Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Sinzig Politik

Politik aus Sinzig

Kreisverwaltung Ahrweiler

Antrag auf Flächenprämien: Extremwetter-Schäden schnell melden

Kreis Ahrweiler. Gewitter und Starkregen sind zurzeit häufig und treffen auch die Landwirte. Die Kreisverwaltung weist deshalb darauf hin, dass durch Extremwetter geschädigte Flächen von Antragstellern auf Flächenprämien unverzüglich, jedoch spätestens innerhalb von 15 Arbeitstagen nach dem Schadensereignis, gemeldet werden müssen. mehr...

CDU Kreisverband Ahrweiler

Weniger Landesförderung für Kreisstraßen im Kreis Ahrweiler

Kreis Ahrweiler. Mit einem gemeinsamen Antrag hatten sich CDU und FWG in der Haushaltssitzung für den Haushalt 2018 des Kreistages Ahrweiler beteiligt, in dem sie einen Zuschlag von zehn Prozent für Kreisstraßen forderten, die wegen ihres schlechten Zustandes nach den neuen Bewertungskriterien für die Zustandserfassung einen Gesamtwert von 4,5 erreichen. mehr...

Kreisparteitag der SPD

Kreis-SPD wählt neuen Vorstand

Kreis Ahrweiler. Am Freitag, den 22. Juni, findet der Kreisparteitag der SPD im Kreis Ahrweiler statt. Ab 19:30 Uhr steht im Bürgerhaus Ramersbach, Auf der Höhe 2a, Bad Neuenahr-Ahrweiler, die Neuwahl des Kreisvorstandes im Mittelpunkt. Neben einem Bericht des amtierenden Kreisvorsitzenden Marcel Hürter über die Arbeit des Kreisverbandes in den vergangenen zwei Jahren ist zudem eine Antragsberatung sowie die Wahlen zu überörtlichen Versammlungen der Partei vorgesehen. mehr...

Senioren Union stellt Mitgliedern die Notfalldose zur Verfügung

Rettung aus dem Kühlschrank

Kreis Ahrweiler. Wenn man etwas sucht, findet man es nicht. Gerade in Notfällen wird oft durch hektische Suche nach Notfall- Dokumenten wertvolle Zeit verloren. Die Lösung ist die Notfalldose, einfaches und doch geniales Prinzip. Alle Notfalldokumente lagern in dieser Notfalldose. Diese wird in der Kühlschranktür aufbewahrt. Entsprechende Aufkleber an der Innenseite der Wohnungstür und am Kühlschrank informiert die Rettungskräfte, wo die Notfalldaten des Patienten zu finden sind. mehr...

Neuwied. Der krankmachende Bahnlärm muss ein nachhaltiges Ende haben – so lautete die Hauptforderung der Initiative gegen Bahnlärm bei ihrer jüngsten Demonstration am Neuwieder Bahnhof. Zur mittlerweile... mehr...

Baum touchierte und dann in Böschung überschlagen

Sieben junge Leute bei Verkehrsunfall verletzt

Remagen. Zwei junge Frauen und fünf junge Männer im Alter von 20 bis 26 Jahren erlitten am heutigen Donnerstagvormittag bei einem Verkehrsunfall auf einem befestigten Waldweg, der nördlich vom Stadtgebiet von der B 9 abgeht, teilweise schwere Verletzungen (Prellungen und Knochenbrüche). Die jungen Leute waren alle Insassen eines großen Personenkraftwagens, der beim Befahren einer Kurve zunächst von der Fahrbahn abkam, einen Baum touchierte und anschließend in einer Böschung sich überschlug. mehr...

FWG-Bürgerliste Sinzig e. V. - stellt Antrag zum Beitritt

Initiative - Gegen Bahnlärm - im Mittelrheintal

Sinzig. Die FWG-Bürgerliste Sinzig e. V. beantragt bei der Stadtverwaltung Sinzig den Beitritt der Stadt Sinzig zur Initiative - Gegen Bahnlärm - im Mittelrheintal. Dieser gemeinnützige Verein kämpft schon seit einigen Jahren gegen den zunehmenden Lärm durch die Bundesbahn. Die Verbandsgemeinde Bad Breisig und die Gemeinde Brohl-Lützing sind schon seit längerer Zeit bei dieser Initiative vertreten.... mehr...

Weitere Politiknachrcihten aus der Region
neues format
Regionale Kompetenzen

 
gesucht & gefunden
Kommentare
juergen mueller:
Fragt mal bei der angeblich nicht nur unter Geldsorgen kränkelnden SPD in Berlin nach - die haben ein Trödelschätzchen. Manch einer wäre froh, es loszuwerden. Vorteil: Eine Rückgabe nicht verkaufter Trödelspenden erfolgt nicht. Ob jemand allerdings bereit ist, etwas dafür zu bezahlen wage ich zu bezweifeln.

Gut vorbereitet auf den Weihnachtsmarkt

juergen mueller:
Ja,Frau Sievert,verstanden.Dafür,dass ich wohl etwas überreagiert habe,möchte ich mich entschuldigen.Auch das gehört dazu,zumal es selten geworden ist,zumindest wenn es aufrichtig gemeint ist.Sorgen um unsere konsumbestimmte Gesellschaft mache ich mir allerdings nicht,das wäre zuviel des Guten auch im Hinblick darauf,dass unsere Gesellschaft gerade durch die Medien im weiten Vorfeld auf Ereignisse hingewiesen wird,die man in der guten,alten Zeit mal so einfach mit echter Freude hat auf sich zukommen lassen,Freude,die heutzutage fehlt.Das ärgert mich,nicht die Dummheit unserer Gesellschaft,die anscheinend mediale Erinnerer und Einpeitscher benötigt.Gut vorbereitet auf den Weihnachtsmarkt?Mal ehrlich - Was gibt es da vorzubereiten? Ich freue mich schon darauf,demnächst einen Osterhasen im Nikolauskostüm auf einem Rentierschlitten durch eine Styroporflockenlandschaft fahrend bestaunen zu dürfen,begleitet von einem Feuerwerk auf dem Weg zu einer närrischen Faschingssitzung.
Maxie Sievert:
Sehr geehrter Herr Müller, dass dieser Artikel laut Zeitstempel erst gestern online gegangen ist, ist ein Datenbankfehler - es handelt sich hierbei um einen alten Beitrag aus der Adventszeit. Sie können Ihre Sorge um unsere kommerzbestimmte Gesellschaft, die gar nicht weiß, worum es an Weihnachten geht, also noch eine Weile ruhen lassen - ich schätze, etwa bis Ende der Sommerferien ;-) Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion Maxie Sievert
juergen mueller:
Hallo, wie bescheuert muss unsere kranke Gesellschaft noch werden, 2 Wochen nach Sommeranfang schon den Weihnachtsmarkt anzuversieren? Alles müsste doch seine Grenzen haben. Verantwortliche für diesen Scheiß haben doch überhaupt keinen Überblick und die Seriösität ehemals für unsere Gesellschaft normale und bedeutsame Jahreszeiten mehr. Unsere nur auf Konsum und das Erinnern daran nimmt Formen an, die alte Werte vergessen lassen. Gut vorbereitet!!! Mich würde interessieren, wer für diesen Scheiß verantwortlich ist?
Neues Format
anzeige
Service
Lesetipps
GelesenBewertet