Nachrichten aus Mayen / Vordereifel

Kottenheim, Thür und Mendig im Kronkorken-Sammelfieber

380 Kilo Kronkorken gesammelt

Kottenheim. Auch im Jahre 2020 wurden in Kottenheim und Umgebung fleißig Kronkorken für den guten Zweck gesammelt und in der Bücherei abgegeben. Über das Jahr verteilt konnten 5 Lieferungen an Markus Wagner von Eifel Kronkorken verladen werden, so dass ein Gesamtergebnis von geschätzten 380 kg erzielt wurde. Bei der deutschlandweiten Kronkorkensammelaktion von Ingo Petermeier, die durch diese Sammlung unterstützt wird, sind im vergangenen Jahr insgesamt 92,86 Tonnen Kronkorken zusammen gekommen. mehr...

Sternsingen in Zeiten des Lockdowns

„Heller denn je!“

Bermel. „Christos Mansionem Benedicat“ hieß es auch in diesem Jahr wieder in Bermel.In kleinen Gruppen mit jeweils zwei Kindern oder alleine zogen die Sternsinger vor kurzem durch den Ort, um den Segen in die Häuser zu bringen. Mit ausreichend Abstand und dem Stern von Betlehem als „langem Tablett“ wurden Segensaufkleber und Spenden ausgetauscht. Die Bevölkerung freute sich sehr, dass auf diese Weise die Sternsinger-Aktion, wenn auch auf etwas andere Art, doch noch stattfinden konnte. mehr...

Blinde Passagiere im LKW

Aus dem Polizeibericht

Blinde Passagiere im LKW

Mendig. Am Freitag, 15. Januar , um 06.58 Uhr wurde die Polizeiautobahnstation Mendig darüber informiert, dass sich ein osteuropäischer LKW-Fahrer auf dem Parkplatz Höchen, A 61, Gem. Sinzig, Richtungsfahrbahn Koblenz aufhalten würde. mehr...

Politik

SPD-Landtagskandidat begrüßt Landesförderung für GKM-Standort Mayen

Landesförderung zeigt: Krankenhaus Mayen ist und bleibt wichtig

Mayen. „Mayen ist ein sehr wichtiger Krankenhausstandort. Das bestätigen auch die zusätzlichen Fördermittel der rheinland-pfälzischen Landesregierung, die regelmäßig in den Mayener Standort des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein (GKM) fließen“, betonte der aus Mayen stammende Landtagskandidat Dr. Alexander Wilhelm (SPD), Staatssekretär. Am Krankenhausstandort des GKM in Mayen wurden bereits Ende 2019 Baumaßnahmen rund 1,5 Millionen Euro durch die SPD-geführte Landesregierung gefördert. mehr...

Lokalsport

Trotz Corona: VOR-TOUR der Hoffnung erbrachte 2020 einen Erlös von 334.000 Euro

Die Hoffnung ist ein Fahrrad

Region. Die Hoffnung ist ein Fahrrad mit weitverzweigten Speichen. Ein Fahrrad, das nicht in die Tage kommt, obwohl es Jürgen Grünwald bereits vor 25 Jahren auf die Strecke gebracht hat. Getauft hat es der Waldbreitbacher auf den Namen „VOR-TOUR der Hoffnung“, gewidmet hat er es dem Einsatz für krebskranke und weitere hilfsbedürftige Kinder. mehr...

Leichtathleten im Leichtathletik-Verband Rheinland ausgezeichnet

Pakete statt Meisterfeier

Koblenz/Region. Da die Meisterehrung des Leichtathletik-Verbands Rheinland (LVR) coronabedingt in diesem Jahr nicht stattfinden können, haben die ausgezeichneten Athletinnen und Athleten Preise, Gutscheine und Urkunden per Post erhalten. mehr...

Wirtschaft

Vorsätze für 2021 erfolgreich umsetzen mit den AOK-Online-Seminaren

Neu: Vertiefungsseminare für Ausdauersportler

Region. Wer hat sie nicht? Gute Vorsätze für das neue Jahr – mehr bewegen, besser essen, gesünder leben, neue Ziele im Sport erreichen…? Damit Wohlgefühl, Genuss und die Leistungsfähigkeit dabei nicht auf der Strecke bleiben, bietet die AOK in ihren Online-Seminaren für Sportler viele Anregungen, Motivation und praktische Tipps für den bewegten Alltag. So klappt es auch mit den Vorsätzen, denn Durchhalten ist der wesentliche Erfolgsfaktor. mehr...

Corona-Maßnahmen treffen Tourismusbranche in Rheinland-Pfalz

Zweiter Lockdown: Gravierender Einbruch für Tourismus

Bad Ems. Der zweite Lockdown zur Bekämpfung der Corona-Pandemie hat die Tourismusbranche in Rheinland-Pfalz im November erneut hart getroffen. Nach vorläufigen Berechnungen des Statistischen Landesamtes in Bad Ems wurden nur rund 96.000 Gäste gezählt, das waren 85 Prozent weniger als im November 2019. Das Übernachtungsaufkommen sank um 74 Prozent auf 388.000. Zum Vergleich: Im April lag die Zahl der... mehr...

Termine

Selbsthilfegruppe nach Krebs

Nächstes Treffen

Mayen. Leider konnten im Januar und Februar keine Gruppentreffen der Mayen-Abend-Aktiv Selbsthilfegruppe nach Krebs Rheinland-Pfalz/Saarland stattfinden. mehr...

Deutschen Roten Kreuz

Blutspenden

Herresbach. Am 21. Janauar findet in der Grundschule - Schulstraße 6, von 18 Uhr bis 21 Uhr, ein Blutspendetermin statt. In einer etwas abgewandelten Form wird durch die Corona –Pandemie eine Terminreservierung angeboten. Hierdurch soll der Ablauf der Blutspende fliesender gestaltet werden. Wartezeiten verkürzt werden. Nach der Spende wird an Stelle von einem Imbiss ein Lunchpaket verteilt. Auf Grund... mehr...

Umfrage

Vorsätze für 2021: Was haben Sie sich fürs neue Jahr vorgenommen?

Gesünder ernähren
Mehr Sport treiben
Mehr Zeit mit Familie und Freunde verbringen
Umweltbewusster handeln
Weniger rauchen / ganz aufgeben
Ich habe keine Vorsätze fürs neue Jahr
 
 
Kommentare

Boom bei illegalem Welpenhandel

juergen mueller:
Corona offenbart auch hier den Zerfall einer Gesellschaft,die vor nichts zurückschreckt,die ihr Unvermögen,mit einer Situation zurechtzukommen wieder einmal erschreckend aufweist,die Disziplin,Anstand,Rücksichtnahme u.Gerechtigkeitssinn erfordert,auch ausgerechnet an denjenigen auslässt,die eh menschlichem...
juergen mueller:
Sie haben Recht Herr Baldauf. Digitale Versäumnisse auf der ganzen Linie und zwar betreffend ganz Deutschland.Dass es auch anders geht u.uns andere Länder weit voraus sind,ist normal.In Deutschland braucht man immer etwas länger u.kommt erst dann in die Puschen (oder versucht es zumindest) wenn es...
Helmut Gelhardt:
Herr Baldauf sollte der Fairness halber auch mal einen Blick ins CDU-geführte Baden Württemberg werfen. Dort bestehen die gleichen Probleme! Oder hat die Landesregierung RLP dort einen Sabotageakt vollzogen?...

Neun Bäume für das Schwimmbad Koblenz gepsendet

Gabriele Friedrich:
Im Landkreis Viersen in der Stadt Willich hat man auch den Fehler begangen-bei der Neugestaltung des Markplatzes- schöne, alte Bäume zu entfernen und diese Flachmaten gepflanzt. Mit dem Ergebnis das keiner mehr dort hingeht. Denn- die Wespen halten sich da sehr gerne auf und wer noch? Die Tauben ! Und...
Gabriele Friedrich:
Dachplatanen- das Allerletzte das sind doch keine "Bäume". Diese häßlichen Dinger saufen mehr als 10 Elefanten und vertrocknen in heissen Sommern total und sie sehen häßlich aus. Ich hatte 3 Jahre lang in einer Apartmentanlage in NRW diese "Bäume" und die sind dann auch durch die flachen Wurzeln ordentlich...
juergen mueller:
Dachplatanen - unter dem Gesichtspunkt des Klimawandels eine gute Lösung? NEIN. Sie fallen nicht unter Bäume "für" den Klimawandel. Bereits jetzt kämpft diese Baumart mit den Folgen des Klimawandels. Unter Bäume für die Zukunft fällt diese Baumart nicht. Warum deshalb gepflanzt, anstatt sich über...
Gabriele Friedrich:
Wie wäre es denn mit einem Gitter vor solchen Fenstern? Wieviel ist geklaut worden ? Woher wussten die Täter, das dort Gelder liegen? Sehr unvernünftig im Ganzen. ...
Lesetipps
GelesenEmpfohlen