Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Vallendar Politik

CDU-Kreistagsfraktion Mayen-Koblenz

Ausdruck einer besonderen Fachkompetenz und Engagements

Kreis MYK. Einstimmig hat der rheinland-pfälzische Landtag mit Wirkung vom 7. Februar Georg Moesta (Plaidt) zum ordentlichen Mitglied des Verfassungsgerichtshofs Rheinland-Pfalz gewählt. Georg Moesta leitet die Kreistagsfraktion seit 1994 und übernahm das Amt seiner Zeit im Alter von 31 Jahren. Eine Aufgabe, die er auch heute noch mit großem Fleiß, hoher Auffassungsgabe und vor allem mit großer Freude wahrnimmt. mehr...

MIT Mayen-Koblenz will Grenzwerte aussetzen und Messverfahren überprüfen

„Fahrverbote müssen in jedem Fall verhindert werden“

Kreis Mayen-Koblenz. Die Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU in Mayen-Koblenz (MIT) will die derzeit geltenden Stickoxid-Grenzwerte im Straßenverkehr aussetzen und die umstrittenen Messverfahren auf den Prüfstand stellen. „Fahrverbote in Koblenz und den benachbarten Städten müssen in jedem Fall verhindert werden“, sagt Jörg Meurer, Vorsitzender der MIT Mayen-Koblenz. mehr...

Andernacher SPD-Abgeordneter ruft zur Teilnahme am Girls Day auf

Girls Day 2019: Junge Frauen in die Politik!

Mainz/Region. Auch in diesem Jahr findet am 28. März wieder der Girls Day in der SPD-Landtagsfraktion Rheinland-Pfalz in Mainz statt. Hierbei können Mädchen einen Einblick in die politische und parlamentarische Arbeit der Fraktion und des Landtages gewinnen. mehr...

Sozialdemokraten starten in Kommunal- und Europawahlkampf

SPD lädt zum politischen Aschermittwoch ein

Kreis Mayen-Koblenz/Koblenz. Gemeinsam mit dem SPD-Stadtverband Koblenz lädt der SPD-Kreisverband Mayen-Koblenz zu ihrem gemeinsamen politischen Aschermittwoch ein, der, in guter Tradition, auch in diesem Jahr am 6. März in der Koblenzer Brauerei (An der Königsbach 8) in Koblenz stattfinden wird. Mit von der Partie werden neben Hendrik Hering, Präsident des Landtags Rheinland-Pfalz, den Oberbürgermeistern... mehr...

Parteivorstand der Bundes-SPD stellt Konzept „Arbeit – Solidarität – Menschlichkeit – Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit“ vor

„Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit“

Berlin/Mayen-Koblenz. Kürzlich stellte der Parteivorstand der Bundes-SPD in Berlin sein Konzept „Arbeit – Solidarität – Menschlichkeit – Ein neuer Sozialstaat für eine neue Zeit“ vor. Damit wurde eine Reihe von Reformvorschlägen für unseren künftigen Sozialstaat eröffnet. Zunächst stellte die Parteispitze ihre Pläne und Ziele für Chancen und Schutz in der neuen Arbeitswelt vor. „Die Digitalisierung verändert nicht nur unsere Art zu kommunizieren. mehr...

SPD-Kreistagsfraktion: Rekommunalisierung im Abfallbereich ist der richtige Weg

Der Gelbe Sack muss wieder kommunale Aufgabe werden

Kreis Mayen-Koblenz. Nach der im Jahr 2016 begonnenen Rekommunalisierung im Abfallbereich kann nunmehr nach drei Jahren festgestellt werden, dass dieser Weg der richtige war. Die eigene Erfüllung in Form der kommunalen Selbstverwaltung dieser Aufgabe war nach Auffassung der SPD – in ihren entsprechenden Anträgen formuliert – eine für Bürger und Umwelt bessere Alternative als die Privatwirtschaft. So sieht es die Fraktion auch im Bereich des Gelben Sacks. mehr...

Landkreis und seine Kommunen treiben Integration gemeinsam voran

Kooperationsvereinbarung unterschrieben

Kreis MYK. Mitte 2018 startete mit „ZWO – Zugewanderte integrieren, Wege bereiten, Orientierung geben“ ein neues Projekt im Landkreis Mayen Koblenz. Ziel des Nachfolgers von „Miko-MYK“ ist die bessere Vernetzung von Organisationen im Bereich Migration. Dadurch will man im Landkreis Maßnahmen zur Integration von Migranten ausbauen und neue kreative Ansätze entwickeln. Kostenlose Schulungen und Veranstaltungen... mehr...

Kooperationsvereinbarung sichert künftige Zusammenarbeit

Bildung gemeinsam koordinieren

Kreis MYK. Im Landkreis Mayen-Koblenz arbeiten seit 2016 zwei Bildungskoordinatoren daran, neuzugewanderten Menschen frühzeitig Zugang zu Bildungsangeboten zu ermöglichen. In einer erneuerten Kooperationsvereinbarung des Landkreises und der Transferagentur Rheinland-Pfalz - Saarland, die die Arbeit im Kreishaus unterstützt, werden die Ziele für die künftige Zusammenarbeit festgehalten. Dadurch können... mehr...

 

Nächstes Treffen des Kreisseniorenbeirates

Hilfen nach Straftaten sind Thema

Kreis MYK. Der Kreisseniorenbeirat Mayen-Koblenz befasst sich bei seinem nächsten Treffen am 21. Februar mit dem Thema „Opferschutz“. „Es geht bei der Veranstaltung nicht um Prävention. Im Fokus stehen die Fragen, die sich für Opfer oder Angehörige im Anschluss an eine geschehene Straftat stellen. Auch mögliche Hilfestellungen in dieser besonderen Lage werden daher angesprochen“, erklärt Markus Eiden von der Geschäftsstelle des Kreisseniorenbeirates. mehr...

Die Kreisverwaltung Mayen-Koblenz informiert

Gesundheitsamt geschlossen

Kreis MYK. Wegen einer internen Veranstaltung bleibt das Gesundheitsamt Mayen-Koblenz mit seinen Außenstellen in Koblenz, Andernach und Mayen am 20. Februar ganztägig geschlossen. Ab dem darauffolgenden Tag sind die Mitarbeiter wieder zu den gewohnten Zeiten verfügbar. mehr...

Josef Oster (MdB, CDU)

Bürger- sprechstunde

Koblenz. Der direkt gewählte CDU-Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Koblenz, Josef Oster, bietet regelmäßig Bürgersprechstunden an. Der direkte Kontakt mit den Menschen in seinem Wahlkreis sei ihm sehr wichtig, sagt der Bundestagsabgeordnete. Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, mit ihren Anliegen in die Sprechstunden zu kommen. Die nächste Bürgersprechstunde findet am Mittwoch, 27. Februar, 16 Uhr, im Bürgerbüro in der Koblenzer Clemensstraße 18 statt. mehr...

Deutsche Diabetes Gesellschaft lehnt Teilnahme an Begleitgremium ab

Freiwillige Zuckerreduktion: Gremium ist praktisch wirkungslos

Berlin. Die Deutsche Diabetes Gesellschaft DDG sagt eine Teilnahme am Begleitgremium zur Nationalen Reduktionsstrategie für Zucker, Fett und Salz ab. Das gab die Fachgesellschaft anlässlich der ersten Sitzung des Gremiums heute (12. Februar) im Ernährungsministerium bekannt. mehr...

SPD-Verbandsgemeinderatsfraktion vor ORT

Offene Jugendarbeit entwickelt sich positiv

Vallendar. Nach der Fortschreibung der Konzeption für die Offene Jugendarbeit der Verbandsgemeinde Vallendar besuchten Vertreter der SPD-Fraktion das Haus Wasserburg in Vallendar-Schönstatt. Die Jugendbildungsstätte der Pallottiner ist der Kooperationspartner für die auf Initiative der SPD der für den Landkreis wahrgenommenen Offenen Jugendarbeit. Diese ergänzt die wichtige und vielfältige Jugendarbeit in den Vereinen der Verbandsgemeinde. mehr...

Ein kurzes Interview zum Thema Bahnlärm

Josef Oster im Gespräch

Region. Josef Oster, direkt gewählter CDU-Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Koblenz, hat sich im Interview mit BLICK aktuell zur aktuellen Bahnlärmdiskussion geäußert. mehr...

Umfrage

1.000 Euro für jeden - Sollte es ein bedingungsloses Grundeinkommen geben?

Ja, finde ich gut.
Nein, sowas brauchen wir nicht.
Ist mir egal.
Service
Kommentare
juergen mueller:
Es geht hier nicht um Verteufelung, sondern einzig und alleine darum, dieser Veranstaltung etwas positives abzugewinnen, was ich nicht tue. Anstatt auf die Strasse zu gehen und Transparente hochzuhalten oder Sprüche (wie die von Anne) vom Stapel zu lassen, gibt es in vielfältiger Weise Dinge, etwas für EURE Zukunft zu tun, ohne laut zu werden. Laut ist unsere heutige Jugend eh schon bis zur Unerträglichkeit und zwar ohne positive Ergebnisse. Dass meine Generation eure Zukunft klaut ist ganz einfach nur das Ergebnis von Faulheit beim Denken. Ihr macht es euch zu einfach, wenn ihr denkt, wenn ihr auf die Strasse geht, dass sich dadurch etwas ändert. Steht ihr irgendwann einmal im Berufsleben (oder auch nicht), dann ist für viele von euch nur noch eines wichtig - dass es euch persönlich gut geht ... hierbei an andere zu denken, das ist dann nebensächlich u.egal ... das nennt man fortschreitende negative Entwicklung unserer Gesellschaft im ICH-Denken.
Anne:
Also an alle die schreiben das wir schwänzen. Nein das tun wir nicht! Wir haben unsere Lehrer und Direktoren gefragt und die haben dies ausdrücklich unterstützt und beführwortet. Uns liegt etwas an unserer Zukunft. Wir waren da, Wir waren laut, Weil Ihr unsere Zukunft klaut!
Lara :
Schade, dass die Aktion anscheinend so verteufelt wird. Es geht nicht um Lernverweigerung, sondern darum ein Zeichen zu setzten! Ich finde, dass vier Stunden Unterricht nicht mit dem Einsatz für unsere (!) Zukunft in Relation zu setzten ist. Waren zum allergrößten Teil engagierte Jugendliche, die ein ernstes Interesse haben :-)
Eks feeling:
Eks feeling hahaha das war so schlecht evakuiert mein ganzer Körper juckt danke für garnix
Kai Birkner:
Ehrlich gesagt, halte ich das für Unsinn. Es passiert kontinuierlich etwas. (https://www.umweltbundesamt.de/themen/luft/daten-karten/entwicklung-der-luftqualitaet#textpart-1) Wenn nun der Grenzwert für Stickoxyde der ohne wissenschaftliche Substanz festgelegt wurde und nun (nur in Deutschland) auch noch dilettantisch gemessen wird, zu Fahrverboten führt, führt das nicht zu mehr Verständnis für die berechtigte Forderung nach Umweltschutz, sondern bringt leider immer mehr Menschen dazu auch berechtigte Forderungen in Zweifel zu ziehen. Man sollte diese alberne und unsinnige Debatte um Diesel-Fahrverbote endlich beenden. Das hilft keinem.
Uwe Klasen:
„Der BUND fordert“ .... dabei ist noch nicht einmal in Ansätzen dazu demokratisch Legitimiert, geschweige denn durch den Souverän (Wähler) dazu berufen!
juergen mueller:
BUND fordert - Langner VERSPRICHT (was Zeit braucht) - aber NIX passiert. POLITIK auf - wie immer auf Ab (Irr-Wegen). Auch wenn für Visionen Geld benötigt wird - nicht immer alles Versprechen für sein eigenes Fortkommen, sondern auch einmal daran denken, dass Versprechen, was das immer in der Politik an Wahrheitsgehalt daran von Wert ist, zumindest versuchen, dies einzuhalten ... LANGNER. Sie haben Zeit genug gehabt, Positives auf den Tisch zu legen.