Politik

FDP zur Einstellung der Ermittlungen der Staatsanwaltschaft im Zusammenhang mit der Flutkatastrophe

„Eine kaum nachvollziehbare Nachricht“

Kreis Ahrweiler. Zur Einstellung der staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen im Zusammenhang mit der Hochwasserkatastrophe an der Ahr 2021 erklärt der Vorsitzende der FDP im Kreis Ahrweiler, Ulrich van Bebber: „Für die Angehörigen der in der Flutnacht ums Leben gekommenen Menschen und die vielen Betroffenen im Ahrtal, die noch heute unter den Folgen leiden, ist dies eine kaum nachvollziehbare Nachricht, die schmerzhafte Erinnerungen wachruft. mehr...

Die Linke stellt Liste auf

Kreis Ahrweiler. Am 16. April 2024 fand in Bad Breisig im Hotel und Restaurant Rheinischer Hof die Wahl der Bewerber:innen für den Kreistag Ahrweiler zur Kommunalwahl 2024 statt. Die Versammlung wurde dankenswerterweise durch den Genossen, Fabian Bauer aus der Landesgeschäftsstelle Die Linke Rheinland-Pfalz, unterstützt. Wir möchten uns herzlich bei ihm bedanken. Die Partei Die Linke präsentiert insgesamt 18 Kandidat:innen für die Wahl des Kreistages Ahrweiler. mehr...

Kreis-CDU stellt Wahlprogramm für Kreistagswahl am 9. Juni 2024 vor:

Gemeinsam für eine lebenswerte Heimat

Kreis Ahrweiler. Die CDU im Kreis Ahrweiler hat bei ihrer letzten Vorstandssitzung ihr Wahlprogramm „Heimat. Gemeinsam. Neu. Gestalten.“ für die anstehenden Kommunalwahlen am 9. Juni vorgestellt. Unter den Überschriften Wiederaufbau, Generationen, Umweltschutz, Infrastruktur und Wirtschaft hat der CDU-Kreisvorstand gemeinsam mit engagierten Mitgliedern aus allen Kommunen seine zentralen Themen im Rahmen eines World-Cafés erarbeitet. mehr...

„Masernimpfpflicht: Notwendiger Zwang? in BLICK aktuell 15/24

Bewusste Irreführung

Es handelt sich hier keinesfalls nur um eine Masernimpfpflicht, weil es nämlich in Deutschland keinen isolierten Masernimpfstoff gibt. Wenn also Eltern ihre Kinder gegen Masern impfen lassen wollen/müssen, sind sie gezwungen den MMR-Impfstoff (Masern, Mumps, Röteln) spritzen zu lassen. mehr...

CDU-Fraktion fordert Aufnahme in die Lehrpläne und jährliche Aktionstage:

Katastrophenschutzprävention an Kreis-Schulen

Kreis Ahrweiler. Die CDU-Kreistagsfraktion Ahrweiler setzt sich auf Anregung der Jungen Union aktiv für die Sicherheit und Katastrophenschutzprävention an den Schulen in Kreisträgerschaft ein. „Angesichts der Flutkatastrophe sind Katastrophenschutzschulungen im Hinblick auf Extremsituationen für die Bevölkerung unerlässlich. Diese Vorbereitung betrifft jedoch nicht nur Erwachsene, sondern ist auch für junge Menschen besonders wichtig“, so der CDU-Fraktionsvorsitzende Michael Korden. mehr...

Anzeige
 

Guido Orthen, Bürgermeister der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler kommentiert den Abschluss des Ermittlungsverfahrens zur Flutkatastrophe

„Ich bin von der Entscheidung mehr als enttäuscht“

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Den Abschluss des Ermittlungsverfahrens zur Flutkatastrophe durch die Staatsanwaltschaft kommentiert Guido Orthen, Bürgermeister der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler so: „Ich bin von der Entscheidung mehr als enttäuscht. Denn viele Menschen müssen nach wie vor die Folgen der Flut, den Verlust von lieben Menschen und Verletzungen an Leib und Seele tragen und ertragen. Sie haben... mehr...

Staatsanwaltschaft gibt heute Ergebnis zu Ahrflut-Ermittlungen bekannt

Flutkatastrophe im Ahrtal: Wird gegen Ex-Landrat und Katastrophenschutzinspekteur Anklage erhoben?

Ahrtal/Koblenz. Die Staatsanwaltschaft Koblenz gibt heute bekannt, ob gegen den ehemaligen Landrat des Kreises Ahrweiler, Jürgen Pföhler (CDU), und einen Katastrophenschützer Anklage wegen ihrer Rolle bei der Hochwasserkatastrophe im Sommer 2021 erhoben wird. Damals kamen an der Ahr 135 Menschen ums Leben. Seit zweieinhalb Jahren ermittelt die Staatsanwaltschaft, ob Versäumnisse im Katastrophenschutz zum Verlust dieser Menschenleben beigetragen haben. mehr...

Adenau und Altenahr setzen auf Innovation

Gegen den Klimawandel

Adenau. Bei der Vorstellung des integrierten Klimaschutzkonzeptes der beiden Verbandsgemeinden Adenau und Altenahr wurde allen klar vor Augen geführt, dass in den Gemeinden hauptsächlich fossile Brennstoffe zum Heizen und Diesel für Autos verwendet werden. Bei einer bereits registrierten Erwärmung von 1,6 Grad in Rheinland-Pfalz und einem möglichen Anstieg von bis zu sechs Grad muss gehandelt werden. mehr...

 
Kommentare
juergen mueller:
@Amir Samed - Lol. Diese Infos hätten sie auch von mir bekommen können. Aber, danke für Ihre Mühe. Es freut mich immer wieder, dass Sie offenbar zu denen gehören, die zumindest Interesse aufzeigen, was diesen Themenbereich angeht, auch wenn Ihre Meinung hierzu sich in nichts von der unterscheidet, die...
Amir Samed:
Zum Stand der Forschung: Akasofu, Syun Ichi & Tanaka, Hiroshi L. (2021) zeigen in ihrer Arbeit, dass der Temperaturanstieg, der angeblich von Menschen verursacht wurde, tatsächlich auf PDO (Pazifische Dekaden-Oszillation) und AMO (Atlantische Multi-Dekaden Oszillation) zurückzuführen ist. - In diesem...
juergen mueller:
Die KLIMAKRISE ist kein neues Phänomen. Sie gibt es tatsächlich, ist real u. ist ein Begriff für die ökologische, politische u. gesellschaftliche Krise im Zusammenhang mit der globalen Erwärmung. Seit dem vergangenen Jahrhundert erwärmt sich das Klima. Das globale Mittel der bodennahen Lufttemperatur...
Hansen:
Korrektur: Das war grausanste Folter und ein Femizid. Benennt es als das, was es ist. Wir schreiben das Jahr 2024 und nicht 1980....
Amir Samed:
Aufgepast ihr Omas, nicht das sich die "stabile Brandmauer" in ein (geistiges) Gefängnis ohne Entkommen verwandelt....
Lesetipps
GelesenEmpfohlen