Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Montabaur Lokalsport

Fußball in der Verbandsgemeinde Montabaur - Vorbereitung

Pokalspiele zum Jahresstart

Montabaur. Vorbereitungszeit ist Torezeit. Und die fallen in diesen Spielen reichlich. Neun beim Testspiel zwischen der SG Horressen/Elgendorf und dem VfL Holzappel (8:1). In Montabaur und Guckheim waren es dann „nur“ acht. Trotzdem konnten sich die Zuschauer im Schnitt über rund fünf Tore pro Partie freuen. Hier ein Überblick über die Vorbereitungstests aus der Region. mehr...

Fußball in der Verbandsgemeinde Montabaur - Vorbereitung

Sportfreunde in guter Frühform

Verbandsgemeinde: Drei Wochen noch, dann geht es wieder los. So zumindest ist es geplant. Ob allerdings ausgerechnet der erste Spieltag am Karnevalswochenende über die Bühne gehen muss, ist noch unklar. mehr...

Fußball-Blitzturnier um den Dott-Reisen-Cup fand nach vielen Wetterkapriolen doch noch ein versöhnliches Ende

Der Pokal ging nach Emmelshausen

Mendig. Mit dem Sieg des Favoriten TSV Emmelshausen endete am Sonntag das erste Fußball-Blitzturnier um den Dott-Reisen-Cup auf dem Kunstrasenplatz an der Mendiger Brauerstraße. Der Oberligist, der bereits am kommenden Wochenende das erste Meisterschaftsspiel nach der Winterpause absolviert, bezwang in Finale den Rheinlandligisten Sportfreunde Eisbachtal mit 5:2 (1:1, 1:0) nach Elfmeterschießen. Eisbachtal... mehr...

Eisbären sichern sich Platz zwei bei Dott-Reisen-Cup

Niederlage gegen Oberligist im Elfmeterschießen

Nentershausen. Die Eisbachtaler Sportfreunde haben sich beim Dott-Reisen-Cup in Mendig am Ende Platz zwei gesichert. Der Rheinlandligist unterlag im Finale im Elfmeterschießen Oberligist TSV Emmelshausen mit 2:5 (1:1, 0:1). mehr...

Präsident des Landessportbundes Rheinland-Pfalz zurückgetreten

Prof. Dr. Lutz Thieme gibt Amt mit sofortiger Wirkung auf

Rheinland-Pfalz. Prof. Dr. Lutz Thieme hat im Verlauf der Präsidiumssitzung des Landessportbundes Rheinland-Pfalz am 6. Februar in Seibersbach seinen sofortigen Rücktritt vom Amt des LSB-Präsidenten erklärt. mehr...

Mit Beginn der Wintersaison startete der Tennisverband Rheinland das Pilotprojekt „Trainings Base für Profispieler“

„Eine hervorragende Plattform“

Koblenz. Der Tennisverband Rheinland (TVR) beschreitet neue Wege. „Toll, dass so etwas im Rheinland geschaffen wurde“, zeigt sich Anna-Lena Friedsam, deren Comeback-Pläne sich mit dem Gewinn der deutschen Meisterschaft am 16. Dezember 2018 in Biberach mehr als erfüllt haben, begeistert. Die „Trainings Base für Profispieler“ hat der TVR mit Beginn der Wintersaison im Landesleistungszentrum auf der Karthause in Koblenz als Pilotprojekt ins Leben gerufen. mehr...

 

100 Jahre Sportverein Olympia Eschelbach

Zahlreiche Aktivitäten im Jubiläumsjahr geplant

Eschelbach. In 2019 feiert der Sportverein Olympia Eschelbach sein 100-jähriges Bestehen. Auch nach solch langer Zeit ist der Verein gut aufgestellt und weiterhin in vielen Bereichen aktiv. Gut 250 Mitglieder gehören ihm derzeit an. Die Vorstandsaktivität wird über rein ehrenamtliche Tätigkeit bewerkstelligt. Der Verein ist der größte im Montabaurer Stadtteil Eschelbach und hat sich auf die Fahnen... mehr...

Bezirksliga-Basketballer des BBC Montabaur

Klarer Sieg gegen Lahnstein

Montabaur. Der BBC Montabaur II hat im Spitzenspiel der Bezirksliga Koblenz gegen den BBV Lahnstein II ein Zeichen gesetzt und den zweiten Tabellenplatz übernommen. Die Westerwälder deklassierten das Team von der Lahn dank einer geschlossenen Teamleistung mit 99:44 (48:19). Schon in den ersten Minuten zeigten die Männer um Trainer Robert Kins eine hoch konzentrierte Leistung und starteten mit einem 7:1 Lauf, ehe Lahnstein die erste Auszeit nahm. mehr...

Sporthilfe benennt Team für Olympische Spiele und Paralympics

„Tokio Team Rheinland-Pfalz“ mit 36 Athleten

Rheinland-Pfalz. 28 olympische und acht paralympische Spitzensportler gehören dem „Tokio Team Rheinland-Pfalz“ an, das die Stiftung Sporthilfe Rheinland-Pfalz jetzt benannt hat. Die 36 Athleten – 23 Männer und 13 Frauen – aus 27 rheinland-pfälzischen Vereinen gehören damit zum erweiterten Kreis derer, denen eine Chance zur Teilnahme an den Sommerspielen 2020 in Tokio prognostiziert wird. 16 Athleten kommen aus pfälzischen Vereinen, zwölf aus rheinländischen und acht aus rheinhessischen Vereinen. mehr...

Korrektur zu Ausgabe 03/2019, Seite 14

Zahlendreher kostet den Sieg

Mülheim-Kärlich. Der Bericht „Sesterhenn-Pokal 2019 – Turnier Alte Herren: SV Niederelbert blieb sieglos“, der in der Ausgabe 03/2019 von BLICK aktuell Montabaur auf Seite 14 abgedruckt wurde, enthielt einen gravierenden Fehler. Die Ergebnisse des Turniers wurden falsch notiert, sodass die daraus gezogenen Schlussfolgerungen auch falsch waren. mehr...

Hallenturnier um den Hachenburger Pils-Cup

Die SG Neitersen gewinnt den Pils-Cup

Hachenburg. Es gibt keinen neuen Namen auf der Erfolgstafel des Hachenburger Pils-Cups. Bis zum ersten Halbfinale hatten die Zuschauer darauf hoffen können. Denn hier befand sich mit der SG Grenzbachtal Marienhausen sogar noch ein A-Ligist unter den letzten vier. Am Ende setzte sich aber die SG Neitersen/Altenkirchen durch und feierte damit seinen zweiten Erfolg nach 2015 bei dem beliebten Hallenspektakel. mehr...

Umfrage

1.000 Euro für jeden - Sollte es ein bedingungsloses Grundeinkommen geben?

Ja, finde ich gut.
Nein, sowas brauchen wir nicht.
Ist mir egal.
Service
Kommentare
Uwe Klasen:
Zeitungsverleger Dirk Ippen: „Der deutsche Traum, unser Land zuverlässig mit ‚grüner’ Energie aus Sonnenschein und Wind zu versorgen, ist nur eine Utopie“ --- Wie recht er hat!
Armin Linden:
Fest steht, das der Kreis AW. mittlerweile bereits das grösste Altersheim im nördlichen RP. darstellt. In der Hoch-Eifel bereitsganze Gebiete "€ntvölkert". Das war vor 3O J. noch anders. Junge Leute - speziell Deutsche - gut ausgebildet, wandern aus. Die Gründe für Insider teils klar. Eine Migration enorm im Zulauf im AW.-Kreis. die Ökonomie des €. bestimmt dort die Einstellung & Gesinnung ! Industrie in MY-KO. auch weit grösser. Ich fürchte, die nächsten 2O J. wird sich vieles ändern. Besonders die völlige Unterschätzung u. das Ausbluten der "Eigenen Systeme" in der Migration. Für "eigene Landsleute u. Studenten" gab es keine Bürgen mit Winke.Winke.Syndrom. Das dürfe u. müsste auch dem BlickAktuell bekannt sein. Soviel Charakter sollte sein. Auch in der Veröffentlichung. A.L.
Armin Linden:
Das Thema, ist + wird in der Zukunft NICHT vom Tische sein. Auch selbst in der CDU gibt es - ausserhalb RP.- genügend Fachleute, die noch in der Realität zu Hause sind. Die Demographie im Kr. AW. ist dermaßen hoch, die Ausdünnung in der Besiedlung (Land) gravierend. In der Eifel, teils "Leer-Raum". In BNA - kaum Kinder u. Jugendliche mehr ! Außer Migration.- Gründe wohl Ökonomischer Natur. Das Kulturprogramm (Rollator-Krankenstühle) ausgerichtet. Der Vorteil Mayen-Koblenz allerdings, wesentlich mehr Industrie & Junge Leute ! Es sind rd. 4 Millionen gut ausgebildete JUNGE Deutsche Mädchen u. Jungs, nach der UNI bereits ausgewandert. Österreich - CH - Alle Nordländer - USA. Man lebt besser. Verdient mehr. Rente Faktor 3-5 ! Medizin (Privat). Nein, für vieles ist es leider zu spät. Der AW-Kreis wird zu den abgehängten einmal zählen. Auch die SPD.FDP wusste es. Sorgte aber für den Aufschwung West.Nord Africa - Maroco -Syrien.Lybien. Damit ist in England jetzt Schluss !
Uwe Klasen:
So sollten Schüler und Studenten für die Zukunft sorgen, mit Erfindungen und guten Ideen das Land und die Menschheit voran bringen und nicht sich instrumentalisieren lassen zum sogenannten "Friday for Future"!