Musik und Kunst Hand in Hand im Alten Bahnhof Puderbach

„Alte Musik“ auf historischen Instrumenten

20.06.2016 - 11:30

Puderbach. Die Projektgruppe Jugend/Kultur/Soziales hatte zu einem ungewöhnlichen musikalischen Ereignis in den Alten Bahnhof Puderbach eingeladen.


Der Spielkreis für Alte Musik/Neuwied gastierte in Puderbach und spielte ein Konzert mit Stücken aus der Zeit von Luther und Shakespeare. Die fünf Musiker aus Leidenschaft unter der Leitung von Gudrun Markmann boten in einem abwechslungsreichen Programm Werke von Johann Herrmann Schein, Anthony Holborne, Richard Mico und William Byrd auf ihren Nachbauten historischer Instrumente.

Dazu gehörten verschiedene Flöten, Krummhörner, Cornamusen, Gemshörner (die eigentlich schon immer aus Rinderhorn gefertigt wurden) und auch Kortholte (abgeleitet vom altdeutschen Begriff für „Kurzholz“). Jeder der Musiker beherrscht zwischen fünf und elf verschiedene Instrumente, da jedes Stück seiner eigenen Instrumentierung bedarf. Die gespielten Stücke reichten von ernsten und melancholischen Stücken bis hin zu heitere Trinkliedern und wurden überwiegend an den Höfen der Fürste und Kardinäle zum Besten gegeben.

In einer Pause des etwas mehr als einstündigen Programms gab Gudrun Markmann auch viel Wissenwertes zu den Instrumenten, ihrer Bauweise und der Art, wie sie gespielt werden, zum Besten. Auch im Anschluss standen die fünf Musiker Gudrun Markmann, Ruth Schöpke, Utz Hafner, Reinhard Wiebe und Ernst Schaufelberger noch für Fragen und den Austausch mit den Besuchern zur Verfügung. Zum musikalischen Programm gab es im Alten Bahnhof gleichzeitig eine Ausstellung von Gemälden und Grafiken der vor vier Jahren verstorbenen Linzer Künstlerin Waltraud Markmann Kawinski, die neben ihren vielen Gemälden auch insgesamt vierzehn Bücher veröffentlichte. Die in den Bildern und Büchern wiedergegebenen Eindrücke hat sie auf ihren zahlreichen Reisen durch die Welt gesammelt, sodass eine sehr vielseitige Ausstellung mit sehr intensiven Bildern daraus entstanden ist.

Die Projektgruppe hat mit dieser Veranstaltung wieder einmal ihre Vielseitigkeit eindrucksvoll unter Beweis gestellt und es bleibt zu hoffen, dass es noch viele solcher Veranstaltungen, die das kulturelle Programm der Verbandsgemeinde Puderbach sehr bereichern, geben wird.

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Polizei warnt vor weitverbreiteter Betrugsmasche

Sofort löschen: Angebliche SMS-Paketankündigung

Linz. Auch über das Wochenende erhielt die Polizeiinspektion Linz/Rhein wiederholt Meldungen von Geschädigten, welche vermeintliche DHL Paketankündigungs-SMS erhalten haben. Die SMS enthält zumeist die Mitteilung, dass das angeblich bestellte Paket zurückgesandt werde, wenn man nicht auf den beigefügten Link klicke, oder man schlichtweg dessen Zustellung bestätigen solle. Über ein Klicken auf den... mehr...

Zeugenaufruf nach Diebstahl in Lehmen

Unbekannte stehlen Zigarettenautomat

Lehmen. Unbekannte Täter entwendeten in der Nacht von Samstag, 17. April, auf Sonntag, 18. April, nach bisherigen Erkenntnissen vier Zigarettenautomaten. Zwei in der Ortschaft Lehmen, einer in der Ortschaft Hatzenport und einer in der Ortschaft Lieg im Hunsrück. Diese wurden durch Werkzeugeinsatz von der Wand gehebelt und im Anschluss mit einem Fahrzeug abtransportiert. Eventuell haben Bürger die... mehr...

Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Der Frühling kommt: Wo befinden sich Eure Lieblingsausflugsziele im BLICK aktuell-Land?

Eifel
Ahr
Mittelrhein
Mosel
Westerwald
Andere
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 
Kommentare
juergen mueller:
Ich glaube, dass es keinem politischem Aufruf bedarf, sich in die Lage derer zu versetzen, die durch Corona einen Angehörigen verloren haben. Frau Dreyer hat recht. Das Anzünden einer Kerze verbreitet logischerweise Licht. Zuversicht, das muss jeder für sich entscheiden. Pathetik ist nun einmal das,...

Elektrogerät setzt Möbel in Brand

Gabriele Friedrich:
Unsere tolle Feuerwehr wieder ! Die retten wirklich alles, auch Katzen, Hunde und Jecken. :)))) Macht nicht so viel auf eine Steckdose, ich wette das war ein richtiger Kabbelknuddel- das muss ja mal schief gehen....
Heribert Heimer:
Dumm gelaufen! Der Fehler der Verordnung liegt darin, dass wenn bestimmte inizdenzien unterschritten werden, alles wieder freigegeben wird. Siehe Ostern. Es sollte ein Umdenken stattfinden und nur dann freigegeben werden, wenn auch die umliegenden Kreise und Städte diesen Wert erreichen. Dann hört...
K. Schmidt:
Ich und meine Lebensgefährtin haben getrennte Wohnungen. Wir sehen uns täglich, und solche Besuche sind auch explizit als Ausnahme von der Ausgangssperre in der Verfügung des Kreises genannt. Wenn wir zusammen im Auto sitzen, muss einer von uns Maske tragen, der andere nicht, und bei anderen gemeinsamen...
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlenKommentiert