BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Rheinbach / Swisttal

Rheinbach / Swisttal

Die neue Deutsche Weinkönigin kommt von der Ahr

Das Ahrtal strahlt mit Eva Lanzerath

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Es ist eine kleine Sensation: Zum insgesamt sechsten Mal geht die Krone der Deutschen Weinkönigin an die Ahr! Die Walporzheimerin Eva Lanzerath wurde am Freitagabend in Neustadt an der Weinstraße zur neuen Repräsentantin des deutschen Weines gekürt und beerbt somit Amtsinhaberin Angelina Kappler aus dem Weinbaugebiet Nahe. Souverän stellte sich die 22-Jährige angehende Lehrerin... mehr...

Rhein-Mosel-Eifel-Touristik

Vier neue Traumpfädchen kurz vorm Start

Koblenz. Der Countdown für die neuen Traumpfädchen läuft auf Hochtouren: Zurzeit wird auf den Premium-Spazierwanderwegen, die Anfang Oktober im Landkreis Mayen-Koblenz an den Start gehen, eifrig geschraubt, gebohrt, gehämmert und gesprüht. Damit die neuen Rundwege auch wirklich in beide Richtungen „unverlaufbar“ sind, lässt die Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (REMET) einiges an Material aufstellen und... mehr...

Politik

Stichwahl des Bürgermeisters der Stadt Rheinbach

Wahl in Rheinbach: Der neue Bürgermeister heißt Ludger Banken

Rheinbach. Bei der heutigen Bürgermeisterwahl in Rheinbach erhielt Ludger Banken (Parteilos) unterstützt von SPD, UWG, Grünen und FDP, 57,70 Prozent der Stimmen und ist damit der neue Bürgermeister von Rheinbach. Sein Gegenkandidat Oliver Wolf von der CDU erhielt hingegen 42,30 Prozent der Stimmen. Die Wahlbeteiligung lag bei 55,31 Prozent. mehr...

Wolf in Rheinbach: Ehrenamt stärken

Einführung der Ehrenamtskarte

Rheinbach. Bei zahlreichen Gesprächen im Rahmen seiner Treffen mit Vertreterinnen und Vertretern aus Vereinen stellte Bürgermeisterkandidat Oliver Wolf in den letzten Wochen und Monaten immer wieder fest, dass einfach zu wenig in Sachen Anerkennung und Würdigung des Ehrenamtes in Rheinbach geschieht. mehr...

Informationen der Stadt Rheinbach

Stichwahl am 27. September

Rheinbach. Aufgrund des Wahlergebnisses der Bürgermeisterwahl der Stadt Rheinbach am 13. September, findet am 27. September 2020 eine Stichwahl zwischen den Kandidaten Oliver Wolf und Ludger Banken statt. mehr...

Gesundheitsamt ordnet Quarantäne für Regionalliga-Team an

Corona: Sechs weitere Spieler von Rot-Weiß Koblenz sind positiv

Kreis Mayen-Koblenz. Nach Bekanntwerden der Corona-Erkrankung eines Spielers des Fußball-Regionalligisten TuS Rot-Weiß Koblenz sind jetzt 6 weitere Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden. Aus diesem Grund hat das zuständige Gesundheitsamt der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz nun alle Spieler sowie Betreuer der Fußballmannschaft unter Quarantäne gestellt. Insgesamt sind bislang mehr als 30 Team-Mitglieder getestet worden. mehr...

Lokalsport

Tomburg Boxing Rheinbach e.V

Endlich wieder Turnierluft geatmet

Rheinbach. In Sundern (Sauerland) fand das 1. Kickboxturnier zu Coronazeiten in Deutschland statt. Peter Meeser hatte zum 16. Newcomerturnier eingeladen und hatte ein gut funktionierendes Hygienekonzept erarbeitet. Viele Vereine folgten der Einladung, und natürlich hatte auch Tomburg Boxing ein Teil des 2020er Newcomerteams am Start . Es wurde ein toller aufregender Tag. Ein Teil des Wettkampfteams... mehr...

Rot-Weiß Dünstekoven

Erfolgreiche Saisoneröffnung

Dünstekoven. Die vom stark karnevalistisch geprägten Stadionsprecher Dirk „Lü“ Lüssem zeitweise auch als „Sessions-Eröffnung“ bezeichnete Saisoneröffnung von Rot-Weiß Dünstekoven war ein voller Erfolg. Trotz der aktuell gültigen Hygiene- und Abstandsregeln für Sportveranstaltungen waren die Spiele unserer Mannschaften an beiden Tagen gut besucht. Das freute nicht nur die aktiven Spieler, sondern auch unsere Vereinskasse, die in Corona-Zeiten leider nur noch selten etwas zu lachen hat. mehr...

SG Ollheim-Straßfeld - Weibliche C-Jugend

Mit neuen Spielerinnen und neuem Trainer-Duo in die Saison

Ollheim/Straßfeld. Leider wird es in der kommenden Saison im linksrheinischen BES-Kreis nur noch zwei weibliche C-Jugend-Mannschaften geben. Die SG Ollheim-Straßfeld ist stolz darauf, eine Mannschaft melden zu können. Bereits im Vorfeld fanden zahlreiche Gespräche mit anderen Vereinen statt und so ist die SGO froh, dass sie Unterstützung aus anderen Vereinen bekam. Auch aus der eigenen D-Jugend rückten Mädchen des Jahrgangs 2007 nach. mehr...

Rheinbacher Motorsportteam

Pokalplatzierung auf Nürburgring Nordschleife

Rheinbach/Nürburg. Bei sehr wechselhaften Bedingungen erreichte das in Rheinbach ansässige Team Rheinland Motorsport im Rahmen der RCN Gleichmäßigkeitsprüfung auf der Nürburgring Nordschleife einen hervorragenden 21. Platz von 108 gestarteten Teilnehmern. Der Start erfolgte am frühen Morgen bei typischen Eifelwetter. Nieselregen und Nebel führten zu einer sehr rutschigen Strecke. Trotzdem entschieden... mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -Fantasy- und Mittelaltermarkt auf der Loreley bei St. Goarshausen

Eine Loreley mit Elfenantlitz

St. Goarshausen. Wenn sich am 3. und 4. Oktober ein Teil der deutsche Händler und Handwerker auf der Loreley bei St. Goarshausen zu einem Fantasy- und Mittelaltermarkt treffen, ist die sagenumwobene „Loreley“, mit langem blonden Haar und außergewöhnlichen Augen und Ohren, das Maskottchen. mehr...

Digitalisierung im Finanzsektor: Startups setzen auf Online-Banking und flexible Kontenlösungen

Die Digitalisierung ist längst auch im Finanzsektor angekommen. Banken und Kreditinstitute müssen sich auf veränderte Ansprüche ihrer Kunden einstellen und neue Aufgaben meistern. Vor allem bei Startups kommen digitale Angebote gut an. Hierzu gehören das Online-Banking sowie flexible Kontenlösungen. Multichannel-Ansätze und individuelle Finanzlösungen sind hierbei typische Merkmale von Open Banking. mehr...

- Anzeige -Virtuelle „Woche der Ausbildung“ wurde gut angenommen

Per Speed-Dating den Ausbildungsplatz gesichert

Koblenz. Virtuell statt vor Ort: So lautete diesmal das Konzept der „Woche der Ausbildung“, die die Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein (evm-Gruppe) durchführte. Weil sie ihre Türen in diesem Jahr pandemiebedingt nicht für interessierte Schüler und deren Eltern öffnen konnte, verlagerte sie das breite Informationsangebot ins Internet. Mit Erfolg: „Unsere virtuelle Woche der Ausbildung ist sehr gut angekommen. mehr...

Termine

ADFC Rheinbach

Feierabendtour für Genussradler

Rheinbach. Am Donnerstag, 1. Oktober, bietet die Rheinbacher Ortsgruppe des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs eine Feierabendtour für Genussradler an. Die etwa 25 km lange Ausfahrt führt über Ramershoven, Miel nach Odendorf. Hier ist eine Einkehr vorgesehen. Start ist um 18 Uhr am Parkplatz an der Bushaltestelle am Bahnhof. Eine vorherige Anmeldung beim Tourenleiter Dietmar Pertz, Tel.: 0171 9260124 oder E-Mail: d.pertz@gmx.de, ist unbedingt erforderlich. mehr...

ADFC-Ortsgruppe Rheinbach

Nächste Feierabendtour

Rheinbach. Die nächste Feierabendtour der Ortsgruppe Rheinbach des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs findet am Donnerstag, 24. September, statt. Start der etwa 30 km langen Ausfahrt ist um 18 Uhr an der Bushaltestelle am Bahnhof Rheinbach. Weitere Infos sind erhältlich beim Tourenleiter Jörg Adolph, Tel. 0 17 84 15 28 10. Eine vorherige Anmeldung bei ihm oder über das Tourenportal des ADFC Bonn/Rhein-Sieg ist erforderlich. mehr...

VHS Voreifel

Gekonnt schminken - sicher auftreten!

Rheinbach. Viele wissen nicht, wie man sich wirkungsvoll schminkt ohne „angemalt“ auszusehen. Im Rahmen eines Workshops der VHS Voreifel gibt die staatlich geprüfte Kosmetikerin Elisabeth Geld Tipps, wie man mit dem zum eigenen Typ passenden Tages-Makeup einen gepflegten Auftritt erreicht. mehr...

VHS Voreifel

Trommelworkshop

Rheinbach. Zu einem besonderen Seminar (unter Einhaltung aller aktuellen Abstands- und Hygieneregeln) lädt die VHS Voreifel am Samstag, 26. September 20, 10.30 – 14 Uhr nach Meckenheim, Mühlgrabenstraße 12 ein. Der Workshop beschäftigt sich mit der japanischen Trommelkunst, dem Taiko. Auf den beeindruckenden, traditionellen Taiko-Trommeln erlernen die Teilnehmenden erste Rhythmusfolgen sowie Schlagtechniken und tauchen mit Energie in eine völlig neue Welt ein. mehr...

Umfrage

Corona und Karneval - Soll die "Fünfte Jahreszeit" abgesagt/verboten werden?

Ja, zur Sicherheit lieber absagen.
Nein, Karneval kann man auch anders feiern.
Mir egal, ich feiere keinen Karneval.
2085 abgegebene Stimmen
Anzeige
 
 
Kommentare
Wally Karl:
Während in den Städten Aachen, Bonn und Wuppertal die Wähler noch den fantastischen Zukunftsplänen der Grünen huldigen, haben sich die Bürger von Mayen aus der Erfahrung der letzten Jahre, wieder dem Realismus des Machbaren zugewandt und die Grüne Stadtregierung mit deutlicher Mehrheit abgewählt.
Wally Karl:
Herzlichen Glückwunsch an den neuen OB und frohe Weihnachten für die Mayener Bürger, ein schlimmes Jahr geht gut zu Ende.
Günter Wittmer:
Es war fast zu erwarten, denn destruktiver konnte sich die CDU vor der Wahl wohl nicht verhalten. Dass die Suppe gerade der junge Herr Oliver Wahl als daran weitgehend Unbeteiligter mit auslöffeln muss und die Wahl ums Bürgermeisteramt verloren hat, finde ich persönlich sehr schade. Ich hätte mir einen solchen jungen Unternehmer aus Rheinbach wirklich für einen Neuanfang gewünscht. Ob sich der Verbund der Nicht-CDU-Parteien gegen ihn damit einen Schuss ins eigene Knie geleistet hat, wird sich zeigen. Dass von der CDU in die UWG abgewanderte Stadträte/-innen auch noch im neuen Rat sitzen können, ist für mich als parteiloser Bürger ein Unding schlechthin. Aber am Schluss erhält jedes Wahlvolk das verdiente Ergebnis - wohl bekommt's!
Günter Wittmer:
Dass Herr Oliver Wolf die Wahl verloren hat, muss sich die bisherige CDU ankreiden lassen. Destruktiver ging's wohl kaum. Meine Hoffnung lagen dennoch eindeutig bei dem daran eher unschuldigen Herrn Wolf. Einen solch jungen Unternehmer an der Spitze der Stadt hätte ich mir für den Neuanfang gewünscht - es kam fast erwartungsgemäß anders. Der Verbund aller Nicht-CDU-Parteien gegen Herrn Wolf könnte sich allerdings noch als Schuss ins eigene Knie herausstellen. Gleiches gilt für die Aufnahme der CDU-Abwanderer in die UWG, gerade weil Betroffene dadurch erneut in den Stadtrat gelangen konnten, für mich als Parteiloser völlig unverständlich. Aber wir Bürger haben jedes Wahlergebnis selbst bestimmt und damit uneingeschränkt verdient - dies gilt immer!
Manfred Mattick:
Wir alle werden sehen, welche Auswirkungen es hat, wenn sich vier Verlierer nur deshalb zusammen schließen, um der CDU zum ersten Mal den Bürgermeisterposten abzujagen. Petri Dank !!
Lesetipps
GelesenEmpfohlen