-Anzeige- Maria Laach feierte den 2. Advent

Frohe und besinnliche Stunden im herrlichen Ambiente des Klostergeländes

10.12.2018 - 09:45

Maria Laach. Die Abtei Maria Laach und die klostereigenen Betriebe hatten zu ihrer inzwischen schon traditionellen Adventveranstaltung eingeladen. Fernab vom Trubel der Vorweihnachtszeit hatten zahlreiche Besucher die Gelegenheit genutzt, trotz Dauerregen dem vorweihnachtlichen Stress zu entfliehen und ein paar Stunden in besinnlicher Atmosphäre zu genießen. Bei festlicher Musik präsentierten die Ordensbrüder sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abtei Maria Laach auf dem Klostergelände erlesenes Kunsthandwerk, ein vielfältiges Kinderprogramm und kulinarische Köstlichkeiten. Der Tag begann mit einem Familiengottesdienst in der Abtei und im Verlauf des Tages hatte Abt em. Benedikt Müntnich mehrfach zu einer Meditation in die Johanneskapelle eingeladen. In der Mittagszeit waren viele Besucher zur Orgelmatinee wieder in die Abtei gekommen. Während Vito Bergs (Querflöte) und H.P. Peters (Drehorgel) an verschiedenen Standorten mit vorweihnachtlichen Klängen die Stimmung auflockerten, rundete der Abteiorganist Gereon Krahforst mit einem Orgelkonzert das musikalische Angebot ab. Erlesenes Kunsthandwerk präsentierten die Mitarbeiter der Laacher Kunstschmiede an ihrem Stand vor der Buchhandlung und auch der Ausstellungsgarten der Kunstschmiede war für die Besucher geöffnet. Dagegen konnte die Bogler-Ausstellung am Sonntag zum letzten Mal in Augenschein genommen werden. Die Klostergärtnerei lockte mit ihrer prächtigen Weihnachtsdekoration sowie ihrem Weihnachtsbaum- und Weihnachtssternverkauf. Außerdem gab es Gebäck und heißen Laacher Apfelsaft mit Zimt. Das Klosterforum hatte seine Pforten den ganzen Tag über geöffnet und stand den Besuchern mit einer Filmvorführung über die Abtei Maria Laach und das Leben der Mönche zur Verfügung. Bruder Jakobus gab am Stand der Buchbinderei einen Einblick in sein seltenes Kunsthandwerk und die Besucher konnten nach seiner Anleitung Lesezeichen prägen. Die Lese- und Literaturpädagogin Anja Kuypers entführte die Kinder und deren Eltern in eine Welt der Kinder- und Jugendliteratur.


Leider kam vor dem Seehotel die Präsentation und Verkostung des neuen Laacher Klosterbieres aufgrund der immer wieder einsetzenden heftigen Regenschauer ein wenig zu kurz, und auch die am gleichen Stand offerierten „Biblischen Speisen“ konnten die zum Teil von weither angereisten Gäste nicht locken, zumal die Sitzgruppen vor dem Hotel trotz Regenschutz nass waren. Viel lieber „flüchteten“ die Besucher in die wohlige Wärme der geschlossenen Räume, wie zum Beispiel in die Buch- und Kunsthandlung, wo sie von den Musikerinnen Susanne Bartzen (Kontrabass), Thora Pindus (Geige, Gitarre) und Susanne Bleidt (Geige) vom Stadtorchester Mayen mit wunderbarer Musik überrascht wurden. Viola Wilken war gleich am Eingang mit einem Stand für einen guten Zweck vertreten. So verwöhnte sie die Besucher gegen ein geringes Entgelt mit Waffeln und Wintertee aus Laach mit dem Ziel, den gesamten Erlös an die Caritas Mayen-Mendig für das Projekt „Gegen die Vereinsamung der Menschen auf dem Land“ zu spenden. Unter dem Motto „Villa Reuther im Lichterglanz & duftenden Weihnachtsgebäck“ zeigt die Schreinerei Maria Laach individuelle Wohnideen und einer Bilder-Ausstellung namhafter Künstler. Gastfreundlich wie immer verwöhnte das Team der Villa Reuther die Besucher mit leckerem Weihnachtspunsch und süßem Gebäck. Der Hofladen lockte ebenfalls mit einem vielfältigen Programm. Während das Weingut Simon von der Mosel in den Geschäftsräumen zu einer Weinverkostung einlud, gab es für alle Kunden je ein Los, mit dem sie bei etwas Glück einen Weihnachtsbaum vom Burghof in Bell, ein Laacher Dosenwurstpaket oder einen Advents-Frühstück-Korb gewinnen konnten. Vor der Tür präsentierte der Waldorfkindergarten Selbstgemachtes und Margot Degen war mit ihren Schaf-Fellprodukten vertreten. Zum Aufwärmen gab es eine Gulasch-Kanone mit leckerer Gulaschsuppe vom Laacher Rind und wem es immer noch nicht warm genug war, für den gab es einen wohlschmeckenden Glühwein. Zum Essen und Trinken begaben die Besucher sich in ein gemütlich dekoriertes Zelt und gleich nebenan gab es noch ein mit vielen Strohballen ausgestattetes Zelt, in dem die Kinder sich nach Herzenslust austoben konnten. Am späten Nachmittag hatten Michael Ullenbruch und seine Frau Nina zu einer romantischen Führung zum Kuhstall eingeladen, wo die Kids die dort ebenfalls „wohnenden“ Schweine füttern durften. Apropos Kinder: Auch das Angebot für die Kids konnte sich sehen lassen. Ob es sich um das Gestalten von „Salzkristall-Windlichtern“, das Basteln von Adventsschmuck oder um den Besuch des Nikolaus´ handelte, der mit den Kindern vom Treffpunkt am Seehotel aus in die Abteikirche zog, um ihnen dort je ein kleines Präsent zu überreichen – die Kids waren bei allen Aktionen mit großem Eifer dabei.

Mit der Adventsvesper um 17.30 Uhr ging der ereignisreiche Tag in Maria Laach zu Ende. FRE

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Unfall mit Jet-Ski auf dem Rhein bei Unkel

Unkel. Am Samstag, 15. Mai, gegen 11:45 Uhr kenterte ein Jet-Ski auf dem Rhein bei Kilometer 637 (Ortslage Unkel). Das 3m lange Fahrzeug war besetzt mit 2 Männern im Alter von 30 bzw. 34 Jahren und einem 6-jährigen Kind; Vater ist der 30-jährige Mitinsasse. Es gelang einer männl. Person wieder auf das Fahrzeug zu gelangen und das Kind aus dem Wasser zu ziehen; die andere Person wurde durch Kräfte der Ffw Remagen geborgen. mehr...

26-jähriger Mann am Hauptbahnhof in Koblenz festgenommen

Wegen Schwarzfahrt: Gesuchter Mann landet hinter Gittern

Koblenz. Nach begangener „Schwarzfahrt“ in der RB 4137 (Merzig - Koblenz) kontrollierten Bundespolizisten am Mittwochabend, 12. Mai, einen 26-jährigen Mann am Hauptbahnhof Koblenz. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann bereits mit Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Deggendorf wegen Erschleichen von Leistungen gesucht wird. Zudem sind zwei aktuelle Ermittlungsverfahren gegen ihn anhängig. Weitere... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
589 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
Gabriele Friedrich:
Wenn es Zeugen gegeben hat, warum haben die nicht geholfen? Es geschah am hellichten Tag...und keiner hat was gesehen? DAS ist unsere Gesellschaft, die verachtenswerter nicht sein kann....
Gabriele Friedrich:
Längst im Ausland...und Tschüß. Hier findet man den Wagen nicht mehr, dafür sind die Banden zu gut organisiert....
Gabriele Friedrich:
Die Welt ist voller Idioten und irgendwie sind sie aber strategisch so verteilt, das man immer mal einen trifft. ...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert