Adventslichter 2021 in Koblenz-Neuendorf

Leuchtende Fenster in der Stadt

Leuchtende Fenster in der Stadt

Zum Nikolaustag schmückten die Kita Pusteblume und die Kita „Im Kreutzchen“ aus der Großsiedlung die Fenster im neuen „Gemeinschaftszentrum Neuendorf“. Foto: Stadt Koblenz

13.12.2021 - 16:50

Koblenz. In diesem Jahr gibt es im Koblenzer Stadtteil Neuendorf wieder die beliebten Adventslichter. Zu vier Aktionen an vier Standorten sind alle Neuendorferinnen und Neuendorfer bei adventlicher Stimmung eingeladen sich unter den geltenden Coronabestimmungen zu treffen und die schön gestalteten Adventsfenster zu bestaunen. So wird in Gemeinschaft adventliche Stimmung nach Neuendorf gebracht. Ein gelungenes Projekt für den Stadtteil, das mittlerweile schon zur Tradition geworden ist. Finanziert werden die vier Aktionen durch den Verfügungsfonds der Sozialen Stadt Koblenz-Neuendorf. Im kommenden Jahr ist auch wieder der große lebendige Adventskalender mit vielen weiteren Anwohnerinnen und Anwohnern und weiteren Akteuren geplant.


Zum Nikolaustag schmückten die Kita Pusteblume und die Kita „Im Kreutzchen“ aus der Großsiedlung die Fenster im neuen „Gemeinschaftszentrum Neuendorf“. Um den Kindern und Erzieherinnen und Erziehern für ihre tolle Dekoration zu danken, bereiteten die Akteure aus dem „Gemeinschaftszentrum“ eine kleine Nikolausüberraschung vor. Die kreative Fensterdekoration wird bei Dunkelheit beleuchtet und bringt so bis ins neue Jahr eine adventliche Stimmung in die Max-Bär-Straße in der Großsiedlung Neuendorf. Wenn Sie neugierig geworden sind, können Sie sich die Fenster bei einem Spaziergang jeder Zeit anschauen kommen. Besonders schön wird es jedoch ab 16 Uhr, da dann die Beleuchtung angeschaltet wird.

Organisiert werden die einzelnen Veranstaltungen von der Katholischen Kirchengemeinde St. Peter, der Evangelischen Kirchengemeinde Koblenz-Lützel, der Caritas-Gemeinwesenarbeit „Im Kreutzchen“, McKiz, Der Jugend(sozial)arbeit St. Peter, Caritas-Aufsuchende Sozialarbeit Schwerpunkt Sucht, Caritas-Kita „Im Kreutzchen“, Kita Pusteblume und dem Stadtteilmanagement Neuendorf. Das nächste Adventsfenster leuchtet am Sonntag, 19. Dezember um 17:30 Uhr vor dem Pfarrhaus St. Peter in der Pfarrgasse 5. Diese Aktion wird organisiert von der Kirchengemeinde St. Peter.

Pressemitteilung

Stadt Koblenz

Weitere Beiträge zu den Themen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Weitere Berichte

Wissenschaftliche Aufarbeitung der Flut:

GRÜNE begrüßen Forschungsprojekt

Kreis Ahrweiler. GRÜNEN-Fraktionen aus dem Kreis Ahrweiler informierten sich im Rahmen der KAHR-Wissenschaftskonferenz über das Projekt. Dabei forderte Wolfgang Schlagwein, Sprecher der GRÜNEN-Fraktion im Kreistag und im Stadtrat der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler, die Projektbeteiligten auf, zeitnah auch die Räte mit einzubinden. mehr...

Sachspende des SV Hain zur Instandhaltung der Burg Olbrück

Sportverein unterstützt ehrenamtliches Engagement

Niederdürenbach. Im vergangenen Jahr startete das Mühlenteam aus Niederzissen ehrenamtlich mit Arbeiten bezüglich der Instandhaltung der Mauern im Bereich der Vorburg der Burg Olbrück. Dieses Engagement, welches allseits mit großer Anerkennung und Dankbarkeit verbunden ist, wurde ebenfalls vom SV Hain aufmerksam verfolgt. So entstand im Vorstand des SV Hain die Idee, diese Initiative in geeigneter Form zu unterstützen. mehr...

Aus dem Polizeibericht

Urbar: Altkleidercontainer in Brand gesteckt

Urbar. Unbekannte Täter haben in der Nacht von Montag auf Dienstag, 5. Juli gegen 3.40 Uhr einen Altkleidercontainer des DRK In der Hohl in 56182 Urbar in Brand gesetzt. Der brennende Container musste durch die Feuerwehr gelöscht werden. Sowohl am Container als auch dem Inhalt entstand nicht unwesentlicher Sachschaden. Die polizeiliche Fahndung im Nahbereich verlief ohne Erfolg. Hinweise zu den Tätern liegen bislang nicht vor. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare

Zu Besuch in der Frankensiedlung

Mathias Heeb:
Ja, es waren schöne Stunden mit den Kindern der Klasse, manche haben gefragt, ob sie nicht 3 Tage hier bleiben könnten. Was hätte man alles für Möglichkeiten mit diesem Projekt, immer noch und wird auch so bleiben absolutes Unverständnis über die Entscheidung des Gemeinderates der Grafschaft aufgrund...
Mathias Heeb, Grüner Fraktionsvorsitzender:
Von meiner Seite konnte ich mit Johannes Jung aus dem „rebellischen Dorf Eckendorf“ immer gut auskommen. Hoffe für ihn, dass er etwas andere Wege findet für die CDU Grafschaft, ihm alles Gute für die Zukunft, so fair sollte man sein....
K. Schmidt:
"So sei eine Seilbahn vom Tal aus zur Saffenburg, zur Burg Are oder zum Krausbergkopf bei Dernau zur touristischen Erschließung durchaus vorstellbar,..." - Bis vor 10 oder 11 Jahren gab es in Altenahr noch eine Seilbahn, die wurde dann aufgegeben weil mangels Fahrgästen kein wirtschaftlicher Betrieb...
Service