Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Dierdorf, Puderbach - Lokalsport

„Tag der Meister“ in Koblenz

FVR ehrt seine Titelträger

Koblenz. Ein Feiertag bei bestem Sommerwetter: In der Koblenzer Sportschule Oberwerth hat der Fußballverband Rheinland am heutigen Sonntag im Rahmen des nunmehr vierten „Tags der Meister“ die überkreislichen Titelträger geehrt. Neben dem rheinland-pfälzischen Minister des Innern und für Sport, Roger Lewentz, zählten unter anderem DFB-Vizepräsident Hans-Dieter Drewitz und Monika Sauer, Vizepräsidentin des Landessportbundes Rheinland-Pfalz und Präsidentin des Sportbundes Rheinland, zu den Gästen. mehr...

Karate: Edelmetall für Lueg, Seifert und Mujezinovic in Österreich

Erfolgreicher Test für kommende WM Qualifikation

Puderbach. Nikita Seifert und Samira Mujezinovic kämpfen beide um wichtige Punkte für die WM Qualifikation im Herbst, und beide konnten auf diesem Turnier ihre Klasse zeigen. mehr...

SG Flammersfeld/Steimel

Letztes Medenspiel 2019

Steimel. Im letzten Medenspiel der Saison 2019 hatte die Spielgemeinschaft Flammersfeld-Steimel den TC Höhr-Grenzhausen zu Gast. Dabei kamen alle Steimeler Spielerinnen zum Einsatz. Nach den Einzeln stand es 2:6 für den Gegner aus dem Kannenbäcker Land. Doppel 1, Rita Wildermann und Adelheid Krämer, musste sich erst im Match Tiebreak geschlagen geben. 6:3, 3:6, 5:10. Spannend machten es Isolde Lux und Gisela Apsel im Doppel 2. Nach 0:6 und 6:3 folgte dann ein 12:10 im Match Tiebreak. mehr...

Pokal für Klassensieg

Julius Lichtenberg auf dem Treppchen

Puderbach. Beim Volkslauf in Eitelborn war der jüngste Laufteilnehmer, Julius Lichtenberg , (LT Puderbach) wieder aktiv. Im 400 m Lauf errang er nach 1.42 Min. den Klassensieg in der Altersklasse M7. mehr...

Erster deutscher Sieg in der höchsten Tourenwagen-Serie der Welt

Für Benjamin Leuchter wurde im dritten Rennen ein Traum wahr

Nürburg. Nicht nur die Rennboliden des 24-Stunden-Rennens sorgten am vergangenen Wochenende für spannenden Motorsport, auch die Piloten des FIA WTCR World Cups begeisterten mit ihren packenden Positionskämpfen die Zuschauer. Zudem bietet die Serie mit ihren 27 Fahrzeugen von sieben unterschiedlichen Herstellern, darunter auch Audi und Volkswagen, eine Markenvielfalt, von der andere Serien nur träumen können. mehr...

Sportbund Rheinland e.V.

Fit für die Vereinsarbeit

Mülheim-Kärlich. In den Vereinen des Sportbundes Rheinland (SBR) arbeiten rund 7000 ausgebildete Übungsleiterinnen und Übungsleiter. Um die Qualität der praktischen Vereinsarbeit zu sichern, hält der SBR ein umfangreiches Aus- und Fortbildungsangebot bereit. Zentrale Veranstaltung in diesem Jahr ist das SBR-Übungsleiterforum am Samstag, 10. August, von 8.30 bis 18 Uhr im Schul- und Sportzentrum Mülheim-Kärlich, zu dem rund 400 Teilnehmer erwartet werden. mehr...

Anzeige
 

Rheinland-Meisterschaften des Tennisverbandes Rheinland

Neuseeländer siegt auf der Karthause

Region. Ein Saison-Höhepunkt im Turnierkalender der rheinländischen Tennisspielerinnen und -spieler stand traditionell an den Pfingsttagen in Koblenz auf dem Plan und der Wettergott versuchte sein Bestes, als die rund 150 Teilnehmer/Innen ihre Sommer-Meister 2019 ermittelten. Leider war der Versuch nur halbherzig und der starke Sturm vor allem samstags setzte den Tennisanlagen auf der Karthause und Oberwerth heftig zu. mehr...

Spvgg. Lautzert/Oberdreis – JSG

Neue Trikots für D-Junioren

Oberdreis. Pünktlich zur heißen Phase der Saison wurde die D1 neu eingekleidet. Das ortsansässige Unternehmen Marc Abresch, Erdarbeiten und Transportbetrieb, sponserte einen Trikotsatz sowie Kleidung für die Trainer. mehr...

Spvgg. Lautzert/Oberdreis - Pfingstsportfest

Ehrungen durch den Fußballverband Rheinland

Oberdreis. Die Ehrungsordnung des Fußballverbandes Rheinland sieht vor, dass an Vereinsmitglieder, die über viele Jahre ein Ehrenamt im Verein begleiten, Auszeichnungen verliehen werden können. Aktuelle Informationen auch unter www.lautzert-oberdreis.de mehr...

Jendrik Graß (LT Puderbach) finishte Kraichgau Ironman 70.3

Gelungene Premiere für den Ausdauersportler aus Lahrbach

Puderbach. Die Region Kraichgau im Südwesten Deutschlands, ist nicht nur bei Insidern als Triathlon Hochburg bekannt. Eine wunderschöne Landschaft, eine reibungslose Organisation und viele begeisterte Zuschauer, die die Rennstrecke säumten und allen Athleten, egal ob Profi oder Amateur, euphorisch zujubeln, zeichnen dieses Triathlonrennen aus. Nicht ohne Grund wählte im Dezember 2018 die Triathlon-Szene das Rennen im Kraichgau auf den ersten Platz der Beliebtheitsskala. mehr...

Kleinmaischeider Läufer startet für „Fly&Help“

Holger Boller will beim Laufen Spenden sammeln

Kleinmaischeid. Sein Sport ist extremer Ultramarathon. Also Strecken, die die „normalen“ 42,195 Kilometer übersteigen. Zum Teil um mehr als das Viereinhalbfache! Denn gigantische 200 Kilometer und mehr können es sein, wenn Holger Boller zu einem Ultra startet. Dies tut er seit nunmehr zehn Jahren und ist in der deutschen wie europäischen Szene des Ultramarathons eine feste Größe. Nicht umsonst trägt... mehr...

Steimeler Tennisteams waren wieder erfolgreich

Damen- und Herren 50 auf Meisterschaftskurs

Steimel. Anfang Juni waren die Steimeler Tennisteams wieder sehr erfolgreich. Nachstehend die Ergebnisse: Herren 50 / TC Niederschelden 8:6; Herren C /ASG Altenkirchen 9:5; Herren 40D /TC Bad Marienberg 10:4; Damen D / TC Rheinbrohl 10:4; Damen 30A / TC Höhr-Grenzhausen 3:11; Herren 60 Rhld. / SG Weibern-Rieden 5:9; Herren 50B / TC Hattert 14:0. Aktuell liegen die Herren 50 und die Damen auf Tabellenplatz 1! Die Herren 40 stehen derzeit auf dem 2. Platz und die Herren stehen auf Platz 3. mehr...

Umfrage

Europäischer Gerichtshof erklärt Pkw-Maut in Deutschland für nicht rechtens: Was sagen Sie?

Das war absehbar.
Finde ich richtig!
Für mich nicht nachvollziehbar.
Eine Pkw-Maut, die mit dem EU-Recht vereinbar ist, sollte es geben.
Braucht niemand.
 
 
Kommentare
René Bringezu:
Herr Kowallek, Die Hauptsatzung soll wie folgt geändert werden: § 1 Oberbürgermeister, Beigeordnete (1) Die Stadt Neuwied hat neben den hauptamtlichen Oberbürgermeister zwei hauptamtliche Beigeordnete. (2) Der erste hauptamtliche Beigeordnete führt die Amtsbezeichnung "Bürgermeister" Vorher waren es "nur" der Bürgermeister und die beiden ehrenamtlichen Beigordneten. Bitte informieren Sie sich bevor Sie ihre "Meinung" streuen.
Siegfried Kowallek:
Die Neuwieder sprachen sich beim Bürgerentscheid nicht gegen einen dritten hauptamtlichen Beigeordneten aus, sondern gegen einen zweiten. Somit kandidierte dann ein SPD-Mann, Michael Mang, erfolgreich gegen den Vorschlag der CDU für den demzufolge einen (in Wirklichkeit immer noch!) unstrittigen hauptamtlichen Beigeordnetenposten. Als Mang nach Jan Einigs Wahl zum Oberbürgermeister absprachegemäß Bürgermeister wurde, kam es zur Verlegenheitslösung der zwei ehrenamtlichen Beigeordneten bis zur Kommunalwahl, was mit einer Wirkung des Bürgerentscheids überhaupt nichts zu tun hatte, sondern mit dem schwierigen GroKo-Binnenverhältnis und vielleicht auch mit der strategisch-taktischen Inkompetenz der Neuwieder SPD; denn hätte man nach Einigs Wahl zum OB einen anderen sozialdemokratischen Bürgermeisterkandidaten durchgebracht, wäre Mang hauptamtlicher Beigeordneter geblieben und die SPD hätte im Stadtvorstand eine Mehrheit. Da ein Oberbürgermeister und ein Bürgermeister nicht gleichzeitig Beigeordnete sind, können die drei Fraktionsvertreter Martin Hahn (CDU), Regine Wilke (Bündnis 90/Grüne) und Arno Jacobi (FWG) somit in ihrem Papaya-Koalitionsvertrag überhaupt keinen „weiteren“ hauptamtlichen Beigeordneten für die Stadt ausgehandelt haben. 0 + 0 + 1 ist immer noch 1 (ein Beigeordneter) und nicht 3, es sei denn, die Alternative für Deutschland mutiert jetzt zur Alternative für neue Rechenkünste. Siegfried Kowallek, Neuwied
Uwe Klasen:
Wer, wie ATTAC, sich als Nebenregierung aufführt, ohne eine demokratische Legitimation zu besitzen, dem wurde zu Recht die Gemeinnützigkeit aberkannt!