Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Politik aus Rheinbach / Swisttal

Politik #Rheinbach/Swisttal

Bündnis 90/DieGrünen, Rheinbach

„Rettet die letzte Platane in der Keramikerstraße!“

Rheinbach. In der Rheinbacher Keramikerstraße steht schräg gegenüber vom Bahnhof eine prächtige, gesunde etwa 40 Jahre alte Platane. Laut Mehrheitsbeschluss im Ausschuss für Stadtentwicklung soll sie gefällt werden, da an dieser Stelle eine Ein-/Ausfahrt aus dem Neubaugebiet geplant ist. mehr...

Rheinbacher Grüne starten Kreativwettbewerb

„Mein Wunsch für Rheinbach 2022“

Rheinbach. Etwas Ablenkung in der aktuellen Ausnahmesituation: Die Rheinbacher Grünen starten ab sofort einen Kreativ-Wettbewerb zum Thema „Mein Wunsch für Rheinbach 2022“. Alle, die Lust haben, sind dazu aufgerufen, zu malen oder zu basteln, was es aus ihrer Sicht in Rheinbach im Jahr 2022 unbedingt geben oder was anders sein muss. Der Kreativität sind hierbei keine Grenzen gesetzt. Wichtig ist nur,... mehr...

FDP Swisttal

Dr. Karl-Heinz Lamberty legt Amt nieder

Swisttal. Die FDP Swisttal hat wegen der Corona-Pandemie den Ortsparteitag, der am 27. März stattfinden sollte, auf unbestimmte Zeit verschoben und somit auch die Neuwahl des Vorstands. Dr. Karl-Heinz Lamberty hat daher schriftlich seinen sofortigen Rücktritt vom Amt des Ortsverbandsvorsitzenden aus persönlichen Gründen erklärt und die Leitung an seinen Stellvertreter Philipp Euker übergeben. So bleibt der Ortsverband der FDP Swisttal auch in Corona-Zeiten handlungsfähig. mehr...

Swisttaler SPD-Fraktion stellt Antrag

Gemeinde soll Gebührenerhebung für OGS und Vereine aussetzen

Swisttal. Die Gemeinde Swisttal soll, solange die offenen Ganztagsschulen (OGS) der Gemeinde Epidemie-bedingt geschlossen sind, auf die Erhebung der Elternbeiträge verzichten, bzw. diese zurückerstatten und mit dem Träger des Betreuungsangebots im gleichen Sinne über die Beiträge für das Mittagessen verhandeln. Das hat die SPD-Fraktion beantragt. „In der Krise hilft am besten Solidarität“, ist sich Bürgermeisterkandidat Dr. mehr...

Gemeinsamer Antrag der im Rat der Stadt Rheinbachvertretenen Fraktionen zur Erstattung der Kinderbetreuungsgebühren

Viele Erziehungsberechtigte stehen vor enormen Herausforderungen

Rheinbach. Die im Rat der Stadt Rheinbach vertretenen Parteien sind sich einig: „Dies ist eine Zeit der Bewährung für unser politisches System und unser Gemeinwesen, in der wir nur gemeinsam und mit vereinten Kräften bestehen können!“, betonen die Fraktionsvorsitzenden der im Rat vertretenen Fraktionen Silke Josten-Schneider, Martina Koch, Dieter Huth, Joachim Schollmeyer und Karsten Logemann. „Wir... mehr...

CDU-Corona-Krisenservice

Lebhafter Zugriff

Rheinbach. Der Corona-KrisenService der CDU Rheinbach findet einen so nicht erwarteten guten Zuspruch. mehr...

Anzeige
 

Bürgermeister Stefan Raetz dankt für Einsicht und Unterstützung

Bitte um Durchhaltevermögen

Rheinbach. Die Beschränkungen des öffentlichen Lebens aufgrund der Verordnung zum Schutz vor Neuinfektionen mit dem Coronavirus der Landesregierung werden von den Rheinbacher Bürgerinnen und Bürger weitgehend akzeptiert und eingehalten. mehr...

Rheinbacher Rat tagt in der Stadthalle

Stadtverwaltung setzt Gebühreneinzug aus

Rheinbach. Aufgrund der Schließung von Schulen und der damit verbundenen Betreuungsangebote, der Kindertageseinrichtungen sowie der Einrichtungen der Kindertagespflege, hat die Stadt Rheinbach die entsprechenden Abbuchungen der satzungsgemäßen Beiträge für April ausgesetzt. mehr...

Coronavirus: Sachstand im Rhein-Sieg-Kreis

460 Infizierte im Kreis

Rhein-Sieg-Kreis. Im Rhein-Sieg-Kreis sind insgesamt 460 Personen positiv auf SARS-CoV-2 getestet worden. Das Gesundheitsamt des Rhein-Sieg-Kreises führt die Kontaktpersonenermittlung durch. mehr...

Beschluss der Kultusministerkonferenz zu Schulprüfungen

Abi-Prüfungen finden wie geplant statt

Mainz. Präsidentin der Kultusministerkonferenz, Dr. Stefanie Hubig: „Ich freue mich, dass wir uns in einer so schwierigen Situation innerhalb der Ländergemeinschaft auf einen gemeinsamen Beschluss geeinigt haben. Wir haben klare Vorgaben für unsere Schülerinnen und Schüler. Für sie ist es besonders wichtig, dass sie jetzt Planungssicherheit haben, gleichzeitig steht ihre Gesundheit für uns an erster Stelle.“ mehr...

Bürgermeister Stefan Raetz appelliert an die Vernunft der Bürgerinnen und Bürger

Bitte um Unterstützung

Rheinbach. „Die Corona-Virus-Pandemie stellt alle Bürgerinnen und Bürger vor bisher nicht gekannte Herausforderungen. Um Zeit zu gewinnen und die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, haben Bundes- und Landesregierung drastische Maßnahmen ergriffen, die uns alle in unserer freien Lebensgestaltung massiv beeinträchtigen. Diese haben wir als Stadtverwaltung umzusetzen und im Interesse der Allgemeinheit einzufordern. mehr...

NRW-Ministerpräsident informiert zu Kontaktverbot

Nordrhein-Westfalen. Auf einer Pressekonferenz gab Ministerpräsident Armin Laschet bekannt, dass zukünftig ein Kontaktverbot für mehr als zwei Personen in Kraft tritt, welches streng kontrolliert werden soll. Zudem sei es ein Ziel die Notbetreuung für Kinder und Jugendliche an Schulen und Kitas für weitere Berufsgruppen auszuweiten. Laschet äußerte sich, dass die Bundeswehr zur Unterstützung zahlreicher Maßnahmen hinzugezogen wird. mehr...

Umfrage

Wie sehen Sie die aktuellen Entwicklungen aufgrund des Corona-Virus?

Mit Besorgnis.
Entspannt und eher optimistisch.
Mit großer Verunsicherung.
876 abgegebene Stimmen
 
 
Kommentare

Langjährige Mitglieder wurden ausgezeichnet

M.R:
Ich verstehe nicht wie man in Corona Zeiten noch diese Ehrungen vornimmt, kommen da immer noch Mitglieder trotz Versammlungsverbot zusammen ? Wie soll sich da die Jugend an Verbote halten ? wenn hier noch Übertretungen veröffentlicht werden ?
Antje Schulz:
Die AfD Rheinland-Pfalz besteht bei ihren Bundestags- und Landtagsabgeordneten aus überbezahlten Nichtskönnern.
juergen mueller:
Die AfD ist das Letzte,was man mit Demokratie u.Sozial in Verbindung bringen sollte. Da amüsiert man sich öffentlich über die Corona-Infizierung der Kanzlerin - man marschiert mit "mehreren" Personen in ein Krankenhaus um Blumen zu überreichen,Blumen,die man noch nicht einmal selbst bezahlt,sondern geschenkt bekommen hat - da prangert "Opa GAULAND" jetzt schon die Fehler der Bundesregierung in der Corona-Krise an - da spricht ein vom Virus des Nationalsozialismus verseuchter HÖCKE von einem Ende seines rechten Flügels,indem er lustig weiter agieren darf - da tönen MEUTHEN u.Co.von einer Zerschlagung des Höcke-Flügels,sitzen mit ihm aber weiterhin auf einer Bank - eine steuerflüchtige Schreiblase namens WEIDEL u.eine völlig braun-verblendete von STORCH schreien sich die Lunge aus dem Hals,indem sie gegen alles schießen was nicht deutsch ist. Die AfD, ein gefährlicher,intriganter,täuschungswilliger,konzeptloser,der Vergangenheit näher als der Gegenwart,zusammengewürfelter Haufen.
Markus H:
Ein Fünf-Punkte-Plan für eine Krise wie die aktuelle zeigt das Problem schon im Namen. Es existieren keine einfachen Lösungen für komplexe Probleme - also wird ein Fünf-Punkte-Plan auch das aktuell quasi komplexeste Problem überhaupt nicht lösen.
Lesetipps
GelesenEmpfohlen