Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen
27.04.2018 - 125 Jahre DRK Mayen-Koblenz
Mayen/Kreis MYK. Wann und auf welche Art auch immer Menschen in echte Not geraten, konkreter Hilfe bedürfen oder wann immer solide Vorkehrungen zu treffen sind, damit es erst gar nicht so weit kommt, sind sie zur Stelle: Die Leute vom Roten Kreuz. Seit 125 Jahren steht der Kreisverband Mayen-Koblenz nun schon im Dienst für Mensch und Menschlichkeit, mit einem Netzwerk aus Hilfsangeboten, das für den Laien kaum zu überschauen ist. Mit einer Veranstaltungsreihe, deren Auftakt am vergangenen Samstag gleichzeitig auf dem Mayener Marktplatz und im Industriegebiet Mühlheim-Kärlich stattfand, möchten die Mitglieder des Kreisverbandes aktuell nicht nur auf ihr stolzes Jubiläum aufmerksam machen, sondern bei der Gelegenheit auch für alltägliche Notfallsituationen sensibilisieren.

Durch Abspielen dieses Videos erkennst Du die Nutzung von Cookies bei youtube an. 
Weitere Informationen

neues Format
Service
Kommentare

Volles Haus beim Filmabend

Uwe Klasen:
Die GRÜNEN sind nicht bürgerlich oder progressiv, sie sind milieuverliebt und (vor allem anderen!) fortschrittsfeindlich sowie, durch ihre Ideologiierung, gefährlich Radikal! Aufgrund ihrer beständigen Bevormundung werden wir alle zur Mitwirkung und Erschaffung eines intoleranten Verbots-Regimes gezwungen. Wer dabei nicht mitmacht, ist, Wahlweise, ein (Klima-)leugner oder Rechter, beides zusammen oder ein ganz unbelehrbarer!

Genussvoll durch den goldenen Oktober

Paul Peter Baum:
„Es ist unmöglich, dass ein Mensch in die Sonne schaut, ohne dass sein Angesicht hell wird.“ (Friedrich von Bodelschwingh, ev Pastor und Begründer der gleichnamigen Heilstätten) Dieses Zitat passt schön zu Ihrem Gruppenfoto vor unserer geliebten Feldkirche. Vielleicht nehmen Sie vor Ihrer nächsten Wanderung Kontakt zu Eingeborenen auf? Auch Leutesdorf gehört noch evangelisch zum Kirchspiel Neuwied-Feldkirchen. Es bietet Besonderheiten, die ich Ihnen gerne zeige. Im weiteren Verlauf können dann weitere Engagierte vom Martinsweg-am-Mittelrhein übernehmen. Kosten tue ich Nix .-) Gottes Segen auf all Ihren Wegen wünscht Paul Peter Baum, stellvertretender Vorsitzender Heimat- und Verschönerungsverein Neuwied-Feldkirchen, Zahnarzt in Neuwied. Tante Google weiß alle meine Kontaktdaten .-)
Lesetipps
GelesenEmpfohlen