Bürgerinitiative Mayen ruft zum gemeinsamen Gedankenaustausch auf

Kundgebung zum geplanten Verkauf des Gemeinschaftsklinikums

Am 2. Juli auf dem Marktplatz in Mayen

24.06.2022 - 10:00

Mayen. Die Bürgerinitiative Mayen (BI-MY) sieht die aktuellen Verkaufsabsichten rund um das Gemeinschaftsklinikum Mittelrhein (GKM) und insbesondere zum Krankenhaus St. Elisabeth in Mayen durch den Landkreis Mayen-Koblenz sehr kritisch und als gefährlich für die medizinische Versorgung von allen. Der Kreistag hat bereits am 16.07.2021 mehrheitlich beschlossen, mit der Sana AG Verkaufsverhandlungen zu führen. Auch nach einem Jahr ist allerdings noch keine Einigung erzielt. Der Stadtrat in Koblenz denkt inzwischen um und prüft aktuell erfreulicherweise andere Formen des Standorterhalts. Mit einer öffentlichen Kundgebung möchte die BI-MY auch die Mayener Bürgerinnen und Bürger über alternative Formen des Erhalts des Gemeinschaftsklinikums Mittelrhein und insbesondere des Mayener Krankenhauses aufklären. Die Bürgerinitiative ist der Meinung, dass nicht nur eine knappe medizinische Grundversorgung in der Region gewährleistet werden muss, sondern ein Krankenhaus als Einrichtung der Daseinsvorsorge in öffentliche Hand gehört, wo Fürsorge voll umfänglich geboten wird.

Die BI-MY lehnt deshalb ein renditeorientiertes Krankenhaus strikt ab, wo unrentable Abteilungen geschlossen werden und von einer dünnen Personaldecke Dividenden für die AG selbst erzielt werden müssen. Gute medizinische Versorgung bedarf einer am Bedarf ausgerichteten Zahl von pflegerischen und medizinischen Fachkräften – unabhängig von finanziellen Gewinnen.

Am Samstag, 2. Juli, findet deshalb auf dem Mayener Marktplatz eine Kundgebung statt. Von 10 Uhr bis 14 Uhr stehen hierbei die Mitglieder der BI-MY am Marktplatz Rede und Antwort zu allen Fragen rund um die Gefährdung der medizinischen Versorgung in Mayen. Alle Bürger sind eingeladen, sich an dieser Veranstaltung zu beteiligen. Auch alle politischen MandatsträgerInnen auf Stadt- und Kreisebene sind eingeladen, sich am Gedankenaustausch zu beteiligen. Themen gibt es viele, z.B.: Bereits jetzt ist die kindermedizinische Versorgung in Mayen vakant und die notfallmedizinische Versorgungsqualität hat sich deutlich verschlechtert. Gegen diesen Abbau in der medizinischen Versorgung gilt es die öffentliche Daseinsfürsorge wiederherzustellen und auf ein zukunftssicheres Fundament zu stellen. Interessierte können der Bürgerinitiative Mayen Anregungen und Bedenken per

E-Mail schreiben: BI-MY@freenet.de

Pressemitteilung

Bürgerinitiative Mayen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Polizei: „Lassen Sie uns gemeinsam gegen Eigentumsdelikte vorgehen!“

Ahrtal: Baustellen bieten Gelegenheit für Langfinger

Kreis Ahrweiler. Ein Jahr nach der Flutkatastrophe läuft der Wiederaufbau im Ahrtal auf Hochtouren. Die vielen betriebenen Baustellen bieten so auch Gelegenheiten für Langfinger, was für betroffene Bürgerinnen und Bürger, aber auch Handwerksbetriebe zusätzlichen Ärger bedeutet. mehr...

200 Gäste feierten eine nicht angemeldete Party

Rhein-Sieg-Kreis: Illegale Rave-Party im Naturschutzgebiet

Rhein-Sieg-Kreis / Sankt Augustin. Eine illegale Rave-Party wurde in Sankt Augustin durch Polizisten aufgelöst. Am Sonntagabend (14.08.2022) feierten in Menden ungefähr 200 Leute im Naturschutzgebiet der Siegauen unter der A 59 eine nicht angemeldete Party. Durch zivile Polizeibeamte konnte ermittelt werden, dass eine Licht- und eine Musikanlage aufgebaut waren und ein Eintrittsgeld erhoben wurde. Angemeldet war die Veranstaltung bei der Stadt nicht. mehr...

Verein plus/minus 60 aktiv

Tour zum Bopparder Hamm

Kobern-Gondorf.Die Mitglieder und Freunde des Vereins plus/minus 60 aktiv starten am 6. September die nächste Tour nach Spay, zum Bopparder Hamm. Treffpunkt 9.30 Uhr in Kobern-Gondorf am Bahnhof. In Spay geht es ein Stückchen am Rhein entlang (etwa 30 min) zu einem Restaurant, um ein leckeres Essen zu genießen. Nach 30 Minuten gelangt man zum Weingut Weingart, zur Kellerführung, mit einer kleinen Weinprobe, direkt am Bopparder Hamm. mehr...

Regionalinitiative „Naturgenuss Rhein-Westerwald“

Rendez-Vous regional: Käse & Wein

Leutesdorf. Im Reben umrankten Innenhof und weiteren Räumen des Leutesdorfer Traditionsweinguts genießen Besucher die lockere Atmosphäre zum Kennenlernen, Einkaufen und Probieren der feinen Käse- und Molkereiprodukte, wie auch der exzellenten Mittelrhein Weine unserer Naturgenuss-Winzer. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Tobi:
Guter Bericht. Schade, dass das Rote Kreuz bzw. Rettungsdienst oft bei den Berichten nicht benannt wird....
G. Friedrich:
Keine Kameras ? Kein Dienstpersonal, Wachen- irgendwas ? Nichts brennt von alleine in einer Garage....
Friedrich:
Und warum waren die Türen nicht verschlossen von innen ? ...
Service