BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Bad Breisig / Brohltal

Bad Breisig

Die neue Deutsche Weinkönigin kommt von der Ahr

Das Ahrtal strahlt mit Eva Lanzerath

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Es ist eine kleine Sensation: Zum insgesamt sechsten Mal geht die Krone der Deutschen Weinkönigin an die Ahr! Die Walporzheimerin Eva Lanzerath wurde am Freitagabend in Neustadt an der Weinstraße zur neuen Repräsentantin des deutschen Weines gekürt und beerbt somit Amtsinhaberin Angelina Kappler aus dem Weinbaugebiet Nahe. Souverän stellte sich die 22-Jährige angehende Lehrerin... mehr...

Coronavirus: Keine Neuinfektion im Kreis Ahrweiler

330 Personen gelten als genesen

Kreis Ahrweiler. Gestern gab es keine Neuinfektion mit dem Coronavirus im Kreis Ahrweiler. Die Gesamtzahl der Infizierten verbleibt damit bei 354. Davon gelten 330 als genesen. Drei Personen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. 86 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne. mehr...

10.400 Euro für digitales Bildungszentrum

Landesfeuerwehrverband sammelt mit Hilfe der Volksbank RheinAhrEifel

10.400 Euro für digitales Bildungszentrum

Koblenz. Der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz hat über die Spendenplattform der Volksbank RheinAhrEifel eG - „Viele schaffen mehr“ - 10.400 Euro für ein neues digitales Bildungszentrum gesammelt.... mehr...

Eine Loreley mit Elfenantlitz

- Anzeige -Fantasy- und Mittelaltermarkt auf der Loreley bei St. Goarshausen

Eine Loreley mit Elfenantlitz

St. Goarshausen. Wenn sich am 3. und 4. Oktober ein Teil der deutsche Händler und Handwerker auf der Loreley bei St. Goarshausen zu einem Fantasy- und Mittelaltermarkt treffen, ist die sagenumwobene „Loreley“, mit langem blonden Haar und außergewöhnlichen Augen und Ohren, das Maskottchen. mehr...

Vier neue Traumpfädchen
kurz vorm Start

Rhein-Mosel-Eifel-Touristik

Vier neue Traumpfädchen kurz vorm Start

Koblenz. Der Countdown für die neuen Traumpfädchen läuft auf Hochtouren: Zurzeit wird auf den Premium-Spazierwanderwegen, die Anfang Oktober im Landkreis Mayen-Koblenz an den Start gehen, eifrig geschraubt, gebohrt, gehämmert und gesprüht. mehr...

Spendenaktion für das Projekt „Palisander“ der Caritas in Mayen

„Rock am Sumpf“ geht neue Wege

Thür. In der Thürer Scheune findet seit 2014 in der ersten Septemberwoche das Benefizkonzert „Rock am Sumpf“ statt. Firmlinge, Helfer, Bands und Besucher konnten durch ihr großes ehrenamtliches Engagement in diesen Jahren zahlreiche regionale Projekte und Organisationen in ihrer Arbeit unterstützen. Insgesamt konnten in den letzten Jahren über 25.000 Euro an Spenden gesammelt werden. Diese gingen unter anderem an die Kinderkrebsstation des Kemperhofs und das Kinderhospiz Löwenzahn in Koblenz. mehr...

Politik

Ortsgemeinde Dedenbach

Vandalismus an der Wanderhütte Schauinsland

Dedenbach. Am Wochenende 18. – 20. September wurde an der Wanderhütte Schauinsland in Dedenbach Vandalismus ausgeübt. Die Beschilderung an der Hütte wurde abgerissen und mit einem Bohrer Löcher in die Hütte sowie in Bäume gebohrt. mehr...

Rhine Clean up 2020 auch in Bad Breisig

Spontane Aktion der GRÜNEN Bad Breisig findet Anklang

Bad Breisig. Schon zum dritten Mal hat die Organisation Rhine Clean up die Anliegerkommunen am Rhein zum Großreinemachen aufgerufen. Wird in manchen Nachbarkommunen die Aktion bereits von den Ortsbeiräten unterstützt, konnte sie in Bad Breisig erst in diesem Jahr auf Initiative des Ortsverbands der GRÜNEN zum ersten Mal stattfinden. Rund 30 Helfer, dabei viele Kinder, die Kandidaten für die Wahl des... mehr...

Bau- und Friedhofsausschuss Niederzissen

Ausschuss kommt zusammen

Niederzissen. Am Montag, 28. September trifft sich der Bau- und Friedhofsausschuss Niederzissen um 18.30 Uhr zur Sitzung in der Bausenberghalle. Auf der Tagesordnung stehen Informationen zur Bauleitplanung. mehr...

Coronavirus: Maskenpflicht auf allen AWB-Anlagen

Missachtung kann zum Verwehren des Zutritts führen

Kreis Ahrweiler. Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises (AWB) informiert erneut über die bestehende Maskenpflicht auf den Anlagen in Niederzissen, Leimbach und Remagen-Kripp. Besucher müssen für die Dauer des Aufenthalts durchweg einen Mund-Nasen-Schutz tragen und den Mindestabstand von 1,5 Metern zu Mitmenschen und dem Anlagenpersonal einhalten. Bei Missachtung der Maßnahme kann der AWB den Zutritt zur Anlage und die Anlieferung verwehren. mehr...

Lokalsport

Bis zu 20.000 Fans sind bei der Formel-1-Rückkehr live dabei

Nürburgring freut sich auf Zuschauer beim Großen Preis der Eifel

Nürburg. Die Rückkehr der Formel 1 am Nürburgring findet vor bis zu 20.000 Zuschauern statt. Das hat die Kreisverwaltung Ahrweiler nun der Rennstrecke für den „Formula 1 Aramco Großer Preis der Eifel“ genehmigt. Die Fans können unter Einhaltung des Gesundheits- und Hygienekonzepts das Renngeschehen von ihren Plätzen entlang der Strecke verfolgen. Damit jederzeit auf das aktuelle Infektionsgeschehen reagiert werden kann, wird der Ticketvorverkauf in mehreren Verkaufsstufen stattfinden. mehr...

SG Gönnersdorf-Brohl - Fußball

Deutliche Auswärtsniederlage

Brohl. Bei guten Witterungsbedingungen stand für den VfL Brohldas Auswärtsspiel auf dem Hartplatz in Müllenbach an. mehr...

SG Bad Breisig/ Inter Sinzig – Kreisliga D

Eindrucksvoller Sieg im Rheintalstadion

Bad Breisig/Sinzig. Um gar keinen Zweifel daran aufkommen zu lassen, dass man die drei Punkte zu Hause behalten wollte, legten die Gastgeber mal direkt richtig los. Bereits in der vierten Minute traf R. Daoud zum ersten Mal in dieser Partie. N. Kerl legte in der zehnten Minute den zweiten Treffer nach, so dass schon früh klar war, in welche Richtung der Ball lief. mehr...

Wirtschaft
Mit der dm-Initiative
HelferHerzen „Jetzt Herz zeigen!“

- Anzeige -Großer Spendentag am Montag, 28. September, bei dm

Mit der dm-Initiative HelferHerzen „Jetzt Herz zeigen!“

Region. Am Montag, 28. September können Kunden mit ihrem Einkauf Herz zeigen: Alle dm-Märkte in Deutschland und der Onlineshop dm.de spenden fünf Prozent des Tagesumsatzes an ehrenamtliche Projekte aus den Bereichen Soziales, Bildung oder Kultur. mehr...

„Ritterschlag“ für
ISOTEC-Kombiflexabdichtung

- Anzeige -WTA zertifiziert Innenabdichtungssystem des Sanierungsunternehmens

„Ritterschlag“ für ISOTEC-Kombiflexabdichtung

Region. WTA – diese Abkürzung steht in Fachkreisen für Bauwerkssanierung ganz hoch im Kurs. Denn in der „Wissenschaftlich-Technischen Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege“ (WTA) arbeiten über 500 Experten – Wissenschaftler und Praktiker – aus diesem Bereich zusammen. mehr...

Termine

NaturschutzgemeinschaftVinxtbachtal

Alternative für Obstsortentag

Waldorf. Für den 4. Oktober hatte die Naturschutzgemeinschaft den 5. Vinxtbachtaler Obstsortentag geplant, ein Fest rund um die Obstwiesen und Obstsorten. Dieses muss leider ausfallen. Sie bieten an diesem... mehr...

Polizei veröffentlicht Phantombild des Täters

Weitere Ermittlungen nach Raub auf Kreissparkasse in Sinzig

Polizei veröffentlicht Phantombild des Täters

Sinzig. Am 08.06.2020 kam es zu einem Raub in Sinzig. Eine Kundin der Kreissparkasse Ahrweiler wollte gegen 12.10 Uhr gerade die Filiale der Bank in der Bachovenstraße in Sinzig betreten, als plötzlich ein Mann auf sie zugelaufen kam und sofort an ihrer mitgeführten Tasche riss. mehr...

Umfrage

Corona und Karneval - Soll die "Fünfte Jahreszeit" abgesagt/verboten werden?

Ja, zur Sicherheit lieber absagen.
Nein, Karneval kann man auch anders feiern.
Mir egal, ich feiere keinen Karneval.
2083 abgegebene Stimmen
Anzeige
 
 
Kommentare
Wally Karl:
Während in den Städten Aachen, Bonn und Wuppertal die Wähler noch den fantastischen Zukunftsplänen der Grünen huldigen, haben sich die Bürger von Mayen aus der Erfahrung der letzten Jahre, wieder dem Realismus des Machbaren zugewandt und die Grüne Stadtregierung mit deutlicher Mehrheit abgewählt.
Wally Karl:
Herzlichen Glückwunsch an den neuen OB und frohe Weihnachten für die Mayener Bürger, ein schlimmes Jahr geht gut zu Ende.
Günter Wittmer:
Es war fast zu erwarten, denn destruktiver konnte sich die CDU vor der Wahl wohl nicht verhalten. Dass die Suppe gerade der junge Herr Oliver Wahl als daran weitgehend Unbeteiligter mit auslöffeln muss und die Wahl ums Bürgermeisteramt verloren hat, finde ich persönlich sehr schade. Ich hätte mir einen solchen jungen Unternehmer aus Rheinbach wirklich für einen Neuanfang gewünscht. Ob sich der Verbund der Nicht-CDU-Parteien gegen ihn damit einen Schuss ins eigene Knie geleistet hat, wird sich zeigen. Dass von der CDU in die UWG abgewanderte Stadträte/-innen auch noch im neuen Rat sitzen können, ist für mich als parteiloser Bürger ein Unding schlechthin. Aber am Schluss erhält jedes Wahlvolk das verdiente Ergebnis - wohl bekommt's!
Günter Wittmer:
Dass Herr Oliver Wolf die Wahl verloren hat, muss sich die bisherige CDU ankreiden lassen. Destruktiver ging's wohl kaum. Meine Hoffnung lagen dennoch eindeutig bei dem daran eher unschuldigen Herrn Wolf. Einen solch jungen Unternehmer an der Spitze der Stadt hätte ich mir für den Neuanfang gewünscht - es kam fast erwartungsgemäß anders. Der Verbund aller Nicht-CDU-Parteien gegen Herrn Wolf könnte sich allerdings noch als Schuss ins eigene Knie herausstellen. Gleiches gilt für die Aufnahme der CDU-Abwanderer in die UWG, gerade weil Betroffene dadurch erneut in den Stadtrat gelangen konnten, für mich als Parteiloser völlig unverständlich. Aber wir Bürger haben jedes Wahlergebnis selbst bestimmt und damit uneingeschränkt verdient - dies gilt immer!
Manfred Mattick:
Wir alle werden sehen, welche Auswirkungen es hat, wenn sich vier Verlierer nur deshalb zusammen schließen, um der CDU zum ersten Mal den Bürgermeisterposten abzujagen. Petri Dank !!
Lesetipps
GelesenEmpfohlen