Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Droht dem Adenauer Krankenhaus das Aus?


Gesundheitsministerium stellte neues Konzept für die chirurgische Abteilung des Adenauer Krankenhauses vor

Äußerungen des Ministeriums sorgen für Unverständnis

Von Daniel Robbel

Adenau. „Das chirurgische Angebot im Krankenhaus Adenau ist gesichert“ – so lautete die Aussage einer Presseveröffentlichung des Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demographie aus Mainz vom 18. Dezember. Die Behörde befinde sich im engen Austausch mit dem Träger des Krankenhauses, der Marienhaus Kliniken GmbH mit Sitz in Waldbreitbach, den kommunalen Verantwortlichen vor Ort sowie der Bürgerinitiave, die sich zum Erhalt des Krankenhauses einsetze, heißt es in dem Schreiben. mehr...

Positive Signale aus Mainz

Chirurgisches Angebot im Krankenhaus Adenau gesichert

Adenau. Begleitend zur heutigen Pressemitteilung der Marienhaus Holding GmbH begrüßte Ministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler die Lösung für das Krankenhaus Adenau als Ergebnis zahlreicher intensiver Gespräche. „Das Krankenhaus Adenau ist ein für die gesundheitliche Versorgung der Bürgerinnen und Bürger in der Region unverzichtbarer Standort, auch nach den Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschusses“, betonte die Ministerin. mehr...

Der Adenauer Stadtrat tagt

Öffentliche Sitzung

Adenau. Am Donnerstag, 19. Dezember um 19:30 Uhr findet im Rittersaal der Komturei, Kirchstraße 26, Adenau eine öffentliche Sitzung des Stadtrates von Adenau mit folgender Tagesordnung statt: 1. Fragestunde der Bürger der Stadt Adenau; 2. Information der Verwaltung; 3. Verabschiedung einer Resolution zum Erhalt des Krankenhauses Adenau; 4. Beratung und Beschlussfassung über die Erweiterung des Online-Angebotes... mehr...

Bürgermeister und Förderverein zu Gespräch im Innenministerium

Notarztstandort Adenau muss erhalten werden

Adenau. Der Notarztstandort Adenau ist wichtig und muss erhalten werden. Dies ist das Ergebnis eines Gespräches am 4.12.2019 im rheinland-pfälzischen Innenministerium zwischen Vertretern der zuständigen Rettungsdienstbehörde sowie den Krankenkassen als Kostenträger. mehr...

St. Josef-Krankenhaus Adenau

Notärztlicher Dienst soll zum 1. Januar eingestellt werden

von Claudia Röttger

Adenau. Nachdem der Staatssekretär im Gesundheitsministerium Dr. Alexander Wilhelm in seiner Pressemitteilung vom 22. November erklärte, dass es das Anliegen der Landesregierung sei, die gesundheitliche Versorgung in der Region sicherzustellen und Lösungen für den Erhalt der Chirurgie zu finden, kam nur fünf Tage später die Ankündigung der Marienhaus GmbH zur Schließung des notärztlichen Dienstes. mehr...

Notarztversorgung im Adenauer Land: Bürgermeister und Förderverein bei Landrat Dr. Saftig

Es darf keinerlei Kompromisse und Vakanzen geben

Adenau. „Sofern das St. Josef- Krankenhaus Adenau den Notarztdienst – wie angekündigt – im Laufe des nächsten Jahres aufgibt, darf es keine Vakanz geben.“ Mit dieser Botschaft führten der Bürgermeister der Verbandsgemeinde Adenau, Guido Nisius sowie Bernd Schiffarth und Hermann-Josef Romes vom Förderverein des Krankenhauses kürzlich ein Gespräch mit Landrat Dr. Alexander Saftig von der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz. mehr...

St. Josef-Krankenhaus Adenau

Nachgefragt – gehen bald die Lichter aus?

Seit der Demo für den Erhalt des Krankenhauses ist schon wieder Zeit vergangen und die Wochen bis zur geplanten Schließung der Chirurgie kann man mittlerweile an einer Hand abzählen. Anlass für BLICK aktuell, mit Verbandsbürgermeister Guido Nisius über den derzeitigen Stand der Dinge zu sprechen. mehr...

St. Josef-Krankenhaus Adenau

Adenauer gehen für „ihr Krankenhaus“ auf die Straße

Adenau. Stadt- und Verbandsgemeinde-Bürgermeister von Adenau sowie der Förderverein St. Josef Krankenhaus e.V. bekommen von Bürgern, Vereinen und Institutionen große Unterstützung bei ihrem Kampf für den Erhalt des Krankenhauses und auch ein Schreiben an die Ministerpräsidentin Malu Dreyer soll dazu beitragen, dass noch Lösungen gefunden werden können. mehr...

Horst Gies MdL und Mechthild Heil: „Krankenhausstandort Adenau darf nicht ausbluten“

Taten werden gefordert

Kreis Ahrweiler. Mit großer Sorge betrachten der CDU-Landtagsabgeordnete Horst Gies und seine Kollegin aus dem Deutschen Bundestag, Mechthild Heil, die Entwicklungen der letzten Tage rund um den Krankenhausstandort Adenau. Mit der angekündigten Schließung der Chirurgie droht ein wichtiges Standbein des St-Josef-Krankenhauses wegzubrechen. „Damit ist die medizinische Grundversorgung im ländlichen Raum in der Verbandsgemeinde Adenau ernsthaft gefährdet“, so Gies und Heil. mehr...