Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Politik aus Sinzig

Freie Wähler beteiligten sich wieder an der monatlichen Demo der Bürgerinitiative in Neuwied

Sinzig setzt Zeichen gegen Bahnlärm

Neuwied. Seit 2013 findet bei Wind und Wetter monatlich in Neuwied am Bahnhof die Demonstration der Bürgerinitiative „Wir gegen Bahnlärm“ statt. Zur 80. Demo gegen Bahnlärm in Neuwied hatte sich wieder eine Gruppe der Freien Wähler Sinzig auf den Weg gemacht. mehr...

Stadtverwaltung Sinzig

ISEK Innenstadt Sinzig

Sinzig. Seit Juli 2018 bearbeiten - in enger Abstimmung mit der Stadtverwaltung Sinzig - die CIMA Beratung + Management GmbH aus Köln sowie das Architektur- und Stadtplanungsbüro post welters + partner mbB aus Dortmund das „integrierte Innenstadtentwicklungskonzept für die Stadt Sinzig (ISEK)“. Das Konzept soll einen Handlungsleitfaden für die zukünftige Entwicklung der Sinziger Innenstadt liefern... mehr...

Senioren-Information der Stadt Sinzig

Informationsveranstaltung des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel

Sinzig. Großes Interesse zeigten zwölf Sinziger Bürgerinnen und Bürger bei einer Anfang August durchgeführten ganztägigen Informationsveranstaltung des Verkehrsverbundes Rhein-Mosel (VRM) in Kooperation mit dem Verkehrsclub Deutschland (VCD). Die Senioren-Information Sinzig hatte dazu in den Ratssaal des Sinziger Rathaus eingeladen. Während der zweistündigen Einführung in das System des Verkehrsverbundes... mehr...

Erste Sitzung des neugewählten Ortsbeirates in Bad Bodendorf

Alexander Albrecht als Ortsvorsteher ernannt

Bad Bodendorf. Nachdem bei der Kommunalwahl am 26. Mai der Sinziger Ortsbeirat neu gewählt wurde, traf sich das Gremium zur ersten und konstituierenden Sitzung. Auch viele Bad Bodendorfer wohnten dem ersten Treffen des neue Rates in der Winzergaststätte bei. Auf der Tagesordnung stand dabei unter anderem die Ernennung des neuen und alten Ortsvorstehers Alexander Albrecht (FWG) durch Bürgermeister Andreas Geron. mehr...

Mitgliederversammlung zeigt Veränderungen auf

Frischer Wind bei den Freien Wählern

Sinzig. Ein Wechsel beim Fraktionsvorsitz, die Öffnung für Jungmitglieder und die aktive Mitarbeit bei den anstehenden kommunalpolitischen Themen setzten die Schwerpunkte bei der Mitgliederversammlung der Freien Wähler in Sinzig. mehr...

Anonyme Beisetzung auf dem Friedhof Sinzig

Grabbeigaben für die Ruhestätte „Unter Bäumen“

Sinzig. Auf den Friedhöfen der Stadt wurden in den letzten Jahren Grabfelder zur anonymen Beisetzung angelegt, unter anderem auch in Sinzig mit der Bezeichnung „Unter Bäumen“. Auf einer Stele ist anhand angebrachter Namenschilder ersichtlich, wer in diesem Grabfeld beigesetzt wurde. Durch diese Bestattungsform entfallen für die Angehörigen die Einfassung des Grabes und der Grabstein, da die Stadt die Pflege übernimmt. mehr...

 

12 junge Menschen beginnen ihre Ausbildung bei der Kreissparkasse Ahrweiler

Der Start ins Berufsleben beginnt

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Vor kurzem starteten mit Janis Corzelius (Beratungs-Center Adenau), Anna-Lena Degen (Beratungs-Center Niederzissen), Michelle Falkenbach (Beratungs-Center Adenau), Lars Hammerschmidt (Beratungs-Center Remagen), Rama Kasouha (Beratungs-Center Sinzig), Nikola Lübke (Beratungs-Center Remagen), Mouhamed Osman (Beratungs-Center Niederzissen), Nic Rettinghaus (Beratungs-Center Ahrweiler),... mehr...

CDU Kreisverband Ahrweiler informiert:

Fahrt zum Landtag nach Mainz

Kreis Ahrweiler. Der Landtagsabgeordnete Guido Ernst lädt interessierte Mitbürgerinnen und Mitbürger aus seinem Wahlkreis am Mittwoch, 18. September zu einer Tagesfahrt in den rheinland-pfälzischen Landtag mit Besuch des SWR nach Mainz ein. mehr...

Runde Geburtstage, Eintritte in den Ruhestand und Dienstjubiläen

14 Jubilare feiern bei der Kreissparkasse Ahrweiler

Lohrsdorf. Gleich mehrere Anlässe führten einen Teil der Belegschaft der Kreissparkasse Ahrweiler zum Köhler Hof oberhalb von Lohrsdorf. Zu ihnen zählten runde Geburtstage, Eintritte in den Ruhestand und Dienstjubiläen. 6 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konnten ihr 25-jähriges Dienstjubiläum und 8 Mitarbeiter gar ihr 40-jähriges Dienstjubiläum im Hause der Kreissparkasse Ahrweiler feiern. mehr...

FDP will Batteriezug für Ahrtalbahn

Gut für Klima, Pendler und Touristen

Kreis Ahrweiler. Die Ahrtalbahn ist eine Lebensader für den Tourismus an der Ahr. Viele Gäste von außerhalb, aber auch Einheimische, die zu Weinfesten und anderen Events anreisen, nutzen sie. Durch den Anschluss an die Rheinstrecke ermöglicht sie Berufspendlern den Verzicht auf das Auto. Nach Ansicht der Liberalen gilt es, die Stärken der Ahrtalbahn auszubauen und ihre Schwächen zu beseitigen. In... mehr...

Unterstützung für den Vorschlag des Städtetags Rheinland-Pfalz

„Kostenloser ÖPNV“

Kreis Ahrweiler. Der Forderung des Städtetags RLP, dass der ÖPNV, genauso wie die Schwimmbäder, zu einer kommunalen Pflichtaufgabe, wird, muss man vorbehaltlos zustimmen. Es geht nicht, dass man auf Landesebene die Klimafreundlichkeit in den Vordergrund stellt, bei möglichen Umsetzungen sich aber dann im Hintergrund platziert. Ein nachhaltiger, umweltschonender und klimafreundlicher Nahverkehr kann nur erreicht werden, wenn der ÖPNV kostenlos, oder zumindest erheblich günstiger wird. mehr...

CDU-Landtagsfraktion beschließtAntrag mit Verbesserungen für unsere Kinder und Kitas

„Kita-Novelle“

Kreis Ahrweiler. Gemeinsam mit ihren Kolleginnen und Kollegen der CDU-Landtagsfraktion setzen sich die CDU-Landtagsabgeordneten Guido Ernst und Horst Gies für dringend notwendige Verbesserungen des Entwurfs eines neuen Kita-Gesetzes ein. In ihrer ersten Sitzung nach der Sommerpause hat die CDU-Landtagsfraktion einen entsprechenden Änderungsantrag beraten und beschlossen. Dazu erklären die örtlichen CDU-Landtagsabgeordnete Horst Gies und Guido Ernst: mehr...

Umfrage

Abschaffung des Solidaritätszuschlags außer für Gutverdiener - Was sagen Sie?

Finde ich gut
Nur wenn es für alle Einkommen gilt.
Halte ich nichts von.
Beibehalten und das Geld in die Umwelt stecken.
 
 
Kommentare
Patrick Baum:
Ein vorbildlicher Landrat, der Dr. Saftig. Der krasse Gegensatz dazu ist Uwe Junge, der Landesvorsitzende der AfD Rheinland-Pfalz, dem eine Privatfeier wichtiger war, als die konstituierende Sitzung des Kreistags Mayen-Koblenz. Dr. Saftig hat Verantwortungsbewußtsein, Uwe Junge hat dieses Verantwortungsbewußtsein nicht.
juergen mueller:
Zuerst hieß es, Hofmann-Göttig verzeichnet bei seinem Amtsantritt als OB gegenüber seinem Gehalt als Staatssekretär ein Minus.Das war schon die erste Lüge und kostete die Stadt bzw. den Steuerzahler ca. 700 000 Euro,auf denen sie dann auch sitzen geblieben ist.Nun wiederum 130 000 Euro,die Hofmann-Göttig durch eine falsch erteilte Genehmigung der ADD nunmehr ebenfalls mit Unterstützung seines Nachfolgers,der offensichtlich das Prüfen weiterer juristischer Schritte für nicht notwendig erachtet,behalten darf.Eine Krähe hackt bekanntlich der Anderen kein Auge aus u.KOBLENZ hat`s ja.Wie ein Hohn liest sich da ein Artikel der RZ:"Wer sich in der Lokalpolitik engagiert,tut dies wohl kaum wegen des Geldes".Nur zur Info.Es soll doch tatsächlich Koblenzer Ratsmitglieder geben,die inklusiv ihrer vielfältigen Nebenfunktionen wie z.B. Vorstand/Aufsichtsrat/Verwaltungsrat mit "Nebeneinkünften im 5stelligen Bereich" - u.damit meine ich über 20 000 Euro - auskommen müssen u.das seit Jahrzehnten !!!
Lesetipps
GelesenEmpfohlen