Bundestagswahl 2021

Offizielles Ergebnis im Kreis steht fest

Erster Kreisbeigeordneter Horst Gies MdL dankt allen Helferinnen und Helfern

11.10.2021 - 15:36

Kreis Ahrweiler. Die Ergebnisse zur Wahl des 20. Deutschen Bundestages im Wahlkreis Ahrweiler stehen jetzt fest. Der Kreiswahlausschuss hat das offizielle amtliche Endergebnis ermittelt: Demnach erhielt Mechthild Heil (CDU) rund 34,3 Prozent der gültigen Erststimmen und zieht erneut als Direktkandidatin in den Bundestag ein. 76,1 Prozent der insgesamt 195.109 Wahlberechtigten, also 148.466 Wählerinnen und Wähler, gaben im Wahlkreis 198 - Ahrweiler ihre Stimme ab. Das teilte der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies MdL in seiner Funktion als Kreiswahlleiter mit und gratulierte Heil zu ihrem erneuten Einzug in den Bundestag.


Zugleich dankte Gies ausdrücklich den rund 2500 ehrenamtlichen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern in den 314 Stimmbezirken im Wahlkreis 198 – Ahrweiler, zu dem der Landkreis Ahrweiler und sechs Kommunen des Landkreises Mayen-Koblenz zählen. „Ohne ihren Einsatz in den Wahllokalen und Briefwahlvorständen wäre ein zügiger und reibungsloser Ablauf der Wahl nicht möglich gewesen“, so Gies.

Allein in der Kreisverwaltung Ahrweiler waren am Wahlsonntag rund 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Einsatz und übernahmen für die stark von der Unwetterkatastrophe betroffenen Verbandsgemeinden Adenau und Altenahr sowie für die Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler die Briefwahlauszählung mit mehr als 22.000 Wahlbriefen. Gies dankt allen Helferinnen und Helfern, die sich hier ehrenamtlich eingebracht haben: „Sie haben gerade in der anhaltenden Ausnahmesituation den Wählerinnen und Wählern im Ahrtal zu ihrer Stimme verholfen und damit einen wertvollen Beitrag für die Demokratie geleistet.“

Zur endgültigen Feststellung des Wahlergebnisses in Rheinland-Pfalz tagte am 8. Oktober der Landeswahlausschuss in Mainz. Der Bundeswahlausschuss wird das endgültige amtliche Ergebnis der Bundestagswahl 2021 voraussichtlich am 15. Oktober in einer öffentlichen Sitzung im Deutschen Bundestag in Berlin feststellen und bekannt geben.

Pressemitteilung des

Kreis Ahrweiler

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Koblenz: Anschließend versuchte die Frau die Bundespolizisten mit ihrer Gehhilfe zu attackieren.

Sauer auf Deutsche Bahn: 70-Jährige fällt am Bahnhof mit „Heil Hitler“- Rufen auf

Koblenz/Trier. Gleich zweimal fiel gestern Mittag eine 70-jährige Französin der Bundespolizei in den Bahnhöfen Trier und Koblenz auf. Gegen 14:30 Uhr äußerte sie im Hauptbahnhof Trier ihren Unmut über die Deutsche Bahn indem sie lautstark „Heil Hitler“ rief und dabei ihren rechten Arm zum „Hitlergruß“ ausstreckte. mehr...

Corona-Schutzimpfung: Impfbus rollt jetzt täglich durch den Kreis

Impfbus im Kreis Ahrweiler: Alle Termine im Dezember im Überblick

Kreis Ahrweiler. Auch im Kreis Ahrweiler steigen die Zahlen der Corona-Neuinfektionen deutlich an. Neuinfektionen und schwere Verläufe sind vor allem bei Ungeimpften zu verzeichnen. Neben Abstand, Masken und Tests sind Impfungen das wichtigste Mittel zur Bekämpfung der Corona-Pandemie. Vor diesem Hintergrund appelliert der Erste Kreisbeigeordnete Horst Gies, MdL, mit Nachdruck an die Bevölkerung, die Angebote für eine Corona-Schutzimpfung im Kreis wahrzunehmen. mehr...

Lesen Sie Jetzt:
solidAHRität Shop
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

Kommentare
Gabriele Friedrich:
Na ja, eben "Gaga" sonst nix. Kann mir nicht vorstellen, das die Frau das ernst gemeint hat. Vielleicht hat sie schon Alzheimer und das bedeutet auch "Altersbosheit"- da kann sie nicht mal was für-aber man muß auch nicht mit dem Hammer dran. Da hätte man vielleicht besser einen Arzt gerufen. Angriff...
Gabriele Friedrich:
[ Zitat ] .... auf dem frei zugänglichen, unbefestigten Parkplatzgelände eines Autohauses ....[ Zitat Ende ] Das schadet euch gar nichts ! Selber schuld- wie kann man denn? *Mitsubishi...PAH ! Mercedes wär das nicht passiert. Versicherungsprämie wird höher- das ist doch wohl klar. Ihr rafft...
Gabriele Friedrich:
Kann ja mal einer in Mayen anrufen, die raffen das da nicht, das es hier auch so einen Bus braucht- auch kleiner. Muss ja nicht so ein Riesending sein. Mobiler Impfdienst- muss hier hin. Mayen ist rückständig und ich bin da stinksauer drüber. ...
 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert