Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Politik

Geplanter Naturerkundungspfad im Bereich der Ahrmündung bei Sinzig

Zwischen Schwebefähre und Wasserbüffeln

Sinzig. Es soll ein großes Leuchtturmprojekt für den Tourismus im nördlichen Rheinland-Pfalz werden. Die Landesregierung und die Stadt Sinzig haben an der Ahrmündung Großes vor. Das gesamte Gebiet, übrigens die einzige naturbelassene Flussmündung in den Rhein, soll zu einem Touristenmagneten werden. Und dies mit einem Naturerkundungspfad, der barrierefrei das gesamte rund 125 Hektar große Areal in weiten Teilen erschließen soll. mehr...

Haupt- und Finanzausschuss der Stadt Sinzig tagte

Kommune steht vor Millioneninvestitionen

Sinzig. Zahlreiche Großprojekte mit Millioneninvestitionen stehen in nächster Zeit im Bereich der Stadt Sinzig an. Ein neues Feuerwehrgerätehaus muss her, zwei neue Kindertagesstätten sollen errichtet werden, das Bad Bodendorfer Nostalgiebad braucht neue Edelstahlwannen, und im Bereich der Ahrmündung ist ein neues Leuchtturmprojekt in Sachen Tourismus geplant. Insgesamt will die Stadt in den nächsten beiden Jahren weit über 10 Millionen Euro investieren. mehr...

Bauausschuss der Stadt Sinzig tagte

Kosten für das Feuerwehrgerätehaus steigen auf 5,84 Millionen Euro

Sinzig. Der Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses ist der Kommunalpolitik in der Stadt Sinzig lieb und teuer. Und wird auch richtig teuer. Dies wurde bei der jüngsten Sitzung des Bauausschusses im Sitzungssaal des Rathauses deutlich. Denn die Kosten für den Neubau in der Kölner Straße in der Nähe des TÜV werden von 4,4 Millionen (Schätzung 2017) nach den neuesten Berechnungen der Planer auf nun 5,84 Millionen Euro steigen. mehr...

Weitere Artikel

Närrischer Polit-Talk im Sinziger Fastelovend

„Redner, Ihr werdet gesucht!“

Sinzig. Wer möchte gerne einmal vor Publikum sich Gehör verschaffen? Was ist gut an Sinzig, was ist schlecht? Was kann man verändern oder verbessern? Wie ist das Sinzig, wie ich es mir vorstelle oder gerne sehe? mehr...

Wirtschaftstreffen der Aktivgemeinschaft Sinzig

Einblick in die vielfältige Arbeit

Sinzig. Die Sinziger Werbegemeinschaft und Interessensvertretung „Wir sind Sinzig – Gewerbe & Touristik“ lädt alle Mitglieder und interessierten UnternehmerInnen zu ihrem alljährlichen Wirtschaftsempfang am Donnerstag, 12. März, ab 18.30 Uhr in die Maravilla ein. Im Rahmen des bereits in der Vergangenheit bewährten Formats findet auch die Jahreshauptversammlung statt. „Auf diese Weise erhalten auch... mehr...

„Wir sind Sinzig – Gewerbe & Touristik“

Unternehmer im Dialog

Sinzig. Neben der Organisation von verkaufsoffenen Sonntagen als ein besonderes Einkaufserlebnis stellen das bessere Kennlernen und der Informationsaustausch Sinziger Unternehmer untereinander einen großen Nutzen dar. Die überaus positive Resonanz seit der Einführung der Sinziger Gutscheine mit über 40 Akzeptanzstellen in Sinzig und Bad Bodendorf belegt eindrucksvoll den Nutzen gemeinschaftlicher Maßnahmen. mehr...

CDU Burgen-Brodenbach

Klaus Hammes mit Verdienstmedaille des Landes ausgezeichnet

Burgen/Brodenbach. Klaus Hammes erhielt kürzlich durch Clemens Hoch, dem Chef der Staatskanzlei, die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz. Diese Auszeichnung ist die zweithöchste Auszeichnung nach dem Landesverdienstorden und ist ein Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung besonderer Verdienste um die Gesellschaft. mehr...

Neujahrsempfang des SPD-OV Untermosel

Öffentlicher Personennahverkehr war Schwerpunktthema

Kobern-Gondorf. Im Schloss von der Leyen in Gondorf begrüßte der SPD-Fraktionsvorsitzende im Verbandsgemeinderat Rhein-Mosel, Klaus Frevel, wieder zahlreiche Gäste zum Neujahrsempfang des SPD-Ortsvereins Untermosel. Zum Schwerpunktthema der Veranstaltung, dem öffentlichen Personennahverkehr, waren als Gastredner der Vertreter der Landesregierung, Staatssekretär Dr. Alexander Wilhelm (SPD) und für... mehr...

Jahreshauptversammlung des SPD-Ortsvereins Leubsdorf

Vorstand in seiner Arbeit bestätigt

Leubsdorf. Die SPD in Leubsdorf zieht anlässlich der Jahreshauptversammlung eine insgesamt positive Bilanz. Die Kommunalwahlen zeigten zwar enttäuschende Ergebnisse angesichts der geleisteten Arbeit, auch in der Gemeinderatsfraktion. Aber davon lässt sich der Ortsverein nicht entmutigen, sondern will vielmehr seine Aktivitäten intensivieren. Dem Vorstand wurde von den Mitgliedern für seine bisherige erfolgreiche Arbeit gedankt und nach erfolgter Entlastung erneut das Vertrauen ausgesprochen. mehr...

AfD-Stadtratsfraktion: Grüne wollen ein Dezernat für Klimaschutz

AfD prüft Bürgerentscheid

Koblenz. Zur Forderung der Fraktion der Grünen nach einem Klimaschutz-Dezernat nimmt Joachim Paul, stellvertretender Vorsitzender der AfD-Stadtratsfraktion, wie folgt Stellung: mehr...

andere artikel
Umfrage

In welche Rolle im Karneval würden Sie gerne schlüpfen?

Prinz/Prinzessin
Page
Mundschenk
Jungfrau
Bauer
Hofnarr
garkeine
aktuelle Beilagen
 
Kommentare
juergen mueller:
Ja, das ist wirklich interessant zu lesen. "Kommunalpoltiker verfolgten interessiert die erste Klimakonferenz des Neuwieder Jugendbeirates.Es wäre nicht verwunderlich,wenn diese belächelt würde,obwohl es dafür keinen Grund gibt.Diese Veranstaltung als vollen Erfolg zu bezeichnen hört sich hochtrabend an,bezieht sich dieser doch eher auf die rege Teilnahme der Jugend.Politik ist hier nur Beiwerk.Man fühlt sich halt fälschlicherweise zu seinem Erscheinen selbst verpflichtet,nicht um unbedingt daraus zu lernen,sondern ganz einfach nur,um seiner Selbstdarstellung gerecht zu werden.Man sagt ja Kleinvieh mache auch Mist u.das ist richtig,mehr positiven Mist als es die vermeintlich GROSSEN jemals auf die Reihe kriegen,die sich vier Tage auf Kosten anderer gut beköstigen lassen,Klimakonferenzdie Davoser Schneelandschaft u.Bergwelt genießen um dann wieder satt nach Hause zu fahren.Klimakonferenz Neuwied,große Worte für eine kleine aber effektive Veranstaltung.
Heinz4255:
Hallo Jürgen, Genau so sieht es aus! Viele Grüße Heinz
juergen mueller:
Wie war das mit dem NITRAT im Grundwasser? In Deutschland liegt die Nitratkonzentration seit JAHRZEHNTEN "weit" über dem zulässigen Grenzwert und damit unverantwortungslos schon lange nicht mehr im "Grünen Bereich". Auch die GRÜNEN machen Politik (wie es ihnen passt) - lügen, täuschen und vertuschen. Da ändern auch Zahlenspielchen nichts daran. Selbst ist der Mann und daher ist jedem Bürger zu empfehlen, sich selbst schlau zu machen (wenn`s denn wirklich interessiert). Ich finde nur, dass wir die "Scheiße" anderer Länder nicht benötigen, da wir selbst genug davon haben.
juergen mueller:
Sperrung der Clemensstraße - umweltschädliches Stop-and-Go - Mehr Zulauf für Geschäfte/Boutiquen/Gastronomiebetriebe - Konkurrenzfähig gegenüber Online-Handel? Von was wird da geredet?Einzig der Aspekt "Fußgängerfreundliche City" wäre umsetzbar wünschenswert,was aber den Träumereien so manch einem Ratsmitglied doch tatsächlich die Krone aufsetzen würde,käme es dazu.Übrigens - Boutiquen sind auch Geschäfte. Das der ONLINE-HANDEL,Tendenz steigend,boomt,dürfte auch Frau Lipinski-Naumann nicht entgangen sein.Und daran werden auch elektrische Poller nichts ändern.Und was die Umweltschädlichkeit angeht,so muss ich hier nicht aufzählen,wo es in Koblenz u.seiner Stadtpolitik umweltschädlich seit Jahrzehnten hapert.Wenn man ein Kribbeln im Bauch verspürt weil man denkt eine gute Idee gehabt zu haben,die man dann auch noch redegewandt verkaufen will,heißt das nicht gleich,dass dem auch so ist.Es könnte auch sein,dass man nur die Sch ... bekommt.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.