Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Sport aus Dierdorf / Puderbach

Fußball bei der SG Puderbach

Kommende Spiele

Puderbach. Die SG Puderbach informiert über die kommenden Spiele: Samstag, 29. Februar: SG Puderbach II – SG Ataspor Unkel I, Anstoß: 15 Uhr, Kunstrasenplatz Urbach und SG Puderbach I - SG Westum/Löhndorf I, Anstoß: 17 Uhr, Kunstrasenplatz Urbach. mehr...

Fußball-Rheinlandliga meldet sich aus der Winterpause zurück

Spannendes Titelrennen und purer Abstiegskampf

Sinzig. Es geht nach der Winterpause wieder los in der Fußball-Rheinlandliga. Das Rennen um Meisterschaft und Abstieg ist so spannend und intensiv wie lange nicht mehr. Mit der SG 2000 Mülheim-Kärlich, TSV Emmelshausen, FSV Salmrohr, SV Morbach und Ahrweiler BC liegen gleich fünf Vereine im Titelrennen fast gleichauf und werden auch Meisterschaft sowie Aufstieg in die Oberliga unter sich ausmachen.... mehr...

Turnverband Mittelrhein stellt Minister Lewentz Workbook vor

Sportverein 2030

Mainz. Bei einem Arbeitstreffen mit Innenminister Roger Lewentz stellten Michael Mahlert, der Präsident und Stefan Lenz, der Geschäftsführer des Turnverbandes Mittelrhein (TVM) das Workbook 2030 vor. mehr...

Lauftreff Puderbach

Athleten absolvierten Sportabzeichen in Gold

Puderbach. Ein wenig mussten die Ausdauersportler des Lauftreffs Puderbach schon trainieren, um alle Disziplinen des Deutschen Sportabzeichens erfolgreich in Gold zu absolvieren. Gott sei Dank gab es genügend Alternativen in den Disziplinen Ausdauer, Kraft, Schnelligkeit und Koordination um die entsprechende Punktzahl für das Goldene Sportabzeichen zu erreichen. Anlässlich der Jahresbesprechung des... mehr...

Jahreshauptversammlung des Tennisclub Steimel e.V.

Christoph Hilpisch und Florian Kluth sind die neuen Gesichter im Vorstand

Steimel. Gut besucht war die diesjährige Jahreshauptversammlung des TC Steimel, zu der die 1. Vorsitzende Michaela Schür 37 Mitglieder begrüßen konnte. Der Dank der 1. Vorsitzenden galt zunächst allen Helferinnen und Helfern, die sich mit Spenden von Kuchen, Salaten oder sonstigen Arbeitsstunden ehrenamtlich für das Wohl des Clubs eingesetzt und engagiert hatten! mehr...

Anzeige
 

Fußball in der Region - Saison 2019/20 - Aktuell

Ellinger Kantersieg

Westerwald. Vorbereitungsspiele und Rheinlandmeisterschaften im Futsal Hallenpokal. Am Wochenende war in Sachen Fußball die Aufmerksamkeit verteilt. Hier ein Überblick über alle Spiele und Turniere mit Teams aus der Region auf einen Blick. mehr...

LG Rhein-Wied informiert

Für Deichlauf anmelden

Neuwied. An die 2000 Teilnehmer, darunter rund 1000 Schüler, erwarten die Organisatoren des Deichlaufs in Neuwied auch in diesem Jahr wieder. Am Freitag, 19. Juni, wird die 15. Auflage ausgetragen, für die man sich bereits jetzt anmelden kann. Das Anmeldeportal unter www.deichlauf.de ist seit kurzem geöffnet und wird bereits reichlich genutzt. Bis zum 7. Juni bleibt die Plattform geöffnet. mehr...

Umfrage

Was halten Sie von einem generellen Rauchverbot in der Öffentlichkeit?

Ich bin dafür.
Nein, sowas geht zu weit.
Mir egal.
 
 
Kommentare
juergen mueller:
Ja - das Ordnungsamt ist viel mehr als nur "Knöllchen". Dafür braucht es auf dem Foto keiner mediengeiler politischer Vertreter, die keinen Anlaß auslassen, mit ihrer gestellten Anwesenheit darauf hinzuweisen, dass ohne sie nichts geht - ein Trugschluß, den noch nicht jeder begriffen hat. Man sonnt sich halt bei jeder Gelegenheit in Situationen, die anscheinend ohne künstlich politisch inszenierte Sonneneinstrahlung offensichtlich verblassen würden. Und die Farbe offenbart es dann doch - man bleibt halt "blass".
juergen mueller:
Wenn einem die Felle davon schwimmen, dann greift man halt nach etwas, was man mit seiner (un)sozialen Einstellung Jahrzehnte ganz einfach wissentlich ignoriert hat. Seit wann interessiert die SPD-Fraktion unter dem Fraktionsvorsitz von Lipinski-Naumann MENSCHEN mit niedrigen/mittleren Einkommen? Bisher konnten mit deren unverhohlenen Zustimmung Investoren ohne Rücksicht auf eine "soziale Quote" bauen auf Teufel komm raus. Diese plötzliche vermeintlich soziale Kehrtwende stinkt nur noch. Das einzig sinnvolle Instrument war bisher nur das, dessen Töne in den eigenen Kram passten. Diese Schleimer- u.Anbieterei um Wählerstimmen ist nur noch erbärmlich.