Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Koblenz

Koblenz

Die aktuellsten Entwicklungen aus der Region sowie alle wegen des Corona-Infektionsrisikos abgesagten Veranstaltungen finden Sie auf unserer Homepage und auf unseren Social Media-Kanälen bei Facebook und Twitter. mehr...

Amt für Brand- und Katastrophenschutz

Hochwasserschutzwand wurde von Unbekannten teilweise abgebaut

Koblenz. Die Koblenzer Hochwasserschutzwand in den Stadtteilen Lützel, Neuendorf und Wallersheim wurde zu Beginn der Corona-Pandemie aufgrund unklarer Vorhersagen bezüglich des Wasserstandes vorsorglich aufgebaut, da nicht abzuschätzen war, wie lange man noch die erforderlichen personellen Ressourcen zur Verfügung hat, um den Schutz für die Bürgerinnen und Bürger der betroffenen Stadtteile sicherzustellen. mehr...

Deutsches Rotes Kreuz, Koblenz

Rettungsdienste personell und materiell extrem gefordert

Koblenz. Wie auch in den Krankenhäusern laufen die Vorbereitungen bei den Rettungsdiensten im Hinblick auf die wachsende Anzahl von Patienten, die an COVID-19 erkrankt sind oder aber als Verdachtspatienten gelten, auf Hochtouren. Alle am Rettungsdienst beteiligten Organisationen stimmen sich in dieser besonderen Lage regelmässig eng und partnerschaftlich ab. mehr...

- Anzeige -Coronavirus: Volksbank RheinAhrEifel sorgt vor

Bargeldversorgung und Zahlungsverkehr sind gesichert

Region. Um bei der Eindämmung des Coronavirus weiter aktiv zu unterstützen, reduziert die Volksbank RheinAhrEifel eG die Öffnungszeiten ihrer aktuell noch geöffneten 15 Filialen. Ab dem 2. April 2020... mehr...

Online-Vortrag der KEB Koblenz

„Der blinde Fleck der Ökonomie“

Koblenz. Aufgrund der Corona-Pandemie bietet die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) den Vortrag „Der blinde Fleck der Ökonomie“ als reines Online-Angebot an. Am Donnerstag, 2. April, können um 19 Uhr... mehr...

Fieberambulanz Koblenz

Geänderte Öffnungszeiten

Koblenz. Ab Montag, 30. März, ändert sich die Öffnungszeit der Fieberambulanz in Koblenz: Sie ist dann von montags bis sonntags von 9 bis 16 Uhr geöffnet. mehr...

Politik

Karthäuser SPD

Neuer Bolzplatz und Parkanlage geplant

Karthause. Der alte Bolzplatz im Lerchenweg war abgängig und daher schon seit längerer Zeit unbespielbar. „Nach Rücksprache mit den beiden zuständigen Dezernaten der Stadt wird nun kein Geld mehr in den alten Platz investiert, sondern der Neubau des Bolzplatzes an der vorgesehenen Stelle im Bebauungsplan zwischen der neuen Kita und dem Löwentor umgesetzt“, freut sich das Karthäuser Ratsmitglied Thorsten Schneider (SPD). mehr...

Landtagsabgeordnete Dr. Anna Köbberling

Stadt Koblenz erhält rund 2,8 Millionen Euro vom Land

Koblenz. Zur Bekämpfung der Corona-Pandemie bekommt die kreisfreie Stadt Koblenz rund 2,8 Millionen Euro. Wie die Landtagsabgeordnete und wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Dr. Anna Köbberling, betont, hat die Landesregierung angekündigt, das Geld den Kommunen rasch zur Verfügung zu stellen. „Die Kommunen kämpfen an vorderster Front gegen das Corona-Virus, etwa über ihre Gesundheitsämter. mehr...

SPD-Kommunalpolitik hilft in der Krise

Mögliche Maßnahmen zur Unterstützung der Koblenzer Wirtschaft

Koblenz. Es ist ein befremdliches Bild, wenn man dieser Tage durch die Straßen von Koblenz geht. Kaum Menschen auf der Straße, die meisten Geschäfte und Gastronomiebetriebe geschlossen. „Die Corona-Krise hat Auswirkungen auf alle Bereiche des täglichen Lebens“, so die Fraktionsvorsitzende Marion Lipinski-Naumann. Vor allem die Sorgen der lokalen Einzelhändler sind groß, dass eine länger andauernde Schließung die Existenz bedroht. mehr...

AfD-Stadtratsfraktion Koblenz

Stellungnahme der AfD-Fraktion zu der „Gemeinsamen Erklärung“ der Ratsfraktionen

Koblenz. In den Medien wurde über eine „gemeinsame Erklärung“ der Stadtratsfraktionen berichtet, die von Grünen, CDU, SPD, FW, WGS, FDP und der Linken unterschrieben worden ist, nicht jedoch von der AfD. Die Fraktionen erklären darin, dass sie sich hinter das Krisenmanagement der Stadt stellen und Geschlossenheit demonstrieren wollen, um die Bürger der Stadt bestmöglich zu versorgen. mehr...

Lokalsport

TuS 1899 Immendorf e.V.

Absage der Jahreshauptversammlung

Immendorf. Die eigentlich für den 24. April vorgesehene Jahreshauptversammlung des TuS 1899 Immendorf e.V. wird nicht stattfinden. Selbst wenn man sich an diesem Termin wieder versammeln dürfte, wäre dies einerseits sehr ungewiss und zweitens kann der Vorstand sich vorher nicht mehr treffen um die Versammlung ordnungsgemäß vorzubereiten. Deswegen wird zeitnah nach Beendigung der Gültigkeit der Rechtsverordnung des Landes zur Bekämpfung des Corona-Virus die Versammlung neu terminiert. mehr...

TuS Koblenz

„Überwältigendes Ergebnis“

Koblenz. „Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen“: Unter dieser Überschrift hatte sich die TuS Koblenz im Zuge der Corona-Krise etwas einfallen lassen – die „Schutzschängel-Aktion“. Fünf Tage hatten die Fans des Oberligisten Zeit, um den Verein einerseits finanziell zu unterstützen, gleichzeitig aber auch Teil eines Sondertrikots von Ausrüster Capelli zu werden. Das Ergebnis: Insgesamt kamen bei der Aktion 26.321,29 Euro zusammen. mehr...

Coblenzer Turngesellschaft 1880 e.V.

Sportabzeichen-Aktion wird verschoben

Koblenz. Aus aktuellem Anlass wird die diesjährige Sportabzeichen-Aktion „Fit in den Sommer - Deutsches Sportabzeichen“ bis auf weiteres verschoben. mehr...

Fußballverband Rheinland

Kompletter Spielbetrieb vorerst eingestellt

Koblenz. Der Fußballverband Rheinland hat in Abstimmung mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem Fußball-Regional-Verband Südwest aufgrund der aktuellen Infektionsgefahr mit dem Coronavirus entschieden, den kompletten Spielbetrieb vorerst einzustellen. Dies betrifft sämtliche Spielklassen und Pokalwettbewerbe der Herren, Frauen und Jugend auf Sportplätzen im Freien sowie sämtliche Wettbewerbe in der Halle und gilt zunächst bis einschließlich Dienstag, 31. März. mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -Energieversorgung in Zeiten von Corona

Digitalisierung hilft

Koblenz. Es sind besondere Zeiten, und auch bei der Energieversorgung Mittelrhein (evm) ist alles ein wenig anders. Wer durch die Flure der Hauptverwaltung am Moselufer geht, der begegnet kaum jemandem. Die meisten Büros sind verwaist, der Parkplatz fast leer. Eines hat sich derweil nicht geändert: die Versorgungssicherheit. Energie liefert das Unternehmen so zuverlässig wie seit 134 Jahren. „Dank der Digitalisierung konnten wir sehr schnell auf Homeoffice-Betrieb umstellen. mehr...

- Anzeige -Corona-Krise: DAK-Gesundheit unterstützt Firmen und Selbstständige in Koblenz

Krankenkasse bietet unbürokratische Stundung von Beiträgen an

Koblenz. Die Auswirkungen der Corona-Krise setzen zunehmend auch die deutsche Wirtschaft unter Druck. Die DAK-Gesundheit unterstützt jetzt Unternehmen und Selbstständige in Koblenz, die wegen der Krise in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Betroffene können die Stundung ihrer Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung beantragen. mehr...

-Anzeige- Sonderedition des Lohner´s Spendentalers

Gemeinsam stark!

Region. Die Bäckerei Lohner unterstützt schon seit langer Zeit viele Tafeln in Rheinland-Pfalz, Nordrhein-Westfalen und Hessen mit Lebensmitteln. Nun treffen die Auswirkungen der Covid-19 Pandemie eben diese Institutionen und somit ausgerechnet die Schwächsten der Gesellschaft. Es ist es uns ein großes Anliegen, dort zu unterstützen, wo die Hilfe derzeit dringend nötig ist. Ab Mittwoch, 25. März gibt es den Spendentaler zur Unterstützung für Die Tafeln in unseren Fachgeschäften. mehr...

- Anzeige -Fit für die Zukunft: 2 Azubis beenden DAK-Ausbildung mit Bestnoten

Seit März Kundenberaterinnen im Servicezentrum Koblenz

uKoblenz. Ausbildung mit Auszeichnung: Die Auszubildenden Lena Breidenbach und Mara Neumann aus Koblenz gehören zu den besten der bundesweit rund 300 Azubis der DAK-Gesundheit. Sie meisterten die theoretischen und praktischen Lernabschnitte als angehende/r Sozialversicherungsfachangestellte/r im Servicezentrum der DAK-Gesundheit in Ort mit ausgezeichneten Ergebnissen. Mit der Gesamtnote „sehr gut“ gehören sie zu den besten Azubis in Deutschland. mehr...

Termine

Stadt Koblenz

Fundbüro öffnet wieder

Koblenz. Ab sofort können nach vorheriger telefonischer Terminvergabe wieder Fundsachen beim Fundbüro abgegeben oder abgeholt werden. mehr...

Stadt Koblenz

Gabenzäune

Koblenz. Die Hilfsbereitschaft für obdachlose Menschen ist derzeit sehr hoch. Einige Menschen hängen Tüten mit Lebensmitteln an sogenannte Gabenzäune, damit sich die Betroffenen dort versorgen können. mehr...

Umfrage

Wie sehen Sie die aktuellen Entwicklungen aufgrund des Corona-Virus?

Mit Besorgnis.
Entspannt und eher optimistisch.
Mit großer Verunsicherung.
877 abgegebene Stimmen
Anzeige
 
 
Kommentare

Langjährige Mitglieder wurden ausgezeichnet

M.R:
Ich verstehe nicht wie man in Corona Zeiten noch diese Ehrungen vornimmt, kommen da immer noch Mitglieder trotz Versammlungsverbot zusammen ? Wie soll sich da die Jugend an Verbote halten ? wenn hier noch Übertretungen veröffentlicht werden ?
Antje Schulz:
Die AfD Rheinland-Pfalz besteht bei ihren Bundestags- und Landtagsabgeordneten aus überbezahlten Nichtskönnern.
juergen mueller:
Die AfD ist das Letzte,was man mit Demokratie u.Sozial in Verbindung bringen sollte. Da amüsiert man sich öffentlich über die Corona-Infizierung der Kanzlerin - man marschiert mit "mehreren" Personen in ein Krankenhaus um Blumen zu überreichen,Blumen,die man noch nicht einmal selbst bezahlt,sondern geschenkt bekommen hat - da prangert "Opa GAULAND" jetzt schon die Fehler der Bundesregierung in der Corona-Krise an - da spricht ein vom Virus des Nationalsozialismus verseuchter HÖCKE von einem Ende seines rechten Flügels,indem er lustig weiter agieren darf - da tönen MEUTHEN u.Co.von einer Zerschlagung des Höcke-Flügels,sitzen mit ihm aber weiterhin auf einer Bank - eine steuerflüchtige Schreiblase namens WEIDEL u.eine völlig braun-verblendete von STORCH schreien sich die Lunge aus dem Hals,indem sie gegen alles schießen was nicht deutsch ist. Die AfD, ein gefährlicher,intriganter,täuschungswilliger,konzeptloser,der Vergangenheit näher als der Gegenwart,zusammengewürfelter Haufen.
Markus H:
Ein Fünf-Punkte-Plan für eine Krise wie die aktuelle zeigt das Problem schon im Namen. Es existieren keine einfachen Lösungen für komplexe Probleme - also wird ein Fünf-Punkte-Plan auch das aktuell quasi komplexeste Problem überhaupt nicht lösen.
Lesetipps
GelesenEmpfohlen