BLICK aktuell - Politik aus Rheinbach / Swisttal

Politik #Rheinbach/Swisttal

SPD-Fraktion sieht sich in ihren Forderungen bestätigt

Rheinbach. Theo Kötter, Professor für Städtebau und Bodenordnung an der Universität Bonn, bringt mit seinem Expertenblick Bewegung in die seit vielen Jahren mit viel Herzblut geführten Diskussionen in Rheinbach. In seinem Interview mit dem Bonner General-Anzeiger zeigt er Perspektiven auf, warum und wie Rheinbach nicht am Verkehr ersticken muss. So würde eine Fußgängerzone auf der Hauptstraße und unmittelbar angrenzender Bereiche die hohe Aufenthaltsqualität verbessern. mehr...

Der Fahrer hielt sich illegal in Deutschland auf

Meckenheim: 38-jähriger nach Promillefahrt festgenommen

Meckenheim. Am Mittwochabend stoppten Beamte der Polizeiwache Meckenheim die Trunkenheitsfahrt eines 38-jährigen Autofahrers. Später wurde der Mann festgenommen, auch sein Beifahrer verbrachte die Nacht im Polizeipräsidium. Der 38-Jährige war gegen 18:10 Uhr über die Wormersdorfer Straße in Richtung Meckenheim gefahren. Da sein Fahrzeug in Schlangenlinien fuhr, mehrfach auf die Gegegenfahrbahn geriet... mehr...

SPD: Verzögerungen beim Land lähmen Wiederaufbau und provozieren teure Fehler

Neuberechnung von Überschwemmungsgebieten

Gemeinde Swisttal. Viele flutzerstörte Häuser in Swisttal müssen neu gebaut werden. In der Gemeinde ist weiterhin unklar, wie mit Bauanträgen zum Wiederaufbau in den von der Flut betroffenen Grundstücken umgegangen wird. „Schuld sind Verzögerungen des Landes bei der Neuberechnung von Hochwassergefahrenkarten und damit baurechtliche Maßgaben. Kommunen bleiben im Unklaren, Betroffene werden hängengelassen“, stellte der baupolitische Sprecher der SPD-Fraktion, Paul Adams, im Bauausschuss fest. mehr...

CDU Ortsverband Odendorf

Beseitigung der Fahrbahnverengung auf Essiger Straße gefordert

Odendorf. Nach der Flutkatastrophe wurde die Fahrbahnverengung auf der Essiger Straße in Odendorf entfernt. In den folgenden gut sechs Monaten hat sich die neue Situation am Ortseingang bewährt. Im weiteren Straßenverlauf wird bereits eine Verkehrsberuhigung auf der in den Ort führenden Straßenseite dadurch erreicht, dass die Anlieger ihre Fahrzeuge auf der Straße parken dürfen. Hinzu kommt, dass... mehr...

Angehörige und Freunde werden gebeten, telefonischen Kontakt zu Patienten in stationärer Behandlung zu halten.

Corona: Besucherstopp im Herz-Jesu-Krankenhaus

Dernbach. Aufgrund der aktuellen Pandemie-Entwicklung gilt im Herz-Jesu-Krankenhaus Dernbach zum Schutz der Patienten und Mitarbeitenden ab dem 19. Januar 2022 ein genereller Besucherstopp. Angehörige und Freunde werden stattdessen gebeten, telefonisch Kontakt zu Patienten in stationärer Behandlung zu halten. Begründete Ausnahmen gelten in Absprache mit der jeweiligen Stationsleitung bei schwerstkranken... mehr...

BfS beantragt besondere Internetseite für Swisttal

Swisttal. Seit Jahren beschäftigen sich Gemeinderat und Gemeindeverwaltung in Swisttal mit dem Thema Klimaerwärmung und man sollte meinen, dass dem Thema auf der Internetseite der Gemeinde ein prominenter Platz eingeräumt würde. Dem ist aber nicht so. Interessierte Bürgerinnen und Bürger finden über die Stichwortsuche nur unsortierte Beiträge zum Thema in einer fantasielosen Auflistung. mehr...

„LEADER-Bewerbung – Voreifel – Die Bäche der Swist“wird vom Rheinbacher Rat unterstützt

SPD erfreut über Engagement des Bürgervereins Odendorf

Rheinbach. In der Ratssitzung berichtete Bürgermeister Banken über den Antrag des Bürgervereins Odendorf an die Stadt Rheinbach, einen Förderantrag an die Europäische Union und das Lande Nordrhein-Westfalen zur Entwicklung des ländlichen Raumes zu stellen. Die Kommunen Rheinbach, Swisttal, Meckenheim, Wachtberg sowie die Stadt Euskirchen sollen sich gemeinsam darum bewerben. Gerade nach der Hochwasserkatastrophe des 14. Juli bietet es sich an, dass die betroffenen Kommunen eng zusammenarbeiten. mehr...

Massiver Unterrichtsausfall an Schulen in NRW - auch Wachtberg und Meckenheim stark betroffen

Schulen personell besser ausstatten

Rhein-Sieg-Kreis. Die Antwort der Landesregierung auf eine Kleine Anfrage zeigt, wie massiv der Unterrichtsausfall an vielen Schulen in NRW ist. An der Hans-Dietrich-Genscher-Schule in Wachtberg sind demnach beispielsweise 9,3 Prozent des Unterrichts im Schuljahr 2018/2019 ersatzlos ausgefallen. Landtagskandidatin Dr. Charlotte Echterhoff fordert daher, die Schulen personell besser auszustatten. mehr...

Anzeige
 

Stadt Rheinbach beschafft PCR-Pooltests für Kindertageseinrichtungen

Bald wirksame Corona-Tests in Rheinbacher KiTa‘s

Rheinbach. Anfang dieses Jahres wird es wirksame Corona-Tests in Rheinbacher Kindertagesstätten geben. Dies ergab eine Anfrage der Rheinbacher SPD-Fraktion in der Sitzung des Stadtrats am 20. Dezember 2020. mehr...

LSV: Maske erschwere die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit massiv

Maske beim Abi: Scharfe Kritik von Schülervertretung

Mainz. Die Landesschülervertretung (LSV) RLP kritisiert die Pflicht zum Tragen einer Maske bei den schriftlichen Abiturprüfungen in Rheinland-Pfalz scharf und fordert, mit verpflichtenden Tests für alle und Abstand auf die Maskenpflicht dringend zu verzichten. „Beim eigenen Abitur mehrere Stunden eine Maske tragen zu müssen, erschwert zum einen die Konzentrations-und Leistungsfähigkeit massiv, zum... mehr...

Hendrik Hering bei BLICK aktuell

Sinzig. Hendrik Hering, Präsident des rheinland-pfälzischen Landtages, war am heutigen Nachmittag zu Gast zu einem Redaktionsgespräch bei BLICK aktuell. Themen waren unter anderem die Flutkatastrophe im Ahrtal, die Corona-Pandemie sowie die Politikverdrossenheit im Land. Den ausführlichen Bericht zum Gespräch mit BLICK aktuell-Chefredakteur und Geschäftsführer Hermann Krupp lesen Sie nächste Woche in der Online- und Print-Ausgabe. mehr...

Fraktionen von CDU und Grünen setzen auf „Fahrplan“ mit konkreten Zielen und werben für grundlegende Maßnahmen

Kooperation mit klarem Kurs für energischen Klimaschutz

Rheinbach. Die Kooperation der Fraktionen von CDU und BÜNDNIS 90/Die Grünen im Rheinbacher Stadtrat setzt sich gemeinsam für energische Anstrengungen beim Klimaschutz ein. Im ersten Monat der Zusammenarbeit wurden mehrere Anträge in den Ausschüssen gestellt, um hierfür die Weichen zu stellen. mehr...

SPD Swisttal dankt in Silvesternacht für Dienst am Gemeinwohl

Odendorf. Einer langjährigen Tradition folgend besuchten Vertreter der Swisttaler SPD - diesmal begleitet von der Landtagskandidatin Anna Peters - am Silvesterabend örtliche Einrichtungen, in denen auch in der Nacht des Jahreswechsels gearbeitet oder Wache gehalten wird. „Die SPD möchte so stellvertretend all denen Anerkennung und Dank aussprechen, die für unser aller Gemeinwohl tätig sind und auch... mehr...

Susanne Altmeyer organisiert Fluthilfe-Spendenmarathon

Saarländer liefen und halfen

Swisttal. Eine insgesamt fünfstellige Summe vermittelte Susanne Altmeyer, Vorstandsmitglied der SPD Swisttal, in den letzten Wochen und Monaten an Swisttaler Flutopfer. Das Geld kommt aus ihrer früheren Heimat – dem Saarland – von Freundinnen und Freunden innerhalb und außerhalb der SPD. Zur letzten Spendenübergabe vor Weihnachten war der Bundestagsabgeordnete Christian Petry, Generalsekretär der SPD im Saarland, angereist. mehr...

Anzeige
Umfrage

Welche Vorsätze habt Ihr fürs neue Jahr?

Mehr Sport treiben
Gesünder ernähren
Mehr Zeit für Freunde und Familie
Eine Diät machen
Mit dem Rauchen aufhören
Andere / Keine
Anzeige
 
 
Kommentare
Antwort auf S. Schmidt:
Scheinbar haben Sie das Ziel des Spendenlaufs nicht erfasst. Ist doch super, wenn für gute Zwecke Geld gesammelt wird....
S. Schmidt:
Die "üblichen Verdächtigen", also sogenannte Aktivisten, sondern die "üblichen Sprüche" über Andersdenkende ab, also irgendwas mit "Rechts" und insgesamt unwissend was Sie damit ausdrücken, und fühlen sich zusätzlich in ihrem verwirrten tun noch durch Mitläufer bestätigt, welches doch nur eine Ausgrenzung...
Christian Stopp:
Traurig das die Helfer als Verursacher von sogenannten Fluthelferschäden nun ausgemacht werden und somit aus dem Thal vertrieben werden sollen. Ich denke es ist noch genug zu tun und auch wenn ein Azubi mal was kaputt macht kann er dadurch nur lernen. Hier die Firmen in die Pflicht zu nehmen, ganze...
Herbert Wiesel:
Das ist die Arroganz einer Handwerksvertretung, Helfer zu diskreditieren. Ich kann Ihnen als ehemaliger Gutachter unendlich viele Fehler von Meisterbetrieben benennen. Es gilt: wo gearbeitet wird, werden Fehler gemacht. Bei 100.000 Helfern im Tal ist das doch selbstverständlich. Wenn sie gegenteiliger...

Neue Wolfssichtungen im Kreis Ahrweiler

Gabriele Friedrich:
Was frisst der Wolf? Rehe, Rothirsche und Wildschweine: Davon ernährt sich der Wolf zu über 96 Prozent. Das sind die Ergebnisse einer Analyse von über 2.000 Kotproben. Nutztiere wie zum Beispiel Schafe machen dagegen weniger als ein Prozent aus. Quelle: nabu.de ** Also Herr Otterbach, der Wolf...
Sven Jakob Otterbach:
Liebe Frau Ampel Der Wolf gehört in Deutschland zu einem Tier das historische Ursprünge hier hat es ist die Mittelalterliche urangst die sie hier schüren , der Wolf an sich ist keine Gefahr er ist Teil der Natur , des Kreislaufs des natürlich selektiven Erhaltungsstandes unserer Natur . Es ist...
Anne Ampel:
Wölfe im Ahrtal, oh Gott…das auch noch! Da darf man nun gespannt sein, wie das Volk reagiert und wie das ausgeht. Gehts dem Isegrim durch den strammen Weidmann an den Kragen oder läßt man ihn in Ruhe? Ich befürchte eher ersteres! Wir werden sehen. Freiheit für den Isegrim Anne Ampel...
Lesetipps
GelesenEmpfohlen