Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick aktuell - Mendig Lokalsport

Lokalsport aus Mendig

Mit der vorläufigen Bestzeit für die Vorjahressieger im Land-Audi #1 ist der erste Tag des ADAC Zurich 24h-Rennens gestern Abend zu Ende gegangen. Die Crew im Audi R8 LMS, in der Christopher Mies (Heiligenhaus)... mehr...

Megina-Leichtathleten punkteten in Koblenz

Drei Mannschaften für Landesfinale qualifiziert

Koblenz/Mayen. Im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia - Leichtathletik“ konnten sich vom Megina-Gymnasium gleich vier Mannschaften für die Regionalentscheide in Koblenz qualifizieren. Dort trafen die Mayener auf die punktbesten Mannschaften aus dem Bereich Koblenz, der sich immerhin von Wissen im Westerwald bis Meisenheim erstreckt. mehr...

TC Mendig e.V.

Tag der offenen Tür

Mendig. Am Samstag dem 16. Juni öffnet der TC Mendig e.V. seine Anlage für alle die, die Interesse am Tennisspiel haben, oder eben einfach nur mal „schnuppern“ wollen. Ab 14 bis ca. 19 Uhr stehen die Plätze allen offen, die den Spaß am Spiel in die Tat umsetzen möchten. mehr...

Laufgemeinschaft Laacher See

Sie laufen auch im Dunkeln

Kröv/Bonn. Alljährlich zieht es viele Sportbegeisterte über die Pfingsttage an die Mosel. Viele davon campieren in der freien Natur. Und wenn das Wetter wie in diesem Jahr mitspielt, steht einem schönen und gleichzeitig sportlichen Wochenende nichts entgegen. mehr...

Laufgemeinschaft Laacher See zieht positives Fazit

Tropische Temperaturen beim Volkslauf in Rhens

Rhens. Einige LG’ler fahren traditionell zum int. Volkslauf nach Rhens. Beim 1.000 m Lauf der Schüler startete Felix Jahnz. Er beendete das Rennen mit dem 2. Platz der MJ U12 in 4:25 Min. Anschließend lief er mit seinem Opa Klaus den 5 km „Jedermannlauf“ in 34:12 Min. mehr...

Koblenz. Die wieder aufgelegte Deutschland Tour der Radprofis startet am 23. August 2018 am Deutschen Eck. Doch dieses Großereignis kam nur durch die Hilfe namhafter Sponsoren zustande. Jetzt fand die... mehr...

Megina-Leichtathleten punkteten in Koblenz

Drei Mannschaften für Landesfinale qualifiziert

Koblenz/Mayen. Im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia - Leichtathletik“ konnten sich vom Megina-Gymnasium gleich vier Mannschaften für die Regionalentscheide in Koblenz qualifizieren. Dort trafen die Mayener auf die punktbesten Mannschaften aus dem Bereich Koblenz, der sich immerhin von Wissen im Westerwald bis Meisenheim erstreckt. mehr...

HVR und evm richten auch 2018 den evm-Cup aus

Partnerschaft bestätigt

Koblenz. Es ist das größte Jugend-Handball-Turnier der Region: Beim evm-Cup kämpfen jedes Jahr 20 Handball-Mannschaften aus D- und E-Jugend um den Sieg. mehr...

RTF und Radmarathon in Mayen

Radsportler kommen bei fünf Strecken auf ihre Kosten

Mayen. Die RTF „Eifelland-Rundfahrt“ und der „Eifel-Extrem“-Radmarathon erfreuen sich seit vielen Jahren bei den Breitensportlern und Vereinen der Region sowie darüber hinaus großer Beliebtheit. 2018 lädt der RSC „Eifelland“ Mayen e.V. am 17. Juni wieder alle Rennradenthusiasten zur Teilnahme in die Eifelstadt ein. Die Teilnehmer können dabei je nach Lust und Kondition zwischen vier RTF-Strecken (48, 76, 122 und 152 km) oder der besonders anspruchsvollen Marathondistanz (202 km) wählen. mehr...

Ü-Fußball: SG Mittelmosel Leiwen und FC Plaidt werden Rheinlandmeister

Die Ü-Fußball-Rheinlandmeister des Jahres 2018 stehen fest

Rheinland. Die Ü-Fußball-Rheinlandmeister des Jahres 2018 stehen fest: Am Samstag sicherte sich die SG Mittelmosel Leiwen den Titel bei den Ü40, am gestrigen Sonntag verteidigte der FC Alemannia Plaidt den Titel bei den Ü50. mehr...

gesucht & gefunden
Service
Kommentare
juergen mueller:
Fragt mal bei der angeblich nicht nur unter Geldsorgen kränkelnden SPD in Berlin nach - die haben ein Trödelschätzchen. Manch einer wäre froh, es loszuwerden. Vorteil: Eine Rückgabe nicht verkaufter Trödelspenden erfolgt nicht. Ob jemand allerdings bereit ist, etwas dafür zu bezahlen wage ich zu bezweifeln.

Gut vorbereitet auf den Weihnachtsmarkt

juergen mueller:
Ja,Frau Sievert,verstanden.Dafür,dass ich wohl etwas überreagiert habe,möchte ich mich entschuldigen.Auch das gehört dazu,zumal es selten geworden ist,zumindest wenn es aufrichtig gemeint ist.Sorgen um unsere konsumbestimmte Gesellschaft mache ich mir allerdings nicht,das wäre zuviel des Guten auch im Hinblick darauf,dass unsere Gesellschaft gerade durch die Medien im weiten Vorfeld auf Ereignisse hingewiesen wird,die man in der guten,alten Zeit mal so einfach mit echter Freude hat auf sich zukommen lassen,Freude,die heutzutage fehlt.Das ärgert mich,nicht die Dummheit unserer Gesellschaft,die anscheinend mediale Erinnerer und Einpeitscher benötigt.Gut vorbereitet auf den Weihnachtsmarkt?Mal ehrlich - Was gibt es da vorzubereiten? Ich freue mich schon darauf,demnächst einen Osterhasen im Nikolauskostüm auf einem Rentierschlitten durch eine Styroporflockenlandschaft fahrend bestaunen zu dürfen,begleitet von einem Feuerwerk auf dem Weg zu einer närrischen Faschingssitzung.
Maxie Sievert:
Sehr geehrter Herr Müller, dass dieser Artikel laut Zeitstempel erst gestern online gegangen ist, ist ein Datenbankfehler - es handelt sich hierbei um einen alten Beitrag aus der Adventszeit. Sie können Ihre Sorge um unsere kommerzbestimmte Gesellschaft, die gar nicht weiß, worum es an Weihnachten geht, also noch eine Weile ruhen lassen - ich schätze, etwa bis Ende der Sommerferien ;-) Mit freundlichen Grüßen aus der Redaktion Maxie Sievert
juergen mueller:
Hallo, wie bescheuert muss unsere kranke Gesellschaft noch werden, 2 Wochen nach Sommeranfang schon den Weihnachtsmarkt anzuversieren? Alles müsste doch seine Grenzen haben. Verantwortliche für diesen Scheiß haben doch überhaupt keinen Überblick und die Seriösität ehemals für unsere Gesellschaft normale und bedeutsame Jahreszeiten mehr. Unsere nur auf Konsum und das Erinnern daran nimmt Formen an, die alte Werte vergessen lassen. Gut vorbereitet!!! Mich würde interessieren, wer für diesen Scheiß verantwortlich ist?
Regionale Kompetenzen

 
Lesetipps
GelesenBewertet