Realschülerinnen der Schönstätter Marienschule feiern Abschluss

AK-Saurier - das Ende der Kreidezeit

AK-Saurier - das
Ende der Kreidezeit

Die Abschlussklasse der Schönstätter Marienschule. Foto: Schönstätter Marienschule

26.07.2022 - 16:39

Vallendar. Mit einem ökumenischen Gottesdienst zum Thema „Wachsen wie ein Baum“ begannen die diesjährigen Realschülerinnen ihre Abschlussfeier. Die musikalische Umrahmung übernahm die Schola der 10d unter Leitung von Jutta Jocks, das Abschlusslied hatte Beatrice Garmacea mit dem Jahrgang eingeübt. Volker Lemke als einer der beiden Klassenleiter, hatte den Gottesdienst mit der Lesung aus dem kleinen Prinzen und dem Evangelium mit dem Gleichnis vom Senfkorn vorbereitet, beides zum Thema „Wachstum“. Während es beim kleinen Prinzen um die Entwicklung einer besonders schönen Blüte ging, wächst im Gleichnis vom Senfkorn das kleineste Korn zum größten Strauch. So sind auch die Realschülerinnen von den jüngsten Schülerinnen in der Schule zu berufsfähigen jungen Damen herangewachsen.

Nach dem Gottesdienst gab es einen kurzen Umtrunk auf dem Schulhof, bevor sich die Schülerinnen, ihre Eltern und die Lehrer zur offiziellen Feier in die Aula begaben. Dort gab es Abschiedsworte von der Leiterin der Realschule, Jennifer Weber, sowie der Klassensprecher und der beiden Klassenlehrer Katrin Schemmer und Volker Lemke, letzterer mit dem Hinweis: „Euch kann man nicht beschreiben, euch muss man erlebt haben!!“.

Die Zeugnisübergabe sowie das Abschlusslied beendeten eine unterhaltsame Feierstunde.


Die diesjährigen Realschulabgängerinnen:


Selina Afzal, Weitersburg; Mia-Sophie Berleth, Nauort; Melissa Biller, Neuwied; Maja Chlupatsch, Hillscheid; Laura Diefenbach, Höhr-Grenzhausen; Angelina Dorn, Deesen; Saskia Eichberg, Eitelborn; Nela Emmerich, Neuwied; Julia Christina Helene Färber, Neuwied; Courtney Fischer, Bendorf; Celiné Fuge genannt Ide, Neuwied; Mia Graef, Neuwied; Tjara Haas, Koblenz; Nele Harbisch, Bendorf; Lara Hebel, Staudt; Rosel Isa, Weitersburg ; Lorena Jazvin-Sinanovic, Vallendar; Laura Joost, Weitersburg; Lena Kastenholz, Hillscheid; Vera Keip, Nauort; Johanna Maria Khalaf, Bendorf; Andrea Kirst, Neuwied; Josephine Koch, Höhr-Grenzhausen; Noémi Langenfeld, Niederwerth; Sarah Leithold, Neuhäusel; Emily Meyer, Neuwied; Anastasia Müller, Bendorf; Emily Müller, Großmaischeid; Ida Nilges, Neuwied; Marie Nißlbeck, Deesen; Mara Raßbach, Eitelborn; Merle Reif, Eitelborn; Julia Sophie Reinert, Höhr-Grenzhausen; Alexandra Reitz, Neuwied; Samira Risch, Weitersburg; Luna Runkel, Ransbach-Baumbach; Johanna Schilg, Höhr-Grenzhausen; Zoé Schmidt, Urbar; Noesha Schmitz, Deesen; Esther Maria Simó-Castellano, Vallendar; Katharina Stratmann, Eitelborn; Laetizia Stühler, Bendorf; Emily Szabelski, Neuwied; Casidy-Alexia Vogt, Neuhäusel; Ronja Wettstein, Neuwied; Cleo Marlen Würkert, Vallendar.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weinfeste an der Ahr 2022

Kreis Ahrweiler. Es war eine entbehrungsreiche Zeit: Erst kam Corona, dann die Flut. Doch nun wird an der Ahr wieder kräftig gefeiert und in den ersten Weinorten sind die Weinfeste bereits über die Bühne gegangen. Einige Impressionen von der bisherigen Weinfestsaison an Ahr haben wir jetzt schon für Euch zusammengestellt. Weitere Impressionen und die Galerie wird fortlaufend ergänzt. mehr...

Flucht vor Polizeikontrolle

Roller mit hoch riskanter Fahrweise unterwegs

Bad Ems/Dausenau. Am 27. September 2022 fiel einer Funkstreifenwagenbesatzung ein Roller (Kleinkraftrad) besetzt mit zwei Personen auf der B260 vor Dausenau auf, welcher ohne Beleuchtung geführt wurde. Nach Einschalten des Blaulichtes versuchte sich der Fahrer der Kontrolle durch die Polizei durch eine hoch riskante Fahrweise zu entziehen. U.a. wurde der Roller über eine Treppe von der Lahnstraße in Dausenau auf den Rad- Wanderweg geführt. mehr...

IG Metall Koblenz

Delegiertenversammlung steht für acht Prozent mehr Entgelt

Koblenz. Die Delegierten aus den Betrieben der Region kamen auf der Horchheimer Höhe zur vierteljährlichen Delegiertenversammlung der IG Metall Koblenz zusammen. In den nächsten Monaten steht für die IG Metall Koblenz die Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie sowie in der Feinstblechpackungsindustrie im Mittelpunkt. Die Delegiertenversammlung stellt sich geschlossen hinter die Forderung von acht Prozent mehr Entgelt für zwölf Monate. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Stadtbäume haben keine Lobby

juergen mueller:
Stadtbäume hatten noch nie eine Lobby. Wenn erforderlich, müssen sie stadtplanerischen Anforderungen weichen. Das ist so u. wird auch immer so sein. Und eine Baumschutzsatzung ändert daran auch nichts bis auf die Tatsache, dass Hauseigentümer mit Garten auf ihrem eigenen Grund u. Boden in Sachen BAUM...
juergen mueller:
Beschämend ist noch gelinde ausgedrückt, was sich im Nachhinein zur Flutkatastrophe da so alles abspielt und herauskommt. Wenn ich mir in Erinnerung rufe, wie z.B. auch ein Herr Lewentz seine angebliche Betroffenheit über das Ausmaß der Flutkatastrophe immer wieder zum Ausdruck brachte (oder war es...
juergen mueller:
"Die Energiekrise betrifft uns alle". Ein Pauschalsatz, den die Bundespolitik gerne vermehrt unter das Volk streut, offensichtlich in Abkehr der Tatsache, dass diejenigen, die für dieses "Streugut" verantwortlich sind, die die eigene Person betreffende Energiekrise quasi mit "links" überstehen werden,...
Service