Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Neuste Nachrichten aus Lahnstein

Lahnstein

Kreis Ahrweiler. Der Sommerurlaub ist gestrichen, der Garten bereits zum zweiten Mal umgegraben und die Kinder haben ihr Können als kleine zerstörerische Raumausstatter unter Beweis gestellt? Da erfreut es viele Leser, dass die Campingplätze in der Region wieder geöffnet haben. mehr...

Adonislibelle lebt an Gewässern, Waldlichtungen, Heiden sowie Moorrändern

Eiablage ist Meisterleistung

Region. Jetzt ist wieder die schöne Zeit der Libellen. An Gewässern, Tümpeln und Teichen können derzeit wieder die verschiedensten Arten beobachtet werden. Einer dieser imposanten Flugkünstler ist die Frühe Adonislibelle. Besonderes Merkmal ist der auffallend leuchtend blutrot gefärbte Körper. Nur die Hinterränder haben eine schwarze Zeichnung. Diese sind bei den Weibchen stärker ausgeprägt als bei den männlichen Tieren. mehr...

Politik

SPD Rhein-Lahn

Online-Veranstaltung gibt Aufschluss über Corona-Hilfen

Region. Die Vielfalt angemeldeter Vereine ließ erahnen, dass der Informationsbedarf hinsichtlich der Corona-Hilfen für Vereine und Kultur groß ist. Aus allen Ecken und Winkeln des Rhein-Lahn-Kreises meldeten sich Vereine für die erste Online-Ausgabe der 60-Minuten-SPD Dialogreihe an. „Die Corona-Pandemie bedroht nicht nur unsere Wirtschaft. Wir als SPD möchten die öffentliche Aufmerksamkeit auch auf... mehr...

CDU Kreisverband Rhein-Lahn

Christian Baldauf und Matthias Lammert referieren

Region. Bei der 63. „CDU im Dialog Veranstaltung“ in Form einer Videokonferenz konnte die CDU-Kreistagsfraktion Christian Baldauf, Fraktionsvorsitzender der CDU-Landtagsfraktion und Spitzenkandidat für die Landtagswahl 2021, gewinnen. Gemeinsam mit Matthias Lammert spricht Christian Baldauf über das Thema „Bildung in Corona-Zeiten“ sowie aktuelle Themen im Land. mehr...

Freie Bürgerliste Lahnstein e.V.

Raus aus dem Corona-Schlaf!

Lahnstein. Ist es nicht an der Zeit, die politische Situation in Lahnstein neu zu überdenken? Sicherlich hat sich durch die Corona-Krise die defizitäre HH-Lage der Stadt Lahnstein nicht zum Besseren entwickelt, sondern das Gegenteil ist der Fall. Wie wäre dem am besten zu begegnen? Es kann doch nicht die langfristige Entwicklung sein, Minushaushalte in der Gegenwart und Zukunft in vielfacher Millionenhöhe zu generieren, wie bereits seit über zehn Jahren. mehr...

SPD Lahnstein zur geplanten Freibadöffnung

Sonnige Tage und (k)ein Freibadbesuch

Lahnstein. Die Bekämpfung der Corona Pandemie erfordert von allen Menschen vielfältige Einschränkungen. So hat sich das gesellschaftliche Leben stark verändert. Veranstaltungen werden abgesagt und öffentliche Einrichtungen geschlossen. Hygienemaßnahmen und der Schutz vor Ansteckung sind das oberste Gebot der Stunde. Allmählich kommt es aufgrund der derzeit relativ niedrigen Neuinfektionen mit dem Coronavirus zunehmend zu mehr Lockerungen der Beschränkungen. mehr...

Lokalsport

TGO-Gruppe „Frauengymnastik“

Frauenpower unter Coronaschutzmaßnahmen

Lahnstein. Die TGO-Gruppe „Frauengymnastik“ mit Übungsleiterin Rita Bender hatte sich gemäß der aktuellen Coronaschutzmaßnahmen mit großer Beteiligung zu ihrem wöchentlichen Training verabredet. mehr...

TGO bereitet sich auf Indoor-Sportbetrieb vor

Sportbetrieb so sicher wie möglich gestalten

Lahnstein. Nachdem inzwischen verschiedene Outdoor-Sportaktivitäten (u.a. Laufen, Walken, Joggen) unter Einhaltung der Abstandsregeln zum 13. Mai freigegeben wurden, bereitet sich die Turngemeinde 1878 Oberlahnstein nun nach Inkrafttreten der 7. Corona-Bekämpfungsverordnung auch auf die Freigabe einiger Indoor-Sportangebote in den vereinseigenen Hallen vor. mehr...

FSV Lahnstein - Saison 2019/20 wird abgebrochen

2. Mannschaft steigt auf

Lahnstein. Am Samstag, 16. Mai, hat der Beirat des Fußballverbandes Rheinland auf Antrag des FVR-Präsidiums eine Entscheidung über den weiteren Verlauf der Saison 2019/20 getroffen. Das nach dem Verbandstag höchste Gremium des FVR – das sich aus dem Verbandspräsidium, den Kreisvorsitzenden und je Kreis einem Beisitzer zusammensetzt – sprach sich einstimmig und ohne Enthaltung für einen Abbruch der Saison 2019/20 mit den jeweils am 13. März 2020 geltenden Tabellenständen aus. mehr...

Nuestart beim BBV Lahnstein

Langsam geht die Sonne wieder auf

Lahnstein. Der BBV Lahnstein steht vor dem Neustart. Diese Woche beginnt der BBV Lahnstein wieder mit dem Training. Der Trainer der Landesliga Mannschaft, Martin Wolfsteiner, will jetzt vorsichtig den Neustart wagen: „Nach jetzt über zwei Monaten Zwangspause wollen wir mit dem nötigen Respekt vor dem Virus den Weg ins Training aufnehmen. Wir haben alle Verhaltensmaßnahmen lernen müssen und sind jetzt vorbereitet. mehr...

Wirtschaft

- Anzeige -evm-Kundenzentren wieder regulär geöffnet

Standorte begrüßen Kunden zu gewohnten Zeiten

Region. Elf der insgesamt 14 Kundenzentren der Energieversorgung Mittelrhein (evm) öffnen wieder zu den gewohnten Zeiten. Die Standorte in Linz und Gerolstein sind weiterhin eingeschränkt geöffnet, Sinzig muss vorerst geschlossen bleiben. Die genauen aktuellen Öffnungszeiten je Kundenzentrum finden sich unter www.evm.de/Kundenzentren. mehr...

- Anzeige -

Arbeiten im Homeoffice: Die richtigen Voraussetzungen schaffen mit Lizengo

Viele Arbeitnehmer sowie Selbständige arbeiten ganz oder teilweise vom Homeoffice aus. Die „Remote Work“ etabliert sich also zunehmend in der modernen Arbeitswelt, bringt aber auch neue Anforderungen an die technische Infrastruktur in einem Unternehmen mit sich. Vor allem kleinere sowie mittelständische Unternehmen sind daher mit dem Problem konfrontiert, dass sie ihren Mitarbeitern zwar die Möglichkeit... mehr...

- Anzeige -Deutscher Traumhauspreis 2020

Silber für Kern-Haus

Ransbach-Baumbach. Der Massivhaushersteller Kern-Haus konnte auch 2020 beim Deutschen Traumhauspreis einen Erfolg erzielen. Mit einem individuellen Familienhaus erreichte man die Silbermedaille in der Kategorie „Familienhaus“. Jedes Jahr werden die Gewinner des Deutschen Traumhauspreises bei einer feierlichen Verleihung verkündet. Das Coronavirus änderte jedoch in diesem Jahr die Umstände und so wurde die Preisverleihung kurzerhand digital realisiert. mehr...

- Anzeige -Lebensmittel Zeitung prämiertjedes Jahr die 100 erfolgreichsten Marken

Prinzen Rolle als „Top-Marke 2020“ ausgezeichnet

Polch. Erstklassige Markenleistung: Die Prinzen Rolle von Griesson - de Beukelaer (GdB) wird von der Fachzeitschrift Lebensmittel Zeitung als eine der „Top-Marken 2020“ prämiert. Deutschlands beliebtester Keks ist demnach Klassenbester in der Kategorie „Kekse“. Die Auszeichnung basiert auf dem Verbraucher-Panel „GfK Consumer Scan“ der Gesellschaft für Konsumforschung, das 30.000 Haushalte umfasst, sowie einem Panel aus 40.000 Individualkäufern. mehr...

Termine

Tipps von Haus & Grund Rhein-Lahn e.V. Lahnstein zum Umgang mit Corona

Abstandsregeln auf dem Wohnungsmarkt

Lahnstein. Zur Eindämmung der Corona-Epidemie bestehen – trotz zwischenzeitlicher Lockerungen – nach wie vor Kontaktbeschränkungen. Gleichzeitig kommt das Geschäftsleben wieder in Schwung. Das gilt auch für den Wohnungsmarkt. Welche Regeln sind da zu beachten? „Das kommt darauf an, aus welchem Anlass ein Kontakt notwendig wird“, sagt Rechtsanwalt Ralf Schönfeld, Verbandsdirektor von Haus & Grund Rheinland-Pfalz. mehr...

Stadtverwaltung Lahnstein

Stadtrat tagt

Lahnstein. Die nächste Sitzung des Lahnsteiner Stadtrates findet am Mittwoch, 3. Juni um 17 Uhr im Großen Saal der Stadthalle statt. mehr...

Kreishaus wieder geöffnet

Publikumsverkehr möglich

Rhein-Lahn-Kreis. Das Kreishaus ist wieder für den Publikumsverkehr geöffnet. Voraussetzung ist, dass Bürgerinnen und Bürger bei Betreten der Kreisverwaltung eine Schutzmaske tragen und die aktuellen Schutz- und Hygienemaßnahmen eingehalten werden. Termine sind vorher telefonisch zu vereinbaren. mehr...

Umfrage

Wollen Sie dieses Jahr Urlaub in der Region machen?

Ja, klar! Ich habe schon gebucht.
Mich zieht es in die Ferne!
Sehr gern, aber ich weiß noch nicht genau, wann und wo...
Nein, ich fahre lieber an die See.
Hier kenne ich doch bereits jeden Winkel!
Ehrlich gesagt: Weiß nicht.
Anzeige
 
 
Kommentare
Jean Seligmann:
Das zwanghafte und angestrengte Bemühen, die AfD zu diskreditieren, produziert Widerspruch und Lächerlichkeit am laufenden Band.
Siegfried Kowallek:
Beim Komplex AfD, Spenden und Geheimnistuerei denke ich eher an die verdeckten Zahlungen von rund 132.000 Euro an die AfD-Politikerin Alice Weidel, bei denen die Bundestagsverwaltung wegen möglicher Verstöße gegen das Parteiengesetz Sanktionen gegen diese Partei prüft. Es stehen Strafzahlungen in dreifacher Höhe der Spenden aus der Schweiz im Raum, also rund 396.000 Euro. Jetzt will aber die AfD-Fraktion im Neuwieder Stadtrat einen Teil ihrer Aufwandsentschädigungen für einen guten Zweck spenden, was auf jeden Fall sympathisch ist im Gegensatz zu einer verdeckten Entgegennahme großer Spenden von jemandem, der etwas zu verbergen hat. Der angekündigte Verzicht auf eine medienöffentliche Bekanntgabe von Empfängern dieser Spenden befremdet mich jedoch aus zwei Gründen. Zum einen wirkt das heimliche Spenden an gemeinnützige Vereine oder Organisationen dadurch vergleichbar anrüchig wie etwa ein heimlicher Bordellbesuch, den man auch nur dann selbst öffentlich macht, wenn man erfolgreicher Kommunalpolitiker in Ochtendung ist. Zum anderen überzeugt die Begründung nicht, in der Vergangenheit sei vielerorts Druck auf Organisationen ausgeübt worden, die von der AfD eine Spende angenommen hätten. Wäre das der Fall gewesen, hätte diese Partei das doch auf jeden Fall laut und heftig angeprangert. Dieses Liebäugeln mit einem Opfermodus erinnert an den bisherigen geheimnistuerischen Umgang der AfD mit ihren Freitagsveranstaltungen im Kreis, deren Veranstaltungsort man nur auf Nachfrage mitgeteilt bekam. Dabei weiß nicht nur ich, in welcher Neuwieder Gaststätte diese Veranstaltungen stattfanden. Zudem stand deren Name sogar in einem ausgewogenen Artikel über eine AfD-Freitagsveranstaltung. Und als ich die letzte Veranstaltung dieser Partei vor den Corona-Einschränkungen in Oberbieber zum Thema „Wald und Wild“ besuchte, sah ich dort keinen einzigen Gegendemonstranten, obwohl die Partei den Veranstaltungsort zuvor sogar hinreichend öffentlich bekanntgegeben hatte. Siegfried Kowallek, Neuwied
S. Schmidt:
Das ganze Geschäftsmodell um einen „unnatürlichen“ Klimawandel beruht auf Modellberechnungen und den Verlautbarungen des IPCC (Intergovernmental Panel on Climate Change). Nun hat die „University of Michigan“ in einer Pressemeldung vom 30.04.2020 die Katze aus dem Sack gelassen: Etliche der IPCC-Klimamodelle prognostizieren eine unrealistisch hohe Erwärmung für die Zukunft! Wie die „Berechnungen“ für die zu erwartenden „Corona-Opfer“ (es wurden bis zu 560.000 Tote prognostiziert), vollkommen falsch!
Lesetipps
GelesenEmpfohlen