Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Sport aus Neuwied

Volleyballer der SG Feldkirchen-Neuwied unterliegen dem Spitzenreiter in der RLP-Liga

SG nun auf Platz 7 der Tabelle

Neuwied-Feldkirchen. Die Vorzeichen vor der Begegnung gegen die neu formierte Spielgemeinschaft der beiden Mannschaften BC Dernbach und SC Ransbach-Baumbach, jetzt „Westerwald Volleys“, standen nicht schlecht. Zum einen konnte Trainer Andreas Kurz bei dem Auswärtsspiel fast auf den kompletten Kader zurückgreifen, zum anderen konnte man bei dem bisher ungeschlagenen Gastgeber und selbst ernannten Favoriten der Rheinland-Pfalz-Liga ohne Druck auftreten. mehr...

Volleyball-Dritte Liga: TV Feldkirchen unterliegt dem TV Bliesen deutlich

Volleyballer müssen dem Gegner viel Respekt zollen

Neuwied- Feldkirchen. Am 5. Spieltag des Aufsteigers stand das Heimspiel gegen den jetzigen Tabellenführer TV Bliesen aus dem Saarland an. Gegen den damals Drittplatzierten der Dritten Liga Süd unterlagen die Gastgeber deutlich mit 0:3 (19:25, 14:25, 20:25), wodurch der TVF auf den letzten Platz der Tabelle abrutschte, während der TV Bliesen Richtung Tabellenführung vorrückte. Dabei musste man zur... mehr...

2. Erfolgreicher DSV Talenttag für den SRC Heimbach-Weis 2000 e.v.

125 Jahre Wintersport in Neuwied

Neuwied- Heimbach- Weis. Schwächen in Stärken verwandeln- das war genau das Motto, mit dem der SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. sehr erfolgreich seinen 2. DSV Talenttag Skilanglauf durchführen konnte. Mit der textilen Loipe von Mr. Snow aus Chemnitz stehen dem Verein seit zwei Jahren 36 m Skilanglaufloipe zur Verfügung. Schnee, der bei der Eispräparation im Neuwieder Icehouse anfällt, bekam der Verein von der Betreiberin der Neuwieder Eishalle und konnte seine Mr. mehr...

Engerser B-Jugend startet mitdeutlichem Sieg aus der Weihnachtspause

Mit Schwung ins neue Jahr

Neuwied- Engers. Mit einem klaren Sieg gegen die Mannschaft aus dem Süden von Rheinland-Pfalz startet die B-Jugend in das neue Jahr und untermauert seine Position in der Spitzengruppe der Oberliga. Wörth merkte man die lange Anfahrt nach Engers deutlich an. Beim 5:1 nach 6 und spätestens beim 10:4 nach 16 Minuten war das Spiel für den TVE quasi schon gelaufen. Zwar kam Wörth anschließend etwas besser zurecht, konnte aber zu keiner Zeit den TV Engers vor ernsthafte Probleme stellen. mehr...

Engerser D- Jugend gewinnt gegen die JSG Unterer Westerwald

Souveräner Sieg für die Handballerinnen

Neuwied- Engers. Das letzte Hinrundenspiel gegen den Tabellendritten die JSG Unterer Westerwald ll stand an. Engers startete dabei mit viel Tempo ins Spiel und führte nach fünf Minuten mit 4:0. Die Engerser Abwehr stand souverän und ließ den Gegner kaum Möglichkeiten, einen Torwurf zu erzielen. mehr...

EHC „Die Bären“ 2016 stecken Niederlage im vierten Hauptrunden-Derby ein

Hier fehlte dem EHC einiges

Neuwied. Leos Sulak sprach nach der 1:7-Niederlage im vierten Hauptrunden-Derby bei der EG Diez-Limburg das aus, was die ganze Mannschaft des EHC „Die Bären“ 2016 ganz genau wusste und worüber es hinter der Kabinentür keine zwei Meinungen gab. „Unsere Leistung heute war schlecht. So darf man sich nicht präsentieren. Und die Ausfälle lasse ich genauso wenig als Ausrede gelten, wie dass es in diesem letzten Hauptrundenspiel um nichts mehr ging“, monierte der Neuwieder Trainer. mehr...

Irlicher Prellballer feiern die Landesmeisterschaft 2019/2020 bei Neujahrsvesper

Gemeinsames Miteinander steht an erster Stelle

Neuwied- Irlich. Traditionsgemäß fand die alljährliche Neujahrsvesper der Irlicher Prellballer nach dem letzten Landesligaspieltag in Idar-Oberstein statt. So traf man sich an diesem Abend bei Rolf und Anette Schöning zu den üblichen Trainingszeiten und lies an diesem Abend das sportliche hinten anstehen und frönte dem leiblichen Wohl. Hier wurden wieder verschiedene frische Brotsorten, leckere Wurst... mehr...

EHC „Die Bären“ schont seine Spieler im Auswärtsspiel

„Safety first“ am Sandbach

Neuwied. Natürlich hätten sie gerne gewonnen. Das versteht sich von selbst. Aber zwei Spieltage vor dem Ende einer Hauptrunde, nach der ohnehin der Punktestand wieder auf null gedreht wird, ist einem der Gedanke an die so wichtigen Pre-Play-offs, die am 24. Januar beginnen, aus naheliegenden Gründen wichtiger als auf Teufel komm raus eine Regionalliga-Partie um die „Goldene Ananas“ in Ratingen für sich zu entscheiden. mehr...

Anzeige
 

TV Engers gewinnt Heimspiel gegen die HSG Kastellaun/Simmern

Handballerinnen verdienen Bestnoten

Neuwied- Engers. Dem TV Engers gelingt in der Handball Rheinlandliga sein erhoffter Heimsieg 21:19 (11:7) und hält so die HSG Kastellaun/Simmern auf Distanz. In einem spannenden Spineunfache Torschützin Anna Lena Rösen. Es hat lange gedauert, bis der Motor des TV Engers ins Laufen geriet. Nachdem Derya Akbulut in der 2. Minute das erste Tor zum 1:1 Ausgleich für die Heimmannschaft erzielte, dauerte es bis zur 11. Minute, dass Anna Lena Rösen mit ihrem ersten Tor der 2:3 Anschlusstreffer gelang. mehr...

Erster Vereinsabend des Gymnasial-Turn-Ruder Verein Neuwied 1882 (GTRVN)

Talkrunde mit Annika Lausch

Neuwied. Der erste GTRVN-Vereinsabend im Jahr 2020 stand unter einem ganz besonderen Motto. In der Veranstaltungsreihe „Was machst Du so?“ berichten ehemalige Aktive des GTRVN über ihren beruflichen oder sportlichen Werdegang, um den jüngeren Vereinsmitgliedern Denkanstöße für ihre Zukunftsgestaltung zu vermitteln und den älteren Mitgliedern interessante Einblicke in die Entwicklung und das Lebensmodell Ehemaliger zu geben. mehr...

Fußball in Neuwied im Jahr 2020

HSV startet beim SC Bendorf-Sayn

Neuwied. Noch spielt das Wetter mit. Ob dies allerdings auch Freiluftstart am kommenden Sonntag noch der Fall ist, muss abgewartet werden. mehr...

2. Volleyball Bundesliga in Neuwied - Saison 2019/20

Der erste Sieg in Jahr 2020

Planegg-Krailling. Durchatmen bei den Deichstadtvolleys. Beim TV Planegg-Krailling gab es mit 3:1 den erwarteten Auswärtssieg. Durchatmen auch, weil in der vergangenen Woche nicht alles nach Wunsch gelaufen war. So hatten einige Spielerinnen nicht bei allen Trainingseinheiten mitwirken können oder waren hier eingeschränkt. Daher blieb neben Hannah Dücking auch Anne Taubmann am Samstag in der Deichstadt. mehr...

Kreismeisterschaft der Sportschützen Neuwied

Dritter Titel für Iris Zwick

Kreisgebiet. Zum Abschluss der Kreismeisterschaften der Sportschützen gab es Titel Nummer drei für Iris Zwick von den Sportschützen Burg Altenwied, nur noch übertroffen von ihrem Vereinskameraden, der gleichzeitig Vorsitzender ist, Hanspeter Wester, der sich Titel Nummer sechs sicherte und damit schon auf dem richtigen Kurs Richtung Deutsche Meisterschaft ist. mehr...

TV Feldkirchen Volleyball: Sieg und Niederlagen für die Damenteams am dritten Spieltag

Nur die zweite Mannschaft durfte jubeln

Neuwied-Feldkirchen. Am dritten Spieltag kassierte die erste Damenmannschaft der Volleyballabteilung des TV Feldkirchen eine 0:3 Niederlage im Derby gegen LAF Sinzig. Dieser Spieltag stand schon im Vorfeld unter keinem guten Stern, denn schon drei Wochen zuvor stand fest, dass die Damen ohne Unterstützung von den anderen Damenmannschaften vom TVF nicht spielfähig sein werden. Leider waren einige Spielerinnen aus beruflichen Gründen sowie verletzungsbedingt verhindert. mehr...

Umfrage

In welche Rolle im Karneval würden Sie gerne schlüpfen?

Prinz/Prinzessin
Page
Mundschenk
Jungfrau
Bauer
Hofnarr
garkeine
 
 
Kommentare
Wally Karl:
"Zum Thema St. Elisabeth Krankenhaus „haben wir uns bisher – ebenso wie CDU und Grüne – mit Stellungnahmen, Beschuldigungen, Ausmachen von Verantwortlichen bewusst zurückgehalten“ Genau, man kennt sich, man hilft sich. Wozu fragt man sich, sollen Bürger verschiedene Parteien wählen, wenn doch alle einer Meinung sind. Wo bleibt die gesunde Opposition? Wird so die viel beschworene Demokratie praktiziert? Im Grunde ist es die Kapitulation vor dem Machbaren. Das haben sich die Mayener Bürger nicht verdient.

Nitrat im Grundwasser

juergen mueller:
Frau Demut unterscheidet sich in nichts von anderen Politikern.Lügen,Täuschen,Tarnen.In den letzten 30 Jahren ist trotz der negativen Kenntnislage NICHTS passiert.Trotz freiwilliger Maßnahmen liegen die Nitratkonzentrationen nach wie vor weit über dem zulässigen Grenzwert.Unstrittig ist,dass die Nitrateinträge aus diffusen Quellen stammen = häufigste Ursache:"Landwirtschaftliche Flächennutzung" = Mineraldünger/Gülle aus Mastställen/Biogasanlagen.Ein ganzheitliches Verursacherprinzip betrachten?Sie reden Müll Frau Demut.Frau Klöckner ebenso mit ihrer Spezialisierung u.Intensivierung der Landwirtschaft.damit ist zu befürchten,dass die Akzeptanz von freiwilligen Maßnahmen sich rückläufig entwickelt (Frau Demut sollte sich einmal in der Landwirtschaft umhören,Nachdenken bevor sie redet). .In einigen Regionen ist das natürliche Abbauvermögen bereits vollständig erschöpft.Die Umsetzung rechtlicher Vorgaben ist vom politischen Willen abhängig u.der führt seit Jahrzehnten einen Dauerschlaf.
Helmut Gelhardt:
Frau Demut wirft hier Nebelkerzen! Die EU-Forderungen sind richtig und müssen zum Schutz der Menschen erfüllt werden! Unterstützen Sie die Landwirte (konventionelle und biologische Landwirtschaft) lieber gegen die unsinnigen Freihandelsabkommen wie zuletzt JEFTA (EU mit Japan) und das Mercosur-Freihandelsabkommen (EU mit Brasilien, Argentinien, Uruguay, Paraguay, Venezuela). Diese Freihandelsabkommen schädigen in der EU und den sog. Partnerländern extrem die Umwelt (z.B. Abholzung von Regenwald für noch mehr Massentierhaltung) und beeinträchtigen extrem die finanzielle Wettbewerbsfähigkeit im real existierenden Neoliberalismus (marktextremistischer Kapitalismus) aller Landwirte, die NICHT der Agrarindustrie zuzurechnen sind. Diese Landwirte sind Spielball der Agrarindustrie hier wie dort!Wer die Freihandelsabkommen befürwortet, opfert die Landwirte außerhalb der Agrarindustrie gerade den ungezügelten Profitinteressen dieser Agrarindustrie und er/sie opfert die Umwelt dem Mammon! 'C'