Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Rengsdorf, Waldbreitbach Lokalsport

Jahreshauptversammlung der Drachen- und Gleitschirmfliegerfreunde Rhein-Mosel-Lahn

Neues Logo ausgewählt

Mülheim-Kärlich. Vor Kurzem fand die Jahreshauptversammlung der Drachen- und Gleitschirmfliegerfreunde Rhein-Mosel-Lahn e.V. in der Gaststätte Brauhaus in Mülheim-Kärlich statt. Alle Vorstandsmitglieder legten ihre Rechenschaftsberichte ab. Der Kassenwart wurde von den Rechnungsprüfern und der gesamte Vorstand von der Mitgliederversammlung für das vergangene Geschäftsjahr entlastet. mehr...

SG Ellingen/Bonefeld/Willroth, Fußball-Bezirksliga Ost

„Wir wollen und werden Gas geben“

Straßenhaus. Die SG Ellingen/Bonefeld/Willroth befindet sich seit dem 21. Januar in der Vorbereitungsphase auf das Restprogramm der Fußball-Bezirksliga Ost. Der Ernst des Lebens beginnt für die Westerwälder erst am Sonntag, 10. März, um 15 Uhr zu Hause gegen den Tabellenvorletzten Spvgg Steinefrenz/Weroth, weil die Ellinger ihr erstes Meisterschaftsspiel am Karnevalssonntag, 3. März, in Montabaur verlegen konnten. mehr...

Präsident des Landessportbundes Rheinland-Pfalz zurückgetreten

Prof. Dr. Lutz Thieme gibt Amt mit sofortiger Wirkung auf

Rheinland-Pfalz. Prof. Dr. Lutz Thieme hat im Verlauf der Präsidiumssitzung des Landessportbundes Rheinland-Pfalz am 6. Februar in Seibersbach seinen sofortigen Rücktritt vom Amt des LSB-Präsidenten erklärt. mehr...

Mit Beginn der Wintersaison startete der Tennisverband Rheinland das Pilotprojekt „Trainings Base für Profispieler“

„Eine hervorragende Plattform“

Koblenz. Der Tennisverband Rheinland (TVR) beschreitet neue Wege. „Toll, dass so etwas im Rheinland geschaffen wurde“, zeigt sich Anna-Lena Friedsam, deren Comeback-Pläne sich mit dem Gewinn der deutschen Meisterschaft am 16. Dezember 2018 in Biberach mehr als erfüllt haben, begeistert. Die „Trainings Base für Profispieler“ hat der TVR mit Beginn der Wintersaison im Landesleistungszentrum auf der Karthause in Koblenz als Pilotprojekt ins Leben gerufen. mehr...

Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterschaften

VfL Leichtathleten auf den Plätzen 5, 6 und 7

Ludwigshafen. Bei den Rheinland-Pfalz-Hallenmeisterschaften in Ludwigshafen konnten sich die drei VfL-Teilnehmer erfreulich gut platzieren. Alle starteten in der Jugendklasse U16. Die beste Platzierung erzielte Artem Krämer (M15) mit dem fünften Platz in 45,55 s über 300 m. Marie Böckmann (W14) stellte in allen drei Disziplinen Bestleistungen auf. Mit 9,05 m im Kugelstoßen kam sie sogar auf den sechsten Platz. mehr...

 

Bezirksliga Rhein/Westerwald - D Jugend des TV Engers

Toller Kombinations-Handball begeisterte nicht nur die Fans

Engers. Kürzlich stand das Rückspiel der weiblichen D Jugend vom TV Engers in der Bezirksliga Rhein/Westerwald an. Das Hinspiel gegen Hamm/AK im vergangenen Jahr konnte man bereits hoch gewinnen. Auch diesmal dominierten die Mädels aus Engers das Spiel deutlich. Das Trainer-Duo Mirjam Keuler und Janina Rau hatten ihre Mannschaft sehr gut eingestellt und ihnen eindeutige Spielanweisungen gegeben, welche von den Spielerinnen auch fast perfekt umgesetzt wurden. mehr...

SV Untermosel - C-Jugend des TV Engers: 30:24 (16:13)

Ein Kampf bis zur letzten Minute

Neuwied. Vor Kurzem spielte die weibliche C Jugend auswärts gegen den SV Untermosel. Dieses Spiel erwies sich als eine schwere Herausforderung, da Engers nur mit einem Rumpfkader antreten musste. Allein die zweite Torhüterin war die einzige Ersatzspielerin auf Engerser Seite. mehr...

Spannendes Spiel des TV Engers gegen GW Mendig

11:11 Remis der B-Jugend

Mendig. Die B Jugend des TV Engers reiste als Tabellen Erster bei wunderschönem Frühlingswetter zum Handballspiel in der Bezirksliga Rhein/Westerwald nach Mendig. Das Hinspiel im vergangenen Jahr konnten die Mädels vom Wasserturm seinerzeit haushoch gegen GW Mendig gewinnen. Entsprechend gespannt war man heute, wie die Partie diesmal ausgehen würde. Die ersten Minuten des Spieles verliefen wie die gesamte erste Halbzeit. mehr...

Play-off-Viertelfinale in der Eishockey-Regionalliga West - EHC kommt zu spät auf Touren

Same procedure as last year

Dinslaken. Wie schon in der Vorsaison haben die „Die Bären“ 2016 ihr zweites Play-off-Viertelfinale in der Eishockey-Regionalliga West bei den Dinslakener Kobras verloren, wieder kassierten die Deichstädter sieben Gegentore. „Aber immerhin war es diesmal nicht so deutlich wie bei der 0:7-Rutsche damals“, sagte Teammanager Carsten Billigmann im Anschluss an die 4:7-Pleite am Sonntagabend. Die Gäste,... mehr...

Neuwieder Zweitliga Volleyballerinnen mit „vollem Kader“ gegen den TSV Ansbach

Souveräner Drei-Satz-Sieg für die Deichstadtvolleys

Neuwied. Knapp 300 Zuschauer waren gespannt, wie die Neuwieder Zweitliga Volleyballerinnen die glatte Niederlage am letzten Spieltag im Allgäu bei den AllgäuStrom Volleys in Sonthofen verdaut haben würden. Das 3:0 (25:20, 25:11, 25:12) gegen das Tabellenschlusslicht TSV Ansbach gab ihnen dazu eine deutliche Antwort. mehr...

Neuer Termin für den 34. Internationaler VR-Bank-Lauf

„Rund um Rommersdorf über den Rheinsteig“

Neuwied. Auch in diesem Jahr wird der VR-Bank-Lauf des SRC Heimbach-Weis 2000 e.V. „Rund um Rommersdorf über den Rheinsteig“ am 1. Juni wie die Vorjahre stattfinden. Es sind wieder folgende Bewerbe geplant: 16.10 Uhr Bambinilauf, Jg. 2010 und jünger, 250 m; 16.35 Uhr Kinder U12/Jugend U14, 500 m; 17 Uhr Frauen/Männer/Jugend, 4000 m; 17.01 Uhr Walking und Nordic Walking, 4000 m; 18 Uhr Frauen/Männer/Jugend, 10.000 m ; 18.01 Uhr Walking + Nordic Walking, 10.000 m. mehr...

Umfrage

1.000 Euro für jeden - Sollte es ein bedingungsloses Grundeinkommen geben?

Ja, finde ich gut.
Nein, sowas brauchen wir nicht.
Ist mir egal.
Service
Kommentare
Uwe Klasen:
Zeitungsverleger Dirk Ippen: „Der deutsche Traum, unser Land zuverlässig mit ‚grüner’ Energie aus Sonnenschein und Wind zu versorgen, ist nur eine Utopie“ --- Wie recht er hat!
Armin Linden:
Fest steht, das der Kreis AW. mittlerweile bereits das grösste Altersheim im nördlichen RP. darstellt. In der Hoch-Eifel bereitsganze Gebiete "€ntvölkert". Das war vor 3O J. noch anders. Junge Leute - speziell Deutsche - gut ausgebildet, wandern aus. Die Gründe für Insider teils klar. Eine Migration enorm im Zulauf im AW.-Kreis. die Ökonomie des €. bestimmt dort die Einstellung & Gesinnung ! Industrie in MY-KO. auch weit grösser. Ich fürchte, die nächsten 2O J. wird sich vieles ändern. Besonders die völlige Unterschätzung u. das Ausbluten der "Eigenen Systeme" in der Migration. Für "eigene Landsleute u. Studenten" gab es keine Bürgen mit Winke.Winke.Syndrom. Das dürfe u. müsste auch dem BlickAktuell bekannt sein. Soviel Charakter sollte sein. Auch in der Veröffentlichung. A.L.
Armin Linden:
Das Thema, ist + wird in der Zukunft NICHT vom Tische sein. Auch selbst in der CDU gibt es - ausserhalb RP.- genügend Fachleute, die noch in der Realität zu Hause sind. Die Demographie im Kr. AW. ist dermaßen hoch, die Ausdünnung in der Besiedlung (Land) gravierend. In der Eifel, teils "Leer-Raum". In BNA - kaum Kinder u. Jugendliche mehr ! Außer Migration.- Gründe wohl Ökonomischer Natur. Das Kulturprogramm (Rollator-Krankenstühle) ausgerichtet. Der Vorteil Mayen-Koblenz allerdings, wesentlich mehr Industrie & Junge Leute ! Es sind rd. 4 Millionen gut ausgebildete JUNGE Deutsche Mädchen u. Jungs, nach der UNI bereits ausgewandert. Österreich - CH - Alle Nordländer - USA. Man lebt besser. Verdient mehr. Rente Faktor 3-5 ! Medizin (Privat). Nein, für vieles ist es leider zu spät. Der AW-Kreis wird zu den abgehängten einmal zählen. Auch die SPD.FDP wusste es. Sorgte aber für den Aufschwung West.Nord Africa - Maroco -Syrien.Lybien. Damit ist in England jetzt Schluss !
Uwe Klasen:
So sollten Schüler und Studenten für die Zukunft sorgen, mit Erfindungen und guten Ideen das Land und die Menschheit voran bringen und nicht sich instrumentalisieren lassen zum sogenannten "Friday for Future"!