Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Bad Hönningen

Bad Hönningen

Leutesdorf. Es war wohl die Ouvertüre von dem, was in allen Bundesländern am 17. Januar geschieht: Großdemos der Landwirte. Schon auf der Leutesdorfer Rheinwiese standen fast 70 Traktoren mit Plakaten mit verschiedenen Forderungen. mehr...

Neuwieder Hospizverein - ein Ehrenamt mit Tiefgang

Dem Menschen dienen und dem Leben bis zuletzt einen Sinn geben

Neuwied. Den Satz „Das könnte ich nicht“ bekommen Manfred Kaufmann und Thomas Weber immer wieder zu hören, wenn sie im Bekanntenkreis erzählen, dass sie sich ehrenamtlich in der Hospizbegleitung engagieren. „Es sind einfach zu wenige, die sich solch ein Ehrenamt auch vorstellen könnten“, sagt Manfred Kaufmann. Der 61-jährige Richter aus Bad Honnef engagiert sich seit drei Jahren als Hospizbegleiter im Neuwieder Hospizverein und schenkt unheilbar kranken und sterbenden Menschen Zeit. mehr...

Imkervereine im Kreis Neuwied

Imker-Anfängerkurse und Ausflug zum Apisticustag

Neuwied. Der Trend zur Imkerei ist ungebrochen und so bieten auch einige Imkervereine im Kreis Neuwied wieder entsprechende Kurse an. „Die Menschen wollen etwas gegen das Insektensterben tun und kommen so auf den guten Gedanken, dass sie imkern könnten und damit einen neuen Blick und ein neues Verständnis für die Natur erlangen“, erläutert der Kreisvorsitzende Uwe Hüngsberg. „Den Honigbienen geht... mehr...

Politik

Landestagsabgeordnete Ellen Demuth unterstützt Christian Baldauf

Anerkennung von Rentenpunkten für das Ehrenamt

Neuwied. „Das Ehrenamt ist unverzichtbare Grundlage für unser Gemeinwesen. Wir müssen deshalb offen für neue Wege zu seiner Förderung sein“, erklärt der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Christian Baldauf. Ellen Demuth ergänzt: „Ohne das Ehrenamt kann unser Gemeinwesen nicht funktionieren.“ mehr...

CDU-Ortsverband Rheinbrohl

Mitgliederversammlung

Rheinbrohl. Zu der am Montag, 3. Februar, um 19 Uhr im Rathaus Gertrudenhof stattfindenden Mitgliederversammlung lädt der CDU Ortsverband Rheinbrohl ein. Tagesordnung: 1. Eröffnung, Begrüßung und Feststellung der Beschlussfähigkeit; 2. Totengedenken; 3. Genehmigung der Tagesordnung; 4. Bericht des Vorstandes; 5. Kassenbericht; 6. Bericht der Kassenprüfer; 7. Aussprache über die Berichte; 8. Wahl eines... mehr...

Umzug der Kreisabfallwirtschaft verlief ohne Komplikationen

Landrat Hallerbach: Neues Gebäude ist Investition in Zukunft

Kreis Neuwied. Der Umzug der Kreisabfallwirtschaft innerhalb des Neuwieder Gewerbegebietes Friedrichshof von der Rudolf-Diesel-Straße 10 in die Carl-Borgward-Straße 12 verlief ohne Komplikationen. Hiervon überzeugte sich Landrat Achim Hallerbach jetzt persönlich. mehr...

1. Kreisbeigeordneter Mahlert: „Digitale Pflegestrukturlandkarte ist ein Gewinn für unsere Bürgerinnen und Bürger“

Nächster wichtiger Punkt im Rahmen der Pflegestrukturplanung fertiggestellt

Kreis Neuwied. Das Angebot an Diensten und Einrichtungen im Bereich der Pflege ist sehr vielfältig. Da besonders mit zunehmendem Alter der Unterstützungs- und Hilfebedarf zunimmt, gibt es schon seit einigen Jahren den Seniorenwegweiser des Landkreises Neuwied, der einen Überblick über die verschiedenen Angebote gibt. Viele ältere Menschen und Angehörige nutzen diese Broschüre sehr gerne. Leider haben... mehr...

Lokalsport

Große Rope-Skipping-Meisterschaft in Rheinbrohl

Zahlreiche Teilnehmer an Europa- und Weltmeisterschaften am Start

Rheinbrohl. Am Samstag, 25. Januar, ist der TV Rheinbrohl Ausrichter einer großen überregionalen Rope-Skipping-Meisterschaft (Bei dieser Sportart handelt es sich um die Wettkampfvariante des altbekannten Seilspringens, die sich stetig wachsender Beliebtheit erfreut. mehr...

HSG Römerwall – 2. Herrenmannschaft

Zwei Punkte im Topspiel gegen den Tabellenführer

Rheinbrohl. Der 2. Mannschaft der HSG gelang zum Auftakt ins neue Handballjahr ein wichtiger Sieg im Topspiel gegen den Tabellenführer aus Puderbach mit 27:25 (11:14). Im Bewusstsein der Stärken im Spiel der Gäste, insbesondere auf den topbesetzten Außenpositionen, lag der Schwerpunkt in den letzten beiden Trainingswochen auf einer konzentrierten Abwehrarbeit und schnellem Umschaltspiel. Mit diesem... mehr...

HSG Römerwall

Ergebnisse und Termine

Bad Hönningen/Rheinbrohl. Die erste Mannschaft musste sich trotz guter Leistung starken Hunsrückern geschlagen geben. mehr...

HSG Römerwall, erste Herrenmannschaft

Gute Leistung reicht nicht für Zählbares

Rheinbrohl. In ihrem ersten Spiel im neuen Jahr empfing die erste Herrenmannschaft der HSG Römerwall das Spitzenteam der HSG Hunsrück. Das Hinspiel endete 30:24 für die Hunsrücker. Trotz des Römerwaller Heimvorteils ging die HSG Hunsrück angesichts ihres auf allen Positionen doppelt gut besetzten Kaders als klarer Favorit in die Partie. Zu Beginn der Begegnung war allerdings kein Qualitätsunterschied sichtbar. mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -Reitsportmesse zum elften Mal in Koblenz

Abwechslungsreiches Rahmenprogramm auf höchstem Niveau

Koblenz. Wenn sich am Samstag, 14. und Sonntag, 15. März in der CGM ARENA in Koblenz wieder die rheinland-pfälzische Pferdewelt trifft, dann jährt sich diese, alle zwei Jahre stattfindende Pferdmesse, bereits zum elften Mal. Schon seit 22 Jahren begeistert die größte rheinland-pfälzische Indoor Reitsportmesse mit einem abwechslungsreichen Rahmenprogramm auf höchstem Niveau und einer breite Produktpalette sowohl Mensch als auch Tier. mehr...

- Anzeige -Die ALT+NEU BAUTAGE Mittelrhein 2020 empfangen Besucher vom 31. Januar bis 2. Februar

Klimaschutz ist machbar – Lösungswege aufzeigen

Koblenz. Die ALT+NEU BAUTAGE Mittelrhein als Fachmesse rund um energiesparendes Bauen und Sanieren mit umfangreichem Vortragsprogramm werden zehn Jahre alt. Erstmalig finden diese in der Rhein-Mosel-Halle in Koblenz und zwar vom 31. Januar bis zum 2. Februar 2020 statt. mehr...

- Anzeige -BLICK aktuell verlost mehrere Eintrittskarten auf Facebook

Tina Turner, Silbermond und mehr

Köln. Rock- und Popkonzerte, Schlager, Musical, Comedy, Sportveranstaltungen und vieles mehr, dafür steht die Lanxess Arena. Ein ganz breites Unterhaltungsspektrum ist hier angesagt, bei dem jeder fündig wird. BLICK aktuell-Leser haben jetzt auf Facebook die Chance, Tickets für verschiedene Veranstaltungen in der Lanxess Arena zu gewinnen. mehr...

- Anzeige -Weihnachten bei Blumen Risse

Großer Weihnachtsbaumverkauf

Region. Es ist wieder soweit! Der Duft von frisch geschlagenen Tannen und anderen Nadelbäumen versetzt uns in vorweihnachtliche Stimmung. In gemütlicher Atmosphäre mit liebevoll drapierter Adventsdekoration und den richtigen Beratern vor Ort sucht man gerne den passenden Baum zum Fest aus - und den aktuellsten Christbaumschmuck gleich dazu. mehr...

Termine

AWO Bad Hönningen-Rheinbrohl

Karneval im Mittwochstreff

Rheinbrohl. Zum karnevalistischen Nachmittag im Mittwochstreff am Bärenplatz lädt der AWO-Ortsverein Bad Hönningen-Rheinbrohl ein. Bei freiem Eintritt erwartet die Gäste am 19. Februar ein buntes Programm mit Musik, Vorträgen und vor allem ein Auftritt der Tollitäten. Prinz Andreas I. sowie Kinderprinz Jonas I. mit ihrem Gefolge haben ihren Besuch in dem kleinen Narrentempel angekündigt. Alle Bürgerinnen und Bürger sind zur närrischen Fete ab 14.11 Uhr herzlich eingeladen. mehr...

AWO Bad Hönningen-Rheinbrohl

Rentenantrag stellen

Rheinbrohl. Die nächsten Einzelberatungen zur Rentenversicherung des AWO-Ortsvereins Bad-Hönningen-Rheinbrohl finden am Montag, 3. Februar, von 14 bis 18 Uhr in der AWO-Tagesstätte am Bad Hönninger Bärenplatz (Sprudelstraße 41) statt. Kurt Runkel, ehrenamtlicher Berater der Deutschen Rentenversicherung, hilft beim Rentenantrag und informiert zu allen Fragen rund um die Rente. Die Serviceleistung ist für Versicherte und Rentner kostenlos. mehr...

AWO Bad Hönningen-Rheinbrohl

„Drei Nejer un en Bunn“ singen kölsche Tön‘

Rheinbrohl. Zu einem musikalischen Nachmittag der besonderen Art lädt der AWO-Ortsverein Bad Hönningen-Rheinbrohl am Donnerstag, 30. Januar, ab 14.30 Uhr ins Gemeindezentrum ein. Passend zur „Fünften Jahreszeit“, die stets am 11. November beginnt, präsentiert die beliebte Gruppe „Drei Nejer un en Bunn“ Lieder bekannter Kölner Gruppen zum Mitsingen, Zuhören und Schunkeln. mehr...

Umfrage

In welche Rolle im Karneval würden Sie gerne schlüpfen?

Prinz/Prinzessin
Page
Mundschenk
Jungfrau
Bauer
Hofnarr
garkeine
Anzeige
 
 
Kommentare
Wally Karl:
"Zum Thema St. Elisabeth Krankenhaus „haben wir uns bisher – ebenso wie CDU und Grüne – mit Stellungnahmen, Beschuldigungen, Ausmachen von Verantwortlichen bewusst zurückgehalten“ Genau, man kennt sich, man hilft sich. Wozu fragt man sich, sollen Bürger verschiedene Parteien wählen, wenn doch alle einer Meinung sind. Wo bleibt die gesunde Opposition? Wird so die viel beschworene Demokratie praktiziert? Im Grunde ist es die Kapitulation vor dem Machbaren. Das haben sich die Mayener Bürger nicht verdient.

Nitrat im Grundwasser

juergen mueller:
Frau Demut unterscheidet sich in nichts von anderen Politikern.Lügen,Täuschen,Tarnen.In den letzten 30 Jahren ist trotz der negativen Kenntnislage NICHTS passiert.Trotz freiwilliger Maßnahmen liegen die Nitratkonzentrationen nach wie vor weit über dem zulässigen Grenzwert.Unstrittig ist,dass die Nitrateinträge aus diffusen Quellen stammen = häufigste Ursache:"Landwirtschaftliche Flächennutzung" = Mineraldünger/Gülle aus Mastställen/Biogasanlagen.Ein ganzheitliches Verursacherprinzip betrachten?Sie reden Müll Frau Demut.Frau Klöckner ebenso mit ihrer Spezialisierung u.Intensivierung der Landwirtschaft.damit ist zu befürchten,dass die Akzeptanz von freiwilligen Maßnahmen sich rückläufig entwickelt (Frau Demut sollte sich einmal in der Landwirtschaft umhören,Nachdenken bevor sie redet). .In einigen Regionen ist das natürliche Abbauvermögen bereits vollständig erschöpft.Die Umsetzung rechtlicher Vorgaben ist vom politischen Willen abhängig u.der führt seit Jahrzehnten einen Dauerschlaf.
Helmut Gelhardt:
Frau Demut wirft hier Nebelkerzen! Die EU-Forderungen sind richtig und müssen zum Schutz der Menschen erfüllt werden! Unterstützen Sie die Landwirte (konventionelle und biologische Landwirtschaft) lieber gegen die unsinnigen Freihandelsabkommen wie zuletzt JEFTA (EU mit Japan) und das Mercosur-Freihandelsabkommen (EU mit Brasilien, Argentinien, Uruguay, Paraguay, Venezuela). Diese Freihandelsabkommen schädigen in der EU und den sog. Partnerländern extrem die Umwelt (z.B. Abholzung von Regenwald für noch mehr Massentierhaltung) und beeinträchtigen extrem die finanzielle Wettbewerbsfähigkeit im real existierenden Neoliberalismus (marktextremistischer Kapitalismus) aller Landwirte, die NICHT der Agrarindustrie zuzurechnen sind. Diese Landwirte sind Spielball der Agrarindustrie hier wie dort!Wer die Freihandelsabkommen befürwortet, opfert die Landwirte außerhalb der Agrarindustrie gerade den ungezügelten Profitinteressen dieser Agrarindustrie und er/sie opfert die Umwelt dem Mammon! 'C'
Lesetipps
GelesenEmpfohlen