Lukasmarkt 2023: Anreise der Schausteller
Pünktlich um 18 Uhr wurden gestern Abend die Absperrgitter am Neutor in Mayen aufgestellt - Vorboten des Lukasmarktes. Yvonne Müller und Julia Judt vom Marktamt waren voll im Einsatz - denn am Dienstagabend begann für die meisten der rund 150 Schausteller die Anreise zum Festgelände. Während der Bauhof damit beschäftigt war, Schilder abzubauen, rollten bereits die ersten Fahrgeschäfte an. Teilweise in Millimeterarbeit wurde rangiert und jedes Fahrgeschäft an seinen Platz gebracht. Für viele Schausteller ging es danach direkt mit dem Aufbau der mobilen Bauten los, damit bis zum Volksfestbeginn am Samstag alles fertig ist.
Lesen Sie Jetzt:
Kommentare
Amir Samed:
Wundert sich eigentlich jemand, dass unter Jugendlichen nach Alternativen gesucht wird, da die Konzepte, welche die Grünen und ihre Nachmacherparteien SPD, FDP und CDU der jüngeren Generation anbieten, eine Melange aus (braunen!) Sozialismen und verlogener Selbstdarstellung, offensichtlich nicht greifen....
Gabriele Friedrich:
Die AfD und ihre Heimat, ich lach mich kaputt. Die sollten lieber mal Geschichtsbücher lesen, dann braucht auch keiner 100 Tagessätze zu zahlen. Die AfD ist nur noch peinlich....
Amir Samed:
Demokratie ist für alle da, oder für keinen! Dies ist wirkliche Toleranz!...
Inge Wania:
Ich finde den Bericht einfach großartig von Gaby Mayer und ich habe das genau so empfunden. Ich bin sehr froh und dankbar dass es Hospiz gibt, ob es die Sterbebegleitung bei meinem Mann, die Einzelgespräche bei Frau Hahnemann und auch der Trauer Kaffee, es tut einfach gut!...