Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Bad Neuenahr-Ahrweiler / Grafschaft / Altenahr

Bad-Neuenahr - Ahrweiler / Grafschaft / Altenahr

Stopp von Tiervermittlung in deutschen Tierheimen

Tiere gehören nicht unter den Weihnachtsbaum

Bonn. Alle Jahre wieder werden Tiere zu Weihnachten unüberlegt verschenkt – und landen über kurz oder lang im Tierheim oder auf der Straße. Viele Tierheime haben deshalb nun zur Weihnachtszeit die Vermittlung gestoppt. Der Deutsche Tierschutzbund stellt klar: Tiere sind keine Geschenke. Wer seinen Liebsten verantwortungsbewusst eine tierische Freude machen möchte, trifft mit einem Gutschein für einen Tierheimbesuch, einer Tier-Patenschaft oder Ratgeberlektüre klar die bessere Wahl. mehr...

„Ein einheitliches Bild gegenüber dem Gast bieten“

Gemeinsame Dachmarke vereint Ahrtal-Tourismus und Marketing GmbH

„Ein einheitliches Bild gegenüber dem Gast bieten“

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Auf reges Interesse stieß kürzlich die Präsentation des neuen, gemeinsamen Markenauftritts „…natürlich im ahrtal“ der Ahrtal und Bad Neuenahr-Ahrweiler Marketing GmbH und des Ahrtal... mehr...

In Bad Neuenahr regiert ein Prinzenpaar

Die KG Blau-Weiss Neuenahrer Schinnebröder feierte eine Prunksitzung mit einem vielfältigem Programm

In Bad Neuenahr regiert ein Prinzenpaar

Bad Neuenahr. Der Vorsitzende der KG Blau-Weiss Rainer Jakobs betrat punkt 18 Uhr die Bühne des Kongresssaals im Dorint-Hotel, um die Prunksitzung der laufenden Session zu eröffnen. Nach der Begrüßung... mehr...

Ein Westumer stellt sich Dieter Bohlen

Ian Jory tritt bei der RTL-Show „Das Supertalent“ auf

Ein Westumer stellt sich Dieter Bohlen

Sinzig-Westum. In Sinzig und Umgebung ist er bekannt wie der sprichwörtliche „bunte Hund“: Die Rede ist von Ian Jory, dem großen Mann mit der sanften Stimme. Seine Gesangsauftritte gemeinsam mit Winfried... mehr...

Politik

CDU Senioren-Union im Bezirk Koblenz-Montabaur

Neuwahlen beim Bezirksdelegiertentag

Dieblich. Die Delegierten aus elf Kreisverbänden der CDU Senioren-Union (SU) Koblenz-Montabaur waren zum Bezirksdelegiertentag nach Dieblich eingeladen. Sie vertreten im größten Bezirksverband von Rheinland Pfalz etwa 1900 Mitglieder. mehr...

Kurparkliegenschaften in Bad Neuenahr

Konzertmuschel zieht um

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Arbeiten im Kurpark schreiten voran. Nach der Medientrennung sowie der Schadstofftrennung und –entsorgung stand nun in einem nächsten Schritt die Herausnahme der Konzertmuschel an. Die Muschel steht unter Denkmalschutz und soll auch in den neuen Gebäuden der Liegenschaften ihren Platz finden. Bereits in den letzten Wochen wurde sie von einer Fachfirma mittels einer Stützkonstruktion von innen ausgeschalt und für den sicheren Transport vorbereitet. mehr...

Haupt- und Finanzausschuss befürwortete den Jahresabschluss

Ehemalige Heilbad-Gesellschaft zieht Bilanz

Von unserem Mitarbeiter Volker Jost

Kreisstadt. Trotz einiger unvorhersehbarer Entwicklungen ist das Geschäftsjahr 2018 für die ehemalige Heilbad Gesellschaft Bad Neuenahr mbH einigermaßen zufriedenstellend verlaufen. Bei einer Bilanzsumme von gut 841.000 Euro fuhr das städtische Unternehmen ein Minus von 12.800 Euro ein. Das erfuhr der Haupt- und Finanzausschuss in seiner jüngsten Sitzung, das Gremium empfahl dem Stadtrat einstimmig,... mehr...

Anzeige
Lokalsport

Turnier der Jüngsten um den Bambini-Cup des Tennisverbandes Rheinland

Julian Moor im Eilschritt

Koblenz. „Wir können sehr zufrieden sein“, lautete das Fazit von Sandra Beyl, Jugendwartin des Tennisverbandes Rheinland (TVR), und auch Verbandstrainer Sascha Müller zeigte sich sehr angetan vom Bambini-Cup, dem TVR-Turnier der Allerjüngsten: „Die hohe Teilnehmerzahl und die Qualität der Spiele haben mir gefallen, es war eine schöne Meisterschaft.“ mehr...

TuS-PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler Tischtennis

Erfolge für die ersten und zweiten Herren

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Zum Abschluss der Hinrunde gelang der ersten Herrenmannschaft in der zweiten Bezirksliga Herren gegen den TuS Kehrig ein überzeugender 9:2-Sieg. Lediglich dem ehemaligen Regionalligaspieler der Gäste, Stefan Martini, musste man sich im Einzel beugen. mehr...

AAC Bad Neuenahr

Trialsport wird auch 2020 unterstützt

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Seit nunmehr zwei Jahren unterstützt die Nürburgring 1927 GmbH & Co. KG den AAC Bad Neuenahr und seine Kinder und Jugendlichen, indem man ermöglicht, im Offroadpark am Nürburgring Trial (Geschicklichkeit mit dem Motorrad) zu trainieren. Obwohl das Training nicht wöchentlich angeboten werden kann, ist der Zuspruch und das Interesse im Kreis Ahrweiler recht groß. mehr...

Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG)

E2 zieht Halbzeitbilanz

Leimersdorf. Bereits im November, hatte die E2-Mannschaft der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) ihr letztes Spiel in der Staffel 7. Ihre Spieler, alle aus dem Jahrgang 2010, sind im Sommer erst aufgestiegen, spielen dieses Jahr also das erste Mal in der höheren Altersklasse. Der Verband hat in der aktuellen Saison versucht, die Mannschaften mit dem jüngeren Jahrgang in eigenen Staffeln spielen zu lassen. mehr...

Wirtschaft

Mehr als 1.200 Jahre bei der Volksbank RheinAhrEifel

41 Dienstjubilare wurden im Rahmen einer Feierstunde geehrt

Andernach. Die Volksbank RheinAhrEifel hat 41 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geehrt, die 2019 ihr 25., 30., 40. oder 45. Dienstjubiläum bei der Genossenschaftsbank gefeiert haben. Zusammengerechnet sind sie bereits mehr als 1.200 Jahre dort beschäftigt. Die Feierstunde fand gemeinsam mit Vorstand, Betriebsrat sowie Führungskräften im Casino Ahsenmacher in Andernach statt. Sascha Monschauer, Vorstandsvorsitzender... mehr...

-Anzeige-Bürgerstiftung der Volksbank RheinAhrEifel feiert ihr zehnjähriges Jubiläum

Hilfe zur Selbsthilfe

Bad Neuenahr/Koblenz. Die Bürgerstiftung der Volksbank RheinAhrEifel feiert im Dezember 2019 ihr zehnjähriges Bestehen. Sie wurde am 3. Dezember 2009 unter dem damaligen Vorstandsvorsitzenden Bernard Kaiser gegründet. „Wir stehen den Kunden in der Region nicht nur als qualifizierter Ansprechpartner rund um ihre Bankgeschäfte zur Verfügung, sondern unterstützen seit jeher auch Vereine, Schulen sowie gemeinnützige und kirchliche Organisationen bei ihrer Arbeit. mehr...

- Anzeige -Lip- und Lymphsymposium 2.0 des Sanitätshauses „pedics.“

Vorträge zum Krankheitsbild, zur Diagnose, Therapie und Ernährung

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das Sanitätshaus „pedics.“ hatte zum zweiten Symposium zum Themenbereich „Lip- und Lymphödem“ in den Kongreßsaal des Dorint Parkhotels in Bad Neuenahr eingeladen. Viele Betroffene, Interessierte und Fachpersonal aus der Region hatten den Weg ins Dorint gefunden um interessanten Präsentationen zum Krankheitsbild und zu Therapiemöglichkeiten zu folgen. Ziel dieser fünfstündigen... mehr...

Termine

„AGA+“ bei den Uferlichtern

„AGA+“ konzertiert

Bad Neuenahr. Am Freitag, 13. Dezember gastiert um 19 Uhr das Bonner Klezmerensemble AGA+ in der Kleinen Bühne am Kurpark in Bad Neuenahr. Das Musikensemble AGA+ mit Gabriella Acsai (Flöte), Anja Städtler (Violine), Astrid Kröger-Schönbach (Akkordeon) und Frederic Schönbach (Kontrabass) wird erstmals bei den Uferlichtern in Bad Neuenahr auftreten. AGA+ spielt eine Melange aus Klezmer, Jazz, Tango und Folk. mehr...

Gymnasium Calvarienberg

Traditionelles Adventskonzert

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das traditionelle Adventskonzert des Gymnasiums Calvarienberg findet am Mittwoch, 18. Dezember um 19 Uhr in der ehemaligen Klosterkirche statt. Das Orchester, die Flöten AG, das Bläser-Ensemble und der Projektchor werden diese adventliche Stunde mit ausgesuchten Liedern und Musikstücken gestalten. Die Religionsfachkonferenz wird zusätzlich die adventliche Stunde mit meditativen Texten bereichern. mehr...

Initiative Taizé

Nacht der Lichter

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Nach der großen und guten Resonanz in den vergangenen Jahren sind alle Interessierten auch in diesem Jahr wieder eingeladen, in Gemeinschaft „die Nacht der Lichter“ zu feiern. Diese wird am Freitag, 27. Dezember zwischen 19 und 20:30 Uhr in der Martin-Luther-Kirche begangen. Zur Ruhe kommen, eine Kerze anzünden, in der Kirche verweilen, solange man möchte, die Hektik des Alltags... mehr...

Umfrage

Stress im Advent - Was sorgt bei ihnen für Vorweihnachtstrubel?

Geschenke kaufen
Wohnung/Haus dekorieren
Weihnachtsmenü planen
Aufstellen und schmücken vom Weihnachtsbaum
Ich habe vorgesorgt und komme gut durch den Jahresendspurt
Einfach nicht aus der Ruhe bringen lassen!
Anzeige
 
 
Kommentare
juergen mueller:
Frau Esken u.Erfahrung? Die SPD u.gute Umweltentwicklungen u.sozial verträglicher Klimaschutz schon "immer" eine Herzensangelegenheit? Seit wann das denn?Schon mal besser gelogen. Es ist nicht zu fassen,mit welcher Abgebrühtheit man sich hier noch als glaubhaft verkaufen u.aus dem roten Scherbenhaufen noch ein einigermaßen ansehnliches Puzzel machen will.Anstatt sich die Glaubensfrage selbst zu stellen,wird weiter lustig polarisiert u.an für die mit sozialen Unwahrheiten zu fütternde Bevölkerung gearbeitet.Sozial u.christlich sollte die SPD aus ihrem Wortschatz einfach streichen.
Uwe Klasen:
Schon zweimal startete der Sozialismus in Deutschland " ... in die neue Zeit" und endete Tragisch!
juergen mueller:
Bei all dieser Lobhudelei wird wohl vergessen,dass durch SchuWi Koblenz in eine Schuldenfalle geraten ist,von der sie sich bis dato u.bis in die Zukunft nicht erholen wird.Auch unvergessen sollte sein,dass er Widerstände aus der Bevölkerung als "Blödsinn" abgetan hat.Und ja,zu seiner Zeit als OB durchgeboxte Projekte haben Koblenz auch geschadet.Apropo Umweltamt - eine Phantombehörde,deren Berechtigung über Jahrzehnte man als überflüssig bezeichnen kann,da sie in Sachen Umwelt total versagt hat.Vermessen u.voreingenommen ist zu behaupten,in seiner Amtszeit habe eine wohltuende/offenherzige Identifikation der Koblenzer Bevölkerung mit ihrer Heimatstadt stattgefunden.Ich finde,dass hier ein Mensch seine Arbeit gemacht hat nach dem Motto:"Mein Wort ist Gesetz",nach seinen Vorstellungen,keine Widerstände duldend,schon garnicht aus der Bevölkerung.Unter "etwas besonderes u.unverzichtbar" stelle ich mir etwas anderes vor.Es fehlt nur noch,dass Hofman-Göttig ebenfalls Ehrenbürger wird.
Lesetipps
GelesenEmpfohlen