Mayener Schützen ehren Jubilare

Ehre wem Ehre gebührt

Erich Nöthen erhielt Schulterband

24.06.2022 - 08:44

Mayen. Wenn jemand über viele Jahre seinem Verein die Treue hält, so soll dies auch belohnt werden. Die Schützengesellschaft Mayen hatte ihre Jubilare zu einem Frühschoppen eingeladen.


Brudermeister Jürgen Kreusch und Geschäftsführer Erich Nöthen bedankten sich bei ihren Gästen und überreichten ihnen die entsprechenden Ehrennadeln.

Seit zehn Jahren sind Patrick Kirst, Marcus Wingender, Hannelore May, Jutta Hennerici, Katrin Kreusch, Bärbel Bichinger, Jürgen Steffes-Ollig, Dimitri Nesterow, Michael Dietz, Thomas Röhrig und Bernd Fiedler Mitglied der Schützengesellschaft. Silbernes Jubiläum (25 Jahre) konnte Rolf Kohlhaas begehen und gar 40 Jahre sind Irene Nöthen, Horst Betti und Dieter Gräfe bei den Schützen aktiv.

Elisabeth Wingender und Horst Bartz wurden aufgrund ihrer 50-jährigen Mitgliedschaft zu Ehrenmitgliedern ernannt. Seit 60 Jahren bereits ist Fritz Stein „Schötz“ mit Leib und Seele. Für seine 40-jährige Vorstandsarbeit wurde er zum Ehrenmajor befördert. Und Hans-Albert Faber gratulierte der Verein für sein 70-jähriges Jubiläum. Zwar konnten vormittags nicht alle Geehrten anwesend sein, doch im Laufe des Tages trafen die langjährigen Mitglieder auf dem Schützenplatz ein und konnten die Ehrennadeln in Empfang nehmen.


Erich Nöthen erhält Schulterband


Zwei Tage später, im Rahmen des Empfangs der Stadt Mayen und des Landkreises wurde Erich Nöthen eine besondere Ehre zu teil. Für den stellvertretenden Diözesanbundesmeister Norbert Steffens war es eine besondere Freude seinem ehemaligen Schulkameraden das Schulterband zum St. Sebastianus Ehrenkreuz im Namen des Bundes des Historischen Deutschen Schützenbundes verleihen zu dürfen. Dies ist eine der höchsten Auszeichnungen, die der Schützenbund zu vergeben hat. Mit ihr wird Erich Nöthens Engagement in seiner 54-jährigen Vereinszugehörigkeit gewürdigt. Die Jugendarbeit liegt dem heutigen Geschäftsführer der Bruderschaft ganz besonders am Herzen. So übernahm er 1990 als Nachfolger seiner Mutter die Aufgabe des Jungschützenmeisters, bevor er 2005 Schriftführer und 2020 Geschäftsführer des Schützenvereins wurde. Auch die Pflege der Verbindung zu den Pulheimer Schützenfreunden ist eine Herzenssache für ihn und neben seinem organisatorischen Einsatz ist auch immer wieder sein handwerkliches Geschick gefragt.

Pressemitteilung

Schützengesellschaft Mayen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Die Autobahnpolizei Montabaur bittet um Mithilfe bei der Suche nach bislang unbekannten Tankbetrügern

Foto-Fahndung: Wer kennt diese Männer?

Koblenz. Die Autobahnpolizei Montabaur bittet um Mithilfe bei der Suche nach bislang unbekannten Tankbetrügern. Diese betanken nach bisherigen polizeilichen Erkenntnissen seit mindestens Februar 2022 einen Personenkraftwagen Ford Mondeo mit den polnischen Kennzeichen DBL-NS10 in der Absicht, den getankten Dieselkraftstoff nicht zu bezahlen. Bundesweit sind mindestens elf derartige gewerbsmäßige Betrugsdelikte... mehr...

Die zuerst eintreffenden Rettungskräfte fanden den Fahrersitz leer vor

Sonderbarer Unfall im Kreis Neuwied: Wo war der Fahrer?

Puderbach. Am Mittwoch, dem 29. Juni gegen 4 Uhr kam es auf der Landstraße von Puderbach nach Urbach in Höhe der Ortschaft Harschbach zu einem Unfall mit einem alleinbeteiligten Fahrzeug. Dort kam aus bislang noch ungeklärten Gründen ein Mercedes nach links von der Straße ab, überschlug sich in der Böschung und kam auf den Rädern in einer Wiese zum Stehen. mehr...

Durchsuchungen und Festnahmen in mehreren Ländern

Internationaler Schlag gegen Geldautomatensprenger

Überregional. Sprengungen von Geldautomaten beschäftigen seit geraumer Zeit Justiz- und Polizeibehörden in ganz Deutschland. Jetzt gelang deutsch-niederländischen Ermittlungskräften unter Koordination der Zentralen Kriminalinspektion Osnabrück und der Staatsanwaltschaft Osnabrück ein bundesweiter Coup. Gestern (28. Juni 2022) durchsuchten in einer konzertierten internationalen Polizei- und Justiz-Aktion... mehr...

 
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service