Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Gemeinschaftskonzert in Ebernhahn begeisterte die Zuschauer

Vielfältige Klänge auf einer Wellenlänge

Gemeinschaftskonzert der Musikvereine aus Ebernhahn, Helferskirchen, Ransbach-Baumbach und Siershahn

30.10.2018 - 09:38

Ebernhahn. Bereits zum 42. Mal wurde in der Rosenheckhalle in Ebernhahn das alljährliche Gemeinschaftskonzert der Musikvereine aus Ebernhahn, Helferskirchen, Ransbach-Baumbach und Siershahn ausgetragen. Es spricht für sich, wenn eine Veranstaltung bereits so häufig erfolgreich durchgeführt wird. So war es auch wieder in diesem Jahr, als Marko Müller, der Vorsitzende des MV Ebernhahn, die Gäste in der fast komplett ausverkauften Rosenheckhalle begrüßte.

Welchen Stellenwert das Gemeinschaftskonzert in der Region hat, war auch an der Liste der erschienenen Kommunalprominenz abzulesen. Michael Merz, der Verbands- und Stadtbürgermeister aus Ransbach-Baumbach, der Verbandsgemeindebürgermeister Michael Ortseifen aus Wirges, sowie die Ortbürgermeisterin Anette Marciniak-Mielke und Rüdiger Gemmer aus Ebernhanhn wollten natürlich die Auftritte „ihrer“ Musikvereine begleiten und unterstützen. Alois Scherz, der Bürgermeister aus Siershahn, konnte leider krankheitsbedingt nicht an dem Konzert teilnehmen. Sie alle erwartete ein höchst anspruchsvolles Programm, welches die Zuschauer immer wieder zu Szenenapplaus und großem Beifall herausforderte.


Zeitgenössischer Marsch der Ebernhahner begeistert


Die Eröffnung des Gemeinschaftskonzertes lag natürlich in den Händen des MV Ebernhahn, unter der Leitung des neuen Dirigenten Maik Pinkel, der erst Anfang September das neue Amt ausführt. Es ist schon sehr beachtlich, dass es ihm gelang, nur mit zehn Proben den Musikverein auf Konzertreife zu bringen. Eine kleine Anekdote ist erwähnenswert: Da Maik Pinkel in ziviler Kleidung vor den Musikern in ihren schmucken Uniformen stand, wurde erklärt, dass es so kurz vor dem Konzert dem Schneider nicht mehr gelang, für den Dirigenten rechtzeitig die neue Uniform zu fertigen. Unabhängig von der fehlenden Uniform zeigten Maik Pinkel und der MV Ebernhahn, was sie so „drauf haben“. Mit „Salemonia“, einem feschen Konzertmarsch von Kurt Gäble, wurde die Richtung vorgegeben. Die Reise ins „Reich der Dolomiten“ war ein gewaltigeres Konzertwerk, in welchem eine zusammenhängende Geschichte aus den Dolomiten erzählt wurde. Ein erster Höhepunkt für die Freunde der modernen Musik war das Medley der größten Hits von Robbie Williams. „Surprise, Surprise“, „Angel“, „Let Me Entertain You“ und „Road to Mandalay“ kamen beim Publikum bestens an.


Ransbach-Baumbacher und die Jugend rocken stilvoll


Beeindruckend war der Auftritt des MV Ransbach-Baumbach unter der Leitung von Marc Schaeferdiek. Mit dem Stück „Stockholm Waterfestival“ zauberten die Musiker eine gewaltige symphonische Rockouverture auf die Bühne. Ein optischer Gag gelang den Musikern samt ihrem Dirigenten, als sie zur Musik von „Super Mario Bros“ die weltbekannten Mario-Mützen aufzogen.

Dann folgte der Auftritt des Jugend-Projekt-Orchesters, geleitet von Saskia Ley. Dieses ist eine geniale Kombination von Jugendmusikern aus allen teilnehmenden Musikvereinen. So werden die musikbegeisterten Talente an die großen Orchester herangeführt, erhalten dabei auch die Chance, vor großem Publikum ihr Können unter Beweis zu stellen. Das gelang in Ebernhahn gar vorzüglich, obwohl die Jugendlichen nur zweimal proben konnten. Mit dem „Gateaway March“, und die „Lincoln Celebration Overture“ konnte das musikalische Potential der Jungmusiker fein herausgearbeitet werden. Verdienter Applaus war der Lohn für eine sauber inszenierte Aufführung.

Beim MV Siershahn führte Michael Roski den Taktstock und führte den Zuschauern die ganze Bandbreite des Repertoires eines Orchesters vor Augen. Eine große Overture wurde von einem Solo für das Brass-Ensemble gefolgt, ebenso durfte ein krachender Konzertmarsch nicht fehlen.


Kultige Hits laden zum Mitmachen ein


Zu guter Letzt gehörte die Bühne dem MV Helferskirchen, dirigiert von Marco Heibel. Auch die Musiker aus Helferskirchen überzeugten auf der ganzen Linie. Absoluter Höhepunkt ihres Konzertes war das Medley „80er KULT(tour)“ mit Hits aus den 80er Jahren. Wer kannte sie nicht: „1000 mal berührt“, „Sternenhimmel“, „Skandal im Sperrbezirk“ und „Ohne dich schlaf’ ich heut Nacht nicht ein“ von der Münchner Freiheit. In der Halle wurde mitgesungen und mitgeklatscht, das war ein würdiger (vorläufiger) Abschluss eines ambitionierten Konzertabends. Vorläufiges Ende deshalb, weil der MV Helferskirchen als Zugabe den Marsch der „Alten Kameraden“ in den Saal schmetterte. Der Clou bei diesem Vortrag war die Tatsache, dass die Musiker nacheinander von allen fünf Dirigenten aller mitwirkenden Orchester dirigiert wurden. Nach dem großen Finale erhoben sich die Zuschauer und feierten die Musiker mit langanhaltendem Applaus.


Ehrung engagierter Musiker


Im Rahmen des Konzertes nahm Josef Görg-Reifenberg, der Ehrungsbeauftragte des Kreismusikverbandes des Westerwalds, zwei Ehrungen für verdiente aktive Mitglieder des MV Ebernhahn vor. Für sage und schreibe 60 Jahre Mitgliedschaft erhielten Gerd Görg und Alexander Hommrich die Ehrenurkunde des Chorverbandes sowie die goldene Ehrennadel.

Das nächste Gemeinschaftskonzert, es wird das 43. sein, wird kommendes Jahr in Helferskirchen stattfinden. Der genaue Termin steht noch nicht fest, es wird wohl wieder im Herbst, Ende Oktober sein.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Familienbildungsstätte Bad Neuenahr-Ahrweiler

Kurse rund ums Kochen

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Familienbildungsstätte lädt am Samstag, 30. November von 14 bis 17 Uhr zu dem Kurs Bonjour und willkommen in Frankreich - Küchenerlebnisse für Kids und Teens unter der Leitung von Cathrin Ondricek, Kursleiterin für Kinder- und Eltern-Kind-Kurse, ein. Mit Flammkuchen, Crêpes und Co. geht es auf eine kleine Reise in die französische Küche. Anmeldungen nimmt die Familienbildungsstätte unter Tel. mehr...

Landesschau-Moderatoren mit und Tourauftakt in Lantershofen

Drei auf einer Couch

Lantershofen. Sie sind seit vielen Jahren bekannte Gesichter im SWR-Fernsehen. Moderieren ist ihre Leidenschaft und sie geben TV-Sendungen das gewisse Etwas. Jetzt kommen Patricia Küll, Martin Seidler und Holger Wienpahl auch live auf die Bühne. Unter dem Titel „Drei auf einer Couch“ zeigt das SWR-Moderatoren-Trio seine Entertainment-Qualitäten in verschiedenen Spielstätten in Rheinland-Pfalz. Nach der Generalprobe in Kaiserslautern am Samstag, 2. November, geht es am 30. November offiziell los. mehr...

Weitere Berichte
Neuer Elternausschuss
stellte sich vor

Kindertagesstätte St. Hildegard

Neuer Elternausschuss stellte sich vor

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Der neugewählte Elternausschuss der Kindertagesstätte St. Hildegard stellte sich vor kurzem beim alljährlichen St. Martinsumzug des Kindergartens vor. Dem Martinsumzug, zu dem viele Kinder mit ihren Eltern, Geschwistern und Großeltern gekommen waren, folgten St. mehr...

Martinsverlosung der Grundschule Ahrweiler

Die Gewinner stehen fest

Ahrweiler. Die Gewinn-Losnummern der Martinsverlosung stehen fest. Ab dem 13. November können die Preise im Edeka-Markt Rudolphi, Am Silberberg, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, abgeholt werden. mehr...

Erweiterung ist fertiggestellt

Feiertag für die Kita St. Anna in Herschbach

Erweiterung ist fertiggestellt

Herschbach. Die Kita St. Anna in Herschbach hatte allen Grund, zu einem kleinen Festakt einzuladen. Die dringend erforderliche Erweiterung der Kita wurde feierlich eingeweiht, dabei handelt es sich um keinen massiven Festbau, sondern um neue Container-Module, die kindgerecht umgestaltet wurden. mehr...

Politik
Besuch in Augustusburg und Falkenlust

Saisonabschlussfahrt der Senioren-Union Brohltal führte nach Brühl

Besuch in Augustusburg und Falkenlust

Bad Breisig. Zum Saisonabschluss unternahmen die Mitglieder sowie Freundinnen und Freunde der Senioren-Unionverbände Brohltal und Bad Breisig einen Halbtagsausflug nach Brühl. Zunächst besichtigten die... mehr...

Glees verabschiedete
Gemeinderatsmitglieder

Kleine Feierstunde in der ehemaligen Schreinerei in Maria Laach

Glees verabschiedete Gemeinderatsmitglieder

Glees. Im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedete Ortsbürgermeister Manfred Hürter verdiente Gemeinderatsmitglieder aus Glees. Die Veranstaltung fand in Maria Laach in der ehemaligen Schreinerei... mehr...

Sprechstunde

CDU-Stadtverband Andernach

Sprechstunde

Andernach. Die nächste Sprechstunde der CDU Andernach ist am Samstag, 16. November von 10 bis 12 Uhr in der neuen CDU-Geschäftsstelle, Bahnhofstraße 46. Als Ansprechpartner steht Andreas Lehmann, Mitglied... mehr...

Sport

SG Kempenichgewinnt turbulente Partie

Am Gegner vorbeigeschoben

Eich. An einem kühlen Novembernachmittag stand die Begegnung der beiden direkten Tabellennachbarn SG Eich gegen SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld zunächst auf der Kippe. Aufgrund starken Nebels wurde die Partie eine halbe Stunde später angepfiffen. mehr...

Gute Platzierungen bei
den Regionsmeisterschaften

SV Eintracht Mendig Abteilung Tischtennis

Gute Platzierungen bei den Regionsmeisterschaften

Mendig. Die diesjährigen Regionsmeisterschaften der Damen/Herren/Jugend im Tischtennis fanden vor kurzem in Kruft statt. Wie in der Vergangenheit konnten die Sportler der Mendiger Eintracht auch in diesem Jahr einige gute Platzierungen erreichen. mehr...

LSB honoriert
jahrelange erfolgreiche Arbeit

Bad Neuenahr-Ahrweiler für weitere zwei Jahre Landestützpunkt Triathlon

LSB honoriert jahrelange erfolgreiche Arbeit

Bad Neuenahr-Ahrweiler. Das Trainerteam der Triathlonabteilung des TuS Ahrweiler kann sich in diesem Jahr über zwei weitere Jahre als Zentrum des Triathlonsports in Rheinland-Pfalz freuen. Nachdem die... mehr...

Wirtschaft
Just married!

AnzeigeAutohaus Kuck in Mendig bietet Hochzeitsfahrten mit Chauffeur an

Just married!

Mendig. Wenn es um gute Ideen geht, hat der Inhaber des Mendiger Autohauses Kuck, Carsten Daub, immer die Nase vorn. Der Unternehmer mit einer Schwäche für Oldtimer bietet seit Neuestem Hochzeitsfahrten mit Chauffeur an. mehr...

Im Grünen Weg weihnachtet es schon jetzt

-Anzeige-WasserSteinGarten Heinemann Sinzig

Im Grünen Weg weihnachtet es schon jetzt

Sinzig. Bei WasserSteinGarten Heinemann im Grünen Weg 38 in Sinzig weihnachtet es sehr: Seit Samstag, 9. November, bis zum Samstag, 21. Dezember, zieht ein großer Weihnachts- und Geschenkemarkt die Blicke auf sich. mehr...

 
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

GroKo einigt sich auf Grundrente - Was sagen Sie?

Toll, finde die beschlossene Grundrente gut.
Der Grundrenten-Kompromiss ist eine Mogelpackung.
Das löst nicht die Ursache des Problems z.B. zu geringe Löhne.
aktuelle Beilagen
 
Kommentare

Wortbruch

Michael Reisdorf:
Den Ausführungen des Hr. Kowallek kann ich nur zustimmen . Jedoch brauchte Herr Seemann keinen Schnellkurs , sondern hat sich als Aufsichtsratmitglied der SWN schon 2006 bei EON-Tour nach Norwegen dementsprechend schnell im Kreise der Altparteien eingereiht (sh. auch in You Tube). So ist das in einem Obstkorb , wenn erst mal eine faule Stelle da ist .... .
Patrick Baum:
Die Wut über die Pietätlosigkeit der AfD Westerwald, vor allem der des Kreisvorstandes, ausgerechnet am 09. November ein "Schlachtfest" zu veranstalten, ist kaum in Worte zu fassen. Zu nennen sind hier der AfD-Kreisvorsitzende Jan Strohe, seine beiden Stellvertreter Justin Cedric Salka und Andreas Schäfer, sowie der Kreisschatzmeister Gilbert Kalb. Man kann hieran auch erkennen, daß dem AfD-Landesvorsitzenden Uwe Junge kein Glauben geschenkt werden kann mit seiner angeblichen Abgrenzung nach Rechtsaußen, was hier beim Kreisvorstand der AfD Westerwald deutlich sichtbar wird. Der stellvertretende AfD-Kreisvorsitzende Justin Cedric Salka wird mehrfach im Verfassungsschutzbericht zur AfD genannt. Nicht ohne Grund. Und beim AfD-Landtagsabgeordneten Joachim Paul aus Koblenz gibt es ganz starke Indizien dafür, daß Paul für eine NPD-Zeitschrift geschrieben hat. Der rechte Sumpf bei der AfD Westerwald und beim AfD-Landesverband Rheinland-Pfalz ist wohl noch tiefer als gedacht.
juergen mueller:
Mit Recht sind Kinder unsere wertvollste Ressource, eine Generation, deren Grundlage für eine gesicherte Zukunft mehr denn je auf dem Prüfstand steht und für die die Politik die Verantwortung trägt, was man im Hinblick auf die vergangenen Jahrzehnte nicht behaupten kann. Zum jetzigen Zeitpunkt, an dem sich offensichtlich nichts grundlegendes ändern wird, sollte man sich einen Wunsch nach Nachwuchs gut überlegen, da der Politik in ihrer Zukunftsfähigkeit nicht zu trauen und die von ihr gesetzten Schwerpunkte kein Garant dafür ist, einer nachfolgenden Generation eine gesicherte Zukunft zu garantieren.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.