BLICK aktuell - Politik aus Vallendar

Telefonische Interviews für den Mikrozensus

Über 20.000 Haushalte werden befragt

Vallendar. Wie viele Rheinland-Pfälzerinnen und Rheinland-Pfälzer sind erwerbstätig und wie ist deren berufliche Qualifikation? Wie hoch ist das monatliche Nettoeinkommen von Haushalten und Familien? Wie viele alleinerziehende Mütter sind erwerbstätig? Antworten auf solche häufig gestellten Fragen gibt der Mikrozensus. Die Erhebung erfolgt seit 1957 jährlich bei einem Prozent aller Haushalte in ganz Deutschland. mehr...

SPD-Fraktion Vallendar

Stadt öffnet die Pforten der Stadt- und Kongresshalle

Die Corona-Zeit ist für uns alle eine schwierige Zeit. Vor allem auch für die Kinder der Grundschule, die im Moment im Homeschooling betreut werden müssen und die bald im Hybridunterricht in die Grundschule gehen könnten. Das bedeutet aber auch, dass die Kinder nur an bestimmten Tagen die Schule aufsuchen dürfen, an den anderen Tagen müssen sie weiterhin zu Hause betreut werden. Die Stadt Vallendar... mehr...

Bündnis 90/Die Grünen, Ortsverband Vallendar

Coronagemäße Bürgersprech- stunde mit Carmen Bohlender

Vallendar. Da die Grünen derzeit auf Veranstaltungen und direkte Gespräche mit den Menschen verzichten müssen, bietet die Landtagskandidatin eine Telefonsprechstunde an, während der sich alle Bürgerinnen und Bürger mit Fragen, Anregungen und Kritik an sie wenden können. Ein Gespräch mit Carmen Bohlender, möglich jeden Donnerstag zwischen 17 und 18 Uhr unter der Telefonnummer: 02 61/96 38 72 74. mehr...

Zur Teilnahme an der Landtagswahl 2021 per Briefwahl

Hinweis zur Beantragung von Briefwahlunterlagen

Vallendar. In den nächsten Tagen, bis spätestens zum 21.02.2021, werden durch einen Versanddienstleister die Wahlbenachrichtigungen für die Landtagswahl am 14. März zugestellt. Wer an der Landtagswahl per Briefwahl teilnehmen will, hat ab sofort die Möglichkeit einen sogenannten Wahlschein (mit Briefwahlunterlagen) zu beantragen. mehr...

CDU-Verbandsgemeinderatsfraktionlädt Vereinsvertreter zu Videokonferenz ein

Vereine in der Pandemie

Vallendar. Schon in normalen Zeiten ist die Führung eines Vereins für viele Vorstände alles andere als einfach - und davon sind wir gerade leider weit entfernt. Zu den alltäglichen Problemen wie der Suche nach Mitstreitern im Vorstand oder der Mitgliederwerbung kommen aktuell coronabedingte Herausforderungen, die nicht wenige Vereine in ihrer Existenz bedrohen. Wann und unter welchen Bedingungen kann... mehr...

Verbandsgemeinde Vallendar steht Senioren auf Weg zur Corona-Schutzimpfung zur Seite

Mit dem Seniorentaxi auch zum Impfzentrum

Vallendar. Seit dem 07. Januar können Menschen, die zur Gruppe mit der höchsten Priorität gehören (gemäß Impfverordnung des Bundes sind das alle über 80-Jährigen Menschen), Termine zur Impfung per Mail oder Telefon erhalten. Erste Erfahrungen zeigen, dass die Hotline zum Teil überlastet ist und auch das Anmelden über das Internet bisher nicht immer komplikationslos funktioniert. mehr...

SPD Fraktion beantragt Übernahme von Kosten desSeniorentaxis zum Impftermin in das Impfzentrum Koblenz

Ältere Menschen sollen zum Impfzentrum kommen können

Vallendar. Sehr viele auch noch selbstständig lebende Seniorinnen und Senioren möchten sich impfen lassen. Die Impfungen sind der größte Schutz gegen das Coronavirus und eine Hoffnung für alle wieder ein normales Leben führen zu können. Bis es soweit ist, stehen sie aber vor großen Hürden. Ist es erst mal geschafft einen Termin zu bekommen, stellt sich die Frage, wie sie zum Impfzentrum nach Koblenz kommen. mehr...

Anzeige
 

Grundschule Vallendar will die neue Stadthalle nicht für Unterricht nutzen

Grüne Stadträte verstehen ablehnende Haltung nicht

Vallendar. Schulunterricht während der Corona-Pandemie ist für Schüler und Eltern im sogenannten Homeschooling eine starke Belastung, die alle Beteiligten, auch die Lehrer, an ihre Grenzen bringen. Die Stadt Vallendar hat darum der Grundschule in der Stadt angeboten, für Präsensunterricht die neue Stadt- und Kongresshalle zu nutzen. Die Halle steht wegen der Pandemie leer; öffentliche Veranstaltungen finden nicht statt. mehr...

CDU Gemeindeverband Vallendar

Peter Moskopp in der Verbands- gemeinde Vallendar unterwegs

VG Vallendar. Nicht nur die Plakate von Peter Moskopp sind in Vallendar, Urbar, Weitersburg und Niederwerth präsent, auch der Kandidat selbst besucht die Kommunen der VG Vallendar immer wieder. Wenn auch die Vereinsfeste, Weihnachtsmärkte und Karnevalssitzungen zur Zeit nicht stattfinden, so möchte Peter Moskopp trotz der Pandemie, unter Einhaltung der Pandemie-Auflagen, den Kontakt zu den Menschen... mehr...

Ortsgemeinde Niederwerth

Sprechstunden eingeschränkt

Niederwerth. Wegen der aktuellen Entwicklungen zur Coronapandemie, werden bis auf Weiteres keine persönlichen Sprechstunden des Ortsbürgermeisters am Mittwochabend stattfinden können. Anliegen können jedoch telefonisch oder per Mail vortragen werden: Tel.: (02 61) 6 03 66; E-Mail: ortsbuergermeister@niederwerth.de mehr...

Sonderwettbewerb „Grüne Dörfer – grüne Städte“ erfolgreich durchgeführt

Klimaschutz aktiv gestalten!

Kreis Mayen-Koblenz. „Unter dem Motto: „Grüne Dörfer-grüne Städte“ wurde ein Sonderwettbewerb ausgeschrieben. Im Rahmen des Konzeptwettbewerbs „Nachhaltiger Wandel“ wurden 20 Projekte mit bis zu 4.000 Euro gefördert. Viele Privatpersonen, Kommunen und Institutionen haben mitgemacht. Ich freue mich sehr über die Kreativität und das tolle Engagement aller Akteure. Ein ganz wichtiger Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt und der Verbesserung der Biodiversität. mehr...

SPD MYK lädt zu Digitalkonferenz mit SPD-Generalsekretär Daniel Stich ein

Zukunftsideen für Rheinland-Pfalz

Kreis Mayen-Koblenz. „Welche Schwerpunkte hat das Zukunftsprogramm der SPD in Rheinland-Pfalz und welche Ziele möchte sie in der kommenden Legislatur umsetzen?“, dazu lädt die SPD Mayen-Koblenz zu einer öffentlichen Videokonferenz mit dem SPD-Generalsekretär Daniel Stich am 1. Februar um 18:00 Uhr ein. mehr...

Neue Mietwertanalyse für den Landkreis Mayen-Koblenz

Neue Grundlage zur Bemessung

Kreis Mayen-Koblenz. Die Sozialämter und das Jobcenter sind gesetzlich dazu verpflichtet, Wohnkosten in einer angemessenen Höhe zu gewährleisten. Da die angemessene Höhe nicht weiter definiert ist, hat der Landkreis Mayen-Koblenz gemeinsam mit seinen Städten und Verbandsgemeinden eine neue Mietwertanalyse in Auftrag gegeben und zum 1. Januar veröffentlicht. Diese stellt ab sofort die Grundlage für die Bemessung zahlreicher Sozialleistungen im Landkreis dar. mehr...

Anzeige
Umfrage

Vorsätze für 2021: Was haben Sie sich fürs neue Jahr vorgenommen?

Gesünder ernähren
Mehr Sport treiben
Mehr Zeit mit Familie und Freunde verbringen
Umweltbewusster handeln
Weniger rauchen / ganz aufgeben
Ich habe keine Vorsätze fürs neue Jahr
Anzeige
 
 
Kommentare
Peter Busse:
Bildung tut nicht weh Herr Schmidt. Allgemein bekannt ist der Spruch „Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant“. Die Urheberschaft wird oft Hoffmann von Fallersleben zugeschrieben, seit dieser Vers in die Zitatensammlungen von Daniel Sanders (1906) und Richard Zoozmann (1911)...
S. Schmidt:
Dazu möchte ich August Heinrich Hoffmann von Fallersleben zitieren: „Der größte Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant“. ...
Thomas S.:
Ob von der CDU, SPD, ... oder wie hier von der AfD. Das Geld ist bei unseren Kleinen immer ein gutes "Investment". ...
juergen mueller:
Jahrelang ausdiskutiert, wie das so in Koblenz üblich ist. Dann Toilettencontainer hingestellt - fertig. Alles andere regelt sich dann von selbst. Denkste. Ratlos - Tatenlos. Nicht zu Ende gedacht. Was woanders funktioniert - in Koblenz noch lange nicht. Nie daran gedacht, dass hunderte Zweibeiner...
Lesetipps
GelesenEmpfohlen