BLICK aktuell - Politik aus Mayen / Vordereifel

FWM: Erste Ergebnisanalyse und Ausblick auf die Ratsarbeit

Hans Georg Schönberg als Fraktionsvorsitzender wiedergewählt

Mayen. Ausgiebig analysierten die Mitglieder der neu gewählten Stadtratsfraktion der Freien Wähler Mayen e. V. (FWM) das Ergebnis der Kommunalwahlen 2024: Mit 22,1 Prozent erreichte die FWM ihr bestes Stadtratsergebnis seit 1999. Durch einen Stimmenzuwachs von 11,5 Prozent zu 2019 war die lokale freie Wählergruppe die erfolgreichste Gruppierung dieser Stadtratswahl. Folgerichtiger Lohn waren 8 Stadtratsmandate... mehr...

SPD Fraktion Verbandsgemeinde Vordereifel

Wahlkampfteam reflektiert Kommunalwahlergebnis

VG Vordereifel. Die SPD-Mitglieder des Wahlkampfteams und die Kandidaten*innen trafen sich in Kottenheim, um das erzielte Wahlergebnis bei der Kommunalwahl zu reflektieren. Leider konnten sie die bisherige Sitzverteilung im Rat nicht aufrechterhalten, da die SPD-Fraktion im Verbandsgemeinderat nun nur noch sieben Sitze innehat. Die Anwesenden waren sich einig, dass die sogenannte „Ampelpolitik“ bedauerlicherweise dazu beigetragen hat, dass wir einen Sitz verloren haben. mehr...

CDU Kehrig übergibt Spende an Feuerwehr

Kehrig. Im Rahmen des diesjährigen Feuerwehrfests hat die CDU Kehrig dem Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr eine Spende übergeben. Der Vorsitzende der CDU Kehrig, Timo Kanzinger, überreichte die Spende an den Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Kehrig, Herrn Michael Michels und den Vorsitzenden des Fördervereins der Feuerwehr, Martin Barth. mehr...

Dr. Thorsten Rudolph, MdB

Mit Schülerinnen und Schülern über Politik ausgetauscht

Region. Wie sieht die Arbeit eines Bundestagsabgeordneten aus? Und welche Meinung hat er zu aktuellen Themen? Die Schülerinnen und Schüler der Integrativen Konrad-Adenauer-Realschule plus in Vallendar hatten vor kurzem die Möglichkeit, Antworten auf diese und andere Fragen rund um den Deutschen Bundestag aus erster Hand zu bekommen. Denn Thorsten Rudolph, SPD-Bundestagsabgeordneter aus Koblenz, nahm... mehr...

Neuer Landrat im Kreis MYK: Marko Boos gewinnt Stichwahl

Koblenz. „Mein Papa war heute den ganzen Tag so nervös,“ verriet die Tochter von Marko Boos am Abend in der Cafeteria des Kreishauses. Dort trafen nach der Schließung der Wahllokale neben Mitarbeitern der Kreisverwaltung und dem noch amtierenden Landrat des Kreises Mayen-Koblenz, Dr. Alexander Saftig (CDU), weitere Politiker ein, um die Auszählung der der Stichwahl zu verfolgen. mehr...

CDU Senioren Union der Verbandsgemeinde Mendig

Auf den Spuren Konrad Adenauers

VG Mendig. Die Senioren Union des Gemeindeverbandes Mendig unternahm eine Tagesfahrt nach Rhöndorf und Königswinter. Erstes Ziel war die „Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus“. Sie ist eine überparteiliche Politikergedenkstiftung des Bundes und erinnert an den Politiker, ersten Bundeskanzler und großen Europäer Konrad Adenauer. Die Ausstellung vermittelt seine Biografie und sein politisches Wirken. mehr...

Besuchergruppe aus Andernach, Mendig und der Pellenz erlebt spannenden Tag in Mainz

Anette Moesta MdL gewährt Einblick in die parlamentarische Arbeit

Kreis MYK. Auf Einladung der Landtagsabgeordneten Anette Moesta besuchte kürzlich eine Gruppe von rund 50 Bürgerinnen und Bürgern aus dem Wahlkreis Andernach-Mendig-Pellenz die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt Mainz. Besonders hervorzuheben sind die Kolpingsenioren aus Mendig, die zahlreich vertreten waren. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer reisten gemeinsam mit dem Bus nach Mainz, wo sie eine Führung im Landtag und erste Einblicke in die parlamentarische Arbeit erhielten. mehr...

GRÜNE Mayen-Koblenz besuchen KZ-Gedenkstätte Osthofen

Auf den Spuren der Anfänge des Terrors

Kreis Mayen-Koblenz. Zu einer Führung durch das ehemalige Konzentrationslager Osthofen ging es für eine Gruppe der Mayen-Koblenzer Grünen. In der Gedenkstätte konnten sich die Teilnehmenden ausführlich über die Anfänge der nationalsozialistischen Schreckensherrschaft informieren. mehr...

Anzeige
 

Freude über Wahlergebnis bei den Freien Wählern Mayen

Organisation der Fraktionsarbeit beginnt

Mayen. Erst mit der Konstituierung als Fraktion beginnt für die gewählten Stadtratsmitglieder die offizielle stadtpolitische Arbeit. Vorab stehen aber wichtige Informationen/Vorschläge durch den Oberbürgermeister (z.B. Geschäftsordnung, Hauptsatzung, Ausschüsse und ihre Mitgliederzahl) zur Besprechung im Ältestenrat und danach in den einzelnen Gruppierungen an, die den wesentlichen Rahmen für die anstehende Arbeit gestalten. mehr...

Zur Wahl stehen Marko Boos und Christian Altmaier!

Stichwahl in Mayen-Koblenz: Wer wird neuer Landrat?

Mayen-Koblenz. Wer wird neuer Landrat im Kreis Mayen-Koblenz? Diese Frage werden die Wählerinnen und Wähler heute in der Stichwahl klären. Zur Wahl stehen Marko Boos (SPD) und Christian Altmaier (Freie Wähler). Bei der Wahl am 9. Juni holte Marko Boos 33,9 % der Stimmen, Christian Altmaier kam auf 33,4 %. Der dritte Bewerber, Pascal Badziong, belegte den dritten Platz mit 32,7 %. mehr...

Konstituierende Sitzung der SPD-Stadtratsfraktion Mayen

Motivationslevel ganz oben am Anschlag

Mayen. „Jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ – dieses Zitat von Hermann Hesse wird gerne genutzt, wenn irgendwo etwas Neues beginnt. Bei der konstituierenden Sitzung der SPD-Stadtratsfraktion war dieser Zauber gepaart mit einer spürbaren Motivation im kommenden Rat weiterhin positive Entwicklungen für die Stadt Mayen voranzutreiben. Mit Blick auf die zurückliegenden Wahlen wurde festgestellt, dass... mehr...

Landtagsabgeordneter Torsten Welling (CDU)

Für Widerspruchslösung bei Organspende

Ochtendung. Gemeinsam mit den gesundheitspolitischen Sprecherinnen und Sprecher der CDU-Landtagsfraktionen unterstützt CDU-Landtagsabgeordneter Torsten Welling die von Nordrhein-Westfalen initiierte Gesetzesinitiative im Bundesrat zur Einführung der Widerspruchslösung bei der Organspende. Diese wichtige Initiative zielt darauf ab, die Spendenbereitschaft in der Bevölkerung zu erhöhen und somit die Chancen auf lebensrettende Transplantationen zu verbessern. mehr...

 
Kommentare

Die Tafel für Tiere braucht Unterstützung

W.Heuser:
Tolle Sache weiter so. ...
Amir Samed:
"Das Feuer brach aufgrund des heißen Wetters aus." - Ohne externe Faktoren neigen Felder, Gras- und Buschland sowie Wälder nicht zur Selbstentzündung....
juergen mueller:
Man müsste froh sein, dass es einen so versierten, sachverständigen und realitätsoffenen Menschen wie Herrn Samed gibt, könnte man seinen Behauptungen auch nur eingeschränkt Glauben schenken, entsprechen sie doch seiner schon fast krankhaften Ideologie, die darrin ausufert, die Hochwasserkatastrophe...
Amir Samed :
Fr. Eder ist gesegnet mit Ideologie, weniger mit Kenntnissen der Realität. So ist die Hochwasserkatastrophe im Ahrtal mitnichten eine Folge des Klimawandels, sondern ein, mehr oder weniger, regelmäßiges Ereignis. Und auch der, sonst in Klimafragen ebenfalls befangene, DWD kann keine Häufung von Extremwetterereignisse...
Lesetipps
GelesenEmpfohlen