BLICK aktuell - Sport aus Mendig

SG Mendig Bell - E-Jugendspiele

Eine Niederlage und ein Sieg

Mendig/Bell. Vor Kurzem war die noch ungeschlagene Zweitvertretung der JSG Nickenich 2 zu Gast in Mendig. Nach zuvor zwei Niederlagen hoffte man auf Mendiger Seite, die ersten Punkte einfahren zu können. Von Beginn an entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, bei denen die Mendiger die erste Chance durch Angelo Riebe leider nicht nutzen konnten. Die Mendiger Abwehr um Elin Halbedel und Tobias Botsch stand zu Beginn sehr sicher und lies fast keine Chance zu. mehr...

SG Mendig-Bell

C2-Jugend startet holprig in die neue Saison

Mendig/Bell. Nachdem der jüngere Jahrgang der JSG Vulkaneifel Mendig in der ersten Runde des Rheinlandpokals gegen den FC Metternich II bereits unglücklich mit 5:4 nach Elfmeterschießen ausgeschieden war, sollten nun die ersten Punkte der neuen Saison gesammelt werden. mehr...

Vulkaneifel Mendig

CII fährt ersten Sieg ein

Mendig. Im ersten Heimspiel der Saisonin Ettringen, traf die zweite Mannschaft der C Jugend JSG Vulkaneifel Mendig, auf die Mannschaft der JSG Herresbach. mehr...

Aktiv und virtuell Sport machen für und mit der LG Laacher See e.V.

Volkslauf in Weitersburg – ein voller Erfolg trotz Coronazeiten

Region. Nach einer langen Durststrecke konnten viele Lauf- und Walkingbegeisterte wieder Wettkampffeeling schnuppern. Nachdem vor wenigen Wochen der Volkslauf in Ochtendung angeboten wurde, fand jetzt der Wüstenhof Halbmarathon in Weitersburg statt. Neben dem Halbmarathon waren die Wettbewerbe 200 m, 1000 m und 5 und 10 km Laufen und Walking im Angebot. mehr...

SV Eintracht Mendig Abt. Tischtennis

Triumpf von besonderer Brisanz

Mendig. Mendigs Reserve trat zu ihrem ersten Spiel in der Kreisliga im Lokalderby beim alten Konkurrenten DJK 1920 Ochtendung an. In der Vergangenheit war das Aufeinandertreffen beider Vereine oftmals der besondere Saisonhöhepunkt in höheren Spielklassen und nährte bei aller Fairness eine ausgeprägte Rivalität. mehr...

Auswärtsspiel: SG 99 Andernach gegen Vulkaneifel Mendig II

CII siegt erneut

Mendig. Kürzlich traf die CII der Vulkaneifel Mendig auswärts auf die SG 99 Andernach. Es war allen bewusst, dass dieses Spiel auf dem ungewohnten Untergrund (Hartplatz) kein leichtes Spiel werden würde. Andernach zeigte sich spielstark und konnte bereits nach elf Minuten in Führung gehen. Mendig hingegen konzentrierte sich auf die Defensive und versuchte die Angriffe abzuwehren. Trotz einiger großer Chancen der Andernacher konnte Mendig das 1:0 zur Pause retten. mehr...

Fußball-Rheinlandliga, fünfter Spieltag

Drei Tore in nur elf Minuten

Mendig. Die SG Eintracht Mendig/Bell ist gerüstet für das Spitzenspiel am Samstag, 3. Oktober, beim Tabellenvierten SG Schneifel. Die Partie auf dem Rasenplatz in Auw bei Prüm wird um 18 Uhr angepfiffen. Nach dem souveränen 3:1 (2:1)-Erfolg am fünften Spieltag der Fußball-Rheinlandliga über den FSV Trier-Tarforst belegen die Vulkanstädter punktgleich mit Spitzenreiter SG Hochwald Zerf den zweiten Rang. mehr...

Bis zu 20.000 Fans sind bei der Formel-1-Rückkehr live dabei

Nürburgring freut sich auf Zuschauer beim Großen Preis der Eifel

Nürburg. Die Rückkehr der Formel 1 am Nürburgring findet vor bis zu 20.000 Zuschauern statt. Das hat die Kreisverwaltung Ahrweiler nun der Rennstrecke für den „Formula 1 Aramco Großer Preis der Eifel“ genehmigt. Die Fans können unter Einhaltung des Gesundheits- und Hygienekonzepts das Renngeschehen von ihren Plätzen entlang der Strecke verfolgen. Damit jederzeit auf das aktuelle Infektionsgeschehen reagiert werden kann, wird der Ticketvorverkauf in mehreren Verkaufsstufen stattfinden. mehr...

Anzeige
 

CII der Vulkaneifel Mendig startet holprig in die neue Saison

Niederlage zum Auftakt

Mendig. Nachdem der jüngere Jahrgang der JSG Vulkaneifel Mendig in der ersten Runde des Rheinlandpokals gegen den FC Metternich II bereits unglücklich mit 5:4 nach Elfmeterschießen ausgeschieden war, sollten nun die ersten Punkte der neuen Saison gesammelt werden. mehr...

SV Eintracht Mendig - Abt. Tischtennis

Sensationelle Wende

Mendig. In der 2. Verbandsliga Rheinland N/O trug am vergangenen Samstag die Mendiger Eintracht ihr erstes Heimspiel aus. Zum Wettkampf traten die Sportfreunde Höhr-Grenzhausen II an. Beide Seiten mussten auf ihre Bestbesetzungen verzichten und die Gastgeber kamen nur mit großen Mühen und viel Kampf und Krampf in die Partie. Im Oberen Paarkreuz gelang es Jan Hillesheim und Daniel Dechert, durch Siegeswillen und Beharrlichkeit jeweils ganz knapp im Entscheidungssatz den Punkt zu holen. mehr...

TuS Grün-Weiß Mendig

C1-Jungs kurz vor Oberligaaufstieg

Mendig. Die männliche C1-Jugend des TuS Grün-Weiß Mendig hatte vergangenes Wochenende einen Doppelspieltag zur Oberliga-Qualifikation auf dem Programm. Samstags ging es zunächst gegen den Favoriten auf den Aufstieg, die HSG Wittlich/Schweich. Die Gäste wurden ihrer Favoritenrolle auch von Beginn an gerecht. Schnell war allen klar, dass die gut besetzte Mannschaft von der Mosel zu stark war. Zudem hatten sie einen Torwart in ihren Reihen, der etliche Chancen vereitelte. mehr...

Fußball-Rheinlandliga, vierter Spieltag

Die nächste Demütigung

Mayen. In der (später abgebrochenen) Saison 2019/2020 gab es gleich zum Auftakt ein 5:0 (0:0) an der Brauerstraße, am 18. Spieltag Ende November nahm die SG Eintracht Mendig/Bell den TuS Mayen auf dem Kunstrasenplatz im Nettetal beim 3:0 (0:0) förmlich auseinander. Die dritte Demütigung folgte am vierten Spieltag der Saison 2020/2021: Die Gäste ließen auf dem Rasenplatz im Nettetal nichts anbrennen... mehr...

Umfrage

Corona und Karneval - Soll die "Fünfte Jahreszeit" abgesagt/verboten werden?

Ja, zur Sicherheit lieber absagen.
Nein, Karneval kann man auch anders feiern.
Mir egal, ich feiere keinen Karneval.
2095 abgegebene Stimmen
 
 
Kommentare
Wally Karl:
Während in den Städten Aachen, Bonn und Wuppertal die Wähler noch den fantastischen Zukunftsplänen der Grünen huldigen, haben sich die Bürger von Mayen aus der Erfahrung der letzten Jahre, wieder dem Realismus des Machbaren zugewandt und die Grüne Stadtregierung mit deutlicher Mehrheit abgewählt.
Wally Karl:
Herzlichen Glückwunsch an den neuen OB und frohe Weihnachten für die Mayener Bürger, ein schlimmes Jahr geht gut zu Ende.
Günter Wittmer:
Es war fast zu erwarten, denn destruktiver konnte sich die CDU vor der Wahl wohl nicht verhalten. Dass die Suppe gerade der junge Herr Oliver Wahl als daran weitgehend Unbeteiligter mit auslöffeln muss und die Wahl ums Bürgermeisteramt verloren hat, finde ich persönlich sehr schade. Ich hätte mir einen solchen jungen Unternehmer aus Rheinbach wirklich für einen Neuanfang gewünscht. Ob sich der Verbund der Nicht-CDU-Parteien gegen ihn damit einen Schuss ins eigene Knie geleistet hat, wird sich zeigen. Dass von der CDU in die UWG abgewanderte Stadträte/-innen auch noch im neuen Rat sitzen können, ist für mich als parteiloser Bürger ein Unding schlechthin. Aber am Schluss erhält jedes Wahlvolk das verdiente Ergebnis - wohl bekommt's!
Günter Wittmer:
Dass Herr Oliver Wolf die Wahl verloren hat, muss sich die bisherige CDU ankreiden lassen. Destruktiver ging's wohl kaum. Meine Hoffnung lagen dennoch eindeutig bei dem daran eher unschuldigen Herrn Wolf. Einen solch jungen Unternehmer an der Spitze der Stadt hätte ich mir für den Neuanfang gewünscht - es kam fast erwartungsgemäß anders. Der Verbund aller Nicht-CDU-Parteien gegen Herrn Wolf könnte sich allerdings noch als Schuss ins eigene Knie herausstellen. Gleiches gilt für die Aufnahme der CDU-Abwanderer in die UWG, gerade weil Betroffene dadurch erneut in den Stadtrat gelangen konnten, für mich als Parteiloser völlig unverständlich. Aber wir Bürger haben jedes Wahlergebnis selbst bestimmt und damit uneingeschränkt verdient - dies gilt immer!
Manfred Mattick:
Wir alle werden sehen, welche Auswirkungen es hat, wenn sich vier Verlierer nur deshalb zusammen schließen, um der CDU zum ersten Mal den Bürgermeisterposten abzujagen. Petri Dank !!