Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blick Aktuell - Termine

Termine

Die Stadtverwaltung informiert

Sprechtag des Seniorenbeirats

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der nächste Sprechtag des Seniorenbeirats der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler findet am Dienstag, 5. Juni von 10 bis 12 Uhr im Haus der Familie/Mehrgenerationenhaus, Zimmer 1.07, Tel. (0 26 41) 39 68 59 5, Weststraße 6, Bad Neuenahr-Ahrweiler statt. Für Fragen und Anregungen der Seniorinnen und Senioren steht das Mitglied des Seniorenbeirats, Manfred Wistuba, zur Verfügung. Der Seniorensprechtag ist grundsätzlich jeweils am ersten Dienstag im Monat. mehr...

Musikzug Rot-Weiß Plaidt e.V.

Jahreshaupt- versammlung

Plaidt. Der Musikzug Rot-Weiß Plaidt e.V. lädt zur alljährlichen Versammlung. Sie findet am Donnerstag, 21. Juni um 20 Uhr im Pfarrheim statt. Hierzu sind alle aktiven und inaktiven Mitglieder eingeladen. Die genaue Tagesordnung wird rechtzeitig öffentlich bekannt gegeben. mehr...

Kath. Frauengemeinschaft Kretz

Jahresausflug

Kretz. Der diesjährige Halbtagsausflug findet am Mittwoch, 20. Juni statt. Abfahrt ist um 13.30 Uhr ab Dorfplatz. Mit dem Bus geht es nach Cochem und von dort mit dem Schiff bis nach Beilstein. Dort hat jeder Zeit zur freien Verfügung. Der Abschluss erfolgt im Waldhotel Kurfürst in Kaisersesch. Die Rückankunft in Kretz wird gegen 21 Uhr sein. Anmeldungen bis zum 18. Juni bei den Vorstandsfrauen. Es können gerne auch Nichtmitglieder mitfahren. mehr...

Literatur-Gesprächskreis

Ausgewählte Geschichten

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der Literatur-Gesprächskreis von Frau und Kultur trifft sich am Mittwoch, 30. Mai, ab 16 Uhr in der Stadtbibliothek Bad Neuenahr, Willibrordusstraße 1. Thema: Elke Heidenreich – Mitglieder lesen ausgewählte Geschichten. Weitere Infos gerne bei: Anke Linsa, Tel. (0 26 43) 90 02 40 oder Elisabeth Odekerken, Tel. (0 26 41) 25 58 6. Interessierte sind immer willkommen. mehr...

Die KERH informiert:

Website derzeit nicht erreichbar

Region. Die Kameradschaft ehemaliger Soldaten/Reservisten/Hinterbliebenen (KERH) Kreis Ahrweiler informiert, dass die Webseite www.dbwv-kerh-aw.de sich zurzeit in der Überarbeitung befindet. Zur Einhaltung der von der EU geforderten Datenschutz Grundverordnung und um die Webseite attraktiver zu gestalten, arbeiten die Verantwortlichen derzeit am Internetauftritt. Fragen, Anregungen, Wünsche sowie Informationen werden gerne per Mail an KERH-Ahrweiler@web.de entgegengenommen. mehr...

Weitere Termine

Dorfturnier in Gimmigen

Spaß und Geselligkeit

Gimmigen. Wer wird Dorfmeister in Gimmigen? Die Frage klärt sich am Sonntag, 10. Juni, im „Branntegarten“ am Bach beim Bürgerfest in Gimmigen. Die Mannschaften treten ab 14:30 Uhr unter dem Motto „Spaß und Geselligkeit“ gegeneinander an, um dem FC Fan Club die Meisterschaft abzujagen. Die Kinder kicken um den Kids Pokal. Jedes Team besteht aus vier Feldspielern und dem Torwart und sollte bei Michael Wilke oder Michael Weißbeck angemeldet werden. mehr...

Die AKG lädt ein

Jahreshauptversammlung

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die diesjährige Jahreshauptversammlung der AKG findet am Dienstag, 12. Juni ab 20 Uhr im Hotel Stern statt. Neben Kassenbericht und Bericht des Vorstandes sowie des Chronisten finden umfangreiche Neuwahlen statt, unter anderem des ersten Vorsitzenden und der Geschäftsführung. Anschließend erfolgt die Manöverkritik zur abgelaufenen Session. Der Vorstand bittet daher die Korporationen um zahlreiches Erscheinen! mehr...

Kreuzbundgruppen im Kreis

Sommerfest

Bad Bodendorf. Jeder „Unabhängigkeitstag“ von der Sucht ist eine Feier wert! Besonders, wenn er gemeinsam gefeiert wird. Das tun die Mitglieder und Förderer der Kreuzbundgruppen für den Kreis Ahrweiler e.V. mit ihren Familien, Angehörigen, Freundinnen und Freunden in diesem Jahr am Samstag, 9. Juni ab 15 Uhr an der Grillhütte in Bad Bodendorf (am Sportplatz an der Ahr, Bäderstraße 53). Das Fest ist... mehr...

Gemeinderat Wehr

Einwohnerfragestunde

Wehr. Am Montag, den 4. Juni, um 20 Uhr, findet eine öffentliche/nichtöffentliche Sitzung statt: 31. Sitzung des Gemeinderates Wehr. Gremium: Gemeinderat Wehr; Ort: Wehr; Raum: Grundschule Wehr. mehr...

Zweckverband Gewerbegebiet

11. Sitzung

Niederzissen. Am Mittwoch, den 6. Juni, um 18 Uhr, findet eine öffentliche/nichtöffentliche Sitzung statt: 11. Sitzung des Zweckverbandes Gewerbegebiet Brohltal-Ost. Gremium: Zweckverband Gewerbegebiet Brohltal-Ost; Ort Niederzissen, Rathaus; Raum Wappensaal der VGV Brohltal. mehr...

Familientag in Brohltal

Burg Olbrück

Brohltal. Am Sonntag, den 24. Juni, öffnet die Burg Olbrück ihre Tore für einen ganz besonderen Familientag mit buntem Programm auf dem Burggelände und dem Vorplatz der Kastellaney. Unter anderem gibt es eine Falknerei zum Anfassen, eine Schatzsuche und einen Mitmachcircus. mehr...

Gemeinsame Wanderung

Herrliche Eifellandschaft

Brohltal. Dienstag, 19. Juni, 10 Uhr, Malerisches Oberes Brohltal: Mit Walter Müller starten die Wanderer um 10 Uhr am Bahnhof Engeln. Strecke: ca. 15 Kilometer; Ende: ca. 16 Uhr. mehr...

neues format
Regionale Kompetenzen

 
gesucht & gefunden
Kommentare
juergen mueller:
Na und. soll die Fähe Spargel fressen? Deutschland, ein Land der Dichter u. Denker (wäre wünschenswert) u.ein Meister in der Vergabe von Titeln. Großkarnivorenbeauftragter (Karnivoren, so werden FLEISCHFRESSER - wie z.B. der Wolf bezeichnet). Was für ein Titel. Ohne seine (sogar genetische) Probeentnahme vom Kadaver des Reh`s wäre eine Laboranalyse vielleicht nicht möglich gewesen u. man hätte den bösen Wolf nicht als Wiederholungstäter ausfindig machen können. Denn das ist wichtig für die Analyse, dass er bzw. sie im gleichen Gebiet gerissen hat, was ja auch gleich auf sein Bleiben schließen lässt, was CDU-RÜDDEL gleich in seiner Beurteilung der Wolfslage bestärkt:"Gefährdungsstufe für Zweibeiner - Der/Die muss weg", denn das reicht schon aus, um von einem/r "auffälligen" Wolf/Wölfin auszugehen. Es kann auch nicht sein, dass u.U. jeden Monat ein Wild gerissen wird - März u.April hatten wir ja schon. Der erwünschte Informationsaustausch (wäre er denn immer so) kommt also in Gang.

„Ich werde nicht schweigen“

juergen mueller:
Herr Kirsch,Danke für Ihren Artikel u.Ihre Zivilcourage,die in unserer Gesellschaft nicht (mehr) selbstverständlich ist. Vielmehr werden solche Aktionen von der Bevölkerung nicht als problematisch angesehen,ebenso wie die Verkennung der Tatsache,dass aus vielerlei Gründen solche Aktionen (neben vielen anderen) eine Generation anspricht,die von Frust, Unlust, Arbeits-,/Perspektiv- u.Respektlosigkeit geprägt ist,was sich in sinn- u.intelligenzlosen Aktionen widerspiegelt bis hin zur Gewaltbereitschaft.Alles schon dagewesen.Darüber zu spekulieren,ob dies eine False Flag = Falsche Flagge-Aktion (wir sind immer noch in DEUTSCHLAND) irgendeines rechtspopulistischen Haufens war oder nicht,ist scheißegal.Tatsache ist,dass solche Vorfälle unterschätzt werden,von Zivilcourage (was ist das?) ganz zu schweigen.Lieber wegsehen,weghören,vielleicht aber doch tatenlos zusehen,den Gaffer spielen,Handyfotos machen oder sich in klas(sichen),spekulativen Äusserungen ergehen.RECHTS ist GEFÄHRLICH.

Die Stadt grün „gebombt“

juergen mueller:
Damit es jeder versteht - mit FAIR-TRADE ist "Fairer Handel" gemeint.Wir leben hier in Deutschland,deutsch ist unsere Muttersprache.Warum muss man sich meist nicht verstehend (vor allem ältere Menschen) zusehends immer mehr mit Bezeichnungen auf "englisch" abgeben?Hört sich vielleicht COOL an (viele fühlen sich dann auch so,obwohl sie nichts verstehen),ist aber trotzdem FUCK u.ich finde damit auch UNCOOL.In englischsprachigen Ländern käme niemand auf die Idee die eigene Sprache mit deutschem Vokabular zu versauen. Heute benötigt man schon zum alltäglichen Gebrauch ein Wörterbuch (beherrscht man Denglisch nicht).Bevor man also zum nächsten Info-Stand einlädt,erst einmal sich der deutschen Sprache erinnern,zumindest aber zu einem Übersetzen bereit sein.Und was heisst überhaupt grün bomben?Nur weil das Thema Insekten/Bienensterben aktuell ist u.man den Kahlschlag jahrzehntelang wissentlich übersehen u.nichts getan hat?Das ist sowas von UNCOOL.
Neues Format
anzeige
Service
Lesetipps
GelesenBewertet