BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Sinzig

Sinzig

Die neue Deutsche Weinkönigin kommt von der Ahr

Das Ahrtal strahlt mit Eva Lanzerath

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Es ist eine kleine Sensation: Zum insgesamt sechsten Mal geht die Krone der Deutschen Weinkönigin an die Ahr! Die Walporzheimerin Eva Lanzerath wurde am Freitagabend in Neustadt an der Weinstraße zur neuen Repräsentantin des deutschen Weines gekürt und beerbt somit Amtsinhaberin Angelina Kappler aus dem Weinbaugebiet Nahe. Souverän stellte sich die 22-Jährige angehende Lehrerin... mehr...

Coronavirus: Keine Neuinfektion im Kreis Ahrweiler

330 Personen gelten als genesen

Kreis Ahrweiler. Gestern gab es keine Neuinfektion mit dem Coronavirus im Kreis Ahrweiler. Die Gesamtzahl der Infizierten verbleibt damit bei 354. Davon gelten 330 als genesen. Drei Personen sind an den Folgen einer Infektion mit dem Coronavirus gestorben. 86 Personen befinden sich derzeit in Quarantäne. mehr...

CDU-Bürgerliste Bell lädt ein

Monatliche Versammlung

Bell. Die nächste Versammlung des CDU-Ortsverbandes und der Bürgerliste findet statt am Montag, 5. Oktober, 19.30 Uhr im Sitzungszimmer des Gemeindehauses. mehr...

10.400 Euro für digitales Bildungszentrum

Landesfeuerwehrverband sammelt mit Hilfe der Volksbank RheinAhrEifel

10.400 Euro für digitales Bildungszentrum

Koblenz. Der Landesfeuerwehrverband Rheinland-Pfalz hat über die Spendenplattform der Volksbank RheinAhrEifel eG - „Viele schaffen mehr“ - 10.400 Euro für ein neues digitales Bildungszentrum gesammelt.... mehr...

Eine Loreley mit Elfenantlitz

- Anzeige -Fantasy- und Mittelaltermarkt auf der Loreley bei St. Goarshausen

Eine Loreley mit Elfenantlitz

St. Goarshausen. Wenn sich am 3. und 4. Oktober ein Teil der deutsche Händler und Handwerker auf der Loreley bei St. Goarshausen zu einem Fantasy- und Mittelaltermarkt treffen, ist die sagenumwobene „Loreley“, mit langem blonden Haar und außergewöhnlichen Augen und Ohren, das Maskottchen. mehr...

Politik

Leserbrief zur Berichterstattung über das RhineCleanUp

Überflüssige Inszenierung

Sinzig. In Anbetracht steigender und illegaler Müllentsorgungen in vielfältigster Weise, beabsichtig und unbedacht, ist es ebenso erfreulich wie notwendig, dass solche Reinigungsmaßnahmen wie das „Rhine-Clean-Up“ durchgeführt werden. mehr...

Neue Sitzgruppe aus privater Initiative entstanden

Neue Bänke mit Rosendorfblick

Löhndorf. Am Mühlenberg wurden neue Bänke am Wegekreuz mit den unvergleichlichen Blick, auf das Rosendorf Löhndorf erbaut. Beteiligt waren die Firmen Wiegelmann und Andreas Nelles, Reinhold Nelles, Philipe Reimann, Guido Ockenfels, Andrea und Hardy Müller sowie Olli Schulz. „Als Ortsvorsteher für Löhndorf bedanke ich mich bei den aktiven Unternehmern und Privatpersonen für diese Aktion in der aktuellen Zeit“, lobt Volker Holy. mehr...

Coronavirus: Maskenpflicht auf allen AWB-Anlagen

Missachtung kann zum Verwehren des Zutritts führen

Kreis Ahrweiler. Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Kreises (AWB) informiert erneut über die bestehende Maskenpflicht auf den Anlagen in Niederzissen, Leimbach und Remagen-Kripp. Besucher müssen für die Dauer des Aufenthalts durchweg einen Mund-Nasen-Schutz tragen und den Mindestabstand von 1,5 Metern zu Mitmenschen und dem Anlagenpersonal einhalten. Bei Missachtung der Maßnahme kann der AWB den Zutritt zur Anlage und die Anlieferung verwehren. mehr...

Neues Ausbildungsmagazin für den Kreis Ahrweiler erschienen

Betriebe und Organisationen stellen ihr Ausbildungsangebot vor

Kreis Ahrweiler. In diesen Tagen erscheint das neue Ausbildungsmagazin der Kreiswirtschaftsförderung und der Einstieg GmbH. Darin erfahren Schülerinnen und Schüler Wissenswertes über unterschiedliche Berufsfelder und erhalten Tipps für die Bewerbung und zur Berufsorientierung. mehr...

Anzeige
Lokalsport

SC Rhein-Ahr Sinzig 1910 e.V.,

Schnupperkurs und Training für angehende Bambinis

Sinzig. Der Fußball-Traditionsverein SC Rhein-Ahr Sinzig 1910 e.V. führt ab sofort jeden Dienstag ab 17 Uhr einen Schnupperkurs und Training für angehende Fußball-Bambinis durch. Eingeladen sind alle Eltern mit ihren 4 - 6 Jahre jungen Kindern, Mädchen sowie Jungen. mehr...

SC Rhein-Ahr Sinzig 1910 e.V.

Schiedsrichter Tufan Nalca bestritt sein erstes Spiel

Sinzig. Freitag, 18. September 2020, 17 Uhr. Die D-Jugend-Partie zwischen dem Ahrweiler BC und der SG Landskrone Heimersheim war das erste Spiel, dass Tufan Nalca als Schiedsrichter pfeifen musste. Tufan führte das insgesamt sehr fair ausgetragene Spiel souverän. In Anschluss gab es von allen Seiten viel Lob für den 12-Jährigen und somit jüngsten Schiedsrichter. Der Spielbericht war trotzdem etwas länger, fielen doch insgesamt sechs Tore. mehr...

D-Jugend gewinnt auch gegen JSG Walporzheim

Leitungssteigerung nach Pausentee

Sinzig. Die D-Jugend des SC Rhein-Ahr Sinzig bleibt in der Erfolgsspur: Durch einen 3:1-Sieg gegen die JSG Walporzheim II konnte die Mannschaft aus der Barbarossastadt die Tabellenführung in der Kreisklasse festigen. mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -Großer Spendentag am Montag, 28. September, bei dm

Mit der dm-Initiative HelferHerzen „Jetzt Herz zeigen!“

Region. Am Montag, 28. September können Kunden mit ihrem Einkauf Herz zeigen: Alle dm-Märkte in Deutschland und der Onlineshop dm.de spenden fünf Prozent des Tagesumsatzes an ehrenamtliche Projekte aus den Bereichen Soziales, Bildung oder Kultur. Das Besondere: Jeder der mehr als 2.000 dm-Märkte unterstützt mit seinem Anteil an der Gesamtspendensumme ein ehrenamtliches Projekt aus seiner direkten Nachbarschaft. mehr...

- Anzeige -WTA zertifiziert Innenabdichtungssystem des Sanierungsunternehmens

„Ritterschlag“ für ISOTEC-Kombiflexabdichtung

Region. WTA – diese Abkürzung steht in Fachkreisen für Bauwerkssanierung ganz hoch im Kurs. Denn in der „Wissenschaftlich-Technischen Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege“ (WTA) arbeiten über 500 Experten – Wissenschaftler und Praktiker – aus diesem Bereich zusammen. Sie haben nach einem mehrstufigen Verfahren das ISOTEC-Innenabdichtungssystem zertifiziert – und damit dem Produkt... mehr...

Termine

KirchenCafé Sinzig

Strickcafé

Sinzig. Auch in diesem Herbst gibt es im KirchenCafé Sinzig, Zehnthofstraße, unter Beachtung der Corona-Schutzmaßnahmen, ein Strickcafé. Ab Dienstag, 6. Oktober, sind Interessierte immer dienstags zwischen 15 und 18 Uhr zu diesem Begegnungsangebot eingeladen, egal ob Anfänger oder Fortgeschrittene. mehr...

AWO Sinzig

Herbstfreizeit

Sinzig. In diesem Jahr findet in beiden Wochen der Herbstferien Die AWO-Herbstfreizeit statt, unter Einhaltung der Abstands-und Hygienevorschriften. Ein Bustransfer wird nicht erfolgen. mehr...

Umfrage

Corona und Karneval - Soll die "Fünfte Jahreszeit" abgesagt/verboten werden?

Ja, zur Sicherheit lieber absagen.
Nein, Karneval kann man auch anders feiern.
Mir egal, ich feiere keinen Karneval.
2085 abgegebene Stimmen
Anzeige
 
 
Kommentare
Wally Karl:
Während in den Städten Aachen, Bonn und Wuppertal die Wähler noch den fantastischen Zukunftsplänen der Grünen huldigen, haben sich die Bürger von Mayen aus der Erfahrung der letzten Jahre, wieder dem Realismus des Machbaren zugewandt und die Grüne Stadtregierung mit deutlicher Mehrheit abgewählt.
Wally Karl:
Herzlichen Glückwunsch an den neuen OB und frohe Weihnachten für die Mayener Bürger, ein schlimmes Jahr geht gut zu Ende.
Günter Wittmer:
Es war fast zu erwarten, denn destruktiver konnte sich die CDU vor der Wahl wohl nicht verhalten. Dass die Suppe gerade der junge Herr Oliver Wahl als daran weitgehend Unbeteiligter mit auslöffeln muss und die Wahl ums Bürgermeisteramt verloren hat, finde ich persönlich sehr schade. Ich hätte mir einen solchen jungen Unternehmer aus Rheinbach wirklich für einen Neuanfang gewünscht. Ob sich der Verbund der Nicht-CDU-Parteien gegen ihn damit einen Schuss ins eigene Knie geleistet hat, wird sich zeigen. Dass von der CDU in die UWG abgewanderte Stadträte/-innen auch noch im neuen Rat sitzen können, ist für mich als parteiloser Bürger ein Unding schlechthin. Aber am Schluss erhält jedes Wahlvolk das verdiente Ergebnis - wohl bekommt's!
Günter Wittmer:
Dass Herr Oliver Wolf die Wahl verloren hat, muss sich die bisherige CDU ankreiden lassen. Destruktiver ging's wohl kaum. Meine Hoffnung lagen dennoch eindeutig bei dem daran eher unschuldigen Herrn Wolf. Einen solch jungen Unternehmer an der Spitze der Stadt hätte ich mir für den Neuanfang gewünscht - es kam fast erwartungsgemäß anders. Der Verbund aller Nicht-CDU-Parteien gegen Herrn Wolf könnte sich allerdings noch als Schuss ins eigene Knie herausstellen. Gleiches gilt für die Aufnahme der CDU-Abwanderer in die UWG, gerade weil Betroffene dadurch erneut in den Stadtrat gelangen konnten, für mich als Parteiloser völlig unverständlich. Aber wir Bürger haben jedes Wahlergebnis selbst bestimmt und damit uneingeschränkt verdient - dies gilt immer!
Manfred Mattick:
Wir alle werden sehen, welche Auswirkungen es hat, wenn sich vier Verlierer nur deshalb zusammen schließen, um der CDU zum ersten Mal den Bürgermeisterposten abzujagen. Petri Dank !!
Lesetipps
GelesenEmpfohlen