Ev. Öff. Bücherei der Trinitatis-Kirchengemeinde

Kulinarische Krimi-Lesung mit Weinprobe

Kulinarische
Krimi-Lesung mit Weinprobe

Jens Burmeister begeisterte mit seiner kulinarischen Krimi-Lesung. Foto: privat

15.05.2018 - 10:00

Bad Hönningen. Krimiautor und Mittelrheinweinexperte Jens Burmeister las aus seinem Mittelrheinweinkrimi „Tod in der Steillage“ in der Ev. Öff. Bücherei der Trinitatis-Kirchengemeinde vor einem bis auf den letzten Platz besetzten Büchereiraum. 65 interessierte Gäste waren der Einladung des Büchereiteams zu dem kulinarischen Krimi-Abend mit Weinprobe gefolgt. Dieses Mal stand nicht ein fernes Urlaubsland im Mittelpunkt des Abends, sondern das schöne Mittelrheintal. Jens Burmeister, der seit Jahren im Internet einen sehr informativen Weinführer über das Mittelrheintal unterhält, hat in seinem Krimi „Tod in der Steillage“ eine Menge Interessantes von seinem Wissen über den Weinanbau und die Aromaindustrie einfließen lassen. Die Charaktere seines Krimis besitzen viel Originalität und die Handlung lässt den Leser der Auflösung entgegenfiebern. Jens Burmeister umrahmte seine spannende und humorvolle Krimilesung mit sehr aufschlussreichen Vorstellungen von vier Weinen von drei umliegenden Weingütern, nämlich vom Stadtweingut Bad Hönningen, Weingut Sebastian Schneider aus Bad Hönningen und Weingut Scheidgen aus Hammerstein. Darüberhinaus informierte Alfred Emmerich vom Stadtweingut Bad Hönningen das interessierte Publikum über den für diese Region besonderen und seltenen Anbau seines Schwarzrieslings. Das Team der Bücherei hatte sich erneut mit den köstlichen eigens hergestellten kulinarischen Häppchen selbst übertroffen. Das begeisterte Publikum dankte es ihm und dem sympatischen Autor für seinen unterhaltsamen Vortrag mit großem Beifall.


Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Polizei Motabaur sucht Hinweise zu Diebstählen auf A3

Unbekannte klauen Absicherungsmaterial auf Autobahn

Montabaur. Sehr unerfreulich war, dass es am Samstag, 15. Mai in zwei Fällen zum Diebstahl bzw. Beschädigung von Absicherungsmaterial kam. Am 15.05. gegen 9 Uhr musste auf der BAB 3, Fahrtrichtung Frankfurt, Höhe Kilometer 65,5 eine Gefahrenstelle (aufgeplatzte Fahrbahndecke) mittels Nissenleuchten und Faltdreieck abgesichert werden. Als im weiteren Verlauf Mitarbeiter der Autobahnmeisterei die Fahrbahndecke reparieren wollten wurde festgestellt, dass das Absicherungsmaterial fehlte. mehr...

Neue Coronaschutzverordnung des Landes NRW in Kraft getreten

Neue Corona-Regeln: Bedeutung für den Rhein-Sieg-Kreis

Rhein-Sieg-Kreis. Das Land NRW hat eine neue Coronaschutzverordnung erlassen, die ab dem 15.5.2021 landesweit für Kreise und kreisfreie Städte gilt, die unter einer 7-Tages-Inzidenz von 100 liegen. Diese Marke hat der Rhein-Sieg-Kreis seit 13.5.2021 erreicht. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
589 abgegebene Stimmen
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Mit Millionen, Herr Rüddel, haben Sie ausnahmsweise einmal recht. Genau sind es über 30 Millionen Bürger*innen, die sich freiwillig und OHNE Bezahlung für das Gemeinwohl engagieren. Dazu gehört die Politik jedoch nicht, auch wenn dies, wie unlängst in Koblenz geschehen, hier auf die vermeintlich ehrenamtliche...
Gabriele Friedrich:
Wenn es Zeugen gegeben hat, warum haben die nicht geholfen? Es geschah am hellichten Tag...und keiner hat was gesehen? DAS ist unsere Gesellschaft, die verachtenswerter nicht sein kann....
Gabriele Friedrich:
Längst im Ausland...und Tschüß. Hier findet man den Wagen nicht mehr, dafür sind die Banden zu gut organisiert....
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert