Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Adenau Lokalsport

Lokalsport aus Adenau

Nürburgring. Das 46. ADAC Zurich 24h-Rennen ist mit einem 90-minütigen Schlussakkord zu Ende gegangen: Nach einer rund zweistündigen Nebelunterbrechung am Sonntagmittag feierte der Manthey-Porsche #912... mehr...

Mit der vorläufigen Bestzeit für die Vorjahressieger im Land-Audi #1 ist der erste Tag des ADAC Zurich 24h-Rennens gestern Abend zu Ende gegangen. Die Crew im Audi R8 LMS, in der Christopher Mies (Heiligenhaus)... mehr...

SV Rot-Weiß Weiler/Luxem 1930 e.V. lädt zum Sportfest mit Benefizspiel

Fortuna Köln gegen CS Fola Esch

Weiler/Luxem. Der Sportverein SV Weiler/Luxem veranstaltet vom 29.06.2018 bis 01.07.2018 sein traditionelles Sportfest auf dem Sportplatz in der Anschauer Straße in Weiler. mehr...

Deutscher Eck-Cup beim Fußballverband Rheinland e. V.

4 500 Euro für die Initiative Kinderglück

Mülheim-Kärlich. Zum mittlerweile neunten Mal luden Lotto Rheinland-Pfalz und der Fußballverband Rheinland zum alljährlichen „Deutschen Eck-Cup“: Auf den Fußballplätzen des Schul- und Sportzentrums Mülheim-Kärlich traten insgesamt 24 Firmenteams aus Koblenz und Umgebung gegeneinander an. Die Besonderheit dabei: Bei jeder Mannschaft muss während der gesamten Spielzeit immer mindestens eine Frau auf dem Platz stehen. mehr...

Der Biathlon Sport Club Adenau e. V. trat in Heimerzheim an

Die Sommerbiathleten waren wieder sehr erfolgreich

Adenau. Der vierte Wertungslauf für den Rheinland-Cup fand auf der Biathlonanlage in Heimerzheim statt. Bei den Laser-Kids gab es erneut einen spannenden Wettkampf zwischen den BSC-Startern Jan Schirmer und Jonathan Schmitt. Beide trafen ohne Fehler alle zehn Klappen und so musste die schnellste Laufzeit entscheiden. Und dieses Mal hatte Jonathan Schmitt die Nase vorn, zumal sich Jan Schirmer einige Strafminuten einhandelte, weil der den falschen Wendepunkt anlief. mehr...

Leichtathletikgemeinschaft Kreis Ahrweiler

WM-Norm unterboten

Remagen. Beim „Soundtrack“ in Tübingen unterbot Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler) über 800 Meter mit 2:05,93 min als erste deutsche Athletin die Norm für die U20-Weltmeisterschaften, die vom 10. bis zum 15. Juli in Tampere (Finnland) stattfinden. Die Norm steht bei 2:06,00 min. Knapp hinter Majtie kamen Nele Weßel (SCC Berlin, 2:06,69 min) und Aline Schönherr (LAC Erfurt, 2:07,06 min) ins Ziel.... mehr...

Koblenz. Die wieder aufgelegte Deutschland Tour der Radprofis startet am 23. August 2018 am Deutschen Eck. Doch dieses Großereignis kam nur durch die Hilfe namhafter Sponsoren zustande. Jetzt fand die... mehr...

Sinzig. Mohamed „Mo“ Abdallah ist wieder zurück am Rhein. Nachdem der 23jährige K1-Boxer, Welt- und Europameister Mitte letzten Jahres seinen Lebens- und Trainingsmittelpunkt in Amsterdam gefunden hatte, ist er wieder zurück in seiner Sinziger Heimat. mehr...

Biathlon-Sport-Klub Adenau e.V.

Drei Landesmeistertitel und einmal Bronze für Adenauer Schützen

Adenau. Zum Auftakt der diesjährigen Landesmeisterschaften in Dortmund und Frechen gab es für den BSC Adenau gleich gute Ergebnisse. In der Luftgewehrdisziplin erkämpfte sich Jannik Stenzel mit guten 382 Ringen die Bronzemedaille in der Juniorenklasse. Die Juniorenmannschaft J. Stenzel – N. Hilger- A. Weinand belegte mit 1.121 Ringen Rang 7 und der jüngste BSC-Nachwuchs, das Schülerteam mit L. Friedrich – L. Schmitz- J. Greten wurde mit 453 R. Zehnter. mehr...

Kreisjugendsportfest im Apollinarisstadion

200 Schülerinnen und Schüler von neun Schulen des Kreises aktiv

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Kürzlich war das Apollinarisstadion wieder Schauplatz des Kreisjugendsportfestes. Gut 200 Schülerinnen und Schüler von neun Schulen des Kreises Ahrweiler nahmen daran bei hochsommerlichen Temperaturen teil und boten hierbei beachtliche Leistungen. Eröffnet wurde das Sportfest vom Kreisbeigeordneten Friedhelm Münch, der in seinem Grußwort die Vorteile der körperlichen Ertüchtigung unterstrich: „Der Sport ist ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft. mehr...

gesucht & gefunden
Service
Kommentare
Uwe Klasen :
Wer, wie z.B. die Sozialverbände, zu den wirtschaftlichen Gewinnern dieser "Asylpolitik" gehört, kann schon nur aus Eigeninteresse diese Unterstützen. Da bedarf es keiner langen Begründung wie hier Kund getan!
juergen mueller:
Was heutzutage so alles eine Pressemitteilung wert ist. Da wird jemand, alkoholisiert, gleich zu etwas abgestempelt, was noch garnicht bewiesen ist und womöglich nur aus einer Alkohollaune heraus geschah. Sicherlich ein öffentliches Ärgernis und zugleich für die ausführende Hand auch lebensbedrohlich. Aber ein Aufreger? Finde ich nicht. Da regen sich wieder Zweibeiner über etwas auf, was sie mit Sicherheit, zwar nicht öffentlich (oder doch?), aber zumindest zuhause im stillen Kämmerlein oder einem sonstigen stillen Örtchen selbst schon einmal "gehändelt" haben. Da ging jemandem ganz einfach nur der TRIEB durch, was der TRIEBfahrzeugführer ja auch sofort erkannt hat, der ja sehr genau hingeschaut haben muss.
ROTMILAN:
Für alle, die nicht das geistige Niveau von EIKE e.V. und Herrn Uwe Klasen erreicht haben - soll heißen: Das Zusammenfallen von zwei/mehreren Ereignissen bedeutet noch keine Wechselbeziehung der Ereignisse und erst recht noch keine Ursache/Ursächlichkeit für ein bestimmtes Ereignis - eine bestimmte Erscheinung in der Natur. Herr Klasen leugnet den Klimawandel durch jedenfalls überwiegend menschliche Einflüsse auf dem geistigen Niveau von Scheinwissenschaftlichkeit. Was sich klug anhören soll, ist nicht zwangsläufig klug aus sich heraus. Die Analyse von Frau Dr. Etscheidt ist zutreffend. Wer dies in Zweifel zieht mit "Argumenten" der dargestellten "Güte" von Herrn Klasen, wird auch nicht in Zweifel ziehen, dass die Erde eine Scheibe sei.
Uwe Klasen :
Klimawandel, Starkregen: Eine Koinzidenz ist noch keine Korrelation und bedeutet erst recht noch keine Kausalität
Regionale Kompetenzen

 
Lesetipps
GelesenBewertet