BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Bad Neuenahr-Ahrweiler / Grafschaft / Altenahr

Bad-Neuenahr - Ahrweiler / Grafschaft / Altenahr

Landesfeuerwehrverband sammelt mit Hilfe der Volksbank RheinAhrEifel

10.400 Euro für digitales Bildungszentrum

Koblenz. Der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz hat über die Spendenplattform der Volksbank RheinAhrEifel eG - „Viele schaffen mehr“ - 10.400 Euro für ein neues digitales Bildungszentrum gesammelt. 5.230 Euro davon stammen aus dem Spendentopf der Volksbank. Die Genossenschaftsbank gibt für jeden Unterstützer, der mindestens 5 Euro über die Plattform spendet, Geld dazu. Mit dem digitalen Bildungsangebot,... mehr...

Rhein-Mosel-Eifel-Touristik

Vier neue Traumpfädchen kurz vorm Start

Koblenz. Der Countdown für die neuen Traumpfädchen läuft auf Hochtouren: Zurzeit wird auf den Premium-Spazierwanderwegen, die Anfang Oktober im Landkreis Mayen-Koblenz an den Start gehen, eifrig geschraubt, gebohrt, gehämmert und gesprüht. Damit die neuen Rundwege auch wirklich in beide Richtungen „unverlaufbar“ sind, lässt die Rhein-Mosel-Eifel-Touristik (REMET) einiges an Material aufstellen und... mehr...

Zwischengebäude bei Thermalbad in Flammen

Großbrand in Bad Neuenahr-Ahrweiler

Zwischengebäude bei Thermalbad in Flammen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Am 21.09.2020 gegen 22:39 Uhr kam es zu einem Brand eines Zwischengebäudes des Thermalbades und des Sanatoriums in Bad Neuenahr-Ahrweiler, Kurgartenstraße. Vermutlich entwickelte... mehr...

Königsklasse am Ring soll vor 20.000 Fans stattfinden

Formel 1 am Nürburgring mit Zuschauern

Königsklasse am Ring soll vor 20.000 Fans stattfinden

Nürburging. 20.000 Zuschauer können die Formel 1 auf den Tribünen miterleben. Das hat die Kreisverwaltung Ahrweiler jetzt entschieden. Nach sieben Jahren findet vom 9. bis 11. Oktober endlich wieder ein Formel-1-Rennen in der Eifel statt. mehr...

„Rock am Sumpf“ geht neue Wege

Spendenaktion für das Projekt „Palisander“ der Caritas in Mayen

„Rock am Sumpf“ geht neue Wege

Thür. In der Thürer Scheune findet seit 2014 in der ersten Septemberwoche das Benefizkonzert „Rock am Sumpf“ statt. Firmlinge, Helfer, Bands und Besucher konnten durch ihr großes ehrenamtliches Engagement in diesen Jahren zahlreiche regionale Projekte und Organisationen in ihrer Arbeit unterstützen. mehr...

„Karneval mit Abstandsregeln und Alkohol ist nicht realistisch“

CDU-Bundestagsabgeordneter spricht sich für Absage des Karnevals 20/21 aus

„Karneval mit Abstandsregeln und Alkohol ist nicht realistisch“

Berlin/Neuwied. „Als eingefleischter Karnevalist fällt mir diese Positionierung nicht leicht, aber die Vernunft hat gesiegt: Ich fordere die Bundesländer auf, den Karneval für 2020 abzusagen. Karneval ohne Impfschutz ist für mich in der bekannten und beliebten Form aktuell nicht vorstellbar. mehr...

Oliven im Weinberg und
„Mut zur Hässlichkeit“

„111 Orte im Ahrtal die man gesehen haben muss“

Oliven im Weinberg und „Mut zur Hässlichkeit“

Rech. Praktisch genau dort, wo ihr soeben erschienenes Buch den Leser unter anderem hinführt, stellten die Autoren Daniel Robbel und Dirk Unschuld jetzt „111 Orte im Ahrtal die man gesehen haben muss“ offiziell vor. mehr...

Politik

Wahlen in der Gemeinde Grafschaft

Grafschaft: Juchem bleibt im Amt

Grafschaft-Ringen. Die Bürger der Grafschaft haben gewählt: Achim Juchem (CDU) bleibt Bürgermeister der Gemeinde. Auf dem Wahlzettel kreuzten 81,9 % der Wahlberechtigten das „Ja“ für den Amtsinhaber an. Die Wahlbeteiligung betrug 51,4  %. Einen Gegenkandidaten hatte Juchem nicht. mehr...

Leserbrief: Über die wachsende Bedeutung von Kommunalpolitik in der heutigen Zeit

Innere Stärkung – Offenheit nach Außen

Menschen hatten von jeher die Sehnsucht nach Orientierung als Kompass durch die jeweilige Zeit. Orientierung hat eine haltgebende Funktion. Gerade in unserer heutigen turbulenten Zeit ist Halt für die Menschen besonders wichtig. mehr...

Kein Platz für die Tischtennisspielgemeinschaft TuS-PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler

Eine Frage des Willens?

Die Corona-Krise hat nicht nur die Wirtschaft, sondern auch die gemeinnützigen Sportvereine vor neue, nie da gewesene Herausforderungen gestellt. Seit Mitte März liegt das aktive Vereinsleben unserer Tischtennis-Abteilung, d.h. der Tischtennisspielgemeinschaft TuS-PSV Bad Neuenahr-Ahrweiler brach. Sporthallen wurden geschlossen und die Meisterschaftsrunde abgebrochen. Bereits im Juni keimte erste... mehr...

Anzeige
Lokalsport

SV Hönningen

Seniorenfitkurse wieder gestartet

Hönningen/Kesseling. Die Seniorenfitkurse des SV Hönningen in Hönningen und in Kesseling sind nach der langen Pause, nach nun fast sechs Monaten wieder gestartet. Unter Beachtung der geltenden Hygienevorschriften und der aktuellen Corna-Bekämpfungsverordnung waren die Teilnehmer und Teilnehmerinnen um Übungsleiterin Simone Hoffmann froh sich wiederzusehen und das Training wieder aufzunehmen. Im Moment... mehr...

Bis zu 20.000 Fans sind bei der Formel-1-Rückkehr live dabei

Nürburgring freut sich auf Zuschauer beim Großen Preis der Eifel

Nürburg. Die Rückkehr der Formel 1 am Nürburgring findet vor bis zu 20.000 Zuschauern statt. Das hat die Kreisverwaltung Ahrweiler nun der Rennstrecke für den „Formula 1 Aramco Großer Preis der Eifel“ genehmigt. Die Fans können unter Einhaltung des Gesundheits- und Hygienekonzepts das Renngeschehen von ihren Plätzen entlang der Strecke verfolgen. Damit jederzeit auf das aktuelle Infektionsgeschehen reagiert werden kann, wird der Ticketvorverkauf in mehreren Verkaufsstufen stattfinden. mehr...

Zuschauer-Genehmigung für Langstreckenklassiker: ADAC TOTAL 24h-Rennen freut sich auf Fan-Atmosphäre

Gesundheitsschutz und Motorsport-Erlebnis werden vereint

Nürburg. Auf diese Nachricht haben die Fans des ADAC TOTAL 24h-Rennens (24. – 27. September) sehnlich gewartet: Die Organisatoren haben von der Kreisverwaltung Ahrweiler grünes Licht erhalten, Tribünen entlang der Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings für Fans zu öffnen. Das bereits bei anderen Veranstaltungen bewährte Gesundheits- und Hygienekonzept sorgt dafür, dass das Infektionsrisiko minimiert wird. mehr...

JSG Grafschaft

B-Jugend schafft zweiten Sieg

Grafschaft. Die B-Jugend der Grafschafter Spielgemeinschaft (GSG) empfing auf dem Kunstrasenplatz in Leimersdorf bei spätsommerlichen Temperaturen die JSG Mittelahr-Kreuzberg (9er-Mannschaft). Die Grafschafter hatten vor einer Woche das Auswärtsspiel beim Ahrweiler BC hoch verloren und es war vor dem Heimspiel gegen die Ahrtaler nicht klar, wie der aktuelle Leistungsstand ist. Verstärkt wurde die Unsicherheit durch das Fehlen von fünf Spielern bei dem sehr kleinen Kader von 15 aktiven Spielern. mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -Fantasy- und Mittelaltermarkt auf der Loreley bei St. Goarshausen

Eine Loreley mit Elfenantlitz

St. Goarshausen. Wenn sich am 3. und 4. Oktober ein Teil der deutsche Händler und Handwerker auf der Loreley bei St. Goarshausen zu einem Fantasy- und Mittelaltermarkt treffen, ist die sagenumwobene „Loreley“, mit langem blonden Haar und außergewöhnlichen Augen und Ohren, das Maskottchen. mehr...

- Anzeige -Corona erwischt Golf- und Landclub Bad Neuenahr im Jubiläumsjahr

Ökologie und Sport im Einklang

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Mitten in einer Corona-bedingt schwierigen Saison steht auch der Golf- und Landclub Bad Neuenahr-Ahrweiler. Dabei war man eigentlich zu Jahresbeginn in Festlaune. Der Golfplatz feiert sein 40-jähriges Bestehen. mehr...

Termine

AWO Sinzig

Herbstfreizeit

Sinzig. In diesem Jahr findet in beiden Wochen der Herbstferien Die AWO-Herbstfreizeit statt, unter Einhaltung der Abstands-und Hygienevorschriften. Ein Bustransfer wird nicht erfolgen. mehr...

Geistliche Abendmusik

Duo La Vigna zu Gast

Bad Neuenahr. Am Samstag, 26. September lädt die Evangelische Kirchengemeinde Bad Neuenahr um 19 Uhr zur Geistlichen Abendmusik in die Martin-Luther-Kirche ein. mehr...

TuS Ahrweiler

Wanderung zum Antoniusweg

Ahrweiler. Die nächste Wanderung unter der Leitung von Franz Gemke findet am Sonntag, 11. Oktober statt. Treffpunkt ist um 9:45 Uhr am Parkplatz gegenüber der Pius-Kirche (Schützenstraße) in Bad Neuenahr-Ahrweiler. In Fahrgemeinschaften fährt die Gruppe nach Ellscheid (Vulkaneifel). Der 12 km leichte bis mittelschwere Antoniusweg verspricht reinen Naturgenuss. Wenig Asphalt, viele Naturwege und Pfade führen durch idyllische Täler mit Bachläufen, Weihern und durch stille Waldpassagen. mehr...

Umfrage

Corona und Karneval - Soll die "Fünfte Jahreszeit" abgesagt/verboten werden?

Ja, zur Sicherheit lieber absagen.
Nein, Karneval kann man auch anders feiern.
Mir egal, ich feiere keinen Karneval.
2082 abgegebene Stimmen
Anzeige
 
 
Kommentare
Günter Wittmer:
Es war fast zu erwarten, denn destruktiver konnte sich die CDU vor der Wahl wohl nicht verhalten. Dass die Suppe gerade der junge Herr Oliver Wahl als daran weitgehend Unbeteiligter mit auslöffeln muss und die Wahl ums Bürgermeisteramt verloren hat, finde ich persönlich sehr schade. Ich hätte mir einen solchen jungen Unternehmer aus Rheinbach wirklich für einen Neuanfang gewünscht. Ob sich der Verbund der Nicht-CDU-Parteien gegen ihn damit einen Schuss ins eigene Knie geleistet hat, wird sich zeigen. Dass von der CDU in die UWG abgewanderte Stadträte/-innen auch noch im neuen Rat sitzen können, ist für mich als parteiloser Bürger ein Unding schlechthin. Aber am Schluss erhält jedes Wahlvolk das verdiente Ergebnis - wohl bekommt's!
Günter Wittmer:
Dass Herr Oliver Wolf die Wahl verloren hat, muss sich die bisherige CDU ankreiden lassen. Destruktiver ging's wohl kaum. Meine Hoffnung lagen dennoch eindeutig bei dem daran eher unschuldigen Herrn Wolf. Einen solch jungen Unternehmer an der Spitze der Stadt hätte ich mir für den Neuanfang gewünscht - es kam fast erwartungsgemäß anders. Der Verbund aller Nicht-CDU-Parteien gegen Herrn Wolf könnte sich allerdings noch als Schuss ins eigene Knie herausstellen. Gleiches gilt für die Aufnahme der CDU-Abwanderer in die UWG, gerade weil Betroffene dadurch erneut in den Stadtrat gelangen konnten, für mich als Parteiloser völlig unverständlich. Aber wir Bürger haben jedes Wahlergebnis selbst bestimmt und damit uneingeschränkt verdient - dies gilt immer!
Manfred Mattick:
Wir alle werden sehen, welche Auswirkungen es hat, wenn sich vier Verlierer nur deshalb zusammen schließen, um der CDU zum ersten Mal den Bürgermeisterposten abzujagen. Petri Dank !!
Wally Karl:
Herzlichen Glückwunsch an den Bürgermeister.
Lesetipps
GelesenEmpfohlen