Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Bad Ems

Bad Ems

Bad Emser Karnevalsgesellschaft (EKG) feiert im ausverkauften Gasthaus Alt Ems die traditionelle Närrische Sitzung

Ausverkaufte Närrische Sitzung der EKG begeistert Publikum

Bad Ems. Es war wieder einmal ein gelungener Abend, in einem ausverkauften Gasthaus Alt Ems. Die von Frank Ackermann moderierte, traditionelle närrische Sitzung des ruhmreichen EKG war am Samstagabend das gesellschaftliche Ereignis in der Kurstadt an der Lahn. Mit viel Power, Tanz und guter Laune und mit dem Kampagnenlied von Ex-Prinz Fotz Bingel, startete die Bad Emser Karnevalsgesellschaft in die... mehr...

Autofahrer von Polizeikontrolle auf B260 gestoppt

24-Jähriger gab Personalien von Bruder an

Bad Ems. Am Freitag, 24. Januar, gegen 23:50 Uhr, wurde ein 24-jähriger Pkw-Fahrer von Beamten der Polizeiinspektion Bad Ems auf der B 260, Höhe Miellen, einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der junge Mann gab zunächst die Personalien seines Bruders als die seinigen an, um zu verschleiern, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist. Der Täuschungsversuch blieb nicht unerkannt, weshalb sich eine eingehendere Kontrolle seiner selbst sowie des von ihm geführten Fahrzeugs anschloss. mehr...

Politik

Förderantrag

Ausbau der K 55

Rhein-Lahn-Kreis. Für den Ausbau der Kreisstraße K 55 im Bereich der L 322 nach Berghausen hat Landrat Frank Puchtler den Förderantrag beim Land gestellt. Die Gesamtkosten werden auf 160.000 Euro kalkuliert. mehr...

Ausbau K 50 und K 77

Förderantrag

Rhein-Lahn-Kreis. Für den Ausbau der K 50 und der K 77 im Bereich der Ortsdurchfahrt Bettendorf hat Landrat Frank Puchtler den Förderantrag beim Land gestellt. Die Gesamtkosten werden auf 245.000 Euro kalkuliert. mehr...

Unterstützung im Umgang mit Verwaltung und Behörden

Bürgerbeauftragte Schleicher-Rothmund im Kreishaus

Rhein-Lahn-Kreis. Die nächste Möglichkeit für Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Lahn-Kreises, mit der Bürgerbeauftragten des Landes Rheinland-Pfalz, Barbara Schleicher-Rothmund, persönlich zu sprechen, besteht am Mittwoch, 12. Februar in Raum 124 des Kreishauses, Insel Silberau 1, 56130 Bad Ems. Anmeldungen nimmt das Büro der Bürgerbeauftragten, Tel. (0 61 31) 2 89 99 99, entgegen. Die Bürgerbeauftragte... mehr...

Verband Reale Bildung (VRB)

VRB fordert konkrete Vor-Ort-Unterstützung für Schulen

Region. Der Verband Reale Bildung (VRB) sieht in den Überlastungsanzeigen einzelner Lehrerkollegien das Ergebnis einer mangelnden Vor-Ort-Unterstützung. Schulen sind unterschiedlich auch hinsichtlich der Aufgabenbelastungen, die sie zu bewältigen haben. „Lehrkräfte und Schulleitungen befinden sich hinsichtlich der physischen und psychischen Anforderungen, die der Schulalltag stellt, längst am Limit“, erklärt VRB-Landesvorsitzender Timo Lichtenthäler. mehr...

Lokalsport

Fußball in der Region - Ergebnisse & Termine - Aktuell

Fußballer starten in das Jahr 2020

Bad Ems/Lahnstein. Die Fußballer verlassen langsam wieder die beheizten Räumlichkeiten und trauen sich auf das freie Feld. Auch in der Region sind die Kicker mit der Vorbereitung gestartet. Als erstes standen die Teams von Rot-Weiß Lahnstein in einem Testspiel auf dem Platz. Hier unterlag die B-Klassenmannschaft gegen die A-Jugend von Rot-Weiß Koblenz glatt mit 3:11. Die Reserve dagegen besiegte den SC SB Filsen mit 2:1. Die anderen Teams starten am kommenden Wochenende aus der Winterpause. mehr...

Hallenmeisterschaften des Tennisverbandes Rheinland in Andernach enden mit Überraschung bei den Herren

Köhne gewinnt mit Aufschlag-Stärke

Andernach. „Das waren rundherum gute Rheinlandmeisterschaften“, zog Hans Molitor, Sportwart des Tennisverbandes Rheinland, ein positives Fazit der Hallentitelkämpfe Winter 19/20 der Damen und Herren sowie der Altersklassen im Andernacher Tennistreff Mittelrhein. mehr...

Westerwald Volleys aktuell

3:0-Arbeitssieg gegen starke Guldentaler

Ransbach-Baumbach/Dernbach. Drei Wochen warenseit dem letzten Spiel des vorherigen Jahrzehnts für die Westerwald Volleys vergangen. Umso schwerer sollte sich der Start in die Rückrunde der Landesliga gestalten, denn mit dem VSC Spike Guldental wartete ein unangenehm aufspielender Gegner auf die Spieler der Westerwald Volleys. mehr...

BBV Lahnstein lädt interessierte BasketballerInnen ein

Kugels-Karneval-Camp

Lahnstein. Für alle leistungsbewussten BasketballerInnen von 14 bis 18 Jahren öffnet der BBV Lahnstein im Rahmen des Kugels-Karneval-Camp die Türen der Rhein-Lahn-Halle. Drei Tage, vom 22. bis zum 24. Februar, von 10 bis 16:30 Uhr wird Mert Divar, Trainer des BBV Lahnstein, den Nachwuchsspielern des Großraumes Koblenz in Individualeinheiten den nötigen Feinschliff geben. „Wir wollen diesmal in Kleingruppen... mehr...

Wirtschaft

-Anzeige-Rhodius Mineralwasser ist CO2-neutral

Für die Umwelt: CO2-neutral

Burgbrohl. Das Unternehmen Rhodius treibt sein Engagement im Klimaschutz weiter voran und hat im Zuge des Drei-Stufen-Plans „CO2 vermeiden, CO2 verringern und nicht vermeidbare CO2 kompensieren“ die gesamte Wertschöpfungskette seiner Mineralwassermarken Rhodius und Vulkanpark-Quelle Eifel CO2-neutral gestellt sowie alle am gesamten Standort Burgbrohl entstehenden Emissionen zu 100 Prozent kompensiert. mehr...

Schülerwettbewerb der Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn

Schulen schickten ihre schlauesten Köpfe ins Rennen

Höhr-Grenzhausen. Seit über 20 Jahren veranstalten die Wirtschaftsjunioren den Schülerwettbewerb „Wirtschaftswissen im Wettbewerb“, auch in diesem Jahr haben die Wirtschaftsjunioren Westerwald-Lahn die Schulen aus dem Westerwaldkreis und dem Rhein-Lahn-Kreis aufgefordert, ihre schlauesten Köpfe ins Rennen zu schicken. mehr...

- Anzeige -Reitsportmesse zum elften Mal in Koblenz

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm auf höchstem Niveau

Koblenz. Wenn sich am Samstag, 14. und Sonntag, 15. März in der CGM ARENA in Koblenz wieder die rheinland-pfälzische Pferdewelt trifft, dann jährt sich diese, alle zwei Jahre stattfindende Pferdmesse, bereits zum elften Mal. Schon seit 22 Jahren begeistert die größte rheinland-pfälzische Indoor Reitsportmesse mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm auf höchstem Niveau und einer breite Produktpalette sowohl Mensch als auch Tier. mehr...

- Anzeige -Black & Party der Bad Emser Karnevalsgesellschaft (EKG)

SIDEWALK Deluxe – Best of 80‘s & 90‘s

Bad Ems. Neues von den Trendsettern niveauvoller Livemusik: Die bekannte Coverband SIDEWALK zeigt wieder ein ganz neues Gesicht und präsentiert bei der Partyreihe Deluxe eine Veranstaltung für alle, die Spaß an stilvollen Events haben, mit Sinn für gute Gesellschaft in ansprechendem Ambiente. Feiern unter Gleichgesinnten, mal wieder das Tanzbein schwingen und entspannt die Hüften kreisen lassen. Mit den besten Hits aus den 80er und 90er Jahren. mehr...

Termine

Deutsche Rheuma – Liga - Örtliche Arbeitsgemeinschaft Bad Ems

Informationsstammtisch

Bad Ems. Am Freitag, 7. Februar, findet um 19 Uhr im Restaurant „ Alt Ems“ Marktstraße 13-15, Bad Ems ein Informationsstammtisch statt. Alle Mitglieder mit ihren Partnern und Freunden sind dazu herzlich eingeladen. Es geht um folgende Themen: mehr...

Deutsche Rheuma – Liga,OG Bad Ems

Fibromyalgie und Schmerz

Bad Ems. Gesprächskreisleiterin Michaela Becker, Heilpraktikerin in Bad Ems, referiert über das Thema Fibromyalgie und Hochsensibilität. mehr...

Gedenken an Holocaust-Opfer in Friedenskirche Friedrichssegen

Jüdisch-christlicher Gottesdienst zum Erinnern

Rhein-Lahn-Kreis. Zu einem jüdisch-christlichen Gottesdienst mit eindrucksvoller musikalischer Umrahmung laden Vertreter des jüdischen Glaubens sowie der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden in der Region um Friedrichssegen am Sonntag, 26. Januar um 17 Uhr in die Friedenskirche ein. Dabei soll der Millionen jüdischer Menschen gedacht werden, die unter der nationalsozialistischen Diktatur ermordet wurden. mehr...

Evangelisches Dekanat Nassauer Land

„Wie komme ich zu meinem Recht?“

Dausenau. „Wie komme ich zu meinem Recht“ heißt ein Seminartag für Betroffene von Arbeitslosigkeit und „Hartz-IV“ am Dienstag, 28. Januar von 10 bis 15.30 Uhr im Gemeindehaus der evangelischen Kirchengemeinde Dausenau (Bergstraße 15). Der Seminartag, zu dem das Pfarramt für gesellschaftliche Verantwortung des evangelischen Dekanats Nassauer Land einlädt, soll Verunsicherungen mindern und Klarheit im komplexen Dschungel von Verordnungen im Sozialrecht schaffen. mehr...

Umfrage

In welche Rolle im Karneval würden Sie gerne schlüpfen?

Prinz/Prinzessin
Page
Mundschenk
Jungfrau
Bauer
Hofnarr
garkeine
Anzeige
 
 
Kommentare
juergen mueller:
Ja, das ist wirklich interessant zu lesen. "Kommunalpoltiker verfolgten interessiert die erste Klimakonferenz des Neuwieder Jugendbeirates.Es wäre nicht verwunderlich,wenn diese belächelt würde,obwohl es dafür keinen Grund gibt.Diese Veranstaltung als vollen Erfolg zu bezeichnen hört sich hochtrabend an,bezieht sich dieser doch eher auf die rege Teilnahme der Jugend.Politik ist hier nur Beiwerk.Man fühlt sich halt fälschlicherweise zu seinem Erscheinen selbst verpflichtet,nicht um unbedingt daraus zu lernen,sondern ganz einfach nur,um seiner Selbstdarstellung gerecht zu werden.Man sagt ja Kleinvieh mache auch Mist u.das ist richtig,mehr positiven Mist als es die vermeintlich GROSSEN jemals auf die Reihe kriegen,die sich vier Tage auf Kosten anderer gut beköstigen lassen,Klimakonferenzdie Davoser Schneelandschaft u.Bergwelt genießen um dann wieder satt nach Hause zu fahren.Klimakonferenz Neuwied,große Worte für eine kleine aber effektive Veranstaltung.
Heinz4255:
Hallo Jürgen, Genau so sieht es aus! Viele Grüße Heinz
juergen mueller:
Wie war das mit dem NITRAT im Grundwasser? In Deutschland liegt die Nitratkonzentration seit JAHRZEHNTEN "weit" über dem zulässigen Grenzwert und damit unverantwortungslos schon lange nicht mehr im "Grünen Bereich". Auch die GRÜNEN machen Politik (wie es ihnen passt) - lügen, täuschen und vertuschen. Da ändern auch Zahlenspielchen nichts daran. Selbst ist der Mann und daher ist jedem Bürger zu empfehlen, sich selbst schlau zu machen (wenn`s denn wirklich interessiert). Ich finde nur, dass wir die "Scheiße" anderer Länder nicht benötigen, da wir selbst genug davon haben.
Lesetipps
GelesenEmpfohlen