Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Sport aus Mendig

Laufgemeinschaft Laacher See e.V. richtet Winterläufe aus

Zufriedenstellende Beteiligung

Bell. Die KSK-Winterläufe 2919/2020 der LG Laacher See sind absolviert. Die übliche Strecke musste wegen eines Felsabbruchs geändert und auf 2,2 Kilometer gekürzt werden. Insgesamt gingen bei den Veranstaltungen 265 Teilnehmer an den Start, obwohl beim ersten Termin sehr schlechte Witterungsbedingungen herrschten. mehr...

VC Mendig - Damen Bezirksklasse Rhein/Ahr

Mendig bleibt Spitzenreiter

Neuwied. Kürzlich fand das Topspiel der Bezirksklasse Rhein/Ahr in Neuwied statt. Der Tabellenzweite VC Neuwied 77 III traf auf den Spitzenreiter VC Mendig. Entsprechend groß war auf beiden Seiten die Anspannung vor dem Spiel. Um sich auf die wichtige Partie vorzubereiten, fuhren die Spielrinnen des VC Mendig in der Woche zuvor zu einem Trainingsspiel nach Burgbrohl, und trainierte auch ansonsten hart. mehr...

Jahreshauptversammlung des Tennisclubs Wiesengrund Rieden

Neuer Vorstand wurde gewählt

Rieden. Unlängst fand die diesjährige Jahreshauptversammlung des TC Wiesengrund Rieden statt. Nach der Begrüßung durch den 1. Vorsitzenden Jörg Schlich und einem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder wurden der Geschäftsbericht, der Kassenbericht und der Bericht der Sportwartin vorgetragen. Berichtet wurde über die sportlichen und geselligen Aktivitäten des letzten Jahres. mehr...

SV Eintracht Mendig - Abteilung Tischtennis

Perfekter Rückrundenstart

Mendig. Wohl beflügelt von der guten Nachricht, dass Jan Hillesheim, ein Eigengewächs und ehemaliger Stammspieler aus erfolgreichen Zeiten, in der kommenden Saison wieder für die Eintracht auflaufen wird, empfingen die Mendiger Akteure die Widersacher vom TTC Ockenfels. Ein wichtiges Spiel gleich zum Auftakt der Rückrunde gegen einen der ärgsten Kontrahenten beim Kampf um den Klassenerhalt in der 2. Rheinlandliga. mehr...

Grün-Weiß Mendig - Abteilung Handball

Sieg der weiblichen E-Jugend

Mendig. Vor Kurzem bestritt die weibliche E-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig Abteilung Handball ihr erstes Saisonspiel für dieses Jahr. Der Gegner waren die Mädchen des SV Untermosel. Dieses Spiel war auch das letzte Hinrundenspiel der Mendiger. mehr...

Ju-Jutsu-Club Rieden

Beim Landeslehrgang herrschte großer Andrang

Rieden. Zum Jahresauftakt hatte der Ju-Jutsu-Verein Rieden zum Landeslehrgang „Technik für Kinder und Erwachsene“ eingeladen. Als Vorbereitung auf die bevorstehenden Gürtelprüfungen besuchte Landestrainer Thomas Köhler (sechster Dan) der Veranstaltung. Mit einer so großen Beteiligung hatte wohl niemand gerechnet. Gestartet wurde morgens mit der Kindergruppe. mehr...

Grün-Weiß Mendig - Abteilung Handball

mC1 Jugend unterliegt der mC2

Mendig. Die männliche C1 Jugend spielte jüngst gegen die mC2 des GW-Mendig. Die beiden Vereinsmannschaften des GW-Mendig schenkten sich von Anfang an nichts und die erste Halbzeit endete mit einem ausgeglichenen 13:13. mehr...

Anzeige
 

Traditionelles Hallenfußballturnier um den Sesterhenn-Cup in Mülheim-Kärlich

Eine noch größere Überraschung blieb aus

Mülheim-Kärlich. Beim traditionellen Hallenfußballturnier um den Sesterhenn-Cup, in diesem Jahr zum mittlerweile 23. Mal ausgetragen, sicherte sich Fußball-Rheinlandligist SG Eintracht Mendig/Bell einen hervorragenden vierten Platz und die damit verbundene Prämie von 100 Euro. mehr...

LG Laacher See

Sportlicher Beginn mit Treppchenplätzen

Mendig. Das neue Jahr ist erst wenige Tage alt – und die Sportler der LG Laacher See sind unermüdlich. Mit 44 Athleten waren sie bei der zweiten Veranstaltung der Winterlaufserie in Ochtendung am Start. Die Jüngste war Julia Ringel (W9), die beim Schülerlauf über 1,4 Kilometer 9:29 Minuten benötigte. Einige der LG-Akteure machten einen Doppelstart über vier und 8,1 Kilometer. Mit neun Aktiven beherrschten sie das Walkingfeld über die Kurzdistanz. mehr...

15 neue Sport-Inklusionslots*innen nehmen Arbeit auf

„Inklusionshelden“ legen los

Rheinland-Pfalz. Der Startschuss ist erfolgt: Nach erfolgreichem Abschluss der drei wichtigsten Qualifizierungsschulungen haben die 15 neuen Sport-Inklusionslots*innen am 1. Januar ihre Arbeit aufgenommen. Die Lots*innen sind als Berater*innen rund ums Thema Sport und Inklusion in Rheinland-Pfalz flächendeckend unterwegs. mehr...

Laufgemeinschaft Laacher See

Unterwegs für einen guten Zweck

Mendig. Ganz im Zeichen des Sports stand der 31. Dezember bei den Läufern der LG Laacher See. Zahlreiche Aktive nahmen am traditionellen Silvesterlauf in Wehr teil. Ohne Zeitwertung konnten die Läufer und Walker die Strecken über fünf und 10,6 Kilometer bewältigen. Dafür wurde vom Veranstalter, den Lauffreunden Brohltal, kein Startgeld erhoben. Stattdessen gab es die Möglichkeit, die Spendenbox zu füllen, damit die Kosten für den Gastgeber gedeckt wurden. mehr...

Grün-Weiß Mendig, Abteilung Handball

Eine positive Entwicklung

Mendig. Zum abschließenden Training vor den Weihnachtstagen trafen sich die Mädels der weiblichen D-Jugend von Grün-Weiß Mendig im Gasthaus „Zum Walli“, um mit einer kleinen Weihnachtsfeier das Jahr ausklingen zu lassen. Es wurde mit viel Spaß bei ausgelassener Stimmung gekegelt und anschließend noch gemeinsam gegessen. Das Team um Vera Marx hatte mit verschiedenen Schnitzelvarianten, Pommes und Salat für jeden etwas Schmackhaftes dabei. mehr...

Grün-Weiß Mendig, Abteilung Handball

Guter Start ins neue Jahr

Mendig. Die männliche C2-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig startete bereits am vergangenen Samstag ins Handballjahr 2020. Gegner war der TuS Weibern, der außer Konkurrenz spielt, da B-Jugendliche zum Einsatz kommen. Das Spiel begann mit vielen einfachen Fehlern und Unkonzentriertheiten in der Mendiger Abwehr. Dennoch konnte der Gastgeber mit 5:3 in Führung gehen. Danach wurde Grün-Weiß deutlich besser. mehr...

Umfrage

In welche Rolle im Karneval würden Sie gerne schlüpfen?

Prinz/Prinzessin
Page
Mundschenk
Jungfrau
Bauer
Hofnarr
garkeine
 
 
Kommentare

Nitrat im Grundwasser

juergen mueller:
Pressemitteilung 22.01.2020 - Bereits im November 2019 wurden in einer einzigen Probe von Blütenpollen eines "Ingelheimer Bienenvolkes" sage u.schreibe "34 verschiedene Pestizide" festgestellt.Zuständige Ministerien wurden informiert u.um Stellungnahme/Handlung gebeten = 0.Landwirtschaftsminister WISSING/FDP habe seinen Einsatz für "weitere" Zulassungen von Pestiziden angekündigt.Umweltministerin HÖFKEN/GRÜNE "schweigt" - Mainzer Staatskanzlei/Ministerpräsidentin DREYER = KEINE Stellungnahme. KLÖCKNER plädiert für eine intensivere, chemiegestützte Landwirtschaft !!! Das Lügengebilde POLITIK stabilisiert sich weiter, ausgerichtet auf das Profitinteresse der Agrarindustrie,von dem wiederum die Politik profitiert, in dem sie offen zu ihrer Abhängigkeit steht.Und diese beschwert sich dann noch über mangelnden Respekt aus der Bevölkerung gegenüber jenen "Die Verantwortung übernehmen". Meine Frau fragte mich eben:"Wie war dein Tag"? Antwort:"Kotztüten sind alle"!
juergen mueller:
Frau Demut unterscheidet sich in nichts von anderen Politikern.Lügen,Täuschen,Tarnen.In den letzten 30 Jahren ist trotz der negativen Kenntnislage NICHTS passiert.Trotz freiwilliger Maßnahmen liegen die Nitratkonzentrationen nach wie vor weit über dem zulässigen Grenzwert.Unstrittig ist,dass die Nitrateinträge aus diffusen Quellen stammen = häufigste Ursache:"Landwirtschaftliche Flächennutzung" = Mineraldünger/Gülle aus Mastställen/Biogasanlagen.Ein ganzheitliches Verursacherprinzip betrachten?Sie reden Müll Frau Demut.Frau Klöckner ebenso mit ihrer Spezialisierung u.Intensivierung der Landwirtschaft.damit ist zu befürchten,dass die Akzeptanz von freiwilligen Maßnahmen sich rückläufig entwickelt (Frau Demut sollte sich einmal in der Landwirtschaft umhören,Nachdenken bevor sie redet). .In einigen Regionen ist das natürliche Abbauvermögen bereits vollständig erschöpft.Die Umsetzung rechtlicher Vorgaben ist vom politischen Willen abhängig u.der führt seit Jahrzehnten einen Dauerschlaf.
Helmut Gelhardt:
Frau Demut wirft hier Nebelkerzen! Die EU-Forderungen sind richtig und müssen zum Schutz der Menschen erfüllt werden! Unterstützen Sie die Landwirte (konventionelle und biologische Landwirtschaft) lieber gegen die unsinnigen Freihandelsabkommen wie zuletzt JEFTA (EU mit Japan) und das Mercosur-Freihandelsabkommen (EU mit Brasilien, Argentinien, Uruguay, Paraguay, Venezuela). Diese Freihandelsabkommen schädigen in der EU und den sog. Partnerländern extrem die Umwelt (z.B. Abholzung von Regenwald für noch mehr Massentierhaltung) und beeinträchtigen extrem die finanzielle Wettbewerbsfähigkeit im real existierenden Neoliberalismus (marktextremistischer Kapitalismus) aller Landwirte, die NICHT der Agrarindustrie zuzurechnen sind. Diese Landwirte sind Spielball der Agrarindustrie hier wie dort!Wer die Freihandelsabkommen befürwortet, opfert die Landwirte außerhalb der Agrarindustrie gerade den ungezügelten Profitinteressen dieser Agrarindustrie und er/sie opfert die Umwelt dem Mammon! 'C'
Wally Karl:
"Zum Thema St. Elisabeth Krankenhaus „haben wir uns bisher – ebenso wie CDU und Grüne – mit Stellungnahmen, Beschuldigungen, Ausmachen von Verantwortlichen bewusst zurückgehalten“ Genau, man kennt sich, man hilft sich. Wozu fragt man sich, sollen Bürger verschiedene Parteien wählen, wenn doch alle einer Meinung sind. Wo bleibt die gesunde Opposition? Wird so die viel beschworene Demokratie praktiziert? Im Grunde ist es die Kapitulation vor dem Machbaren. Das haben sich die Mayener Bürger nicht verdient.