Bad Neuenahr-Ahrweiler-Grafschaft-Altenahr

Bad Neuenahr-Ahrweiler

„Helfer-Shuttle“ spendet Laien-Defibrillator an die freiwillige Feuerwehr

Erste-Hilfe-Defibrillator für Dernau

Dernau. Beim Herz-Kreislauf-Stillstand kommt es auf jede Sekunde an. Maßnahmen zur Reanimation müssen sofort eingeleitet werden. So gennannte automatisierte, externe Defibrillatoren (kurz AED) ermöglichen es auch medizinisch unerfahrenen Personen, diese wichtige Erstversorgung zu leisten. Das medizinische Gerät leitet den Ersthelfenden mittels Sprachanweisungen durch die Notsituation. mehr...

Skandal in Mainz:
Diverse Rücktrittsforderungen

Untersuchungsausschuss des Landtags zur Flutkatastrophe

Skandal in Mainz: Diverse Rücktrittsforderungen

Kreis Ahrweiler/Mainz. Seit ziemlich genau einem Jahr versucht der Untersuchungsausschuss des rheinland-pfälzischen Landtags, die politische Verantwortung für die Geschehnisse im Zusammenhang mit der Starkregenkatastrophe im Kreis Ahrweiler am 14./15. Juli 2021 zu klären. mehr...

Provisorische Casinobrücke wird im Oktober fertiggestellt

Die Brücke soll vor allem die unübersichtliche Verkehrssituation an der Landgrafenbrücke entlasten

Provisorische Casinobrücke wird im Oktober fertiggestellt

Bad Neuenahr. Im April diesen Jahres hat der Stadtrat beschlossen, im Stadtgebiet drei weitere Behelfsbrücken über die Ahr zu errichten. Mit der Umsetzung wurde die Aufbau- und Entwicklungsgesellschaft beauftragt. mehr...

Ahrtal: Pop-Up-Malls
sind Geschichte

Provisorische Einkaufszentren in Bad Neuenahrund Ahrweiler waren für zehn Monate konzipiert

Ahrtal: Pop-Up-Malls sind Geschichte

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Pop-Up-Malls in Bad Neuenahr und Ahrweiler sind Geschichte und wurden vor kurzem abgebaut. Gerade für die flutbetroffenen Einzelhändler der Kreisstadt stellten die Einkaufszentren in Leichtbauweise eine notwendige Übergangslösung dar. mehr...

Ahrtal: Ganz Marienthal soll zu Dernau gehören

Das Dörfchen Marienthal gehört ein bisschen zu Dernau und ein bisschen zu Walporzheim- während der Flut wurde die Zugehörigkeiten zu einem unüberwindbaren Hindernis

Ahrtal: Ganz Marienthal soll zu Dernau gehören

Marienthal. Das kleine Dörfchen Marienthal zwischen Walporzheim und Dernau war schon immer etwas Besonderes, nicht nur wegen des ältesten Klosters im Kreis Ahrweiler und des leicht oberhalb liegenden Eingangs zum ehemaligen Regierungsbunker. mehr...

Explodierende Preise stellen heimische Wirtschaft vor große Herausforderungen

Wie reagieren Unternehmen aus der Region auf die Energiekrise und gestiegene Kosten für Rohstoffe?

Explodierende Preise stellen heimische Wirtschaft vor große Herausforderungen

Region. Gestiegene Strom- und Rohstoffpreise und Ressourcenknappheit setzen der deutschen Wirtschaft massiv zu. Mit Besorgnis blickt das Land auf den kommenden Winter. Nun sind Unternehmen gefordert, mit den explodierenden Energiekosten umzugehen und zu sparen, wo es geht. mehr...

B9-Brücke in Sinzig offiziell eingeweiht

Nur 14 Monate nach den verheerenden Flutschäden fließt der Verkehr auf der Brücke über der Ahr wieder vierspurig

B9-Brücke in Sinzig offiziell eingeweiht

Sinzig. Obwohl der Verkehr über die vierspurige B9 bereits seit einigen Tagen wieder fließt, stand soeben erst die offizielle Einweihung durch die rheinland-pfälzische Wirtschaftsministerin Daniela Schmitt an. mehr...

Politik

Der CDU-Obmann im Untersuchungsausschuss „Flutkatastrophe“ äußert sich zum Verhalten von Innenminister Roger Lewentz (SPD)

Dirk Herber zu Hubschraubervideos: Weder Polizei noch Feuerwehr dürfen für das Versagen des Innenmin

Mainz/Ahrtal. Mit den Polizeihubschrauber-Videos aus der Flutnacht an der Ahr befasst sich heute auch der Rechtsausschuss des rheinland-pfälzischen Landtags. Vergangene Woche hatten die Polizeipräsidenten Christoph Semmelrogge und Karlheinz Maron versucht, die Schuld für das verspätete Auftauchen der Hubschrauber-Videos auf sich zu nehmen. mehr...

Die Forderungen nach einem Rücktritt des rheinland-pfälzischen Innenministers werden lauter

CDU-Generalsekretär: „Wie will Lewentz den Menschen an der Ahr ins Gesicht sehen?“

Mainz/Ahrtal. Konfrontiert mit den umfassenden Rücktrittsforderungen an ihn reagiert der rheinland-pfälzische Innenminister Roger Lewentz (SPD) weiter mit unhaltbaren Rechtfertigungen und kündigte jetzt im SWR Fernsehen an, den Menschen an der Ahr helfen zu wollen und dafür zu sorgen, dass es ihnen besser geht. Dazu zeigt sich der Generalsekretär der rheinland-pfälzischen CDU, Gordon Schnieder, fassungslos: mehr...

Lokalsport

Sportbund Rheinland

Förderung von Großsportgeräten

Region. Großsportgeräte sind kostenintensiv in ihrer Anschaffung und für die meisten Sportarten existenziell wichtig. Mitgliedsvereine des Sportbundes Rheinland (SBR) können daher ab sofort einen Zuschussantrag für die Anschaffung von Großsportgeräten stellen. mehr...

Grafschafter Spielgemeinschaft – Rheinlandpokal Damen

GSG-Damen scheiden trotz guter Leistung im Rheinlandpokal aus

Grafschaft. Die Damenmannschaft der Grafschafter SG traf im Rahmen des Rheinlandpokals auf den Rheinlandligisten FC Urbar, der aktuell die Tabellenspitze seiner Liga anführt. Dieter Schäfer und den Mädels war von Anfang an klar, dass dies kein einfaches Spiel werden würde, das Team war jedoch höchst motiviert, dem Gegner auf heimischem Boden nichts zu schenken. mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -Kaufhaus Moses in Bad Neuenahr feiert Wiedereröffnung

„Ein Stückchen Heimat ist zurück“

Bad Neuenahr. „Ein Stückchen Heimat ist zurück!“ Selbst Bürgermeister Guido Orthen (CDU) konnte seine Freude darüber kaum verhehlen, dass das traditionsreiche Kaufhaus Moses in Bad Neuenahr, nach der Flutkatastrophe von Grund auf saniert, seine Pforten wieder geöffnet hat. Vor zahlreichen geladenen Gästen beim Pre-Opening rief er aus: „Moses ist wieder da!“ und dankte den Inhabern Martina und Norbert Wittenberg für ihr Engagement. mehr...

-Anzeige-Tag der offenen Tür bei der Tanzschule Zettler

Seit 30 Jahren kompetenter Ansprechpartner rund um das Thema Tanzen

Ahrweiler. „Mir reicht‘s – ich geh tanzen!“ Das augenzwinkernde Motto der Tanzschule Peter Zettler galt auch für den sehr gut besuchten „Tag der offenen Tür“ in den nach der Flutkatastrophe von Grund auf renovierten Räumen in der Peter-Jansen-Straße 14 in Ahrweiler. Die Familie Zettler blickt nämlich mit großer Zuversicht nach vorne und nutzte zugleich die Gelegenheit, das 30-jährige Bestehen der weithin bekannten Tanzschule gebührend zu feiern. mehr...

Termine

Nächste „Reise im Theatersessel“

Das Baltikum erleben

Bad Neuenahr. Die nächste „Reise im Theatersessel“ führt in Bad Neuenahr ins Baltikum. Der National Geographic-Fotograf Dirk Bleyer zeigt am 18. Oktober 2022 (Dienstag) ab 19.30 Uhr seine faszinierende Foto- & Film-Reportage „Baltikum - Estland, Lettland, Litauen & Königsberg“ im Theatersaal des Augustinum Bad Neuenahr (Am Schwanenteich 1) . mehr...

Blasorchester Altenahr e.V.

Neues Vororchester

Altenahr. Das Blasorchester Altenahr e.V. lädt alle Interessierten jeden Alters zu seinem neuen Vororchester ein. Dabei sollen ehemalige Musiker:innen des Orchesters oder Musikinteressierte, die vor einiger Zeit bereits ein Instrument erlernt haben, die Möglichkeit erhalten, ganz zwanglos in einer sympathischen und lustigen Runde ins Musizieren einzusteigen. Am 14. Oktober um 18 Uhr findet im Container des Blasorchesters (ehemaliger Wanderparkplatz St. mehr...

 
Kommentare

Stadtbäume haben keine Lobby

juergen mueller:
Stadtbäume hatten noch nie eine Lobby. Wenn erforderlich, müssen sie stadtplanerischen Anforderungen weichen. Das ist so u. wird auch immer so sein. Und eine Baumschutzsatzung ändert daran auch nichts bis auf die Tatsache, dass Hauseigentümer mit Garten auf ihrem eigenen Grund u. Boden in Sachen BAUM...
juergen mueller:
Beschämend ist noch gelinde ausgedrückt, was sich im Nachhinein zur Flutkatastrophe da so alles abspielt und herauskommt. Wenn ich mir in Erinnerung rufe, wie z.B. auch ein Herr Lewentz seine angebliche Betroffenheit über das Ausmaß der Flutkatastrophe immer wieder zum Ausdruck brachte (oder war es...
juergen mueller:
"Die Energiekrise betrifft uns alle". Ein Pauschalsatz, den die Bundespolitik gerne vermehrt unter das Volk streut, offensichtlich in Abkehr der Tatsache, dass diejenigen, die für dieses "Streugut" verantwortlich sind, die die eigene Person betreffende Energiekrise quasi mit "links" überstehen werden,...
Lesetipps
GelesenEmpfohlen