„Pulse of Europe“ Neuwied

Kleines Jubiläum gefeiert

Kleines Jubiläum gefeiert

Am vergangenen Samstag feierte „Pulse of Europe“ Neuwied ein kleines Jubiläum. Foto: privat

26.09.2022 - 09:50

Neuwied. Am vergangenen Samstag feierte „Pulse of Europe“ Neuwied ein kleines Jubiläum. Zum Leidwesen der Veranstalter ohne die angekündigte „Crazy Corner Jazzband“ und den „Jazz!Chor Neuwied“, die leider beide aus krankheits- und spieltechnischen Gründen absagen mussten. Die gute Nachricht: Es wird einen Nachholtermin geben!

Fünf Jahre finden die Demos und Veranstaltungen nun statt. Ein eigentlich kurzer aber politisch turbulenter Zeitraum, in dem sich die Welt, so wie wir sie bisher kannten, auf den Kopf gestellt hat: Brexit, Trump, Klimakrise, Flüchtlingskrise, Corona-Pandemie, Zuwachs rechtsradikaler und europafeindlicher Kräfte bis hin zum kriegerischen Überfall Russlands auf die Ukraine, bezeichnen die bisher 35 Demos, Veranstaltungen und Aktivitäten.

In einem Überblick der Jahre 2017 bis 2022 ließ das Team von „Pulse of Europe“ Neuwied die Themen und Aktivitäten Revue passieren. 2019 war durch die Werbung für die Europawahl dabei ein besonderes Jahr, in dem viele, vor allem junge Menschen, Schülerinnen und Schüler erreicht werden konnten. Dass die Europäische Gemeinschaft wichtig für das Leben, für die Wirtschaft, die Sicherheit und das friedliche, soziale Zusammenleben ist, war immer die wichtigste Botschaft.

Die Frage des POE Teams an die Demo- Teilnehmer:innen nach dem Effekt des Europa-Engagements in den letzten fünf Jahren wurde insbesondere mit der der regelmäßigen Präsenz, den öffentlichen Veranstaltungen und dem Durchhaltevermögen der Aktiven des Teams beantwortet. „Europa“ sei durch Pulse of Europe stärker in das Bewusstsein der Bürgerinnen und Bürger in Neuwied gedrungen. Die Bitte weiterzumachen und der Wunsch, selbst aktiv mitzuwirken, wurde geäußert. Das ist viel mehr, als ein Veranstalter erwarten kann.

Natürlich soll es weitergehen. Am 29. Oktober findet die letzte Demo in diesem Jahr statt. Angefragt ist der Gründer von „Pulse of Europe“ Daniel Roeder aus der „Zentrale“ in Frankfurt. Freuen würde sich das Team von Pulse of Europe Neuwied deshalb über viele Teilnehmer:innen, gerne auch aus der Kommunalpolitik, denn Neuwied lebt Europa!

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Weihnachtsmarkt in Ettringen

Ettringen. Der Weihnachtsmarkt in Ettringen ist schon etwas ganz Besonderes. Zwar nur an einem Tag, dafür aber nicht weniger interessant und mit sehr großem Angebot, viel Liebe zum Detail und dem Besuch des Nikolauses im Flair des Ortes am Hochsimmer. Impressionen aus Ettringen gibt es in unserer Fotogalerie. mehr...

 

SC Poseidon Koblenz beim 26. Schinderhannes Schwimmfest in Simmern

Nachwuchsschwimmende auf Medaillenjagd

Koblenz. Jüngst ging es für den Nachwuchs des SC Poseidon nach Simmern zum Schinderhannes Schwimmfest. Trotz sieben krankheitsbedingter Ausfälle gingen immerhin noch 18 Teilnehmer der TG2/3 und der Talentgruppe (Jahrgang 2012-2014) an den Start und zeigten super Leistungen. Die „Talente“ pulverisierten ihre persönlichen Bestleistungen, was mit etlichen Medaillen belohnt wurde. mehr...

CDU Rheinbach blockiert die Verwaltung durch immer neue Prüfaufträge

Zuweisung von Geflüchteten erfolgt nach dem Flüchtlingsaufnahmegesetz

Rheinbach. Gemäß § 1 des Flüchtlingsaufnahmegesetzes sind die 396 Städte und Gemeinden in NRW verpflichtet, ausländische Flüchtlinge aufzunehmen und unterzubringen. Die Zuweisung der Flüchtlinge erfolgt durch die Bezirksregierung Arnsberg und richtet sich nach einem Verteilschlüssel, der alle Städte und Gemeinden gleichsam berücksichtigt (§ 3 Flüchtlingsaufnahmegesetz). mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
germät:
Alle Jahre wieder und fast nichts geschieht! Die meisten Fahrräder haben gar kein Licht. Hier ist Schutz für "Alle" aber auch für sich selbst eingefordert. Fahrräder instand setzen und vorführen lassen. Ansonsten passiert hier gar nichts! ...
juergen mueller:
Was sind das für Akten? Ist deren Inhalt maßgebend für Schuld oder Unschuld, für Versäumnisse u. Verfehlungen auch von Frau Dreyer? Die Opposition will weitere Köpfe rollen sehen u. packt ihren altbekannten Vorschlaghammer aus, ohne jedoch (wie hier) konkret zu werden. Ein unfaires, zugleich intrigantes...
G. Friedrich:
Alles fängt im Elternhaus an und die jungen Taugenichtse haben es wohl nicht besser gelernt. Die Quittung der modernen und digitalen Zeit und volles Versagen der Generation XYZ. Was soll noch Gutes in diesem Land wachsen ?...
Service