BLICK aktuell - Politik aus dem Kreis Ahrweiler

Leserbrief zum Starkregenereignis in Gelsdorf

„Hat man nicht dazu gelernt?“

2021 bei der Flut im Ahrtal haben wir unser gesamtes Eigentum und unsere Heimat verloren. 2023 haben wir in Gelsdorf ein neues zuhause gefunden. mehr...

Gemeinderat tagte

Hönningen. Kürzlich fand die vorletzte Gemeinderatssitzung vor der Kommunalwahl am 09. Juni 2024 statt. Eine umfangreiche Tagesordnung lag den Ratsmitglieder vor, die jedoch ruhig und konzentriert abgearbeitet wurde. mehr...

FDP Oberwinter

Kandidatinnen und Kandidaten für den Ortsbeirat

Oberwinter. Für die kommende Kommunalwahl am 9. Juni treten folgende Kandidatinnen und Kandidaten für die Wahl zum Ortsbeirat Oberwinter für die FDP-Oberwinter an und wollen die Geschicke im schönen Oberwinter mitlenken: Jens Huhn (Unternehmensberater), der bereits im Ortsbeirat für die FDP in der vergangenen Legislaturperiode war, Günther Schnez (Pensionär), Rosa-Maria Müller (Geschäftsführerin der... mehr...

Grüner Besuch im Tierheim

Remagen. Sinziger und Remagener Grüne konnten sich bei einem Besuch des Tierheims Remagen ein umfassendes Bild über die Situation des Tierschutzes im Landkreis machen. Der erste Vorsitzende des Tierschutzvereins Claus-Peter Krah nahm sich Zeit, das Konzept des Tierheims und Probleme beim Tierschutz zu erläutern. Bei einer Führung durch die Anlage konnten sich die durchweg tierbegeisterten grünen Besucher*innen von der artgerechten Unterbringung und liebevollen Pflege der Vierbeiner überzeugen. mehr...

Kreis Ahrweiler profitiert von liberaler Bildungsoffensive

FDP freut sich über die Förderung aus Mainz

Kreis Ahrweiler. Es ist die größte Bund-Länder-Bildungsoffensive in der Geschichte der Bundesrepublik: Das neue Startchancenprogramm. Auf Initiative von Bundesbildungsministerin Bettina Stark-Watzinger (FDP) werden Schulen mit einem hohen Anteil sozial benachteiligter Schülerinnen und Schüler mit 20 Milliarden Euro über zehn Jahre gefördert. Bund und Länder teilen sich die Kosten hälftig. Vom Startchancenprogramm... mehr...

Bürgerzusammenkunft in Sinzig: „Wir für unsere Feuerwehr“

Sinzig. Am 23. Mai 2024 um 16.30 Uhr sind die die Bürgerinnen und Bürger Sinzigs auf den Kirchplatz zu einer Bürgerzusammenkunft eingeladen. Das Thema lautet: „Wir für unsere Feuerwehr“. Die Veranstaltung ist angemeldet, Organisatorin ist Manuela Gesell. In der Veranstaltungseinladung heißt es: „Seit weit über zehn Jahren kämpfen unsere Feuerwehrleute um einen angemessenen und zentralen Standort eines neuen Feuerwehrgerätehauses. mehr...

BLICKwinkel – Pro und Contra im Fokus

Mähfreier Mai: Den Rasenmäher für die Umwelt stehen lassen?

Region. Unter der Rubrik „BLICKwinkel – Pro und Contra im Fokus“ betrachten wir regelmäßig das Für und Wider von Themen, die uns alle bewegen. Dieses Mal geht es um die Aktion „Mähfreier Mai“, bei der Gartenbesitzer einen Monat lang den Rasenmäher stehen lassen sollen, um Flora und Fauna vor der Haustür etwas Gutes zu tun. Aber hat die Aktion wirklich nur Vorteile? mehr...

Grüne stellen Kandidaten auf

Sinzig. Die Sinziger Grünen haben ihre Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am Sonntag, den 9. Juni, nominiert. Es ist ein starkes Team aus erfahrenen Politikern und jungen Engagierten, die sich durch ihre unterschiedlichen Berufe hervorragend ergänzen. So können sie die Bedürfnisse aller Bürgerinnen und Bürger im Blick behalten. mehr...

 

Die Bundestagsabgeordnete ärgert sich über „nichtssagende Antworten“

Weeser: Schlag ins Gesicht für die Menschen im Ahrtal

Kreis Ahrweiler. „Die nichtssagende Antwort der Staatsministerin beim Bundeskanzler, Ryglewski, ist äußerst unbefriedigend: kein Wort zur Einrichtung eines Ahrtal-Beauftragten oder wie mit den geschilderten Problemen zu den Zahlungsmodalitäten beim Wiederaufbau künftig besser umgegangen werden soll. Das ist für die Menschen im Ahrtal ein Schlag ins Gesicht. mehr...

Einladung zu Informationsveranstaltungen

Vom Hochwasser zum Handeln

Kreis Ahrweiler. Die Flutkatastrophe 2021 war ein Extremereignis unvorstellbaren Ausmaßes. Rund drei Jahre danach ist viel passiert. Heute haben wir eine konkrete Vorstellung davon, wie wir uns besser schützen können. Die Ergebnisse fachlicher Untersuchungen, die der Kreis in Auftrag gegeben hat, und insbesondere die Standorte möglicher Rückhaltebecken stellen wir Ihnen nun vor. Hierzu laden wir Sie herzlich zu unseren Bürgerinformationsveranstaltungen ein. mehr...

Gemeinsamer Antrag CDU und SPD

Grafschaft. Der Grafschafter Gemeinderat beschließt auf Initiative von SPD und CDU die Anschaffung von mobilen Hochwasserschutzanlagen für jeden Ort unter Einbindung der Grafschafter Wehrleitung, der örtlichen Löschgruppen und der Ortsbeiräte. Die Finanzierung erfolgt im Rahmen des Haushalts 2024/2025. mehr...

Prof. Dr. Norbert Lammert besucht das Ahrtal

Kreis Ahrweiler. Auf Einladung der Mittelstands- und Wirtschaftsunion, MIT Kreisverband Ahrweiler und dem Bezirksverband Koblenz-Montabaur ist Bundestagspräsident a. D., Prof. Dr. Norbert Lammert, zu Gast im Ahrtal. Nach der verheerenden Flut im Sommer 2021waren schon einige Politiker zu Besuch vor Ort. Durch alte Verbundenheit mit der MIT des Kreisverbands Ahrweiler hat nun auch Norbert Lammert seinen Besuch bei den Menschen im Tal angekündigt. mehr...

Querungshilfe soll kommen

Remagen. Immer wieder stehen Menschen an der B9 und versuchen, von der Bahnhofsunterführung kommende über die B9 in Richtung Hinterhausen zu gelangen, ein oft nervenaufreibendes aber immer gefährliches Unterfangen. Grund ist nicht allein das hohe Verkehrsaufkommen, sondern auch die zum Teil überhöhten Geschwindigkeiten. Davon machten sich die Remagener Grünen erneut vor Ort ein Bild. „Wir hatten die... mehr...

Die Vorbereitungen für das Fest in Bad Bodendorf liefen schon auf vollen Touren

Wegen Bauarbeiten: Marktfest abgesagt

Bad Bodendorf. Alle Vorbereitungen liefen schon auf vollen Touren, nun musste der Vorstand das für den 17. Mai geplante Marktfest kurzfristig absagen. Ausschlaggebend sind die derzeitigen Entwässerungsarbeiten der Deutschen Bahn rund um den Bahnhof und den angrenzenden Bahnübergang. mehr...

 
Kommentare
Beate Wagner:
Die Dummheit stirbt leider nicht aus..... Wir haben auf der Webcam gesehen, dass die Menschen sogar an den Schutzmauern in Zell standen um Fotos zu machen, als die Mosel schon übergelaufen ist. Wie blöd muss man sein? Ich wünsche allen viel Kraft, hoffentlich sinkt das Wasser bald....
Anne-Kathrin Mey:
Solche Menschen sind für mich höchst verantwortungslos, die ohne Rücksicht gaffen müssen. Wir waren auch in Cochem Urlaub machen und sind am Freitag wieder zurück nach Thüringen gefahren. Alle betroffenen Anwohner in Cochem und Moselgebiet wünschen wir viel Kraft und Zuversicht für die kommenden Tage...
Michael Adolf:
Lasst diese völlig Irren doch Sandsäcke schleppen, geht gar nicht so etwas, immer das gleiche Unterste Schublade, endlich mal richtig und hart durchgreifen , solche Idioten finden das Leid der anderen auch noch gut, einfach nur Traurig ...

Wilde Verfolgungsjagd durch Mayen

Kordula Meixner:
Ist es nicht möglich aus den angrenzenden Orten ,die Polizei Kollegen zur Hilfe zu holen ? Wenn der Fahrer flüchte und nicht verfolgt werden kann ,müsste doch andere Stellen ihn abfangen können. Sowas müsste doch Heute Hand in Hand gehen....

Cochem: Das Wasser der Mosel steigt weiter

Kordula Meixner:
Ja ,es ist schon krass, Pfingsten im Regen .Wir sind auch Touristen uns haben uns im Golf Ressort eingebucht, Es liegt etwas höher ,daher sind wir nicht direkt betroffen. Die Zufahrt zur anderen der Mosel zu Rewe ,war am Samstag Mittag nicht mehr möglich. So verregnete Pfingsten habe ich lange nicht...
Lesetipps
GelesenEmpfohlenKommentiert