DJK Plaidt-Fußballer ziehen in die nächste Pokalrunde ein

DJK Plaidt-Fußballer ziehen in
die nächste Pokalrunde ein

Der Auftakt in die neue Pflichtspiel-Saison hätte für die Fußballer der DJK Plaidt kaum besser laufen können. Foto: privat

08.08.2022 - 12:11

Plaidt. Der Auftakt in die neue Pflichtspiel-Saison hätte für die Fußballer der DJK Plaidt kaum besser laufen können. Beide Seniorenteams konnten ihre Spiele erfolgreich gestalten und stehen so in der nächsten Runde des Kreispokals.


Kreispokal A/B - Runde 1: DJK Plaidt vs. SG Kempenich 3:1 (1:0)


Die 80 Zuschauer am Plaidter Pommerhof sahen eine einseitige Partie. Allerdings war nicht der A-Ligist aus Kempenich das spielbestimmende Team, sondern die Heimelf um Trainer Andi Samson. Von Beginn an stand SG-Keeper Torsten Eckert unter Dauerbeschuss und hielt alles, was zu halten war. Beim Führungstreffer des Plaidters Lukas Schlimper war aber selbst Eckert machtlos (18.). Trotz drückender Überlegenheit ging es beim Stand von 1:0 in die Pause. Nach dem Seitenwechsel nutzten die Gäste dann die einzige Halbchance zum 1:1-Ausgleich (55.). Doch kurze Zeit später jubelten die Fans der DJK nach einem direkt verwandelten Eckball von Oliver Pung (60.) und mit dem 3:1 nur fünf Minuten später sorgte Plaidts Tim Pfeffer für die Vorentscheidung (65.). Danach plätscherte die Begegnung dem Schlusspfiff entgegen und Eckert konnte sich noch mehrfach auszeichnen. Kommentar von DJK-Coach Andi Samson: „Eine geschlossene Mannschaftsleistung und ein verdienter Sieg. Wir sind mit dem Auftakt sehr zufrieden.“ Nächstes Spiel der DJK Plaidt I: Freitag, 12. August 2022 um 20 Uhr gegen SG Mendig II in Plaidt.


Kreispokal C/D - Runde 1: SG Walporzheim II vs. DJK Plaidt II 2:5 (1:3)


In einem echten Pokalfight sahen die Zuschauer auf dem Hartplatz in Bengen neben sechs gelben Karten auch noch sieben Treffer. Dabei stach DJK-Angreifer Jannik Lauter mit drei Toren besonders heraus. Am Ende setzten sich die alten Hasen der DJK Plaidt II gegen eine blutjunge Walporzheimer-Reserve durch und zogen so verdientermaßen in die nächste Pokalrunde ein. Die Torfolge: 0:1 Jannik Lauter (2.), 0:2 Philipp Grünenwald (17.), 1:2 ET Erik Profittlich (22.), 1:3 Lauter (31.), 1:4 Lauter (48.), 1:5 Niels Köninger (52.), 2:5 Nils Josten (56.). Stefan Neunheuser, Trainer der DJK II, sagt: „Auf einem staubtrockenen Hartplatz sind wir auf eine sehr junge Mannschaft getroffen. Sobald wir das Tempo forciert haben, war der Gegner überfordert und wir konnten so einen ungefährdeten Pokalsieg landen.“ Nächstes Spiel: Samstag, 13. August 2022 um 17:45 Uhr gegen Spfr. Miesenheim II in Plaidt. Weitere Infos rund um die Plaidter Adler gibt es im Internet unter www.djkplaidt.de.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Westerwald-Verein-Zweigverein Montabaur 1888 e.V.

Rundtour Elberthöhen

Montabaur. Der Zweigverein Montabaur des Westerwald-Vereins e.V. lädt für Sonntag, 16. Oktober 2022 zur Wanderung Wällertour Elberthöhen ein. Diese führt von Niederelbert durch den Lebensraum Wald bis Welschneudorf und zurück durch den Wiesenbereich des idyllisch gelegenen Stelzenbachtales. Den Wanderer erwartet Natur pur mit tollen Aussichten auf das Stelzenbachtal und bei klarem Wetter bis in den Taunus und den Oberwesterwald. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Stadtbäume haben keine Lobby

juergen mueller:
Stadtbäume hatten noch nie eine Lobby. Wenn erforderlich, müssen sie stadtplanerischen Anforderungen weichen. Das ist so u. wird auch immer so sein. Und eine Baumschutzsatzung ändert daran auch nichts bis auf die Tatsache, dass Hauseigentümer mit Garten auf ihrem eigenen Grund u. Boden in Sachen BAUM...
juergen mueller:
Beschämend ist noch gelinde ausgedrückt, was sich im Nachhinein zur Flutkatastrophe da so alles abspielt und herauskommt. Wenn ich mir in Erinnerung rufe, wie z.B. auch ein Herr Lewentz seine angebliche Betroffenheit über das Ausmaß der Flutkatastrophe immer wieder zum Ausdruck brachte (oder war es...
juergen mueller:
"Die Energiekrise betrifft uns alle". Ein Pauschalsatz, den die Bundespolitik gerne vermehrt unter das Volk streut, offensichtlich in Abkehr der Tatsache, dass diejenigen, die für dieses "Streugut" verantwortlich sind, die die eigene Person betreffende Energiekrise quasi mit "links" überstehen werden,...
Service