Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Politik aus Adenau

CDU-Vertreterversammlung zur Aufstellung der Kandidaten für die Landtagswahl

Petra Schneider soll Nachfolgerin von Guido Ernst werden

Niederzissen. Als die Kreis-CDU das letzte Mal ihre Kandidaten für den Mainzer Landtag aufstellte, sah die Welt noch ein wenig anders aus. Zumindest die Versammlung als solche war etwas einfacher durchzuführen. Dieses Jahr trafen sich die Delegierten der einzelnen Stadt- und Gemeindeverbände mit gebührendem Abstand, Gesichtsmasken und desinfizierten Händen. Ebenfalls ein Novum im Kreis: Guido Ernst tritt nicht mehr an. mehr...

Kreisverwaltung Ahrweiler informiert

Förderanträge zum EULLa-Programm jetzt stellen

Kreis Ahrweiler. Landwirte aus dem Kreis Ahrweiler, die an dem Programm „Entwicklung von Umwelt, Landwirtschaft und Landschaft“ (EULLa) teilnehmen möchten, können ihre Förderanträge bis zum 17. Juli 2020 bei der Kreisverwaltung stellen. Mit dem EULLa-Programm des Landes Rheinland-Pfalz erhalten Landwirte jedes Jahr die Möglichkeit, eine Förderung für die Erzeugung landwirtschaftlicher Produkte zu... mehr...

Deutscher Nachbarschaftspreis: Lokale Projekte und Initiativen gesucht

Publikumspreis für Netzwerker und Kümmerer in der Coronakrise

Kreis Ahrweiler. Die nebenan.de Stiftung zeichnet mit dem „Deutschen Nachbarschaftspreis 2020“ zum vierten Mal in Folge Menschen aus, die sich vorbildlich für das Miteinander in ihrer Nachbarschaft einsetzen. Die Kreisverwaltung ruft Nachbarschaftsinitiativen im Kreis Ahrweiler dazu auf, sich für den Preis zu bewerben oder Projektvorschläge einzureichen. mehr...

AWB führt Studien auf alten Deponien durch

Klimaschutz im Mittelpunkt

Kreis Ahrweiler. Wie hoch ist der Kohlendioxid-Ausstoß der beiden ehemaligen Hausmülldeponien im Kreis und welche Modernisierungsmaßnahmen können empfohlen werden? Das will der Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises (AWB) nun in Potentialstudien ermitteln. mehr...

Jugendhilfeausschuss beschließt Erhöhung der Zuschüsse

Starke Angebote in den Ferien

Kreis Ahrweiler. Auch wenn die Zahlen der Infizierten im Kreis Ahrweiler kontinuierlich sinken − die Corona-Pandemie wird die anstehenden Sommerferien deutlich beeinflussen. Das betrifft ebenfalls die Kinder- und Jugendarbeit: Ferienprogramme können wegen der geltenden Einschränkungen nicht wie gewohnt durchgeführt werden, durch die Hygieneanforderungen entsteht ein erheblicher Mehraufwand. Um die... mehr...

Laacher See lockt mit ausgezeichneter Wasserqualität

Baden in Badeseen trotz Kontaktbeschränkungen möglich

Kreis Ahrweiler. Angesichts steigender Temperaturen steht einem Sprung ins kühle Nass des Laacher Sees nichts im Weg. Das zeigen die aktuellen Untersuchungen zur Wasserqualität, die das Landesamt für Umwelt (LfU) im rheinland-pfälzischen Badegewässeratlas veröffentlicht hat. Im Fall des Laacher Sees bedeutet dies: ausgezeichnete Badegewässerqualität. Darauf macht die Kreisverwaltung aufmerksam. mehr...

Anzeige
 

Kreisverwaltung Ahrweiler

Mittelstandstag Rheinland-Pfalz erstmals digital

Kreis Ahrweiler. Der Mittelstandstag Rheinland-Pfalz findet in diesem Jahr erstmals digital statt. Vom 29. bis 30. Juni haben insbesondere Vertreterinnen und Vertreter aus mittelständischen Unternehmen und Konzernen die Möglichkeit, sich per Chat sowie in Form von Filmen, Vorträgen und Fachdokumenten zu informieren und auszutauschen. Darauf macht die Kreisverwaltung aufmerksam. mehr...

FDP macht Druck

Digitalisierungsoffensive für den Kreis Ahrweiler nach Corona

Kreis Ahrweiler. Die FDP-Kreistagsfraktion macht weiter Druck bei der Digitalisierung. Bereits im letzten Jahr hatten die Liberalen eine Digitalisierungsoffensive angestoßen und das Thema auf die Tagesordnung der Kreisgremien gebracht. „Nicht zuletzt die Corona-Pandemie hat gezeigt, welche Bedeutung die Digitalisierung im wirtschaftlichen, im politischen, im gesellschaftlichen und sogar im familiären Leben hat. mehr...

Corona-Bündnis Rheinland-Pfalz/Dreyer/Wissing/Höfken:

Gemeinsam Perspektiven für Rheinland-Pfalz entwickeln

Region. „Gemeinsam haben wir die akute Phase der Corona-Pandemie gut in den Griff bekommen. Nun wollen wir Perspektiven für die Zukunft entwickeln und alles dafür tun, dass Rheinland-Pfalz gestärkt aus der Krise gehen kann. Auch das kann nur gemeinsam gelingen, wenn alle ihre Anliegen einbringen, ohne den Blick für das Ganze zu verlieren“, betonte Ministerpräsidentin Malu Dreyer beim zweiten Treffen... mehr...

Corona-Verdachtsfall im rheinland-pfälzischen Landtag

Landtagssitzung wegen Corona-Verdacht abgesagt

Mainz. Der für heute geplante zweite Tag der Juni-Plenarsitzung des rheinland-pfälzischen Landtags ist aufgrund eines Corona-Verdachtsfalls abgesagt worden. Im Anschluss an die gestrige Plenarsitzung wurde bekannt, dass eine Abgeordnete des rheinland-pfälzischen Landtags als Kontaktperson eines bestätigten COVID 19- Falles gilt. Die Abgeordnete wurde heute früh auf das neuartige Coronavirus getestet. mehr...

Photovoltaik als Baustein der Energiewende im AW-Kreis

Webinar jetzt online

Kreis Ahrweiler. Der Ausbau von Solar- und Windenergie ist ein wichtiger Baustein der Energiewende im Kreis Ahrweiler. Eine Form der alternativen Energiegewinnung ist die Erzeugung elektrischer Energie mit Photovoltaik (PV) -Anlagen. Welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen und inwieweit sich der Bau einer solchen Anlage lohnt, waren zentrale Fragestellungen der virtuellen Informationsveranstaltung... mehr...

Guido Ernst und Horst Gies fragen im Landtag nach

Rückfragen zum Thema Ultranet

Kreis Ahrweiler. Die Empörung der Anwohner nehmen die beiden Abgeordneten aus dem Ahrkreis Guido Ernst und Horst Gies zum Anlass gemeinsam mit ihrer Kollegin Stephanie Lohr aus dem Umweltausschuss mehrere Fragen zum Thema Ultranet an die Landesregierung zu richten. mehr...

Umfrage

Virologe Ch. Drosten warnt vor 2. Welle: Wie schätzen Sie den weiteren Verlauf der Pandemie ein?

Ich halte das für realistisch und befürchte einen 2. Shutdown.
Jetzt im Sommer wird sich das Virus langsamer verbreiten, denn wir sind alle viel draußen.
Ich sehe und erlebe viele, die sich nicht mehr an die Regeln halten - deshalb hat Drosten vermutlich Recht.
Ich halte Corona nicht für besonders gefährlich und bleibe deshalb gelassen.
Es ist mir egal - wir sind in Deutschland gut genug ausgestattet, um auch einen 2. Shutdown gut zu überstehen.
Spätestens im Herbst mit der üblichen Grippewelle wird sich auch Corona wieder ausbreiten.
 
 
Kommentare

Muss hier erst etwas Schlimmes passieren?

Martina Hessel:
Da passt kein Krankenwagen-Feuerwehr bzw.Müllabfuhr !!So sieht es aus in der Königsberger Straße! Durch die parkenden Autos kommt kaum ein Rettungsfahrzeug um die Kurve, selbst die Mieter der Garagen haben Schwierigkeiten aus diesen heraus zu fahren. Beim Ordnungsamt ist das Büro leider sehr selten oder gar nicht besetzt. Eine Um- Weiterschaltung auf's Diensthändy wäre hier bitter nötig!!!
Martina Hessel:
Herrlich Lieber Anwohner! Es Ist gut wenn ab und an da ein Bus; LKW; Großraum-Taxi; Anhänger steht. Dadurch ist die RENNSTRECKE Kurt-Schumacher-Straße Tabu und jeder muss vorausschauend fahren und sich ans Tempo halten. Achten Sie doch lieber mal darauf, wer die Autos zerkratzt; gegen die Zäune fährt, in der Kurve parkt- so das weder Krankenwagen; Feuerwehr noch die Müllabfuhr vorbei kommen!!!
Sascha Schäfer:
Komisch,da wird sich beschwert, Aber wenn meine Oma in ihrer GaragenAusfahrt zu geparkt wird und selbst das Ordnungsamt sich nicht rührt,da beschwert sich keiner, Jeder der fahren kann,kommt doch an dem Bus vorbei, So halten sich die "Fahrer"wenigstens an die ausgeschilderte Geschwindigkeit, Lächerlich,wegen einem Parkenden Bus so ein Fass aufzumachen,
juergen mueller:
Interessant - die Verlängerung der Buslinie bis zum "Gewerbegebiet A61". Hat die STADT hier schon vorgebaut in Bezug auf die Erweiterung des GVZ-A61?
Lesetipps
GelesenEmpfohlenKommentiert