BLICK aktuell - Politik aus Rheinbach / Swisttal

Politik #Rheinbach/Swisttal

Bürger für Swisttal (BfS)

Antrag zur Digitalisierung der Ratsunterlagen abgelehnt

Swisttal. Die Beratungen zum BfS-Antrag „Digitalisierung der Rats- und Ausschussunterlagen“ wurden in die Haushaltsberatungen zur Aufstellung des Swisttaler Doppel-Haushaltes 2021/2022 verwiesen. Die BfS hatte in ihrem Antrag gefordert, dass im Haushalt einmalig 70.000 Euro für die Anschaffung von digitalen Endgeräten für die Rats- und Ausschussmitglieder bereitgestellt werden sollen. mehr...

Bürger für Swisttal (BfS)

BfS fordert Sachstand zum Verkehrskonzept

Swisttal. Die BfS hat Anfang März 2021 in einem Antrag die Swisttaler Gemeindeverwaltung aufgefordert, den Sachstand zum beauftragten Verkehrskonzept für Heimerzheim mitzuteilen. mehr...

BfS - Bürger für Swisttal

„Tempo 30 Schillingstraße in Dünstekoven“ abgelehnt

Swisttal. Die BfS hatte am 4. September 2020 einen Antrag zur Reduzierung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h für beide Fahrtrichtungen auf der „Schillingstraße“ im Ortsteil Dünstekoven gestellt. Hierdurch sollte eine wesentliche Verbesserung der Lärmemissionen, Reduzierung der Abgase und Vermeidung von Gefahrenlagen in Dünstekoven erreicht werden. Der Antrag wurde von 100 Bürger*innen aus Dünstekoven mit einer Unterschriftenliste gestützt. mehr...

Neubau Grundschule Odendorf: Umgang mit Umwelt, Lernatmosphäre und Aufenthaltsqualität

Schule muss ein Vorbild sein

Odendorf. Als vergangene Woche in der gemeinsamen Sitzung von Schul-, Bau-, Denkmal- und Vergabeausschuss im Ludendorfer Bauhof der Gemeinde Swisttal die neusten Planungen für die Grundschule Odendorf präsentiert wurden, staunten die Mitglieder der Fraktion Bündnis90/Die Grünen nicht schlecht. Im Sachverhalt zur Beschlussvorlage wurde hinsichtlich der energetischen Qualität der Passivhausstandard... mehr...

SPD-Swisttal-Preis: Digitale Ehrenamtspreisvergabe gelungen

Großer Erfolg und gelungenes Experiment

Swisttal. Als großen Erfolg und gelungenes Experiment bewertete der Swisttaler SPD-Vorsitzende Tobias Leuning in einem Rückblick die Preisverleihung des SPD-Swisttal-Preises 2021, die coronabedingt nicht wie seit langen Jahren üblich im Rahmen des traditionellen Neujahrsempfangs der SPD, sondern – moderiert von der stellvertretenden Ortsvereinsvorsitzenden Gisela Hein - als Videomeeting stattfand.... mehr...

Swisttal tritt der Energieagentur bei

Ein guter Anfang

Swisttal. Für den aktuell verabschiedeten Haushalt 2021/2022 forderten Bündnis90/Die Grünen unter anderem ein Budget in Höhe von 100.000 Euro zur Erstellung eines Konzeptes zur energetischen Sanierung der gemeindeeigenen Gebäude durch ein Fachbüro. Alternativ wurde der Beitritt zur Energieagentur Rhein-Sieg angestrebt. mehr...

Gemeinderat Swisttal verabschiedet Doppelhaushalt für 2021 und 2022

Trotz enormer Investitionen kann der Haushaltsausgleich ein Jahr früher erreicht werden

Swisttal. Mit großer Mehrheit verabschiedete der Swisttaler Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung den Doppelhaushalt für die Jahre 2021 und 2022. Lediglich die sechs Mitglieder der Grünen-Fraktion stimmten gegen das Zahlenwerk, das im laufenden Jahr bei einem Gesamtvolumen von 41,7 Millionen Euro noch ein Minus von 1,6 Millionen Euro im Ergebnisplan ausweist. Im kommenden Jahr soll aber erstmals... mehr...

Gemeinderat Swisttal trifft weitreichende Entscheidung

Neubau der Gesamtschule Swisttal für 30 Mio. Euro endgültig abgesegnet

Heimerzheim. Voraussichtlich mehr als 30 Millionen Euro in den nächsten fünf Jahren wird die Gemeinde Swisttal eine Entscheidung kosten, die der Gemeinderat einstimmig in seiner jüngsten Sitzung getroffen hat: Der geplante Neubau einer Gesamtschule auf der „Viehtrift“ in Heimerzheim und die damit einhergehende Folgenutzung der bisherigen Georg-von-Boeselager-Sekundarschule als neuer Standort der Grundschule Heimerzheim wurde endgültig auf den Weg gebracht. mehr...

Anzeige
 

UWG Rheinbach

Jeder Baum ist wichtig

Rheinbach. Nicht nur den Ramershovener Bürgerinnen und Bürgern wird es aufgefallen sein, dass auf der linken Seite der L113, von Rheinbach kommend, nach Ramershoven, etliche Bäume entfernt wurden. Von einer Nachbepflanzung keine Spur. Dies nahm Dagmar Specht, Ratsfrau der UWG zum Anlass, eine Anfrage an den Bürgermeister zu stellen, wann mit einer Ersatzbepflanzung zu rechnen sei. Die Stellungnahme der Verwaltung wurde zur jüngsten Ratssitzung vorgelegt. mehr...

UWG: Geschwindigkeitsmessungen in Rheinbach, Öhlmühlenweg

Sicherheit der Verkehrsteilnehmer und Lärmschutzmaßnahmen haben oberste Priorität

Rheinbach. Fragt man Rheinbacher Bürger*innen, was sie am meisten in Rheinbach stört, ärgert oder was sie ändern würden, stehen das Problem der Verkehrssicherheit, die Raserei auf den Straßen und die Lärmbelästigung durch Verkehrsteilnehmer an vorderster Stelle. Die UWG-Mitglieder in ihren Wahlbezirken vor Ort sind dabei direkter Ansprechpartner und beraten mit den Betroffenen über geeignete Maßnahmen. mehr...

Rhein Sieg Kreis hat genehmigt

Rheinbach darf Haushaltssicherungskonzept verlassen

Rheinbach. Mit Bescheid vom 7. Mai 2021 bestätigt der Rhein-Sieg-Kreis, dass Rheinbach die Haushaltssicherung verlassen darf. In dem Schreiben der Kommunalaufsicht heißt es „…Es ist erfreulich, dass die Stadt durch die Konsolidierungsbemühungen der vergangenen Jahre das Haushaltssicherungskonzept nunmehr verlassen kann.“ Das im Jahr 2013 beschlossene Haushaltssicherungskonzept wies für 2021 einen... mehr...

Ausschuss Umwelt und Mobilität Rheinbach unterstützt UWG-Antrag

Stadt soll Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h für Ortsdurchfahrt Oberdrees umsetzen

Oberdrees. Auf Antrag der UWG Rheinbach hat sich der zuständige Ausschuss des Rates mit dem Dauerthema der Geschwindigkeitsbegrenzung für die Ortsdurchfahrt Oberdrees befasst. Die UWG hatte erneut eine Reduzierung der Höchstgeschwindigkeit auf 30 km/h gefordert. Sie hat dies mit dem jetzt veröffentlichten Entwurf des Lärmaktionsplanes begründet, in dem dargelegt wird, dass die durchschnittliche Lärmbelastung... mehr...

Drei CDU-Kreistagsabgeordnete in 15. Landschaftsversammlung Rheinland gewählt

„Qualität für Menschen“ steht im Mittelpunkt

Rhein-Sieg-Kreis. Deutschlands größter Leistungsträger für Menschen mit Behinderung ist der Landschaftsverband Rheinland (LVR). Der höhere Kommunalverband aus Nordrhein-Westfalen erfüllt rheinlandweit Aufgaben in der Behinderten- und Jugendhilfe, in der Psychiatrie und der Kultur. Rund 20.000 Beschäftigte sind unter dem Leitmotiv „Qualität für Menschen“ für die etwa 9,7 Millionen Menschen im gesamten Rheinland zuständig. mehr...

Anzeige
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
Anzeige
 
 
Kommentare
Gabriele Friedrich:
Wenn es Zeugen gegeben hat, warum haben die nicht geholfen? Es geschah am hellichten Tag...und keiner hat was gesehen? DAS ist unsere Gesellschaft, die verachtenswerter nicht sein kann....
Gabriele Friedrich:
Längst im Ausland...und Tschüß. Hier findet man den Wagen nicht mehr, dafür sind die Banden zu gut organisiert....
Gabriele Friedrich:
Die Welt ist voller Idioten und irgendwie sind sie aber strategisch so verteilt, das man immer mal einen trifft. ...
Lesetipps
GelesenEmpfohlenKommentiert