Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Wachtberg

Wachtberg

Ausflugstipps für Eisenbahnfreunde

Eisenbahnen üben seit jeher auf Jung und Alt eine enorm große Anziehungskraft aus. Mächtig kommen sie daher und sind doch darauf angewiesen, dass sie auf Schienen von A nach B zuckeln. Interessierte kennen die Historie der Eisenbahnlandschaft und bilden mithilfe von Miniatur-Modelleisenbahnen, die online geordert werden, oft minutiös genau kleine Landschaften in ihren privaten Räumen ab, besuchen... mehr...

Tierschutzverein Wachtberg

Sammy sucht sein Fürimmer-Zuhause

Wachtberg. Sammy wurde vom Tierschutzverein Wachtberg übernommen aus schlechter Haltung. Er ist ein Jack Russell Mix, ein Jahr alt und hat Power. Er hat in seinem ersten Jahr sehr wenig kennengelernt und muss jetzt alles neu entdecken. Er ist ein sehr freundlicher Hund, der sich eng an seine Menschen bindet und versucht, Alles richtig zu machen. Sammy sucht eine hundeerfahrene Familie mit kleinen Kindern. mehr...

Politik

Öffentliche Sitzung

Ortsvertretung Adendorf

Adendorf. Am Mittwoch, 3. Juli, findet um 19 Uhr in der Alten Schule (Mannschaftsraum der Feuerwehr), Töpferstraße 71 in Wachtberg die Sitzung der Ortsvertretung Adendorf statt. mehr...

Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR in Wachtberg

Besuch von Landrat Schuster

Wachtberg. International relevante Forschung aus dem Rhein-Sieg-Kreis: Der Landrat des Rhein-Sieg-Kreises, Sebastian Schuster, besichtigte kürzlich das Fraunhofer-Institut für Hochfrequenzphysik und Radartechnik FHR in Wachtberg und informierte sich unter anderem über das Weltraumbeobachtungsradar TIRA. mehr...

Klage von Ja zum Nürgburgring e.V. und NeXovation wurde abgelehnt

Eu-Gericht befindet: Der Verkauf des Nürburgrings ist rechtens

Nürburg. Das Gericht der Europäischen Union hat entschieden: Der Verkauf des Nürburgrings an Capricorn ist nicht rechtswidrig. Der Verein „Ja zum Nürburgring e.V.“ und NeXovation scheiterten mit ihrer Klage. Die Rennstrecke wurde nach illegalen staatlichen Beihilfen vor fünf Jahren verkauft. Das Land Rheinland-Pfalz hatte zwischen 2002 und 2012 die öffentlichen Unternehmen unterstützt, die damals Eigentümer des Nürburgrings waren. mehr...

Positiver Bescheid des Rhein-Sieg-Kreises zur Bauvoranfrage Kita „Alte Molkerei“

Ein wichtiger Schritt in Richtung Kita-Neubau

Berkum. Erfreulich ist die Nachricht aus dem Rathaus, dass die Bauvoranfrage der Limbachstiftung zum Bau der Kindertagesstätte „Alte Molkerei“ von den zuständigen Stellen des Rhein-Sieg-Kreises positiv beschieden wurde. Christoph Fiévet (CDU), Wachtberger Kreistagsabgeordneter und Mitglied im Jugendhilfeausschuss, beschreibt die derzeitige Situation so: „Wenn man die aktuelle Kindergartenbedarfsplanung... mehr...

Lokalsport

Walking-Football-Turnier des SV Remagen im Rahmen der 100-Jahr-Feier

Ohio Fritzdorf erfolgreich

Fritzdorf. Beim hochkarätig besetzten Walking-Football-Turnier des SV Remagen belegten die Fritzdorfer einen hochverdienten zweiten Platz hinter dem Turniersieger Schalke 04. Ein knappes 0:1 gegen Schalke 04 verhinderte den Turniersieg, sogar Bayer 04 Leverkusen konnte mit 3:0 geschlagen werden. Es gab nur ein Unentschieden gegen die SG Mülheim-Kärlich, alle anderen Begegnungen wurden klar gewonnen. mehr...

FC Pech, Abteilung Tischtennis

Nachwuchs mit toller Mannschaftsleistung

Pech. Den Feiertag Fronleichnam nutzten die Jüngsten des Vereins zur Teilnahme am Bambini-Cup in Niederkassel. Der Bambini-Cup wird jedes Jahr vom Westdeutschen Tischtennis-Verband auf Bezirksebene ausgetragen. Da sich der Pecher Nachwuchs aufgrund fehlender Konkurrenz in der Altersklasse sehr oft mit älteren Gegnern auseinandersetzen muss, war es beim Bambini-Cup eine schöne Erfahrung, mal den Besten... mehr...

Sport-Club Villip 1924

Neuer Kunstrasenplatz

Villip. Der Countdown läuft. Am Samstag und Sonntag, 6. und 7. Juli, weiht der SC Villip mit einem großen Rahmenprogramm seinen neuen Kunstrasenplatz „Am Beckers Kreuz“ nach insgesamt knapp einjähriger Bauzeit ein. Der Vereinsvorstand will sich für die großartige Unterstützung aller Mitwirkenden bedanken und mit ihnen feiern und anstoßen. Mit viel Engagement und Herzblut wurde in einer mehrjährigen Planungs- und Bauphase aus einem in die Jahre gekommenen Aschenplatz ein wahres Schmuckkästchen. mehr...

Erster deutscher Sieg in der höchsten Tourenwagen-Serie der Welt

Für Benjamin Leuchter wurde im dritten Rennen ein Traum wahr

Nürburg. Nicht nur die Rennboliden des 24-Stunden-Rennens sorgten am vergangenen Wochenende für spannenden Motorsport, auch die Piloten des FIA WTCR World Cups begeisterten mit ihren packenden Positionskämpfen die Zuschauer. Zudem bietet die Serie mit ihren 27 Fahrzeugen von sieben unterschiedlichen Herstellern, darunter auch Audi und Volkswagen, eine Markenvielfalt, von der andere Serien nur träumen können. mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -Das neue Eis aus der glycklich Manufaktur in Krefeld

Eis macht glycklich!

Region. Eine Freude für den Gaumen sind die hausgemachten Eissorten aus der Krefelder Manufaktur. Im Sommer 2013 auf Sylt entstand die Idee für ein natürliches Speiseeis mit der sylttypischen Frische und Reinheit. Fünf Monate später wurde auch schon eine moderne Eismanufaktur in Krefeld-Uerdingen eingerichtet. Es folgte das allererste Sylter Eiscafe in Kempen. In den nächsten zwei Jahren eröffneten weitere Filialen. mehr...

- Anzeige -1. Massivhaus Mittelrhein Laacher-See MTB-Marathon vom Start weg ein Erfolg

Ambitionierte Biker auf knackigen Strecken

Nickenich. Mit fast 500 Startern war der erste Massivhaus Mittelrhein Laacher-See Mountainbike-Marathon (MTB), mit Start und Ziel an der Grundschule in Nickenich, ein voller Erfolg. „Mit so vielen Teilnehmern hatten wir nicht gerechnet. Das war schon sensationell“, freut sich Organisator Ralf Berenhäuser, Vorsitzender und Abteilungsleiter Radsport des ausrichtenden Vereins Sport-Interessengemeinschaft... mehr...

- Anzeige -Der Internetanbieter bn:t bringt das Gigabit-Netz in die Ortschaften Fritzdorf und Arzdorf

Weiterer Glasfaserausbau geplant

Wachtberg. bn:t treibt den Glasfaserausbau in der Region kontinuierlich voran. In Kürze sollen nun auch die Ortschaften Fritzdorf und Arzdorf in den Genuss des noch schnelleren Giga-Netzes kommen. Das Glasfaserkabel und aktive Technik der bn:t liegen bereits in Fritzdorf. Dem Ausbau steht also nichts mehr im Weg und schon bald kann die Gigabit-Zukunft in jeden Haushalt einziehen. mehr...

Termine

VHS Voreifel lädt ein

Dekoration schnell gemacht

Meckenheim. Sich mit sommerlichen maritimen Dekorationen wie in einem Haus am Meer fühlen, wäre bei den aktuellen Temperaturen nur zu schön. Wie ein langlebiger Sommerkranz oder ein Windlicht einfach mit Naturmaterialien selbst gefertigt werden können, zeigt am Samstag, 6. Juli von 14.45 bis 17 Uhr die Floristin Sandra Ulrich in der Theodor-Heuss-Realschule Meckenheim. Eine Anmeldung ist bei der VHS... mehr...

VHS Voreifel

Schulab- schlusslehrgang

Rheinbach. Wer es im ersten Anlauf nicht hat schaffen können oder keine Gelegenheit hatte, einen Schulabschluss zu machen, hat im Zweiten Bildungsweg die Möglichkeit, als Erwachsener einen Abschluss nachzuholen. Interessenten, die schon über einen Hauptschulabschluss nach Klasse 9 verfügen, gerne aber den Hauptschulabschluss nach Klasse 10 (HSA 10A) und/oder den Mittleren Schulabschluss (HSA 10B/MSA)... mehr...

Wachtberger Kinder- und Jugend-Kulturtag

Musizieren, reiten und vieles mehr

Wachtberg. So schnell vergeht ein Jahr und auch 2019 gibt es einen Wachtberger Kinder- und Jugend-Kulturtag, der dieses Mal zudem im Zeichen des Gemeindejubiläums „50 Jahre Wachtberg“ steht. Von 11 bis 17 Uhr gibt es in Hochgürtels Kulturscheune für Kinder und Jugendliche wieder Vieles zu entdecken. Interessante Mitmachaktionen und ein tolles Bühnenprogramm machen diesen Tag erneut zu einem Erlebnis für die ganze Familie. mehr...

Umfrage

Europäischer Gerichtshof erklärt Pkw-Maut in Deutschland für nicht rechtens: Was sagen Sie?

Das war absehbar.
Finde ich richtig!
Für mich nicht nachvollziehbar.
Eine Pkw-Maut, die mit dem EU-Recht vereinbar ist, sollte es geben.
Braucht niemand.
Anzeige
 
 
Kommentare
René Bringezu:
Herr Kowallek, Die Hauptsatzung soll wie folgt geändert werden: § 1 Oberbürgermeister, Beigeordnete (1) Die Stadt Neuwied hat neben den hauptamtlichen Oberbürgermeister zwei hauptamtliche Beigeordnete. (2) Der erste hauptamtliche Beigeordnete führt die Amtsbezeichnung "Bürgermeister" Vorher waren es "nur" der Bürgermeister und die beiden ehrenamtlichen Beigordneten. Bitte informieren Sie sich bevor Sie ihre "Meinung" streuen.
Siegfried Kowallek:
Die Neuwieder sprachen sich beim Bürgerentscheid nicht gegen einen dritten hauptamtlichen Beigeordneten aus, sondern gegen einen zweiten. Somit kandidierte dann ein SPD-Mann, Michael Mang, erfolgreich gegen den Vorschlag der CDU für den demzufolge einen (in Wirklichkeit immer noch!) unstrittigen hauptamtlichen Beigeordnetenposten. Als Mang nach Jan Einigs Wahl zum Oberbürgermeister absprachegemäß Bürgermeister wurde, kam es zur Verlegenheitslösung der zwei ehrenamtlichen Beigeordneten bis zur Kommunalwahl, was mit einer Wirkung des Bürgerentscheids überhaupt nichts zu tun hatte, sondern mit dem schwierigen GroKo-Binnenverhältnis und vielleicht auch mit der strategisch-taktischen Inkompetenz der Neuwieder SPD; denn hätte man nach Einigs Wahl zum OB einen anderen sozialdemokratischen Bürgermeisterkandidaten durchgebracht, wäre Mang hauptamtlicher Beigeordneter geblieben und die SPD hätte im Stadtvorstand eine Mehrheit. Da ein Oberbürgermeister und ein Bürgermeister nicht gleichzeitig Beigeordnete sind, können die drei Fraktionsvertreter Martin Hahn (CDU), Regine Wilke (Bündnis 90/Grüne) und Arno Jacobi (FWG) somit in ihrem Papaya-Koalitionsvertrag überhaupt keinen „weiteren“ hauptamtlichen Beigeordneten für die Stadt ausgehandelt haben. 0 + 0 + 1 ist immer noch 1 (ein Beigeordneter) und nicht 3, es sei denn, die Alternative für Deutschland mutiert jetzt zur Alternative für neue Rechenkünste. Siegfried Kowallek, Neuwied
Uwe Klasen:
Wer, wie ATTAC, sich als Nebenregierung aufführt, ohne eine demokratische Legitimation zu besitzen, dem wurde zu Recht die Gemeinnützigkeit aberkannt!
Lesetipps
GelesenEmpfohlen