Grüne im Kreis Ahrweiler laden ein zur Podiumsdiskussion

Lebensmittel regional produzieren und vermarkten

Lebensmittel regional
produzieren und vermarkten

Der Kreisverband Ahrweiler von Bündnis 90/Die Grünen veranstaltet am 10. Juni ab 20 Uhr eine Online-Podiumsdiskussion zum Thema „Regionale Produktion und Vermarktungsstrukturen von Lebensmitteln – Chancen für einen nachhaltigen Wandel“.Foto: Klaus Puchstein

31.05.2021 - 14:40

Kreis Ahrweiler. Am Donnerstag, den 10. Juni veranstaltet der Kreisverband Ahrweiler von Bündnis 90/Die Grünen ab 20 Uhr eine Online-Podiumsdiskussion zum Thema „Regionale Produktion und Vermarktungsstrukturen von Lebensmitteln – Chancen für einen nachhaltigen Wandel“.


Über 80 Prozent der Verbraucher*innen in Deutschland bevorzugen laut einer Studie des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft Lebensmittel regionaler Herkunft. Der anhaltende Trend zu nachhaltigen und vor allem regionalen Produkten wurde im vergangenen Jahr nochmals verstärkt. Durch die Coronakrise wurde uns vor Augen geführt, wie wichtig eine regionale Versorgung mit Nahrungsmitteln ist.

Doch woher muss ein Produkt kommen, damit es noch als „regional produziert“ gilt? Und sind regional produzierte Lebensmittel wirklich nachhaltiger? Handelt es sich beim Wunsch nach mehr Regionalität tatsächlich um eine erhöhte Nachfrage oder eher um Lippenbekenntnisse? Was ist zu tun, um unsere heimische Produktion und Vermarktung von Lebensmitteln zu stärken und bei den Verbrauchern ein entsprechendes Bewusstsein für den Wert regionaler Produkte zu entwickeln?

Diesen Fragen möchten die Grünen im Kreis Ahrweiler im Rahmen einer Podiumsdiskussion nachgehen. Als ausgewiesene Expert*innen und Praktiker*innen werden teilnehmen: Dr. Darya Hirsch (Internationales Zentrum für nachhaltige Entwicklung der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg), Parviz Azari (Inhaber REWE-Märkte Sinzig und Mühlheim-Kärlich) und Birgit Stupp (Präventionsfachkraft der Gesundheitskasse AOK Rheinland-Pfalz/Saarland). Stefani Jürries, Sprecherin des Kreisverbands Ahrweiler von Bündnis 90/Die Grünen wird ein Grußwort sprechen, die Moderation wird Dr. Jasmin Sani aus Sinzig übernehmen.

Verbraucher*innen und Bürger*innen aus der Region sind herzlich eingeladen, an der Online-Podiumsdiskussion teilzunehmen und sich über das Thema zu informieren. Im Laufe der Veranstaltung können Fragen an die Expert*innenrunde gestellt werden.

Die Veranstaltung findet über Zoom statt. Interessierte erhalten den Link mit Zugangsdaten nach der Anmeldung an ernaehrung@gruene-aw.de. Die Anmeldung ist möglich bis zum 9. Juni.

Pressemitteilung des

Kreisverband Ahrweiler

von Bündnis 90/Die Grünen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Absturz eines Kleinflugzeugs bei Montabaur

6-jähriger überlebte Flugzeugabsturz

Montabaur. Am Samstag, den 12.06.2021, kam es gegen 15:50 Uhr kurz nach dem Start zum Absturz eines einmotorigen Kleinflugzeugs im angrenzenden Waldgebiet des Segelflugplatzes Montabaur. Der 61-jährige Pilot verstarb an der Unglücksstelle, während der 6-jährige Passagier durch die ersten Rettungskräfte mit Verletzungen angetroffen und in eine Klinik verbracht wurde. An dem Kleinflugzeug entstand Totalschaden. mehr...

Rettungsarbeiten auf dem Segelflugplatz Montabaur

Kleinflugzeug abgestürzt

Montabaur. Im Bereich des Segelflugplatzes bei Montabaur ist heute gegen 15:50 Uhr ein Kleinflugzeug abgestürzt. Die Rettungs- und Bergungsmaßnahmen mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Thema Gendersprache: Was haltet Ihr davon?

Das ist wichtig und richtig!
Völliger Quatsch!
Ist ok, aber nicht überall!
Mir ist das egal.
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Geschwätz setzt sich fort. Ihr seid alle gleich. Weiterer Meilenstein für Koblenz. Wieviele braucht man denn noch? Beispiel Moselweißerstraße - Dach-/Fassadenbegrünung u. Entsiegelung. Wovon redet ihr da? Rasche Umsetzung? 8 Jahre PILGER (Mitglied im Umweltausschuss) sagt doch alles über seine...
juergen mueller:
UNSERE Kinder, Herr Ruland? Die der SPD? Die Politik der SPD war von jeher darauf ausgerichtet, erst einmal ihren selbst gesteckten Zielen gerecht zu werden u. das mit Versprechen, deren Verfallsdatum bereits mit deren Ausspruch mit einkalkuliert wurde. Politische Versprechen, nicht nur wahlkampftaktisch,...
Michael Koch:
Kinder benötigen sehr wohl besondere Rechte, denn die Kinder und Ihre Familien sind unsere Zukunft. Wer dies nicht versteht, kann dies nur im eigenen Interesse nicht verstehen oder hat die grundlegenden Probleme unserer Gesellschaft noch nicht verstanden. Wer hier und jetzt wirklich behauptet, dass...
Gabriele Friedrich:
Kinder sind genug gestärkt in der Gesellschaft. Es muss ja nicht sein, das sie mit 13/14 anfangen zu spinnen und es muss auch nicht sein, das der Staat sich weiter einmischt. Die SPD soll sich erstmal um die Alten kümmern und Wohnraum schaffen, da hat sie dann genug zu tun. Die SPD ist ein Jammerta...
juergen mueller:
SPD-Wahlkampfgeschwätz. Starke Persönlichkeiten - Sozialdemokratie - RULAND als Einpeitscher mit heroischen nichtssagenden Sprüchen, Verlierer einer Partei, die ihren Zenit schon lange überschritten hat, einer Partei, die nur noch von nichtssagenden Phrasen lebt., die sich selbst zugrunde gerichtet...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert