Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell -Neueste Nachrichten aus Adenau

Adenau

Industrie- und Handelskammer Koblenz - Bestenehrung 2018

Über 400 ehemalige Azubis für sehr gute Leistungen ausgezeichnet

Koblenz. 421 frisch Ausgebildete sind von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz für herausragende Leistungen in ihren Abschlussprüfungen ausgezeichnet worden. Bei der Bestenehrung Ausbildung in der Rhein-Mosel-Halle Koblenz sprach Susanne Szczesny-Oßing, Präsidentin der IHK Koblenz, vor gut 1.200 Gästen von einem erfolgversprechenden Weg, den die jungen Fachkräfte eingeschlagen hätten. mehr...

Nach Übelkeit in Kitas: Kreis Ahrweiler informiert Staatsanwaltschaft

Bakterien in Kita-Essen nachgewiesen

Ahrweiler/Remagen. Am 17. August kam es in den Kitas St. Johannes Nepomuk, Remagen-Kripp, St. Martin, Remagen-Kernstadt, und St. Remaklus, Waldorf, bei rund 40 Kindern und Erwachsenen nach dem Mittagessen zu Übelkeit und Erbrechen. Danach wurden der Kreisverwaltung keine weiteren Fälle gemeldet - es handelte sich um ein einmaliges Geschehen ohne Ausbreitungstendenz. Das Mittagessen wurde in allen Fällen von dem selben Caterer geliefert. mehr...

Die neuen Ausstellung im Arp Museum zeigt: Bis heute setzt sich der japanische Einfluss in der europäischen Alltagskultur fort

„Im Japanfieber“ - Manga, Anime und Cosplay

Rolandseck. Mehrere Räume des Arp Museums Bahnhof Rolandseck hat die große Ausstellung „Im Japanfieber - Von Monet bis Manga“ erobert. Sie macht anschaulich, wie zum Beginn der Meiji-Zeit vor 150 Jahren, als sich Japan dem Westen öffnete, die Begegnung mit der japanischen Kultur vor allem in der Kunst im Westen ein regelrechtes „Japanfieber“ auslöste. Blick aktuell hat bereits über die Auseinandersetzung... mehr...

Wohlgenährt mit Kuchen und Kunst

In der Kunst lebt die Demokratie

Horressen. Bei der feierlichen Eröffnung der Landeskunstschau „Flux4art“ erläuterte Montabaurs Stadtbürgermeisterin Gabi Wieland den von Nah und Fern angereisten Besuchern zunächst die Besonderheit und die Geschichte des Ausstellungsorts B-05 im Montabaurer Stadtwald. Das „B-05 ist ursprünglich ein NATO-Munitionslager. Hier lagerten Sprengköpfe. Was genau hier vollzogen wurde, möchte man gar nicht so genau wissen“, fasste Wieland zusammen. mehr...

Politik

Kommission will Verbandsgemeinde Adenau aus Bundestagswahlkreis 198 herauslösen

CDU-Abgeordnete Mechthild Heil spricht sich gegen Vorschlag aus

Kreis Ahrweiler. Wie jetzt verlautete, will die sogenannte „Wahlkreiskommission“ bei der nächsten Bundestagwahl die Verbandsgemeinde Adenau aus dem Bundestagswahlkreis 198 (Ahrweiler) dem benachbarten Wahlkreis 202 (Bitburg) zuschlagen. Dies erfuhr jetzt die CDU-Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil, nachdem Landesinnenminister Roger Lewentz die rheinland-pfälzischen Parteivorsitzenden darüber informiert hatte. mehr...

Landtagsabgeordnete aus dem Kreis Ahrweiler begeistert von Lernfabrik 4.0

Eine Option für die Berufsbildende Schule im Kreis

Kreis Ahrweiler. Gemeinsam mit weiteren Abgeordneten der CDU besuchte der Landtagsabgeordnete Guido Ernst, besonders auch in seiner Funktion als Vorsitzender des Bildungsausschusses im Landtag Rheinland-Pfalz, die Carl-Benz- und die Heinrich-Hertz- Schule in Karlsruhe. Beide sind Berufsschulen, in denen das Projekt „Lernfabrik 4.0“ von der Landesregierung Baden-Württemberg gestartet wurde. Neben diesen Schulen läuft das Projekt auch an weiteren 13 Schulstandorten in Baden-Württemberg an. mehr...

Landesregierung NRW unterstützt Region Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler

Fortgang bei Bonn-Berlin-Verhandlungen

Region. Die CDU-Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil begrüßt die aktuellen Fortschritte bei dem Vorhaben, den Bonn-Berlin-Ausgleich auf Dauer zu sichern. Im Koalitionsvertrag vom Jahresbeginn 2018 wurde festgehalten, dass es dazu einen „Bonn-Vertrag“ als gemeinsame Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und der Ausgleichsregion Bonn/Rhein-Sieg/Ahrweiler geben soll. Aktuell hat jetzt der Chef der... mehr...

sport

SV Wershofen/Hümmel

Wershofen/Hümmel – Oberwinter II 2:6 (3:0)

Wershofen. Enttäuschte Zuschauer, lange Gesichter bei Spielern und Trainern und keine Punkte waren das Fazit des Spiels SV Wershofen / Hümmel gegen TUS Oberwinter auf dem Sportplatz in Wershofen. Mangelnder Zugriff auf einen starken Gegner, die offensive Ausrichtung und die fehlende Bindung zwischen den Mannschaftsteilen, aber auch die fehlende Unterstützung aus dem Mittelfeld für eine überforderte Abwehr führten zu einem verdienten 6:2 Sieg für die Mannschaft aus Oberwinter. mehr...

MSC Adenau e.V. im ADAC

MSC Adenau schnappt sich die Meisterschaft

Adenau. Das war souverän! Die SimRacer des MSC Adenau haben das letzte Meisterschaftsrennen des ADAC Digital Motorsport Cup auf der Grand-Prix-Strecke des Nürburgrings gewonnen und sich damit die Meisterschaft in der erstmals veranstalteten Rennserie gesichert. Beim absoluten Saisonhöhepunkt im Rahmen der ADAC SimRacing Expo belegte der ASC Ahrweiler den zweiten Platz, gefolgt vom HAC Simmern. mehr...

SG OASF/Barweiler

Ein gebrauchter Tag

Barweiler. An einem weiteren sonnigen Spätsommertag reiste die erste Mannschaft am Sonntagnachmittag zum Auswärtsspiel auf dem Kripper Kunstrasenplatz, auf dem man zum letzten Mal vor fünf Jahren punkten konnte. Dieser Serie sollte gegen die überraschend schlecht gestarteten Remagener Vorstädter ein Ende gesetzt werden. mehr...

Wirtschaft

-Anzeige-Neue Auszubildende und Mitarbeiter vorgestellt

Moog Rekofa investiert erneut und fördert Nachwuchs

Antweiler. Auf dem diesjährigen Sommerfest in Antweiler durfte Geschäftsführer Oliver Follmann zahlreiche neue Mitarbeiter willkommen heißen. Aktuell bildet das seit 1921 an der Ahr beheimatete Unternehmen drei Nachwuchskräfte in den Ausbildungsberufen Technischer Produktdesigner, Zerspanungsmechaniker und Industriekauffrau aus. Parallel wird die Partnerschaft zur FOS Adenau fortgeführt, so dass jedes Jahr FOS-Schüler ihren Praxisteil in Antweiler absolvieren dürfen. mehr...

-Anzeige-Zweites BNI lokal Business Rendez-vous

„Wer gibt, gewinnt!“

Koblenz. Die Globalisierung und Digitalisierung ist eine Herausforderung für die regionale Wirtschaft – durch regionale Vernetzung und persönliche Kontakte sind diese Herausforderungen zu meistern. Die Business-Netzwerk-Organisation BNI zeigt Unternehmern, wie sie Netzwerke aufbauen und erfolgreich nutzen können. mehr...

-Anzeige-Alle zwei Jahre blickt die evm-Gruppe zurück auf ihr wirtschaftliches Handeln

Vorstand ist stolz auf eine tolle Bilanz

Koblenz. „Es geht uns darum, alle zwei Jahre Bilanz zu ziehen, wie gut wir die Belange von Umwelt und Klima respektieren und unsere gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen, während wir uns zukunftsfähig aufstellen.“ Das sagte der Vorstandsvorsitzende der Energieversorgung Mittelrhein (evm) Josef Rönz bei der Jahrespressekonferenz in der Hauptverwaltung in Koblenz. mehr...

- Anzeige -Neue Kurse bei der AOK im Kreis Ahrweiler

Fit durch den Herbst

Kreis Ahrweiler. Neue Kurse rund um das Thema Gesundheit starten im Herbst bei der AOK im Kreis Ahrweiler. mehr...

Termine

Kreis-Volkshochschule Ahrweiler (KVHS)

Schlagfertigkeit trainieren

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Ein „Schlagfertigkeitstraining“ veranstaltet die Kreis-Volkshochschule Ahrweiler (KVHS) am Samstag/Sonntag, 20./21. Oktober (jeweils 9 bis 16 Uhr) in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Teilnehmer dieses Wochenendseminars trainieren hier spontane, humorvolle und spritzige Antworten, mit denen sie ihr Gegenüber verblüffen. So werden sie wortgewandt und selbstbewusst, auch in unerwarteten... mehr...

KVHS Bad Neuenahr-Ahrweiler

Portrait-Zeichnen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Fachkundige Anleitung beim Zeichnen eines Portraits in verschiedenen Techniken und mit unterschiedlichen Materialien erfahren die Teilnehmer eines Wochenendseminars der Kreisvolkshochschule Ahrweiler (KVHS) Termin: Samstag/Sonntag, 24./25. November. mehr...

KVHS Bad Neuenahr-Ahrweiler

Nie mehr ärgern

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Gelegentlich bewundern wir Menschen, die auch im größten Stress gelassen bleiben, sich von ungeduldigen Kunden, von genervten Gesprächspartnern oder von streitlustigen Nachbarn einfach nicht aus der Ruhe bringen lassen. Jeder wäre froh, wenn ihm der alltägliche Stress nichts auszumachen könnte und er sich weniger ärgern würde. Ein Seminar der Kreis-Volkshochschule Ahrweiler... mehr...

Kreis-Volkshochschule Ahrweiler (KVHS)

Gutes Benehmen und zeitgemäße Umgangsformen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Gutes Benehmen ist wieder „in“ und auch junge Menschen interessieren sich durchaus für die „Spielregeln“ im beruflichen, gesellschaftlichen und privaten Bereich. Ein Seminar der Kreis-Volkshochschule Ahrweiler (KVHS) vermittelt die Kenntnis zeitgemäßer korrekter Umgangsformen. Die Veranstaltung bietet den Teilnehmern einen Zugewinn an Sicherheit im Umgang mit anderen in vielfältigen Situationen des täglichen Zusammenlebens und im beruflichen Alltag. mehr...

neues Format
Umfrage

Nach Äußerungen zu Chemnitz: Ist Verfassungsschutzchef Hans-Georg Maaßen noch tragbar?

Nein, sofort entlassen.
Ja, eine Entlassung wäre unangemessen.
Ich bin mir unsicher.
Anzeige
 
Anzeige
Kommentare
Heinz Fleißner:
Herr Daum, der von mir zitierte offene Brief der Thermen-Belegschaft ist im Fitness-Studio an der Info-Tafel einzusehen. Wie der Brief zustande gekommen ist? Ich glaube es ist eine Charakter-Eigenschaft ob ich für etwas oder gegen etwas bin! Und selbstverständlich wird bei einer Sanierung auch immer der Mitarbeiter-Bestand reduziert. Unter einbeziehen von Sozialplan oder Betriebsrat .Davon gehe ich aus. Aber was soll das ganze? Diese ganze Angelegenheit sollte intern geklärt und nicht in der Öffentlichkeit durch den Dreck gezogen werden. Das hat die Therme von Bad Breisig nicht verdient. MfG Heinz Fleißner
Michael Daum:
Herr Fleißner, leider kenne ich den von Ihnen zitierten offenen Brief nicht, aber wenn dort 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Solidarität mit der Geschäftsführung bekunden, müsste man für ein Urteil hierüber zunächst einmal wissen, unter welchen Umständen der Brief zustande gekommen ist. Wenn, wie in der Presse geschrieben, in der letzten Zeit rund 30 Personen die Therme mehr oder weniger freiwillig verlassen haben, relativiert sich die Anzahl von 20 "treuen" MA deutlich. Die ganzen Querelen um die Therme zeigen deutlich, dass da nicht nur bei den Finanzen einiges schief läuft. Und es ist auch ein Zeichen dafür, dass große Teile der steuerzahlenden Bürger der Stadt mit dem weiteren Betrieb der Therme nicht einverstanden sind. Aber die will die Ortspolitik ja nicht hören. Nicht umsonst scheuen alle Parteien einen Bürgerentscheid zu den Thermen wie der Teufel das Weihwasser. Städte wie Bonn haben erkannt, dass man sich auf Dauer nicht gegen seine Bürger stellen kann.
Heinz Fleißner:
Es gibt einen offenen Brief von der Belegschaft Römer Therme Bad Breisig, dass es kein Mobbing von Seiten der Geschäftsleitung gegeben hat. Die mehr als 20 Belegschaftsmitglieder arbeiten alle gerne unter der Geschäftsführerin Tanja Faßbender und tragen ihren eingeleiteten Kurs mit. So heißt es in dem Schreiben. Nun frage ich mich: Wie kann so eine Negativ-Beurteilung in letzter Zeit über die Römer Therme Bad Breisig jemals wieder gut gemacht werden. MfG Heinz Fleißner

Wie ein nachhaltiges Deutschland aussehen könnte

Uwe Klasen:
Trotz eines sehr schönen Sommer, lieferten die sogenannten "Erneuerbaren Energien" nur relativ wenig an Strom. Die "verteufelten" Kohle- und Kernkraftwerke sorgten stattdessen für eine gesicherte Stromversorgung! Quelle: https://www.agora-energiewende.de/service/aktuelle-stromdatenagorameter/chart/power_generation/14.01.2018/14.09.2018/ ----- Leider werden, auch offensichtlich objektive, Daten und Fakten, dahingehend vollkommen Ignoriert, Hauptsache der Ideologie wurde genüge getan!
juergen mueller:
Der HAMBACHER FORST zeigt doch deutich auf,was die Politik unter rechtsstaatlichen Prinzipien versteht - nämlich NICHTS,vor allem dann nicht,wenn es um die Interessen u.wirtschaftlichen Belange großer Konzerne geht.RWE hat sich mit Billigung der Politik bis dato geweigert,einen Beitrag zum Einhalten der Klimaschutzziele zu leisten.Noch 2012 weihte RWE 2 neue Blöcke am Braunkohlekraftwerk Neurath ein.PETER ALTMAIER,damaliger UMWELTMINISTER feierte dies als gelungenen Beitrag zur Energiewende.Verlogener geht`s nicht.Ein einziger Baum deckt den Tagesbedarf an SAUERSTOFF von 10 Menschen,sie versorgen uns mit Trinkwasser u.produzieren Rohstoffe."Ein Hektar" Wald gibt jährlich bis zu 30 Tonnen Sauerstoff,entzieht der Athmosphäre jedes Jahr rund 13 Tonnen CO2.Wälder verdunsten Wasser u.kühlen unser Klima ab.Diese gigantische Waldpumpe führt der Athmosphäre 70% des Niederschlags wieder zu.Wälder prägen unsere Erde wie kein anderer Lebensraum.Wie wichtig demgegenüber sind verlogene POLITIKER?
juergen mueller:
Ja,das sind sie ... Umwelt/Klima/Natur- u.Tierschutz ... sensible Themen.Und gerade hier reicht es aus,mit dem Finger NUR auf die POLITIK zu zeigen.Den "Einzelnen" aufzufordern,auf Plastiktüten zu verzichten,mit dem Rad zu fahren,auf sein Wurstbrötchen oder Schnitzel zu verzichten,während die Politik sich einen Scheißdreck darum schert,ist schon dreist.Internationale Konzerne zahlen KEINE Steuern,schädigen die UMWELT,verstoßen gegen Menschenrechte u.diktieren der POLITIK die Gesetzesvorlagen.Politik u.Umwelt/Naturschutz? BEISPIEL "Mainzer Sand (Ausbau der A643) u.Hambacher Forst (Braunkohleabbau)",beides ausgewiesene Naturschutzgebiete,was die Politik nicht im geringsten daran hindert,ihre Pläne durchzuziehen.Die größten Umweltprobleme sind politischer Egoismus,Gier u.Gleichgültigkeit.Da fährt eine Grünen-Spitzenpolitikerin mit Vornamen KATRIN mit einem "Sechszylinder DIESEL" auf UMWELTTOUR.Geht`s noch?Ich werde weiterhin mein Wurstbrötchen u.Schnitzel essen - wie die Politik ebenso.
Uwe Klasen:
Bitte nicht Vergessen: Bekämpfung des Linkspopulismus ist und bleibt aktuelle Aufgabe! Wie machen wir die Demokratie in Zeiten des Linkspopulismus stark?
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.