Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Weißenthurm Lokalsport

Lokalsport aus Weißenthurm

Mit der vorläufigen Bestzeit für die Vorjahressieger im Land-Audi #1 ist der erste Tag des ADAC Zurich 24h-Rennens gestern Abend zu Ende gegangen. Die Crew im Audi R8 LMS, in der Christopher Mies (Heiligenhaus)... mehr...

Mülheim-Kärlich. Wer die Nummer eins im Handball Verband Rheinland in dieser Saison ist, dürfte nach dem deutlichen 32:26 (17:11) Sieg des TV 05 Mülheim gegen den HV Vallendar geklärt sein. Der TV 05 kann damit in dieser Spielzeit auf sechs Siege in sechs Derbys stolz sein. mehr...

TV Bassenheim - Abteilung Boule

Schnupperturnier für alle Einwohner

Bassenheim. Der Freundschaftskreis Pougues-les Eaux-Bassenheim richtet in Verbindung mit der Boule-Abteilung des TV Bassenheim am Samstag, den 1. September, ab 13.30 Uhr auf der neuen Boule-Anlage des TV Bassenheim ein Boule-Schnupperturnier aus. mehr...

TV 05 Mülheim, Abteilung Handball

Ein erfolgreicher Start in die neue Spielzeit 2018/2019

Mülheim-Kärlich. Die Handballer des TV 05 Mülheim sind erfolgreich in die Spielzeit 2018/2019 gestartet. Nach einer intensiven Vorbereitung, in deren Verlauf das Team von Fortuna Köln mit 30:24 (15:10) und der Rheinlandligist HSV Rhein-Nette mit 30:22 (16:8) besiegt werden konnten, mussten die Jungs von Trainer Hilmar Bjarnason am Samstag zum ersten Pflichtspiel antreten. In der Dauner Wehrbüschhalle war der TuS Daun Gastgeber in der ersten Runde des Pokals des Handballverbands Rheinland (HVR). mehr...

SV Urmitz 1913/1970, Abteilung Leichtathletik

Sportfest mit Seniorenwertung

Urmitz. Am Samstag, 1. September, veranstaltet die Leichtathletikabteilung des SV Urmitz ab 13.30 Uhr ein Sportfest mit Seniorenwertung und offener Kreismeisterschaft auf dem Sportplatz in der Kaltenengerser Straße in Urmitz. Ausgeschrieben sind die Wettkämpfe für Kinder U12 (männlich/weiblich) über die 800 Meter, für die Jugend U14 (männlich/weiblich) über 75 und 800 Meter, Hoch- und Weitsprung sowie... mehr...

SV Urmitz 1913/1970, Abteilung Fitness, Turnen und Tanz

Zumba-Kurs beginnt am Samstag

Urmitz. Am Samstag, 25. August, beginnt beim SV Urmitz der neue zehnstündige Zumba-Kurs mit Ramona Präsang. Die abwechslungsreichen Übungen ähneln einer Tanzparty mit bester Stimmung, bei der mit viel Spaß und guter Laune optimale Workout-Ergebnisse erzielt werden können. Mit den unterschiedlichen Tanzstilen von Reaggeton, Merenque und Salsa bis hin zu Cumbia ist Zumba der perfekte Kurs für jeden, der sich fit halten und seinen Körper auf Vordermann bringen möchte. mehr...

Koblenz. Die wieder aufgelegte Deutschland Tour der Radprofis startet am 23. August 2018 am Deutschen Eck. Doch dieses Großereignis kam nur durch die Hilfe namhafter Sponsoren zustande. Jetzt fand die... mehr...

Fußball-Bezirksliga Mitte - Saison 2018/19 - aktuell

ATA landet den ersten Saisonsieg

Verbandsgemeinde Weißenthurm. Auch nach dem zweiten Spieltag in dieser Saison bleibt ATA Urmitz in der Bezirksliga Mitte noch ungeschlagen. So holten sich die Urmitzer beim ersten Heimauftritt alle drei Punkte gegen die SG Liebshausen. Dafür hat die Reserve der SG Mülheim-Kärlich auf eigenem Platz mächtig Prügel bezogen. Das 0:8 war die höchste Niederlage der Mülheimer Reservemannschaft seit zwölf Jahren. mehr...

BSV Weißenthurm, A-Junioren

Ein gelungener Saisonauftakt

Weißenthurm. Die A-Junioren des BSV Weißenthurm mit fuhren ihrem Trainer Markus Uerz zum ersten Meisterschaftsspiel der Fußball-Saison 2018/2019 nach Höhr-Grenzhausen zur JSG Kannenbäcker Land. Bereits in der neunten Minute gerieten die Gäste nach einer Unachtsamkeit in Rückstand. Nach einer Umstellung kam die Mannschaft besser ins Spiel und setzte den Gegner aus Höhr-Grenzhausen unter Druck. In der... mehr...

Fußball in der Verbandsgemeinde Weißenthurm - aktuell - Saison 2018/19

SSV Urmitz gewinnt Premiere

Verbandsgemeinde Weißenthurm. Den ersten Saisonsieg feierte ATA Urmitz. In einer spannenden Partie gelang Volkan Karaman erst in der Schlussminute der vierte und damit entscheidende Treffer. Zuvor hatten Giovanni Rago (17., 60.) und Cihan Baris Ates (71.) für die Gastgeber getroffen. Für Liebshausen waren Roman Theise (22.) und Daniel Hilgert-Walber (70.) erfolgreich. mehr...

Fußball-Rheinlandliga - Saison 2018/19 - aktuell

Ausgleich in der Nachspielzeit

Mendig. Es kommt halt immer wieder auf den Blickwinkel an. Die Pessimisten rümpfen die Nase bei der Bilanz der SG Mülheim-Kärlich. Vier Spieltage sind absolviert und noch immer wartet das Team von Michael Maur auf den ersten Dreier in dieser Saison. Die Optimisten dagegen strahlen. Immerhin ist das Team, mit dem 1:1 am letzten Sonntag bei der SG Mendig, seit drei Spieltagen ungeschlagen. Dass noch... mehr...

gesucht & gefunden
Service
Kommentare
juergen mueller:
Alleinerziehende unterstützen ist das eine (und förderlich) - Frühkindliche Bildung f.d.Zukunft geistig,moralisch (was ausgerechnet die Politik damit meint???),kulturell,körperlich das Andere.Die Politik spricht i.d.Zusammenhang von sozialen,kognitiven Kompetenzen,Steigerung der Lernfähigkeit,lebenslanges Lernen,Bildung über gesamte Lebenszeit,Lernmotivationen.Sogen.LERNORTE (Kita`s) müssen bestimmte Dimmensionen aufweisen,die unsere Politiker,neben anderen von ihnen geforderten,frühkindlichen Erfordernissen auf der Grundlage einer Elementarbildung selbst vermissen lassen u.sich in elementare Dinge des Lebens einmischen u.durch Vorgaben bestimmen wollen,wo es langzugehen hat.Kinder älterer Generationen wurden mit Werten aufgezogen,die die Politik nicht mehr kennt,es ist etwas aus ihnen geworden ohne das Einmischen der POLITIK.Die Zeiten haben sich geändert u.unsere Werte auch.Was früher waren Zeit,Aufmerksamkeit,Ehrlichkeit,Loyalität u.Bestreben zählt heute nicht mehr.
juergen mueller:
Durch digitale Bindung (alleine diese Wortwahl ist absurd) Kindern eine Zukunft ermöglichen."Unser Ziel - WIR - pflichtbewusst - RULAND lässt nichts aus und "bildet" sich auch noch etwas darauf ein.Was nützt es einem Kind,wenn es lesen u.schreiben gelernt hat,aber das Denken anderen überlassen muss.Grass ausgedrückt:Schule ist jenes Exil,in dem der Erwachsene das Kind solange hält,bis es imstande ist,in der Erwachsenenwelt zu leben,ohne zu stören.Digitale Bindung bindet Kinder nur an eines:an Technik-Computer,Spielekonsole,Playstation etc.u.verhindert den Blick für Realität,Umwelt u.Natur.Es darf nicht verwundern,wenn ein Kind auf die Frage,ob es in seinem Leben eine (Ver)Bindung gibt,antwortet:Ja,mein LADEKABEL.Kindern nicht einfach nur Lesen beibringen,sondern das Gelesene/Gehörte zu hinterfragen u.zwar alles zu hinterfragen.Digitalisierung hat nichts mit guter Bildung zu tun,sie erleichtert sie vielleicht.Und,Herr RULAND:Einbildung ist auch eine Bildung.
Uwe Klasen:
Zitat Juergen Mueller: „…aber noch nie konnten so viele Menschen von der Arbeit die sie haben, gar nicht leben…“ --- 1988 betrug das durchschnittliche Netto-Einkommen eines deutschen „Standardhaushaltes“ umgerechnet 24.500 €, im Jahr 2016 waren es nur noch 24.000 €, wobei die Kaufkraft 1988 doppelt so hoch war wie 2016. Da seitdem die Löhne gestiegen sind, kann hieran sehr gut erkannt werden, wie die Vermehrung / Erhöhung von Steuern und Abgaben zu einer schrittweisen Verarmung privater Haushalte führt!
juergen mueller:
Ein starkes Europa der Menschlichkeit.Immer diese nichtssagenden, süffisanten Äusserungen einer Partei,die schon lange nicht mehr in der Lage ist,überzeugend zu klingen,etabliert in einem auch von ihr etablierten System,in dem es nur um Wirtschaftlichkeit,Profit,Konsum u.beruflichen Erfolg geht,ein System,in dem der politische Mensch zuerst sein soziales Denken u.letztendlich seine,ja,Menschlichkeit,verloren hat,weil alles,was er sagt,verlogen ist.Slogan wie:"Gut mit der SPD:Verkehr u.Ortsentwicklung - So geht Zukunft" ziehen schon lange nicht mehr u.schon garnicht in Puncto Menschlichkeit.Arme Leute wählen seit 140 Jahren SPD u.sind immer noch arm.Das Wort sozial hat sich in der SPD schon lange abgenutzt,auch als Arbeiterpartei.Nie hatten so viele Menschen Arbeit wie jetzt mag stimmen - aber noch nie konnten so viele Menschen von der Arbeit die sie haben, gar nicht leben.Und deshalb habe ich diesen Kommentar auch mit meinem Mittelfinger getippt.
Regionale Kompetenzen

 
Lesetipps
GelesenBewertet