BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Koblenz

Koblenz

Die neue Deutsche Weinkönigin kommt von der Ahr

Das Ahrtal strahlt mit Eva Lanzerath

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Es ist eine kleine Sensation: Zum insgesamt sechsten Mal geht die Krone der Deutschen Weinkönigin an die Ahr! Die Walporzheimerin Eva Lanzerath wurde am Freitagabend in Neustadt an der Weinstraße zur neuen Repräsentantin des deutschen Weines gekürt und beerbt somit Amtsinhaberin Angelina Kappler aus dem Weinbaugebiet Nahe. Souverän stellte sich die 22-Jährige angehende Lehrerin... mehr...

Publikumspreis 2020

Auch aus MYK stehen Engagierte zur Wahl

Kreis MYK. Zahlreiche Menschen aus dem Landkreis Mayen-Koblenz setzen sich in ihrer Freizeit für eine gute Sache ein. Einige davon gehören zu den 383 Personen und ihren Organisationen, die in diesem Jahr für den Deutschen Engagement-Preis nominiert sind. Zusätzlich haben die Nominierten die Chance auf den mit 10.000 Euro dotierten Publikumspreis. „Das ehrenamtliche Engagement, das die Mayen-Koblenzer an den Tag legen, erfüllt mich immer wieder aufs Neue mit Stolz. mehr...

Baldauf/Schneid: Wirtschaftliche Schwächung vermeiden

Hochschulgipfel in Koblenz

Baldauf/Schneid: Wirtschaftliche Schwächung vermeiden

„Der Stadt Koblenz droht eine massive Schwächung – wirtschaftlich wie sozial – sofern es nicht gelingt, die Uni der Rhein-Mosel-Stadt im Kontext der geplanten Hochschulstrukturreform auf solide Füße zu stellen“, resümieren die hochschulpolitische Sprecherin und stellver-tretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion, Marion Schneid, so-wie CDU-Fraktionschef, Christian Baldauf, im Rahmen des Hochschulgipfels. Die CDU-Landtagsfraktion hatte nach Koblenz eingeladen: Studierende, Lehrende, Angestellte, Wirtschafts- und Unter-nehmensvertreter der Region, Funktions- und politische Mandatsträger waren gekommen, um sich auszutauschen.mehr...

10.400 Euro für digitales Bildungszentrum

Landesfeuerwehrverband sammelt mit Hilfe der Volksbank RheinAhrEifel

10.400 Euro für digitales Bildungszentrum

Koblenz. Der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz hat über die Spendenplattform der Volksbank RheinAhrEifel eG - „Viele schaffen mehr“ - 10.400 Euro für ein neues digitales Bildungszentrum gesammelt.... mehr...

Politik

Landtagsabgeordnete Dr. Anna Köbberling (SPD)

Land verlängert Hilfen für Vereine in Not

Koblenz. Der Schutzschild der Landesregierung für Vereine in Not geht im Jahr 2021 in die Verlängerung. Dies teilt die Landtagsabgeordnete und wirtschaftspolitische Sprecherin der SPD-Landtagsfraktion Dr. Anna Köbberling mit. Vereine, die durch die Corona-Pandemie in finanzielle Schieflage geraten sind, können auch im nächsten Jahr Soforthilfen des Landes von bis zu 12.000 Euro beantragen. „Wir wissen,... mehr...

FDP Ratsfraktion und Kreisverband Koblenz

Bei Ausbaubeiträgen droht eine Zweiklassengesellschaft

Koblenz. FDP-Ratsfraktion und der FDP-Kreisverband Koblenz lehnen die Umstellung des Ausbaubeitragswesens auf wiederkehrende Beiträge ab. „Durch die Umstellung wird es in den kommenden Jahren eine Zweiklassengesellschaft geben. Bereits planerisch begonnene Ausbaumaßnahmen, wie etwa im Bereich des Wallersheimer Wegs oder der Südallee müssen weiterhin auf der Basis von Einmalbeträgen abgerechnet, während... mehr...

Auf Antrag der Grünen

Regelung der Wahlplakatierung kommt

Koblenz. Wahlplakate gehören zu Wahlen und zur Demokratie dazu. Sie informieren über das Wahlprogramm und die Kandidatinnen und Kandidaten. Aber viele Bürgerinnen und Bürger erinnern sich noch lebhaft an den Sommer 2017, als in Koblenz gleichzeitig die OB-Wahl und Bundestagswahl stattfand. An manchen Laternenmasten hingen vier oder mehr Plakate. Zwar wurden bei der Kommunalwahlen 2019 seitens des... mehr...

Bundestagsabgeordneter Josef Oster (CDU)

Koblenzer Feuerwehr erhält neues Spezialfahrzeug

Koblenz. Eine gute Nachricht für die Freiwillige Feuerwehr der „Wache Nord“ in Koblenz: Der Bund übernimmt die Kosten für die Anschaffung eines neuen Löschgruppenfahrzeugs „Katastrophenschutz (LF-KatS)“. „Dieses Fahrzeug wird über das Innenministerium des Landes nach Koblenz kommen und dort bei der Freiwilligen Feuerwehr der „Wache Nord“ stationiert werden“, so Oster, der sich im Innenausschuss für seine Heimatstadt eingesetzt hat. mehr...

Lokalsport

Fußball im Kreis Koblenz in der Saison 2020/21

Cosmos Koblenz klettert nach oben

Koblenz. Mit zwei Siegen überzeugen die Teams aus dem Kreis Koblenz in der Oberliga. Vor allem die SG Mülheim-Kärlich beeindruckte mit ihrem 5:1-Erfolg gegen den FC Karbach. Auf dem Weg an die Spitze befindet sich Cosmos Koblenz. Nach der Auftaktniederlage in Urmitz folgten vier Siege in Folge, sodass sich der Ligen Favorit nun in der Spitzengruppe Bezirksliga befindet. Den Sieg des Tages landete der SC Vallendar. mehr...

Karate Veranstaltungen beim PSV grün-weiß Koblenz e.V.

Koblenzer Martial Arts Day

Koblenz. Für Samstag, 26. September ist der 3. Koblenzer Martial Arts Day geplant. Für alle, die einmal über den Tellerrand ihrer Kampfkunst schauen wollen, beginnt ab 9 Uhr in der Legiahalle, Am Kieselborn 2 in Koblenz-Lay ein spannender Vormittag. Nach den beiden erfolgreichen Lehrgängen in den letzten Jahren haben sich erneut die Karateabteilungen des TSV Lay und des PSV Koblenz mit dem Ishin Denshin Dojo Koblenz zusammen getan, um verschiedene Stilrichtungen gemeinsam zu trainieren. mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -Fantasy- und Mittelaltermarkt auf der Loreley bei St. Goarshausen

Eine Loreley mit Elfenantlitz

St. Goarshausen. Wenn sich am 3. und 4. Oktober ein Teil der deutsche Händler und Handwerker auf der Loreley bei St. Goarshausen zu einem Fantasy- und Mittelaltermarkt treffen, ist die sagenumwobene „Loreley“, mit langem blonden Haar und außergewöhnlichen Augen und Ohren, das Maskottchen. mehr...

- Anzeige -Drei Jahre Rhenser

Ein kleiner Rückblick mit den Berentzen Brüdern

Rhens. Rhens im September 2020 - drei Jahre ist es jetzt her, dass die Brüder Christian und Friedrich Berentzen beim Rhenser Mineralbrunnen das Ruder übernommen haben. Der Einstieg in das regionale Wassergeschäft am Mittelrhein war sehr spannend für das Brudergespann und in der Zwischenzeit ist einiges passiert. Zum Einstieg wurden im September 2017 alle 115 Mitarbeiter übernommen, von denen bis heute noch fast alle an Bord sind. mehr...

- Anzeige -Schängel-Shopping-Week war ein voller Erfolg

Live-Ziehung der Gewinner

Koblenz. Vom 12. bis 20. September hat in der Koblenzer Innenstadt und im Gewerbepark an der B9 erstmalig die Schängel-Shopping-Week stattgefunden. Alle Kunden, die in diesem Zeitraum in einem der teilnehmenden Unternehmen eingekauft haben, können noch bis zum 30. September am mega Gewinnspiel teilnehmen. Neben den Hauptpreisen, 2x 1.000 Euro Shopping Gutschein von Forum Mittelrhein und Löhr Center, gibt es weitere 50 Gutscheine im Wert von bis zu 5.000 Euro zu gewinnen. mehr...

Termine

Schöpfungsinitiative in Koblenz

Film am Franziskus-Tag

Koblenz/Andernach/Maifeld. Zum Gedenktag des Heiligen Franziskus am 4. Oktober lädt die Schöpfungsinitiative Koblenz für 16 Uhr zu einem besonderen Film in die Citykirche nach Koblenz, Jesuitenplatz 4, ein. Darin interviewt der bekannte deutsche Filmemacher Wim Wenders Papst Franziskus. Es geht um gesellschaftliche und kirchliche Fragen. Die Schöpfung spielt dabei eine herausragende Rolle. Interview-Passagen... mehr...

Für pflegende Angehörige:

Selbsthilfegruppe trifft sich wieder

Koblenz. Nach längerer Pause trifft sich die Selbsthilfegruppe für pflegende Angehörige und vergleichbar Nahestehende nun wieder am Mittwoch, 7. Oktober 2020 um 16 Uhr in neuen Räumlichkeiten. Im Besprechungsraum bei „Der Kreis – Club Behinderter und ihrer Freunde e. V.“, Am alten Hospital 3a, 56068 Koblenz, können alle Hygiene- und Abstandsregeln eingehalten werden. mehr...

Am 3. Oktober in Pfaffenheck

Walderlebnistag Grundschulkinder

Koblenz. Kinder im Grundschulalter sind am 3. Oktober herzlich eingeladen zum 1. Walderlebnistag. Zusammen mit der Biologin, Claudia Janetzki-Mittmann (Referentin Umwel-tbildung Rhein-Mosel), gilt es, die Umgebung der Grillhütte Pfaffenheck zu erkunden und spannende Abenteuer in der Natur zu erleben (Unkostenbeitrag 5 Euro). mehr...

Umfrage

Corona und Karneval - Soll die "Fünfte Jahreszeit" abgesagt/verboten werden?

Ja, zur Sicherheit lieber absagen.
Nein, Karneval kann man auch anders feiern.
Mir egal, ich feiere keinen Karneval.
2086 abgegebene Stimmen
Anzeige
 
 
Kommentare
Wally Karl:
Während in den Städten Aachen, Bonn und Wuppertal die Wähler noch den fantastischen Zukunftsplänen der Grünen huldigen, haben sich die Bürger von Mayen aus der Erfahrung der letzten Jahre, wieder dem Realismus des Machbaren zugewandt und die Grüne Stadtregierung mit deutlicher Mehrheit abgewählt.
Wally Karl:
Herzlichen Glückwunsch an den neuen OB und frohe Weihnachten für die Mayener Bürger, ein schlimmes Jahr geht gut zu Ende.
Günter Wittmer:
Es war fast zu erwarten, denn destruktiver konnte sich die CDU vor der Wahl wohl nicht verhalten. Dass die Suppe gerade der junge Herr Oliver Wahl als daran weitgehend Unbeteiligter mit auslöffeln muss und die Wahl ums Bürgermeisteramt verloren hat, finde ich persönlich sehr schade. Ich hätte mir einen solchen jungen Unternehmer aus Rheinbach wirklich für einen Neuanfang gewünscht. Ob sich der Verbund der Nicht-CDU-Parteien gegen ihn damit einen Schuss ins eigene Knie geleistet hat, wird sich zeigen. Dass von der CDU in die UWG abgewanderte Stadträte/-innen auch noch im neuen Rat sitzen können, ist für mich als parteiloser Bürger ein Unding schlechthin. Aber am Schluss erhält jedes Wahlvolk das verdiente Ergebnis - wohl bekommt's!
Günter Wittmer:
Dass Herr Oliver Wolf die Wahl verloren hat, muss sich die bisherige CDU ankreiden lassen. Destruktiver ging's wohl kaum. Meine Hoffnung lagen dennoch eindeutig bei dem daran eher unschuldigen Herrn Wolf. Einen solch jungen Unternehmer an der Spitze der Stadt hätte ich mir für den Neuanfang gewünscht - es kam fast erwartungsgemäß anders. Der Verbund aller Nicht-CDU-Parteien gegen Herrn Wolf könnte sich allerdings noch als Schuss ins eigene Knie herausstellen. Gleiches gilt für die Aufnahme der CDU-Abwanderer in die UWG, gerade weil Betroffene dadurch erneut in den Stadtrat gelangen konnten, für mich als Parteiloser völlig unverständlich. Aber wir Bürger haben jedes Wahlergebnis selbst bestimmt und damit uneingeschränkt verdient - dies gilt immer!
Manfred Mattick:
Wir alle werden sehen, welche Auswirkungen es hat, wenn sich vier Verlierer nur deshalb zusammen schließen, um der CDU zum ersten Mal den Bürgermeisterposten abzujagen. Petri Dank !!
Lesetipps
GelesenEmpfohlen