Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Neueste Nachrichten aus Mendig

Mendig

Corso Kino und Netzwerk Demenz laden zum Filmabend ein

„Das Leuchten der Erinnerung“

Mayen. Am Donnerstag, 4. Oktober, zeigt das Corso Kino Mayen in Zusammenarbeit mit dem Netzwerk Demenz Mayen-Koblenz die Tragikomödie „Das Leuchten der Erinnerung“ mit den Hollywood-Ikonen Helen Mirren und Donald Sutherland in den Hauptrollen. mehr...

NABU-Projekt „KinderGartenpaten“

Kochbus besucht KinderGartenpaten des NABU Rhein-Westerwald

Mayen. Im sechsten Jahr führt der Naturschutzbund (NABU) Rhein-Westerwald im Auftrag der Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz das Projekt „KinderGartenpaten“ durch. Im Rahmen des Projektes stattet der NABU Kindergärten mit Hochbeeten aus, die ehrenamtliche Gartenpatinnen und -paten gemein-sam mit den Kindern bewirtschaften. In Workshops zu verschiedenen Themen schult der NABU die Ehrenamtlichen für die gärtnerische und gartenpädagogische Arbeit am Hochbeet. mehr...

NABU Rhein-Westerwald schult Ehrenamtliche

Kochbus besucht „KinderGartenpaten“

Holler. Im sechsten Jahr führt der Naturschutzbund (NABU) Rhein-Westerwald im Auftrag der Landeszentrale für Umweltaufklärung Rheinland-Pfalz das Projekt „KinderGartenpaten“ durch. Im Rahmen des Projektes stattete der NABU Kindergärten mit Hochbeeten aus, die ehrenamtliche Gartenpatinnen und -paten gemeinsam mit den Kindern bewirtschaften. mehr...

Industrie- und Handelskammer Koblenz - Bestenehrung 2018

Über 400 ehemalige Azubis für sehr gute Leistungen ausgezeichnet

Koblenz. 421 frisch Ausgebildete sind von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz für herausragende Leistungen in ihren Abschlussprüfungen ausgezeichnet worden. Bei der Bestenehrung Ausbildung in der Rhein-Mosel-Halle Koblenz sprach Susanne Szczesny-Oßing, Präsidentin der IHK Koblenz, vor gut 1.200 Gästen von einem erfolgversprechenden Weg, den die jungen Fachkräfte eingeschlagen hätten. mehr...

Marietta und Lothar Steffen feierten Diamanthochzeit

60 Jahre in Treue fest verbunden

Mendig. Nachdem sie bereits zwei Tage zuvor bei einem Festgottesdienst in der St. Cyriakus-Kirche den kirchlichen Segen von Pastor Ralf Birkenheier empfangen und anschließend mit ihrer Familie und Freunden im „Albertinum“ in der Brauerstraße ihre Diamanthochzeit ausgiebig gefeiert hatten, erhielten die Eheleute Marietta und Lothar Steffen am Montag, 10. September noch einmal hohen Besuch. So hatten... mehr...

Thürer Scheunenabend bot exklusives Konzerterlebnis

Ein wenig Dorfgeschichte war auch dabei

Thür. Für Freunde des Swing und Chorgesangs war die Thürer Dorfscheune am vergangenen Samstag der „Place to be“. Gemeinsam mit dem Männerchor „Cäcilia Mülheim“ aus Mülheim-Kärlich und dem renommierten „Jubilee Ballroom Orchestra“ bescherte der MGV Thür dem gemeinsamen Publikum echten musikalischen Hochgenuss an einem Ort, an dem mehr als 150 Jahre lang Getreide, Heu und Stroh gelagert wurde. Es war... mehr...

In Niedermendig wurde die Cyriakuskirmes gefeiert

„Wir haben ein bisschen zu kämpfen“

Mendig. Auch in diesem Jahr startete die Cyriakuskirmes in Niedermendig wieder mit einem großartigen Programm: „Die Bärtigen“, drei Musiker aus der Region, rockten am Freitagabend im wahrsten Sinn des Wortes den Auftakt und schafften der berühmt-berüchtigten Kölsch-Rock-Band „Miljö“ die ideale Vorlage für ihren Auftritt im Anschluss. Ausgerechnet an diesem Abend gab die Band „Miljö“ eines ihrer raren... mehr...

Wohlgenährt mit Kuchen und Kunst

In der Kunst lebt die Demokratie

Horressen. Bei der feierlichen Eröffnung der Landeskunstschau „Flux4art“ erläuterte Montabaurs Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland den von Nah und Fern angereisten Besuchern zunächst die Besonderheit und die Geschichte des Ausstellungsorts B-05 im Montabaurer Stadtwald. Das „B-05 ist ursprünglich ein NATO-Munitionslager. Hier lagerten Sprengköpfe. Was genau hier vollzogen wurde, möchte man gar nicht so genau wissen“, fasste Wieland zusammen. mehr...

Prinzengarde Mendig auf Manövertour

„Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön“

Mendig. Eine Seefahrt, die ist lustig, eine Seefahrt, die ist schön: Unter diesem Motto starteten die Prinzengardisten zur Manövertour nach Holland. Nach einem ausgiebigen Frühstück bei einem Gardekamerad ging es - ausgestattet mit lokalen Getränken und Verpflegung - auf nach Warmond, um den Kreuzer für das lange Wochenende zu übernehmen. Bei gutem Wetter startete die Tour mit besten Steuermännern und Navigatoren an Bord nach Haarlem, wo die erste Übernachtung geplant war. mehr...

Laienspielgruppe Rieden

Zum 25-jährigen Bestehen kommen sogar „Die Räuber“

Rieden. Nur noch wenige Tage sind es bis zum großen Jubiläumsfest der Laienspielgruppe Rieden am Samstag und Sonntag, 29. und 30. September. Die Vorbereitung für die „Kölsche Nacht“ am Samstag laufen auf Hochtouren. Gemäß dem Motto erwartet den Gast unter anderem Früh-Kölsch vom Fass, auch zum Selberzapfen. Musikalisch hat der Veranstalter einen echten Hochkaräter verpflichten können. „Die Räuber“,... mehr...

Politik

Verbandsgemeinderat Mendig investiert in die Feuerwehr

Anschaffung eines Hubrettungsfahrzeugs beschlossen

Mendig. Der Verbandsgemeinderat Mendig befasste sich in seiner jüngsten Sitzung am 12. September unter anderem auch mit der Notwendigkeit, ein Hubrettungsfahrzeug (Drehleiter) für den Feuerwehrstandort Mendig anzuschaffen. mehr...

15. Änderung des Flächennutzungsplanes der VG Mendig

Erweiterung der Autobahn-Polizeistation

Mendig. Nachdem der Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr Thür, Bernd Dreiser, sein Amt niedergelegt hatte, wurde Tim Skubch im Rahmen der Neuwahlen am 4. April 2018 als sein Nachfolger gewählt. Zum Stellvertreter von Tim Skubch wurde David Weiler gewählt. Mit Schreiben vom 16. August legte Bernd Dreiser auch sein Amt im Feuerwehrausschuss der Verbandsgemeinde Mendig nieder. Der Verbandsgemeinderat... mehr...

Marc Ruland, MdL (SPD) lädt zum Mitmachen ein

In die Rolle eines Abgeordneten eintauchen

Mainz. Der jugendpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Marc Ruland ruft Schülerinnen und Schüler auf, sich gemeinsam mit ihrer Schulkasse für die Teilnahme am kommenden 34. Schüler-Landtag zu bewerben. Dieser wird am Dienstag, 26. März 2019 im Plenarsaal im Landesmuseum Mainz stattfinden. mehr...

Marc Ruland: „Mitmachen beim 34. Schüler-Landtag Rheinland-Pfalz!“

Schülerinnen und Schüler tauchen in die Rolle eines Abgeordneten ein

Mainz/Wahlkreis. Der jugendpolitische Sprecher der SPD-Landtagsfraktion Marc Ruland ruft Schülerinnen und Schüler auf, sich gemeinsam mit ihrer Schulkasse für die Teilnahme am kommenden 34. Schüler-Landtag zu bewerben. Dieser wird am Dienstag, 26. März 2019 im Plenarsaal im Landesmuseum Mainz stattfinden. Bereits seit 1985 – damals als Vorreiter im gesamten Bundesgebiet – veranstaltet der Landtag... mehr...

Lokalsport

TuS Grün-Weiß Mendig - Abteilung Handball

Weibliche D-Jugend setzt ein Ausrufezeichen

Mendig. Am vergangenen Sonntag spielten die Mädchen der weiblichen D-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig Abteilung Handball in heimischer Halle gegen die Mädchen des TV Boppards. Da die Bopparderinnen leider stark dezimiert mit lediglich fünf Feldspielerinnen und einer Torhüterin anreisen konnten, spielte selbstverständlich auch die Heimmannschaft fairer Weise mit einem Feldspieler weniger. Trotz dieser... mehr...

Malbergs Trainer Volker Heun fühlte mit seinem Kollegen Cornel Hirt mit

Des einen Freud ist des anderen Leid

Mendig. Volker Heun konnte sich während der obligatorischen Pressekonferenz im Vereinsheim der SG Eintracht Mendig/Bell an der Brauerstraße gut in die Lage seines Kollegen Cornel Hirt, mit dem er ein freundschaftliches Verhältnis pflegt, hineinversetzen. „Vor genau zwei Wochen sind wir mit einem einzigen Punkt auf der Habenseite zur SG Ellscheid gefahren“, erinnerte sich der Trainer der SG Malberg/Rosenheim. mehr...

TuS Grün-Weiß Mendig Abteilung Handball - Weibliche A-Jugend

Erfolgreicher Saisonauftakt

Mendig. Am vergangenen Samstag startete für die weibliche A-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig Abteilung Handball endlich das mit Spannung ersehnte „Projekt Rheinlandliga“: Sie waren bei der JSG Unterer Westerwald in Puderbach zu Gast. Das Spiel begannen die Mädchen sehr verhalten, spielten sie in dieser Konstellation doch das erste Mal unter Wettkampfbedingungen zusammen. Die Westerwälderinnen erzielten... mehr...

Wirtschaft

-Anzeige-Zweites BNI lokal Business Rendez-vous

„Wer gibt, gewinnt!“

Koblenz. Die Globalisierung und Digitalisierung ist eine Herausforderung für die regionale Wirtschaft – durch regionale Vernetzung und persönliche Kontakte sind diese Herausforderungen zu meistern. Die Business-Netzwerk-Organisation BNI zeigt Unternehmern, wie sie Netzwerke aufbauen und erfolgreich nutzen können. mehr...

-Anzeige-Alle zwei Jahre blickt die evm-Gruppe zurück auf ihr wirtschaftliches Handeln

Vorstand ist stolz auf eine tolle Bilanz

Koblenz. „Es geht uns darum, alle zwei Jahre Bilanz zu ziehen, wie gut wir die Belange von Umwelt und Klima respektieren und unsere gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen, während wir uns zukunftsfähig aufstellen.“ Das sagte der Vorstandsvorsitzende der Energieversorgung Mittelrhein (evm) Josef Rönz bei der Jahrespressekonferenz in der Hauptverwaltung in Koblenz. mehr...

- Anzeige -Massivhaus Mittelrhein GmbH feierte spektakuläre Einweihung seines neuen Domizils im Mendiger Gewerbegebiet

Hausbauunternehmen ist auf solidem Wachstumskurs

Mendig. Die Massivhaus Mittelrhein GmbH ist ein Expertenunternehmen für den Bau energieeffizienter, monolithischer Massivhäuser. Im Mendiger Gewerbegebiet realisierte sie ein modernes Verwaltungsgebäude nach neuesten energetischen Aspekten in solider Massivbauweise. In weniger als 18 Monaten stemmte das Unternehmen eine Investition von 5,5 Millionen Euro für einen Bürokomplex mit 9.770 m³ umbauten... mehr...

- Anzeige -Römerbergwerk Meurin bei Nacht erleben

Nachts im Museum

Kretz. Dort, wo sich einst das größte römische Untertage-Tuffsteinabbaugebiet nördlich der Alpen befand, steht heute das Römerbergwerk Meurin mit der Antiken Technikwelt. mehr...

Termine

Hospiz e. V. Region Mayen

Kino im Herbst: Arthur und Claire

Mayen. Der Hospiz e. V. Region Mayen lädt alle Interessierten zu einem Kino-Abend ins Corso-Kino in Mayen ein. Gezeigt wird der Film „Arthur und Claire“. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 25. September, um 19.30 Uhr statt. Der Eintritt ist frei. mehr...

Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr

Infotag über „Mayener Tafel“

Mayen. Am Samstag, 29. September, findet in Mayen und Mendig wieder der „Tafeltag“ statt. An diesem Infotag stehen vor allen Supermärkten ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die von 9 bis 14 Uhr über die „Mayener Tafel“ informieren. Die Tafelhelfer werden unterstützt von vielen ehrenamtlichen Gruppen, die gerne mit interessierten Menschen ins Gespräch kommen möchten und dabei um finanzielle Unterstützung bitten. mehr...

Deutsche ILCO Gruppe Mayen

Nächstes Gruppentreffen

Mayen. Zum Gruppentreffen jeden letzten Dienstag im Monat von 17 bis 18 Uhr trifft sich die Deutsche ILCO im Mehrgenerationenhaus St. Matthias, St.-Veit-Straße 14. Eingang ist Im Bannen. Eingeladen sind alle Stomaträger (Menschen mit künstlichem Darmausgang oder künstlicher Harnableitung) und Menschen mit Darmkrebs (auch Angehörige), und alle die sich informieren wollen. Bei einem geselligen Zusammensein... mehr...

Ehemalige im Bundeswehrverband Mayen-Andernach-Mendig

Besuch der „Op Kom Live“-Veranstaltung der Aktiven

Mayen. Am Freitag, 21. September treffen sich die Mitglieder der Kameradschaft Ehemalige, Reservisten und Hinterbliebene Mayen-Andernach-Mendig um 15 Uhr an der Wache der Mayener Kaserne, um die Veranstaltung ´Op Kom Live` der hiesigen Dienststelle zu besuchen. Vor der Kaserne kann geparkt werden. Die Personalausweise sind mit zu führen. Essen und Trinken wird gegen Bezahlung angeboten. Gegen 17 Uhr kann die Heimfahrt angetreten werden. mehr...

neues Format
Umfrage

Nach Äußerungen zu Chemnitz: Ist Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen noch tragbar?

Nein, sofort entlassen.
Ja, eine Entlassung wäre unangemessen.
Ich bin mir unsicher.
Anzeige
 
Anzeige
Kommentare
Heinz Fleißner:
Herr Daum, der von mir zitierte offene Brief der Thermen-Belegschaft ist im Fitness-Studio an der Info-Tafel einzusehen. Wie der Brief zustande gekommen ist? Ich glaube es ist eine Charakter-Eigenschaft ob ich für etwas oder gegen etwas bin! Und selbstverständlich wird bei einer Sanierung auch immer der Mitarbeiter-Bestand reduziert. Unter einbeziehen von Sozialplan oder Betriebsrat .Davon gehe ich aus. Aber was soll das ganze? Diese ganze Angelegenheit sollte intern geklärt und nicht in der Öffentlichkeit durch den Dreck gezogen werden. Das hat die Therme von Bad Breisig nicht verdient. MfG Heinz Fleißner
Michael Daum:
Herr Fleißner, leider kenne ich den von Ihnen zitierten offenen Brief nicht, aber wenn dort 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Solidarität mit der Geschäftsführung bekunden, müsste man für ein Urteil hierüber zunächst einmal wissen, unter welchen Umständen der Brief zustande gekommen ist. Wenn, wie in der Presse geschrieben, in der letzten Zeit rund 30 Personen die Therme mehr oder weniger freiwillig verlassen haben, relativiert sich die Anzahl von 20 "treuen" MA deutlich. Die ganzen Querelen um die Therme zeigen deutlich, dass da nicht nur bei den Finanzen einiges schief läuft. Und es ist auch ein Zeichen dafür, dass große Teile der steuerzahlenden Bürger der Stadt mit dem weiteren Betrieb der Therme nicht einverstanden sind. Aber die will die Ortspolitik ja nicht hören. Nicht umsonst scheuen alle Parteien einen Bürgerentscheid zu den Thermen wie der Teufel das Weihwasser. Städte wie Bonn haben erkannt, dass man sich auf Dauer nicht gegen seine Bürger stellen kann.
Heinz Fleißner:
Es gibt einen offenen Brief von der Belegschaft Römer Therme Bad Breisig, dass es kein Mobbing von Seiten der Geschäftsleitung gegeben hat. Die mehr als 20 Belegschaftsmitglieder arbeiten alle gerne unter der Geschäftsführerin Tanja Faßbender und tragen ihren eingeleiteten Kurs mit. So heißt es in dem Schreiben. Nun frage ich mich: Wie kann so eine Negativ-Beurteilung in letzter Zeit über die Römer Therme Bad Breisig jemals wieder gut gemacht werden. MfG Heinz Fleißner

Wie ein nachhaltiges Deutschland aussehen könnte

Uwe Klasen:
Trotz eines sehr schönen Sommer, lieferten die sogenannten "Erneuerbaren Energien" nur relativ wenig an Strom. Die "verteufelten" Kohle- und Kernkraftwerke sorgten stattdessen für eine gesicherte Stromversorgung! Quelle: https://www.agora-energiewende.de/service/aktuelle-stromdatenagorameter/chart/power_generation/14.01.2018/14.09.2018/ ----- Leider werden, auch offensichtlich objektive, Daten und Fakten, dahingehend vollkommen Ignoriert, Hauptsache der Ideologie wurde genüge getan!
juergen mueller:
Der HAMBACHER FORST zeigt doch deutich auf,was die Politik unter rechtsstaatlichen Prinzipien versteht - nämlich NICHTS,vor allem dann nicht,wenn es um die Interessen u.wirtschaftlichen Belange großer Konzerne geht.RWE hat sich mit Billigung der Politik bis dato geweigert,einen Beitrag zum Einhalten der Klimaschutzziele zu leisten.Noch 2012 weihte RWE 2 neue Blöcke am Braunkohlekraftwerk Neurath ein.PETER ALTMAIER,damaliger UMWELTMINISTER feierte dies als gelungenen Beitrag zur Energiewende.Verlogener geht`s nicht.Ein einziger Baum deckt den Tagesbedarf an SAUERSTOFF von 10 Menschen,sie versorgen uns mit Trinkwasser u.produzieren Rohstoffe."Ein Hektar" Wald gibt jährlich bis zu 30 Tonnen Sauerstoff,entzieht der Athmosphäre jedes Jahr rund 13 Tonnen CO2.Wälder verdunsten Wasser u.kühlen unser Klima ab.Diese gigantische Waldpumpe führt der Athmosphäre 70% des Niederschlags wieder zu.Wälder prägen unsere Erde wie kein anderer Lebensraum.Wie wichtig demgegenüber sind verlogene POLITIKER?
juergen mueller:
Ja,das sind sie ... Umwelt/Klima/Natur- u.Tierschutz ... sensible Themen.Und gerade hier reicht es aus,mit dem Finger NUR auf die POLITIK zu zeigen.Den "Einzelnen" aufzufordern,auf Plastiktüten zu verzichten,mit dem Rad zu fahren,auf sein Wurstbrötchen oder Schnitzel zu verzichten,während die Politik sich einen Scheißdreck darum schert,ist schon dreist.Internationale Konzerne zahlen KEINE Steuern,schädigen die UMWELT,verstoßen gegen Menschenrechte u.diktieren der POLITIK die Gesetzesvorlagen.Politik u.Umwelt/Naturschutz? BEISPIEL "Mainzer Sand (Ausbau der A643) u.Hambacher Forst (Braunkohleabbau)",beides ausgewiesene Naturschutzgebiete,was die Politik nicht im geringsten daran hindert,ihre Pläne durchzuziehen.Die größten Umweltprobleme sind politischer Egoismus,Gier u.Gleichgültigkeit.Da fährt eine Grünen-Spitzenpolitikerin mit Vornamen KATRIN mit einem "Sechszylinder DIESEL" auf UMWELTTOUR.Geht`s noch?Ich werde weiterhin mein Wurstbrötchen u.Schnitzel essen - wie die Politik ebenso.
Uwe Klasen:
Bitte nicht Vergessen: Bekämpfung des Linkspopulismus ist und bleibt aktuelle Aufgabe! Wie machen wir die Demokratie in Zeiten des Linkspopulismus stark?
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.