Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Sport aus Höhr-Grenzhausen

Kartenvorverkauf für Rheinlandpokal-Halbfinale terminiert

Kein Ticketverkauf am Spieltag selbst in Engers

Engers/Nentershausen. Am Samstag, 15. August, ist es so weit: Auf dem Kunstrasenplatz am Engerser Wasserturm treffen der FV Engers und die Eisbachtaler Sportfreunde im Rheinlandpokal-Halbfinale ab 17 Uhr aufeinander. Was unter normalen Vorzeichen wohl mehrere Hundert Zuschauer angelockt hätte, wird aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie und den damit verbundenen Auflagen nunmehr vor maximal 350 Zuschauern stattfinden können. mehr...

Karttalent Enrico Förderer ist wieder auf der Strecke

Eine Rennveranstaltung jagt die nächste

Leuterod. Auch im Motorsport hatte Corona für Stillstand gesorgt, doch nach mehreren Monaten Pause ging es endlich wieder los. 176 Teilnehmer zog es trotz einem strengen Hygienekonzept am Wochenende des 1./2. August wieder auf den traditionsreichen Erftlandring nach Kerpen. Hier fand die Auftaktveranstaltung des ADAC Kart Masters statt, eine der höchsten Kartserien, bei denen die besten Fahrer aus ganz Deutschland, sowie den angrenzenden Nachbarländern zusammen kamen. mehr...

Kreispokalentscheidung im Fußballkreis Koblenz Saison 2019/20

Endspiel steht in Metternich an

Kreis Koblenz. Jonas Seifer, so heißt der erste Torschütze nach der Corona Pause im Koblenzer Pflichtspielbetrieb. Der Akteur des VfR Koblenz erzielte bereits nach fünf Minuten den Treffer der Gäste bei der Reserve des TV Mülhofen. Die Begegnung war eines von vier Duellen. die am letzten Wochenende als erste Pokalbegegnungen auf dem Spielplan standen. Die Halbfinalspiele, waren beide bereits unter der Woche (Dienstag/Mittwoch) terminiert. mehr...

Pokalhalbfinalspiele im Fußballverband Rheinland in der Saison 2019/20

Bochum wartet auf seinen Gegner

Region. Die Halbfinals im Rheinlandpokal. Lange Zeit sah es so aus, dass auch dieser Wettbewerb abgebrochen werden müsste. Erst Ende Juni konnte ein Konzept entworfen werden, welches doch noch eine Austragung zulässt. Allerdings eben erst nach dem 01. Juli, also bereits in der Saison 2020/21. So treffen am kommenden Samstag (17 Uhr) die letzten vier verbliebenen Teams im Wettbewerb aufeinander. Eine... mehr...

Karttalent Enrico Förderer durfte wieder auf die Strecke

Erstes Rennwochenende hatte noch Luft nach oben

Leuterod. Nach circa drei Monaten „Corona-Pause“ ging es für Enrico Förderer endlich wieder los. Das erste Rennen des Jahres durfte in Kerpen auf dem Erftlandring stattfinden. mehr...

Kreispokal im Fußballkreis Koblenz

Endlich geht es wieder los

Koblenz. Der Fußballkreis Koblenz startet in die Saison. Wobei starten ist vielleicht nicht ganz zutreffend. Es beendet eher langsam die alte Spielzeit. Denn es stehen ja hier noch die abgesetzten Pokalspiele im Kreispokal auf dem Programm. Mit den Viertelfinalen des Wettbewerbs soll hier zumindest ein kleiner Teil der letzten Saison zu Ende gebracht werden. Bereits am Freitag stehen hier zwei Begegnungen auf dem Plan. mehr...

ADAC TOTAL 24h-Rennen vom 24. bis 27. September auf der Nordschleife

24h-Rennen stellt Ampeln auf „Grün“

Nürburgring. Das ADAC TOTAL 24h-Rennen findet vom 24. bis 27. September 2020 auf der Nürburgring-Nordschleife statt. Diese Nachricht, auf die viele Teams, Organisatoren und Fans lange gewartet haben, ist nun offiziell. Die dafür notwendigen Vorbereitungen laufen weiterhin auf Hochtouren. Allerdings musste eine schwierige, aber notwendige Entscheidung getroffen werden – nach derzeitigem Stand wird es zu einem Rennen ohne Zuschauer kommen. mehr...

Fußball im Kreis Westerwald/Wied - Saison 2020/21 - Aktuell

Der Ball rollt endlich wieder

Region. Zwar weiß noch niemand, ob der Start am ersten Septemberwochenende wirklich erfolgen kann, aber zumindest wurden in der vergangenen Woche die Weichen dafür gestellt. Die Klasseneinteilung im Fußballkreis Westerwald/Wied wurde veröffentlicht. Es wird, nicht nur wegen Corona, ein historisches Spieljahr. Auch sportlich bringt die kommende Spielzeit viel Neues. Insgesamt gehen aus dem Kreis Westerwald/Wied 107 Mannschaft an den Start. mehr...

Anzeige
 

Sportfreunde Eisbachtal

Sieben Testspiele für neue Oberligasaison

Nentershausen. Nachdem der rheinland-pfälzische Ministerrat unlängst grünes Licht dafür gegeben hat, dass in Rheinland-Pfalz wieder Fußballspiele unter bestimmten Corona-Auflagen stattfinden können, startet nun auch Oberligist Sportfreunde Eisbachtal nach rund vier Wochen Vorbereitung in sein Testprogramm auf die anstehende Saison. Insgesamt sieben Testspiele haben die Eisbären bis Ende August geplant. mehr...

Trend-Sportarten im traditionellen Training

Fitness-Trends im Check

Wittgert. Fitness boomt! Seit Jahren schon geht es für die Branche immer höher, schneller, weiter. Die Zahl der Fitness-Clubs hat sich in den letzten zehn Jahren von rund 5.900 Clubs (2009) auf 9.600 (2019) gesteigert. Das scheint auch für die Arten von Training zu gelten, gefühlt jährlich taucht eine neue Trainingsart, ein neuer Trend auf. Die Trainingsarten und -variablen unterscheiden sich, die... mehr...

Beach-Rheinland-Meisterschaften U 14 zaubern allen ein Lächeln ins Gesicht

Matthias Dennebaum und Pablo Ferdinand sind Rheinlandmeister

Dernbach. Bei bestem Beachwetter, trocken und sonnig bis leicht bewölkt, fanden auf der Beachanlage des Beach Club Dernbach/Montabaur die Sparkasse Westerwald-Sieg Beach-Rheinland-Meisterschaften U 14 w/m statt. Eigentlich sollten die Meisterschaften bereits am 24. Mai im Rahmen der Beach Days in Dernbach stattfinden, mussten dann aber coronabedingt ausfallen. mehr...

Ex-Eisbären Keeper Matheo Raab erhält Profivertrag beim FCK

Kaderschmiede Eisbachtal

Nentershausen. Es ist eine Auszeichnung der jahrelangen Eisbachtaler Jugendarbeit: Der frühere Eisbären-Nachwuchskeeper Matheo Raab unterschreibt bei Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern seinen ersten Profivertrag. Das gaben die Roten Teufel am Donnerstag bekannt. Der bestehende Vertrag des 21-Jährigen wurde nach FCK-Angaben in einen Profivertrag umgewandelt und gleichzeitig bis 2022 verlängert. mehr...

Ministerium des Inneren und für Sport

Sportminister freut sich über Rückkehr des Formel-1-Rennsports

Rheinland-Pfalz. Sportminister Roger Lewentz begrüßt die Rückkehr des Formel-1-Rennsports auf den Nürburgring. Die Formel-1 hatte bestätigt, dass am 11. Oktober ein Rennen auf dem Traditionsring in der Eifel stattfinden wird. „Ich freue mich über die Rückkehr des Formel-1-Rennsports auf den Nürburgring“, sagte Sportminister Lewentz. Es sei ein gutes Signal für die rennsporterfahrene Region, dass mit... mehr...

TC Helferskirchen e.V.

Tennis trotz Corona

Helferskirchen. Trotz Corona finden nun auch wieder die offiziellen Medenspiele statt. Zwar unter verschärften Auflagen und nur im Rahmen einer Übergangssaison, aber in Helferskirchen gibt es endlich wieder spannende Matches zu sehen. Aufgrund der Übergangssaison haben sich einige Vereine dazu entschlossen, dieses Jahr einen Teil ihrer Mannschaften abzumelden. Helferskirchen hingegen hat nur eine Mannschaft, die neu gegründete Herren30, für die Saison 2020 abgemeldet. mehr...

Umfrage

Debatte in Bundesländern um Abschaffung der Maskenpflicht - Was sagen Sie?

Nein, auf keinen Fall.
Ja, ich bin dafür.
Lieber eine Empfehlung statt Pflicht.
5255 abgegebene Stimmen
 
 
Kommentare
Leser:
An sich ist das Bücherschrank-Projekt ja eine tolle Sache. Das innogy hier jedoch mit einem Lieferanten zusammenarbeitet, der seine Zulieferer nicht bezahlt hat und der wegen Insolvenzverschleppung verurteilt wurde geht gar nicht. Man kann nur hoffen, daß mit dem absehbaren Ende von innogy nun auch dieses Treiben ein Ende hat.

Behauptungen ohne Beispiele

Ulrich Kossak :
Hat jemand überprüft ob nur Sinziger Bürgerinnen und Bürger unterschrieben haben? Und wo konnte man für das NVZ unterschreiben
Roland Janik:
Entschuldigung, ich vergaß, das Abstimmungsverhalten der CDU-Fraktion beim Thema Nahversorgungszentrum als Beispiel zu nennen, als gegen mehr als 3.500 Unterschriften Sinziger Bürgerinnen und Bürger entschieden wurde.