Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Politik aus Rheinbach / Swisttal

Politik #Rheinbach/Swisttal

Neuigkeiten im Rheinbacher Ausschuss für Stadtentwicklung

Zwischen Rheinbach und Meckenheim sollen drei Energieanlagen entstehen

Rheinbach. Drei Windräder sollen auf der interkommunalen Konzentrationszone zwischen Meckenheim und Rheinbach entstehen. Das plant zumindest ein Investor aus Mülheim an der Ruhr. Fachbereichsleiterin Margit Thünker-Jansen stellte die Pläne der Firma Wind Words Development GmbH in der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung: Umwelt, Planung und Verkehr vor. mehr...

Knappe Mehrheit setzte sich im Ausschuss für Stadtentwicklung durch

Tiefgarage unter dem künftigen Pallotti-Quartier wurde abgelehnt

Rheinbach. „Schade, dass wir nicht vor fünf Jahren daran gedacht haben“, bedauerte nicht nur Dr. Reinhard Ganten (UWG) bei der Sitzung des Rheinbacher Ausschusses der Stadtentwicklung: Umwelt, Planung und Verkehr. Thema war ein Bürgerantrag, der eine gigantische Tiefgarage für 900 Fahrzeuge unter dem künftigen Pallotti-Wohnquartier vorschlug. Doch obwohl ein großer Teil der Ausschussmitglieder diese Idee durchaus einiges abgewinnen konnte, sprach sich eine knappe Mehrheit dagegen aus. mehr...

Forstwirtschaftsplan der Stadt Rheinbach

Trockenheitsschäden und ungewöhnlich starker Schädlingsbefall führen zu hohem Defizit

Rheinbach. Schlechte Nachrichten hatte Stadtförster Sebastian Tölle für den Rheinbacher Haupt- und Finanzausschuss. Auch der Rheinbacher Stadtwald ist von den Trockenheitsschäden und damit einhergehend auch von enormem Schädlingsbefall betroffen, was sich auf die Erlössituation auswirkt. So rechnet Tölle für den Forstwirtschaftsplan 2020 mit einem Defizit von 137.000 Euro, dennoch stimmte der Ausschuss dem Zahlenwerk einstimmig zu. mehr...

Bürgermeister-Kandidat für Rheinbach in Reichweite

Oliver Wolf würde kandidieren

Rheinbach. Das Gerücht hielt sich in Rheinbach schon länger: Es gibt einen Kandidaten in Rheinbach, der das Amt des Bürgermeisters bei der nächsten Kommunalwahl anstrebt. Es ist Oliver Wolf von der Firma Wotec. mehr...

Auf ein Wort mit Wormersdorfer SPD-Ratsvertretern

Im Dialog für Wormersdorf

Wormersdorf. Immer wieder werden die SPD-Ratsmitglieder Ute Krupp und Michael Rohloff auf Themen angesprochen, die das schöne Dorf Wormersdorf betreffen. Ute Krupp und Michael Rohloff bieten künftig einen monatlichen Treff an, bei dem frei weg alles angesprochen werden kann, was Wormersdorfer Bürgerinnen und Bürger beschäftigt, ärgert und bewegt. Beide nehmen die Themen gerne auf, beantworten Fragen... mehr...

UWG Rheinbach fordert deutliches Signal der Stadt

„Krankheit“ betrifft viele Kommunen

Rheinbach. „Tauchen sie ein in das mittelalterliche Flair des Städtchens Rheinbach, flanieren sie durch die Einkaufsmeile.“ So oder ähnlich werben die Stadt, Gewerbeverein und Einzelhändler für einen Besuch der Stadt. Dieser Einladung folgen jedes Jahr tausende Besucher, unter anderem aus Anlass der zahlreichen Events der Stadt. Was aber immer mehr Menschen ärgert, ist das öffentliche Erscheinungsbild in puncto Ordnung und Sauberkeit. mehr...

SPD-Fraktion setzt auf Bürgerbeteiligung in Odendorf

Kombi-Neubau „innovativ und nachhaltig“

Odendorf. Als „innovativ und nachhaltig“ bezeichnet Gisela Hein, stellvertretende Fraktionsvorsitzende der SPD im Swisttaler Gemeinderat, das für Odendorf diskutierte Neubauprojekt, in dem auf dem Gelände der Grundschule am Zehnthof Schule, Gymnastikhalle sowie der Dorfsaal kombiniert werden sollen. „Die SPD-Fraktion legt aber größten Wert darauf, dass nicht nur die zum Teil schon jetzt gegebenen... mehr...

CDU Frauenunion Swisttal zeichnet SeniorenbetreuerInnen aus

Neujahrskaffee der CDU Frauenunion Swisttal

Swisttal. Vergangenes Jahr hat der Vorstand der CDU Frauenunion Swisttal beschlossen, die SeniorenbetreuerInnen in Swisttal für ihr langjähriges, hervorragendes, ehrenamtliches Engagement zu ehren. Im Rahmen des jährlich im Januar stattfindenden Neujahrskaffee war dies einer der Schwerpunkte im Programm. Die Damen des Vorstandes um die Vorsitzenden der Frauenunion Swisttal Martina Unger hatten im Josef – Bienentreuhaus in Essig alles für einen gemütlichen Nachmittag in Eigenregie hergerichtet. mehr...

Anzeige
 

SPD fordert Renaturierung vonlandwirtschaftlich genutzten städtischen Feldwegen

Ungenutzte Feld- und Flurwege ökologisch aufwerten

Rheinbach. Es kommt immer wieder vor, dass Feldwege, die sich im Besitz der Stadt Rheinbach befinden, landwirtschaftlich genutzt werden, wenn sie als Zuwegung nicht mehr benötigt werden. mehr...

Beratung der SPD Rheinbach

Kostenlose Rechtsberatung

Rheinbach. Am Donnerstag, 23. Januar, findet von 17 bis 18 Uhr wieder die kostenlose Sprechstunde der SPD Rheinbach zu Rechtsfragen des Alltags im Rathausgebäude (rückwärtiger Eingang, Kriegerstraße 12, Fraktionsraum der SPD) statt. Bei diesem Serviceangebot der Sozialdemokraten können sich Rheinbacherinnen und Rheinbacher vertraulich und kostenfrei Rat zum Beispiel in Miet- oder Behördenangelegenheiten holen. mehr...

SPD Swisttal lädt nach Miel

Neujahrsempfang

Miel. Ihren traditionellen Neujahrsempfang veranstaltet die SPD Swisttal am Sonntag, 12. Januar, 12 Uhr, im Dorfhaus in Miel. Neben den Mitgliedern des Ortsvereins hat Vorsitzender Tobias Leuning dazu wieder Vertreter der Gemeindeverwaltung, von Swisttaler Parteien und Vereinen sowie alle interessierten Bürgerinnen und Bürger eingeladen. Im Mittelpunkt des offiziellen Teils steht die Verleihung des... mehr...

SPD Swisttal

Einsatz in der Silvesternacht

Swisttal. Einer langjährigen Tradition folgend besuchten der Swisttaler SPD-Vorsitzende Tobias Leuning und der stellvertretende Bürgermeister der Gemeinde, Paul Adams, am Silvesterabend neun örtliche Einrichtungen, in denen auch in der Nacht des Jahreswechsels gearbeitet wird. „Die SPD möchte so stellvertretend all denen Anerkennung und Dank aussprechen, die für unser aller Gemeinwohl tätig sind,... mehr...

Umfrage

In welche Rolle im Karneval würden Sie gerne schlüpfen?

Prinz/Prinzessin
Page
Mundschenk
Jungfrau
Bauer
Hofnarr
garkeine
 
 
Kommentare
juergen mueller:
Ja, das ist wirklich interessant zu lesen. "Kommunalpoltiker verfolgten interessiert die erste Klimakonferenz des Neuwieder Jugendbeirates.Es wäre nicht verwunderlich,wenn diese belächelt würde,obwohl es dafür keinen Grund gibt.Diese Veranstaltung als vollen Erfolg zu bezeichnen hört sich hochtrabend an,bezieht sich dieser doch eher auf die rege Teilnahme der Jugend.Politik ist hier nur Beiwerk.Man fühlt sich halt fälschlicherweise zu seinem Erscheinen selbst verpflichtet,nicht um unbedingt daraus zu lernen,sondern ganz einfach nur,um seiner Selbstdarstellung gerecht zu werden.Man sagt ja Kleinvieh mache auch Mist u.das ist richtig,mehr positiven Mist als es die vermeintlich GROSSEN jemals auf die Reihe kriegen,die sich vier Tage auf Kosten anderer gut beköstigen lassen,Klimakonferenzdie Davoser Schneelandschaft u.Bergwelt genießen um dann wieder satt nach Hause zu fahren.Klimakonferenz Neuwied,große Worte für eine kleine aber effektive Veranstaltung.
Heinz4255:
Hallo Jürgen, Genau so sieht es aus! Viele Grüße Heinz
juergen mueller:
Wie war das mit dem NITRAT im Grundwasser? In Deutschland liegt die Nitratkonzentration seit JAHRZEHNTEN "weit" über dem zulässigen Grenzwert und damit unverantwortungslos schon lange nicht mehr im "Grünen Bereich". Auch die GRÜNEN machen Politik (wie es ihnen passt) - lügen, täuschen und vertuschen. Da ändern auch Zahlenspielchen nichts daran. Selbst ist der Mann und daher ist jedem Bürger zu empfehlen, sich selbst schlau zu machen (wenn`s denn wirklich interessiert). Ich finde nur, dass wir die "Scheiße" anderer Länder nicht benötigen, da wir selbst genug davon haben.
Lesetipps
GelesenEmpfohlen