BLICK aktuell - Politik aus Vallendar

Dorfmoderation in der Ortsgemeinde Niederwerth

Dorferneuerung in Niederwerth – weiter geht‘s!

Niederwerth. Am Montag den 12. Oktober versammelten sich wieder knapp 50 Bürger/-innen der Insel im Saal der Rheinschanz. Einige Bürger-/innen waren zum zweiten Mal bei der Bürgerwerkstatt dabei, sodass sie schon in etwa wussten, wie der Abend ablaufen wird. Für die „Neuen“ erklärten die Damen des Planungsbüros „stadtgespräch“ nochmal den Ablauf. So wurden im Plenum zunächst die Stärken und Schwächen zum Thema „Verkehr, Infrastruktur und Versorgung“ auf der Insel gesammelt. mehr...

Anzeige

Jahreshauptversammlung der Unabhängigen Liste Vallendar

ULV spielt weiterhin eine aktive Rolle in der Vallendarer Politik

Vallendar. Lutz Haushahn bleibt für zwei weitere Jahre Vorsitzender der ULV. In ihrer Jahreshautversammlung bestätigten die ULV-Mitglieder den alten und gleichzeitig neuen Vorsitzenden einstimmig in seinem Amt. Als weitere Vorstandsmitglieder stehen ihm zur Seite: Sandra Hahn als stellvertretende Vorsitzende, Tanja Stienemeier als Geschäftsführerin, Wilfried Münz als Kassierer sowie Bettina Härtel und Christoph Linden als Beisitzer. mehr...

Ruland und Hoch: „Fördergelder fließen auch in das Untere Mittelrheintal!“

Austausch mit Bürgerinitiative

Kreis Mayen-Koblenz. Aus aktuellem Anlass trafen sich Marc Ruland, MdL, Staatssekretär Clemens Hoch und Rolf Papen, Vorsitzender der Bürgerinitiative „WIR gegen Bahnlärm in der VG Weißenthurm e.V.“. Beweggründe für die Gesprächsrunde sind der folgenschwere Güterzugunfall Ende August in Niederlahnstein, die daraus resultierende Notwendigkeit einer Geschwindigkeitsreduzierung für Güterzüge mit Gefahrengut... mehr...

Vertreterversammlung der CDU Rheinland-Pfalz

Vorderer Listenplatz für Anette Moesta

Andernach/Mendig/Pellenz. Die Vertreterversammlung der CDU Rheinland-Pfalz hat in Ludwigshafen die Landesliste für die Landtagswahl am 14. März 2021 aufgestellt. Insgesamt stimmten die Delegierten über 104 Kandidaten ab. Rückenwind für die Landtagswahl gab es dabei für den Spitzenkandidaten Christian Baldauf. mehr...

SPD - Landkreis Mayen-Koblenz

Ruland: „Mayen-Koblenz profitiert vom Landesstraßenbauprogramm“

Kreis MYK. Der Landkreis Mayen-Koblenz wird im kommenden Jahr vom Straßenbauprogramm des Landes profitieren. Wie der SPD-Abgeordnete Marc Ruland mitteilt, sollen im Jahr 2021 14 Projekte in Mayen-Koblenz gefördert werden. Insgesamt ist dafür eine Gesamtsumme in Höhe von über 7 Millionen Euro vorgesehen. Folgende Projekte sollen laut geplantem Bauprogramm in der Region noch im kommenden Jahr umgesetzt... mehr...

SPD - Landkreis Mayen-Koblenz

Telefon-Sprechstunde mit Marc Ruland

Andernach. Am Freitag, 30. Oktober, findet die nächste Bürgersprechstunde des Andernacher Landtagsabgeordneten Marc Ruland statt. Marc Ruland freut sich auf das Gespräch mit Bürgerinnen und Bürger und ist in der Zeit von 14 bis 15 Uhr für ihre Anliegen unter Tel. (0 26 32) 49 51 46 zu erreichen. mehr...

Corona-Gefahrenstufe Orange im Landkreis Mayen-Koblenz

Landrat: „Lage ist alarmierend!“

Kreis Mayen-Koblenz. Nachdem der Landkreis Mayen-Koblenz den Inzidenz-Wert von 35 (Corona-Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen) erreicht hat, tagte am Samstag erstmals eine Task-Force mit Vertretern des Landes und des Landkreises. Die Bevölkerung wird aufgerufen, sich strikt an die geltenden Abstands- und Hygieneregeln zu halten. Insbesondere bei Zusammenkünften im privaten Bereich und an den Arbeitsplätzen kam es in den vergangenen Tagen zu Corona-Übertragungen. mehr...

Anzeige
 

Bündnis 90/Die Grünen, Ortsverband Vallendar

Stadtrat macht den Weg für kostengünstiges Bauen in Vallendar frei

Vallendar. Öffentliche Gebäude können in der Stadt Vallendar in zukünftig deutlich kostengünstiger in Modularer Bauweise errichtet werden. Das hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung einstimmig beschlossen. Auf Antrag der Fraktionen von Bündnis90/Die Grünen und der FDP machten die Ratsmitglieder den Weg frei für alternative Bauformen. mehr...

Bündnis 90/Die Grünen, Ortsverband Vallendar

Urkunde für Patenschaft von „Baum 289“ überreicht

Vallendar. Eine schöne alte Eiche, die im Vallendarer Stadtwald auf dem Pedel steht, darf nun so lange leben, wie sie kann. Sie wird nicht gefällt oder forstwirtschaftlich genutzt. Denn der Ortsverband Vallendar von Bündnis 90/Die Grünen hat die Patenschaft über „Baum 289“ übernommen. Jetzt hat der Vallendarer Revierförster Achim Kern Mitgliedern der Grünen die Patenschaftsurkunde während einer kleinen Feierstunde an der Pedelhütte überreicht. mehr...

SPD Mayen-Koblenz:

Zweite Bewerbungsrunde für Künstlerstipendien des Landes gestartet

Kreis MYK. Kulturschaffende in Rheinland-Pfalz können auch im Corona-Herbst Projektstipendien der Landesregierung zur Unterstützung ihrer künstlerischen Arbeit erhalten. Wie die SPD Mayen-Koblenz mitteilt, hat das Kulturministerium im September die zweite Bewerbungsrunde des Stipendienprogramms eröffnet. Die Arbeitsstipendien für Künstlerinnen und Künstler in Höhe von jeweils 2.000 Euro sind Teil des „Im Fokus“-Kulturprogramms der Landesregierung. mehr...

Vizepräsidentin des Europ. Parlaments Katarina Barley (SPD) zu Besuch am Rasselstein

Momentane Entwicklungen im Industriebereich wurden beleuchtet

Andernach. Mitte August folgte die Vizepräsidentin des Europäischen Parlaments Katarina Barley der Einladung des Andernacher Landtagsabgeordneten Marc Ruland (beide SPD) zu einem Austausch mit dem Vorstand und Betriebsrat der thyssenkrupp Rasselstein GmbH nach Andernach. Auch waren der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion, Alexander Schweitzer, Clemens Hoch, Staatssekretär, Achim Hütten, Oberbürgermeister... mehr...

Gesundheitsamt und Ordnungsbehörde des Landkreises Mayen-Koblenz teilen Auflagen für Veranstaltungen im Freien mit

Strenge Corona-Auflagen bei Martinsumzügen und Co.

Kreis Mayen-Koblenz. Martinszüge, Weihnachtsmärkte oder auch der Volkstrauertag können in Corona-Zeiten nicht so ablaufen, wie es ohne Pandemie Brauchtum ist. Grundsätzlich sind sie nach geltender Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes für Veranstaltungen im Freien erlaubt, dennoch gelten diverse Auflagen. Das teilen das Gesundheitsamt sowie die Ordnungsbehörde des Landkreises Mayen-Koblenz mit. mehr...

Anzeige
Umfrage

Halloween steht vor der Tür ... wie bereitet ihr euch auf die gruseligste Nacht des Jahres vor?

Da die Party dieses Jahr ausfallen muss, stricke ich schon an ein paar fiesen Überraschungen für meine Nachbarn.
Wie jedes Jahr: Ich werfe mir mein Hexen/Dämon/Vampir-Kostüm über und ziehe von Haus zu Haus.
Gar nicht. Wofür brauchen wir Halloween, wenn wir Karneval haben?
Ich freue mich schon auf den Besuch der kleinen Monster und habe kiloweise Süßigkeiten besorgt.
Oh. Stimmt - ihr erinnert mich daran, dass ich am 31. die Rolläden runter mache und das Licht auslasse.
So richtig kann ich mich für Totenköpfe und Kunstblut nicht begeistern ... ich freue mich auf Kugeln, Glocken und Sterne.
Anzeige
 
 
Kommentare
Gabriele Friedrich:
Mit Panikmache und Drohungen kommt niemand weiter. Diese Berichte sind weder sinnvoll, noch bringen sie etwas.
Jean Seligmann:
Eine Expertengruppe von enommierten Medizinern und Gesundheits-Fachleuten warnt Bund und Länder davor die Bevölkerung mit immer neuen Drohungen darunter einen Lockdown zur Disziplin zwingen zu wollen. Sie fordern einen Kurswechsel. Es überwiege der Eindruck, „dass die Verantwortlichen auf den immergleichen Vorgehensweisen beharren und Maßnahmen sogar noch verstärken, an deren Wirksamkeit und Akzeptanz es aus wissenschaftlicher Sicht größte Zweifel geben muss“. Das führe zur „Abwendung und Flucht in falsche Heilslehren, aber nicht zu einer Verbesserung der Wirksamkeit der vorgeschlagenen bzw. angeordneten Maßnahmen“.
Karsten Kocher:
Eine hochnotpeinliche Pressemitteilung der AfD.
Stefan Knoll:
Wieder eine dieser lächerlichen Pressemitteilungen von Jan Bollinger. Wieviele Schulklassen gibt es in der Stadt Neuwied und wieviele Schulklassen im Landkreis Neuwied? Und wieviele Kino- und Theatersääle gibt es in Neuwied und Ungebung?
Lesetipps
GelesenEmpfohlen