BLICK aktuell - Politik aus Dierdorf / Puderbach

Hygienefachmann Prof. Exner: Lüften ist erste Wahl

Expertenrunde sprach über den Einsatz von Luftreinigungsgeräten

Kreis Neuwied. Mögliche Präventions- und Verbesserungsmaßnahmen bei dem Einsatz von Luftreinigungsgeräten zur Bekämpfung von Covid 19 Infektionen in geschlossenen Räumen waren Gegenstand einer Veranstaltung mit dem Hygieneexperten Prof. Dr. Dr. Martin Exner von der Universitätsklinik Bonn in Linz. mehr...

Kreisverwaltung und Stadtwerke kooperieren bei Digitalausbau

Digitales Lernen an Schulen wird erheblich verbessert

Kreis Neuwied. Der Anschluss von insgesamt 27 Schulen in der Stadt Neuwied ins Glasfasernetz schreitet mit großen Schritten voran. Davon konnten sich Landrat Achim Hallerbach, der 1. Kreisbeigeordnete Michael Mahlert, der Geschäftsführer der Stadtwerke Neuwied Stefan Herschbach sowie Stabsstellenleiter Breitband bei der Kreisverwaltung Neuwied, Manfred Rasbach während eines Ortstermins an Brüder-Grimm-Schule in Feldkirchen ein Bild machen. mehr...

Anzeige

Landkreis geht regionenübergreifende Projekte in Mathe, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) gemeinsam an

MINT-Region Neuwied ausgezeichnet

Kreis Neuwied. Der Landkreis Neuwied wurde in diesem Jahr als eine von zwei Kommunen in Rheinland-Pfalz beim Förderwettbewerb „MINT-Regionen“ der Ministerien für Bildung, Wissenschaft und Wirtschaft ausgezeichnet. Gemeinsames Ziel der MINT-Region ist es, Kinder und Jugendliche verstärkt für Themen in MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) zu sensibilisieren und zu begeistern. mehr...

Erwin Rüddel bewertet neuen Gesetzentwurf als großen Schritt nach vorn

„Deutliche Verbesserungen in der Pflege – mehr Hebammen und stabile Finanzen!“

Kreis Neuwied. „Der Bundestag hat den Gesetzentwurf zur ‚Verbesserung der Gesundheitsversorgung und Pflege‘ in der vom Gesundheitsausschuss des Parlaments erarbeiteten Fassung angenommen. Das Gesetz, welches bereits zum 1. Januar 2021 in Kraft treten soll, bringt viele neue Regelungen mit sich und bedeutet für unser Gesundheitssystem einen großen Schritt nach vorn“, teilt der Vorsitzende des Gesundheitsausschusses im Deutschen Bundestag, der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel, mit. mehr...

Erwin Rüddel: Die Corona-Pandemie hat den Blick aufs Land verändert

Die ländlichen Regionen sind Impulsgeber unseres Landes

Kreis Neuwied. „Die ländlichen Regionen, wie der Kreis Neuwied, haben in den vergangenen Jahren weiter an Attraktivität gewonnen. Einst gerne belächelt, hat die Corona-Krise den Blick vieler Menschen verändert. Jetzt wird gesehen, wie wichtig gerade die ländlichen Regionen für die Versorgung der Bevölkerung mit Lebensmitteln sind. Gerade in der Krise zeigt sich deren Beständigkeit, die wir weiter stärken müssen“, konstatiert der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel. mehr...

Ausbau der Ganztagsbetreuung an Grundschulen

Erwin Rüddel: „Daran beteiligt sich der Bund mit 3,5 Milliarden Euro“

Kreis Neuwied. „Zahlreiche Eltern im Kreis Neuwied wünschen, dass ihre Kinder auch in der Grundschule nachmittags betreut werden. Dazu hat der Deutsche Bundestag das Ganztagsfinanzierungsgesetz ‚Ausbau ganztägiger Bildungs- und Betreuungsangebote für Kinder im Grundschulalter‘ beschlossen, demzufolge sich der Bund mit einem bemerkenswerten Beitrag in Höhe von 3,5 Milliarden Euro beteiligt“, informiert der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel. mehr...

Änderungen in der 13. Corona-Bekämpfungsverordnung ab dem 01.12.2020

Einige Änderungen treten in Kraft

Kreis Neuwied. Die Bundeskanzlerin und die Ministerpräsidenten und Präsidentin der Länder haben sich über die weitere Vorgehensweise bei der Bekämpfung der Corona-Pandemie geeinigt. Das Land Rheinland-Pfalz hat nun diese Beschlüsse in die 13. Corona-Bekämpfungsverordnung rechtlich umgesetzt. Diese tritt am 1.12.2020 in Kraft. mehr...

Erwin Rüddel: „Wir setzen auf Miteinander in der Gesellschaft“

Stärkung von Familien im Fokus

Kreis Neuwied. „Mit dem Beschluss über 12 Milliarden Euro haben wir als Unionsfraktion im Bundestag über den Einzelplan des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend ein wichtiges wegweisendes Zeichen für das gesellschaftliche Miteinander in Deutschland gesetzt“, erklärt aktuell der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel. mehr...

Anzeige
 

Landkreis Neuwied errichtet Impfzentrum

Zentrales Impfzentrum wird in Oberhonnefeld eingerichtet

Kreis Neuwied. Bis zum 15. Dezember sollen in Rheinland-Pfalz regionale Impfzentren für eine Impfung gegen COVID-19 eingerichtet werden. Jeder Landkreis wurde vom Land beauftragt an einem zentralen Standort ein Impfzentrum aufzubauen und in Betrieb zu nehmen. Zusätzlich sollen mobile Impfteams aufgestellt werden. „Nachdem das Land einen umfangreichen Anforderungskatalog herausgegeben hat, ist unser Krisenstab an die Planungen gegangen. mehr...

CDU im Kreis Neuwied

Bürgersprechstunde per Videokonferenz mit CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel

Kreis Neuwied. Der heimische CDU-Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der CDU im Kreis Neuwied, Erwin Rüddel, lädt ein zu einer digitalen Sprechstunde per Videokonferenz. Diese findet statt am Mittwoch, 2. Dezember, ab 18 Uhr. Durch den gegenwärtigen „Wellenbrecher-Lockdown“ ist der innerparteiliche Austausch etwas ins Hintertreffen geraten und zudem gibt es gerade angesichts der Entwicklungen in der Corona-Pandemie wichtige und interessante Gesprächsthemen. mehr...

AfD im Kreis Neuwied

Bundesdelegierte gewählt

Kreis Neuwied. Der Neuwieder Kreisverband der Alternative für Deutschland (AfD) hat kürzlich seine Kreisversammlung im Bürgerhaus Torney abgehalten. Im Mittelpunkt der Versammlung stand die Wahl der Bundesdelegierten und ihrer Stellvertreter. Dr. Jan Bollinger wurde zum ersten Bundesdelegierten wiedergewählt und Natalie Bleck zur zweiten. Zu stellvertretenden Bundesdelegierten wurden René Bringezu und Alexander Kohr gewählt. mehr...

Wirtschaftsrat der CDU e.V. Landesverbände Rheinland-Pfalz und Saarland

Stärkung des Einzelhandels in schwerer Corona-Zeit

Rheinland-Pfalz. Der Wirtschaftsrat der CDU e.V. in Rheinland-Pfalz, so der Landesvorsitzende Frank Gotthardt, sieht den Einzelhandel in den Innenstädten massiv gefährdet. Der Wirtschaftsrat in Deutschland hat deshalb ein 8-Punkte-Papier zur Stärkung des Handels in schwerer Corona-Zeit entwickelt. Nach dem Shutdown ab März und ab November hat der Einzelhandel erneut mit Umsatzrückgängen zu kämpfen.... mehr...

Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz

Auskunftsplicht bestätigt

Koblenz. In Rheinland-Pfalz müssen die Behörden Auskünfte zu SARS-CoV2-Infektionszahlen an die Presse grundsätzlich auch dann erteilen, wenn diese heruntergebrochen auf die Ebene der Ortsgemeinden begehrt werden. Dies entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz in Koblenz in einem Eilrechtsschutzverfahren. mehr...

Wolfgang Bosbach im BLICK

„Die Schließung der Gastronomie war nicht notwendig“

Wenn der Name Wolfgang Bosbach fällt, kommen den Bürgern vor allem zwei Assoziationen in den Sinn: Bundespolitisches Urgestein und gelegentlicher Kritiker – auch von Kanzlerin Angela Merkel. Gerade beim letzten Punkt fiel der Fraktionsvize der CDU-Bundestagsfraktion und langjährige Vorsitzende des Innenausschusses des Bundestags durch direkte Worte und eine klare Meinung auf. Gerade bei der Unterstützung Griechenlands während der Eurokrise stellte er sich gegen die Bundesregierung. mehr...

Anzeige
Umfrage

Wie feiert ihr im Corona-Jahr 2020 euer Weihnachtsfest?

Ich halte die Lockerungen für unsinnig und werde auch dann auf unnötige Kontakte verzichten.
Ich halte mich an die gültigen Corona-Regelungen. 10 Personen unterm Weihnachtsbaum reichen völlig!
Ìch feiere wie immer - wegen eines Virus' werde ich nicht auf geliebte Traditionen verzichten.
Ich nutze die Gelegenheit und erfinde das Fest neu - mit weniger Menschen, die ich umso mehr liebe.
Ich bin mittlerweile völlig von den immer neuen Regelungen verwirrt und weiß gar nicht so genau, was an Weihnachten genau gilt.
Kommentare
Gabriele Friedrich:
Man könnte denken, das nur noch *Verirrte* unterwegs sind. Was will einer nachts auf dieser Wiese? Wieder kann die Feuerwehr den Schaden beheben und die Polizei ermittelt. Alles wegen einem verantwortungslosen Menschen. Eine Frau war das jedenfalls nicht, wir kämen gar nicht auf so eine blöde ...

Trier trauert: Autofahrer tötet fünf Menschen

Gabriele Friedrich:
Jeder dieser Vorfälle oder Taten sind unfassbar und es waren ja schon viele davon in den letzten Jahren. Menschen werden getötet, verletzt und nichts ist mehr, wie es war. Mein Mitgefühl tröstet die Hinterbliebenen und Verletzten nicht, aber sie haben es. So wie von jedem von uns. Wir sind traurig...

Vettelschoß ist um eine Attraktion reicher

Franz-josef Ewens:
Finde ich sehr gut und werde auch meine Bücher da ab gegeben. ??...
 
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Service