Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

CDA-Kreisverband Neuwied

Integration durch Arbeit

Diskussion am 19. Januar

12.01.2018 - 14:34

Neuwied. Mehrere aktuelle Studien haben ergeben, dass die beste Integration der 1,2 Millionen Flüchtlinge, die 2015 nach Deutschland kamen, am Arbeitsplatz geschieht. Immer mehr Unternehmen stellen trotz vieler Schwierigkeiten Flüchtlinge und Migranten ein. Wenn Politik und Wirtschaft eng zusammenarbeiten, kann Deutschland vom Zuzug profitieren, so berichtet das Institut der Deutschen Wirtschaft. Was verbessert werden kann, dieser Frage möchte die Christ-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) Kreis Neuwied nachgehen und lädt am 19. Januar um 19 Uhr ins Heimathaus Neuwied (Restaurant Pino), Schlossstraße 69 ein, um unter dem Motto „Integration durch Arbeit: Chancen erkennen – Perspektiven gestalten – Integration nachhaltig praktizieren“ mit den Teilnehmern die aktuelle Sachlage zu diskutieren und Handlungsempfehlungen für die Politik zu formulieren. Es referieren und berichten Oliver Kirst von der KAUSA Servicestelle Rheinland-Pfalz, Frank Potthast vom Jobcenter Neuwied, Erwin Rüddel, MdB, ein Vertreter des Landratsamtes sowie ein Unternehmer und ein auszubildender Flüchtling.

Pressemitteilung CDA Kreis Neuwied

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
 

Veranstaltung in Mayen

Ökumenisches Trauercafé

Mayen. Den Verlust eines nahen Menschen erleben, auszuhalten und durchleben zu müssen, gehört zu den schwersten Dingen, die dem Menschen im Leben abverlangt werden. Aus diesem Grund bieten die katholischen... mehr...

Roland Augst trifft in Minute 90 zum Sieg

Fußball-Bezirksliga, elfter Spieltag

Roland Augst trifft in Minute 90 zum Sieg

Kottenheim. Die Hoffnung stirbt (bekanntlich) zuletzt: Nach dem 2:1 (1:1)-Erfolg über die SG Gönnersdorf-Brohl am elften Spieltag der Fußball-Bezirksliga Mitte darf Aufsteiger TuS Fortuna Kottenheim wieder vom Klassenverbleib träumen. mehr...

Fußball-Kreisliga C Mayen

Schoder-Elf verliert das Verfolgerduell

Boos. Im Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga C Mayen unterlag die SG Boos/Weiler nach einer temporeichen und kampfbetonten Partie dem SV Ruitsch-Kerben mit 1:2 (1:2). Die Platzherren mussten ab der 20. Minute mit dem Handicap fertig werden, nur noch in Unterzahl zu spielen. mehr...

Tour führte nach Cochem
und ins Koblenzer Weindorf

Jahresabschlussfahrt des Vereins sozialer Nächstenhilfe

Tour führte nach Cochem und ins Koblenzer Weindorf

Mayen. Die Jahresabschlussfahrt des Vereins sozialer Nächstenhilfe hatte zwei Tagesziele. Zunächst führte der Weg nach Cochem. Bei herrlichstem Wetter und strahlendem Sonnenschein nutzten viele Teilnehmer... mehr...

Eine pulsierende Metropole

Andrea Nahles (SPD) begrüßte Bürgerinnen und Bürger in Berlin

Eine pulsierende Metropole

Andernach/Berlin. Auf Einladung der örtlichen SPD-Bundestagsabgeordneten Andrea Nahles reisten 49 Gäste Anfang Oktober aus dem Wahlkreis nach Berlin und konnten vier ereignisreiche Tage in der Hauptstadt verbringen. mehr...

Fußball-Kreisliga B Mayen

Hausener Youngster verteilen Geschenke

Ochtendung. Am zehnten Spieltag der Fußball-Kreisliga B Mayen unterlag der TuS Hausen bei der SG Nettetal Ochtendung nicht nur mit 1:4 (0:1), sondern wurde auch Träger der roten Laterne. Das war schwere... mehr...

Weitere Berichte

Bad Neuenahr. Vor Kurzem war es endlich wieder soweit. Klangwelle 5.0 - Zum 5. Jubiläum der Klangwelle dreht sich alles um die Zahl 5. Natürlich gibt es daher in diesem Jahr 5 Akte. Das Team um den künstlerischen... mehr...

Charity-Golfturnier in Heimbach-Weis für die VOR-TOUR der Hoffnung trotz Regens und Sturms voller Erfolg

Über 7000 Euro für hilfsbedürftige Kinder in Rheinland-Pfalz

Heimbach-Weis. Zum zweiten Mal fand kürzlich das Charity-Golfturnier für die VOR-TOUR der Hoffnung im Golfclub Rhein-Wied e. V. statt. Trotz vorhergesagten Dauerregens und Sturmtief Fabienne fanden sich vormittags zur Scorekarten-Ausgabe 82 hoch motivierte Teilnehmer ein und machten sich ab 12 Uhr in bunt gemischten Vierer-Flights bestens mit Laugengebäck und Getränken von Sponsoren ausgerüstet an das Bespielen der 18 anspruchsvollen Löcher oberhalb des schönen Rheintals. mehr...

Über 50 Helfer beim Tafeltag der „Tafel Mayen“

Organisatoren und Helfer sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden

Mayen. Beim diesjährigen Tafeltag am letzten Septemberwochenende informierten engagierte Helferinnen und Helfer vor den Geschäften in Mayen und Mendig über die Tafel und baten um haltbare Lebensmittel wie Mehl, Zucker, Reis, Nudeln, Öl, Margarine, Kaffee und Tee. Eine Bitte, die sich gelohnt hat. Weitere Helfer sortierten in den Tafelräumen die von ehrenamtlichen Fahrern eingesammelte Ware und schleppten die Kisten ins Lager. mehr...

Angebot für Pädagogen im Musikgymnasium

Musikhören mit Kindern

Montabaur. Wie kann man Kinder in jungen Jahren zum Hören von klassischer Musik bewegen? Indem man sie dazu tanzen lässt! Wenn Kinder Musik hören, ist dies oft intuitiv mit Bewegung verbunden. Dieses sinnliche Hören wird von der Elementaren Musikpädagogik als eine methodische Herangehensweise zur Musikvermittlung genutzt. Jule Greiner, Professorin für Musikpädagogik an der Hochschule in Osnabrück, konzipiert mit viel Erfolg Klassik-Konzerte für Kinder. mehr...

Politik

Montabaur. Am 24. November 2017 wählte der AfD-Kreisverband Westerwald einen neuen Kreisvorstand und schon im Januar 2019 wird er das nochmal tun. Eigentlich hätte der Kreisvorstand volle zwei Jahre im Amt bleiben sollen. mehr...

Junge Union Plaidt - Mitgliederversammlung mit Neuwahlen

Junge Union Plaidt wählte neuen Vorstand

Plaidt. Kürzlich trafen sich die Mitglieder der Jungen Union Plaidt im Gasthof „Zur Krone“ zur Mitgliederversammlung mit Vorstandswahlen. Nachdem der stellvertretende Vorsitzende Tim Bernstädt alle Anwesenden begrüßt hatte, übergab er die Tagungsleitung an den Vorsitzenden der Jungen Union Mayen Koblenz Torsten Welling. Dieser richtete zunächst ein Grußwort an die Runde mit dem Schwerpunkt auf die 2019 anstehenden Kommunalwahlen. mehr...

Andrea Nahles (SPD) ruft alle Kommunen zum Mitmachen auf

Neues Programm fördert Kindertagespflege

Berlin. Das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend startet ein neues Programm zur Unterstützung von Kindertagespflegepersonen. Darauf weist Andrea Nahles, SPD-Bundestagsabgeordnete, hin. „Die Kindertagespflege ist als familiennahe und flexible Betreuungsform nicht mehr wegzudenken. Dabei müssen die Qualifizierung des Personals und auch die Rahmenbedingen stetig weiterentwickelt werden.“ mehr...

Sport

Mayen/Nürburgring. „Diesen Sieg widmen wir unseren verstorbenen Eltern, die uns sicherlich von einer schnellen Wolke aus zugeschaut haben“, so ein sichtlich berührter Jürgen Nett nach dem Rennen. Eine... mehr...

Laufgemeinschaft Laacher See

In Waldbreitbach war viel los

Waldbreitbach. Bei der neunten Auflage zum Staffelmarathon in Waldbreitbach war ein Rekord-Aufgebot am Start. Wer keine Lust auf 42,195 Kilometer, aber Bock auf Marathonstimmung hat, ist in Waldbreitbach absolut richtig. An der Wied veranstaltete der VfL Waldbreitbach einen perfekt organisierten Staffelmarathon. Der führte 21 Mal über einen zwei Kilometer-Kurs mit einer kleinen Zusatzschleife auf der ersten Runde. mehr...

Laufgemeinschaft Laacher See

15 Mitglieder waren zum Auftakt der Cross-Serie in Laubach am Start

Mendig. Nahezu 100 Teilnehmer machten sich in Laubach an den Start zur ersten Veranstaltung der Crosslauf-Serie Cochem-Zell. Bei noch sehr warmen, sommerlichen Temperaturen waren 15 Mitglieder der LG Laacher See am Start. In der Serie werden die Einzelergebnisse der jeweiligen Rennen zu einem Gesamtergebnis zusammengerechnet. Die Gesamtwertung erfolgt durch Addition der Platzierungen von mindestens drei Läufen. mehr...

Wirtschaft

-Anzeige-Medizinischer Infoabend

Prostatakrebs – Was tun?

Dierdorf. Prostatakrebs ist in Deutschland die mit Abstand häufigste Krebserkrankung beim Mann mit 60.000 neuen Fällen jährlich. Die Häufigkeit von Prostatakrebs nimmt seit fast drei Jahrzehnten stetig zu. Wird Prostatakrebs früh entdeckt, ist eine relativ gute Therapiechance gegeben. Eine regelmäßige Vorsorge, zum Beispiel PSA-Bestimmung, ist dabei von besonderer Bedeutung. Häufig kommt es erst im... mehr...

-Anzeige-BLICK aktuell präsentiert: Die erste Hochzeitsmesse Montabaur

Heiraten im Westerwald

Montabaur. Verliebt, verlobt, verheiratet – ein Traum geht in Erfüllung. Auf dem Weg dahin gilt es allerdings, einige organisatorische Hürden zu nehmen. Wo wird gefeiert? Wer macht die Musik und was wird gegessen? Und natürlich: Was ziehen wir an? Einladungen, Wunschlisten, Deko und Danksagungen – ein Paar muss vor der Trauung einiges organisieren und vor allem erst einmal entscheiden, was denn die Wünsche und Ansprüche sind. mehr...

Firma Baumgärtel veranstaltete zum zehnten Mal das Neuwieder Oktoberfest

Erstes rundes Jubiläum gefeiert

Oberbieber. Im Dahlbachsweg ging es am Freitagabend zünftig bayrisch zu. Kenner der Wiesn brachten es auf den Punkt: „Hier fühlen wir uns wohler als in München.“ Traditionell hatte die Firma Baumgärtel zu ihrem Oktoberfest eingeladen. Im passend dekorierten Festzelt war alles bestens vorbereitet. Die Fachfirma für Baustoffe für Zukunft und Umwelt konnte dabei auch das erste runde Jubiläum feiern, denn das erste Oktoberfest fand am 1. Oktober 2009 statt. mehr...

neues Format
Umfrage

Stimm-Debakel nach Bayern-Wahl - Welcher politischen Partei vertrauen Sie noch?

CDU/CSU
SPD
Bündnis 90/Die Grünen
Die Linke
FDP
AFD
Piraten
Keiner Partei!
Andere Parteien
Anzeige
 
Anzeige
Kommentare

Für den Ernstfall gewappnet

Werner Hoffmann:
Notfallordner gibt es ja viele auf dem Markt, allerdings sehr oft zu allgemein. Auch bei Senioren muss man differenzieren. So benötigen zB Beamte aufgrund beamtenrechtlicher Versorgung zusätzliche Informationen. Den speziellen Nitfallordner für Beamte gibt es auf der Internetseite www.notfallordner-beamte.de Und Selbstständige, Unternehmer, Apotheker, Ärzte oder auch Handwerker brauchen wieder einen anderen Nitfallordner. Diese gibt es bei www.notfallordner-vorsorgeordner.de
juergen mueller:
Wenn diese Äusserung zutreffen sollte, dann reiht sich dieser Vorfall in eine Reihe ähnlicher Vorfälle mit ein, in denen Kinder, ältere Menschen und Menschen mit Behinderung den Launen und der Willkür schlecht gelaunter, unfreundlicher sowie wenig entgegenkommender Busfahrer (ohne zu verallgemeinern) ausgesetzt sind. Das betrifft sowohl EVM als auch RMV..
Antje Schulz:
Ja, die AfD im Westerwald zeichnet sich eben durch diese Negativschlagzeilen aus. Keine Inhalte, fast keine Aktionen, aber Pannen ohne Ende. Man muß sich schon fragen, was für Dilettanten von den Mitgliedern da in den Kreisvorstand gewählt worden sind. Alleine schon, wenn man an Justin Cedric Salka denkt, der durch sein ungehobeltes Auftreten die bürgerlichen Wähler im Westerwald massiv verschreckt. Und ich meine auch, daß die AfD alleine von der schlechten Politik der Altparteien lebt. Außer plakativen Sprüchen hat die AfD nahezu keine Inhalte zu bieten. Der Abwärtstrend der AfD ist spätestens seit der Landtagswahl in Bayern zu beobachten, wo die AfD schlechter abgeschnitten hat als bei der Bundestagswahl, und sie gerade noch zweistellig geworden ist. Das nächste Debakel wird die AfD bei der Landtagswahl in Hessen erleben.
juergen mueller:
Warum soll es im "kleinen" Kreise anders zugehen als im großen.Sogen. "technische Probleme" scheinen beide zu haben.Wieder einmal hat sich in der Personalie MEUTHEN (Talk Anne Will nach der Bayern-Wahl) die Konzeptlosigkeit der AfD gezeigt - geht man von der Oberflächlichkeit ins Detail,dann hat man seitens der AfD ausser Floskeln nichts mehr zu sagen.Kriminalität,Islam,Flüchtlinge - auf diesen Dreiklang lässt sich die Wahlentscheidung der meisten AfD-Anhänger komprimieren.Nicht Überzeugung,sondern Enttäuschung,Unzufriedenheit über die anderen Parteien war u.ist ausschlaggebend,der AfD die Stimme zu geben u.natürlich der "eigene" Wunsch,das für sich selbst etwas zum Besseren herauskommt,denn jeder ist sich ja selbst der Nächste.Hinzukommt,dass es die AfD versteht (und darauf auslegt) Ängste/Sorgen zu schüren,dass sich viele Menschen (potenzielle AfD-Wähler) nicht mehr sicher fühlen,eine wohldurchdachte,gezielt geführte Strategie.
Stefan Knoll:
Was für ein unglaublich mieser AfD-Kreisvorstand das doch ist im Westerwald. Was können die eigentlich da? Sind die Anderen im Kreisvorstand auch so radikal in ihren politischen Ansichten wie Justin Cedric Salka? Wenn AfD-Landeschef Uwe Junge einen angesehenen AfD-Abgeordneten wie Jens Ahnemüller aus der AfD schmeißen will, dann hätte Justin Cedric Salka mit seinen IB-Aktivitäten, siehe SWR-Berichte,schon längst aus der AfD entfernt werden müssen. Glaubwürdiges Handeln vom Parteichef sieht anders aus.
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.