Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

BLICK aktuell - Sport aus dem Kreis Ahrweiler

5. Rheinlad-Pfalz Rollstuhltennis-Meisterschaft in Windhagen

Der Countdown läuft

Windhagen. Der Countdown läuft zur 5. Rheinland-Pfalz Rollstuhltennis-Meisterschaft, am Samstag, 26. Oktober, von 10:30 - 16:30 Uhr und Sonntag, 27. Oktober, von 10:00 - 15:00 Uhr treffen sich aus dem gesamten Bundesgebiet ambitionierte Rollstuhltennissportler in Windhagen, um an diesem Turnier teilzunehmen. Die Turnierteilnahme besteht aus einem Erwachsenen- und ein Juniorenturnier, gespielt werden Einzel- und Doppel Konkurrenzen. mehr...

TuWi Adenau

Derbysieger in der 1. Bezirksliga

Adenau. Nach drei Niederlagen zum Saisonstart ist der ersten Tischtennismannschaft des TuWi Adenau in der 1. Bezirksliga im vierten Saisonspiel der erste Saisonsieg geglückt. Dabei besiegte der Aufsteiger im Lokalderby des Ahrkreises den TTC Karla mit 9:6. Gegen die Gäste aus dem Tabellenmittelfeld führten bereits die Eingangsdoppel für die Adenauer auf die Siegerstraße. Fabian Berens/Dirk Drengwitz,... mehr...

SG OASF/Barweiler

Endlich ist der Knoten geplatzt

Barweiler. Die Gastgeber empfingen den Tabellennachbarn aus Franken. Bei dieser Partie handelte es sich um eine eminent richtungsweisende Begegnung, denn beide Teams trennten vor dem Anpfiff lediglich drei Punkte und mit einem Heimsieg hatte man die Möglichkeit, mit dem Gegner gleichzuziehen. mehr...

Jugend Kart Slalom Team des MSC Adenau

Tolle Erfolge bei der Rheinland Pfalz Meisterschaft

Adenau. Die diesjährige Rheinland Pfalz Meisterschaft im Jugend Kart Slalom fand beim MSC Alzey statt. Die Veranstaltung wurde bei traumhaftem, sonnigen und warmen Wetter auf dem Parkplatz des Netto Marktes in Alzey ausgetragen. Die 130 Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieser Jugendveranstaltung wurden in den Endläufen zur ADAC Mittelrhein und ADAC Pfalz Jugend Kart Slalom Meisterschaft ermittelt. mehr...

MSC Adenau e.V.- Teilnahme am achten Saisonlauf der VLN Langstreckenmeisterschaft

Glück und Pech für Manheller Racing

Nürburg. Das Rennteam Manheller Racing im MSC Adenau e.V. hat beim achten Saisonlauf der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring einen zweiten Platz in der Klasse VT2 erzielt. Auf dem WWS-BMW mit der Startnummer 495 wechselten sich Harald Barth, Martin Owen und Kurt Strube während der vierstündigen Renndistanz ab. mehr...

Biathlon-Sport-Club Adenau e.V. - Teilnahme am 41. Schießturnier nach Pier/Langerwehe

Miko Heuskel, Tobias und Fabian Stenzel war treffsicher und siegte

Adenau. Mit 11 (!) Schülern reisten die Eifelstädter zum 41. Schießturnier nach Pier/Langerwehe. Eine lange Anfahrt, ein toller Schießstand mit 15 Bahnen und viele Konkurrenten, teils bis 16 Jahre, waren für den BSC–Nachwuchs eine neue und große Herausforderung. Und die BSC-Schüler schossen schon fast routiniert ihr Luftgewehrprogramm mit guten Ergebnissen. Das 3. BSC–Team mit Miko Heuskel, Tobias... mehr...

Vorletzter Saisonlauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring

Mercedes dominierte weiterhin die VLN Langstreckenmeisterschaft

Nürburg. Mit einem Sieg des Mercedes-AMG vom HTP Motorsport, durch das Fahrerduo Raffaele Marciello (Italien) und Maximilian Buhk (Hamburg), endete der achte und vorletzten Saisonlauf zur VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring. Auch die weiteren Podiumsplatzierungen belegten die Piloten aus dem Lager von Mercedes. mehr...

Anzeige
 

SV Grün-Weiß Oedingen 1946 e.V.

Bundesliga-Team zu Gast

SV Grün-Weiß Oedingen 1946 e.V. Abteilung Fußball

Remagen. Das Team des SV Oedingen fand sich auf ungewohntem Terrain wieder. Da der eigene Rasenplatz aufgrund der Witterungsverhältnisse geschont werden musste, erklärte sich der SV Remagen bereit, seinen Kunstrasenplatz für die außergewöhnliche anstehende Partie bereitzustellen. In einem Freundschaftsspiel traf das Oedinger Team um Trainer Udo Hartzheim auf die A-Jugend-Bundesliga-Elf von Viktoria Köln um den bekannten Trainer und ehemaligen Weltmeister Jürgen Kohler. mehr...

Vorstand des TuS Oberwinter ehrt zwei langjährige Mitglieder

Zweimal 50 Jahre TuS Oberwinter

Oberwinter. Kürzlich ehrte der Vorstand des TuS Oberwinter Christa-Reinartz Uhrmacher und Michael Uhrmacher für ihre langjährige Vereinstreue zum TuS Oberwinter und ihren Einsatz für den Verein. Christa Reinartz-Uhrmacher engagierte sich lange Jahre für das Kinderturnen und sorgte in vielen Jahren als Kassiererin dafür, dass in den Büchern alles seine Ordung hatte. mehr...

Fußball-Bezirksliga Mitte

Paukenschlag auf der Bandorfer Höhe

Oberwinter. Auch am neunten Spieltag der Fußball-Bezirksliga Mitte kommt der TuS Oberwinter in der Tabelle nicht vom Fleck. So reichte es gegen den SV Vesalia Oberwesel, trotz einer starken Leistung, nur zu einem torlosen Unentschieden. Unter Woche gab es einen Paukenschlag auf Bandorder Höhe. Trainer Deniz Öztürk und sein Co-Trainer Orhan Düzen hatten ihr Amt zur Verfügung gestellt. „Ich trete jetzt lieber zurück, bevor es zu spät ist. mehr...

Der SV Remagen feierte sein 100-jähriges Bestehen in der Rheinhalle von Remagen

100 Jahre und weiter geht´s!

Remagen. Mit einem großen Festakt feierte der SV Remagen am Freitagabend sein 100-jähriges Bestehen in der Rheinhalle von Remagen. Mit dieser würdigen Zeremonie beschließt der Sportverein ein Jahr voller Feierlichkeiten, vom Sportlerball über die große Fußgruppe im Karnevalszug, dem Traditionswochenende mit Zuse-Cup und dem Spiel der Traditionsmannschaft gegen den 1. FC Köln. Politik und Fußballprominenz... mehr...

Wanderfreunde des TV Remagen

Im Goldenen Oktober auf dem Traumpfädchen Spayer BlickinsTal

Boppard/Remagen. Im Goldenen Oktober führte Günter Hussong die Wandergruppe bei frühlingshaften Temperaturen entlang des Rheins und auf dem Weinlagenweg durch die Weinberge des Bopparder Hamm. Bei Kilometer 7 wurde das neue Traumpfädchen „Spayer BlickinsTal“ erreicht. Auf einer Teilstrecke ging es anschließend auf wahrhaft traumhaften Pfädchen, vorbei an Blicken ins Tal und zur Peterskapelle, weiter nach Spay. mehr...

Umfrage

Klimapaket im Schnelldurchlauf - Worauf sollte Deutschland beim Klimaschutz den Fokus legen?

CO2-Steuer auf klimaschädliche Brennstoffe
E-Mobilität stärken
Billigere Bahntickets
Mehr erneuerbare Energien
Förderung von Sanierungen
Erhöhung der Pendlerpauschale
 
 
Kommentare
juergen mueller:
Die SPD ist weder sozial noch bunt. Das letzte Aufbäumen einer Partei, der schon lange nichts mehr einfällt, ausser REDEN. Die deutsche Politik allgemein ist letzten Endes gar nicht bereit, um Besserungen zu bewirken - macht was sie will, verpulvert Millionen an Steuergelder - der Dumme ist der Steuerzahler - drückt sich vor ihren Aufgaben, legt ein Showgehabe an den Tag und zwar kommunal, landes- wie vor allem bundesweit, dass es einen nur noch ankotzt. Wie TV-Philosoph Precht mit Recht sagt:"Wir leben in einer (kranken) Gesellschaft, in der die Eliten das untere Drittel aufgegeben haben". Die Zahl der Menschen, die Gefahr laufen, da weiter herunterzurutschen, ist enorm - Dank einer Politikerkaste, die in erster Linie nur an sich denkt - baut sie Scheiße, wird ohne Konsequenz zurückgetreten.
K. Schmidt:
Das Schlimme ist ja eigentlich, dass es vermutlich wirklich eine nennenswerte Zahl von Leuten gibt, die glauben, mit bunten Lichtern in der Hand tatsächlich etwas bewirken zu können. Man könnte genauso gut Aktionen erfinden wie z.B. "Käsebrot für den Weltfrieden", und jeder der morgens ein Käsebrot frühstückt kann sich als Hüter des Weltfriedens feiern. Das ist der Welt und den Kriegstreibern zwar egal, aber fürs eigene Gemüt hat man was tolles auf die Beine gestellt. So wird auch dieser bunte Laternenumzug. Stupide Symbolpolitik, von Menschen die außer solchen Symbolen ansonsten wenig bewirken, gegen Menschen denen die Symbolik am Allerwertesten vorbeigehen wird. So wird die AfD nicht geschwächt, die SPD nicht wieder erstärken, und die Welt nicht verändert.
Stefan Knoll:
Man muß kein Fan der SPD sein, um diesen absolut notwendigen Widerstand gegen die AfD zu unterstützen. Gerade bei der AfD Rheinland-Pfalz potenziert sich stark rechtes Gedankengut und politische Unfähigkeit zur einer höchst gefährlichen Mischung. Genannt seien hier nur die Namen des rheinland-pfälzischen AfD-Landesvorsitzenden Uwe Junge und Justin Cedric Salka, dem stellvertretenden Kreisvorsitzenden der AfD Westerwald, die beide im Verfassungsschutzbericht zur AfD erwähnt werden.
Juri Kanzow:
Sie war, trotz anderem Bemühen, nicht echt. Die Gossensprache der Frau Nahles kam unwirklich und gekünstelt herüber - und genau das ist eben nicht das Kennzeichen der echten Gossensprache. Die Frau wollte sich mit der Gossensprache bei den Kleinen Leuten anbiedern. Die aber durchschauten, dass da ein Emporkömmling es in die abgehobene Paukerkommune namens SPD-Führung geschafft hatte und in Wirklichkeit von oben herunter abwimmelte und vernebelte. Den katastrophalen Druck, den die unkontrollierte Einwanderung auf die Kleinen Leute ausübte (ihre bezahlbaren Wohnungen fast weg, ungekannter Konkurrenzkampf um schlecht bezahlte Arbeitsplätze trotz Mindestlohn, Sozialleistungen fast pari für deutsche Malocher und entlegene Einwanderer usw.) hat Frau Nahles konsequent in die rechte Ecke verschoben und das SPD-Desaster damit katalysiert. Der Absturz ins Bodenlose geht für die Partei so lange weiter, wie die genannten Themen auf dem Verbots-Index der Partei stehen.
Wally Karl:
Gott sei Dank!
Horst Daleki :
Ich kenne seit ihrem 17 Lebensjahr sie hat am Ende richtig gemacht leider hat sie meine Wahrung vor den Schmarotzer und Schleimer nicht wahrgenommen.