Senioren-Union Wachtberg

Kamingespräch mit Jonathan Grunwald

Kamingespräch
mit Jonathan Grunwald

Kreisvorsitzender der CDU Oliver Krauß (links) und Gastgeber Dr. Dieter Braun (rechts) wünschen Jonathan Grunwald (Mitte) viel Erfolg für seinen Wahlkampf. Foto: Privat

08.03.2022 - 15:24

Wachtberg. Jonathan Grunwald, CDU-Kandidat zur NRW-Landtagswahl 2022 für Bad Honnef, Königswinter, Wachtberg, Meckenheim und die Hennefer Obergemeinde, stellte sich noch vor seinem am 27. März auf Burg Münchhausen in Wachtberg-Adendorf stattfindenden Wahlkampfauftakt den Fragen der Wachtberger Bürgerinnen und Bürgern im Rahmen eines Kamingesprächs.

Im Haus des Vorsitzenden der Senioren-Union Wachtberg, Dr. Dieter Braun, nahmen 15 Gäste die Gelegenheit für einen ausführlichen Meinungsaustausch wahr.

Als besonderer Gast war auch Oliver Krauß, Vorsitzender der CDU im Rhein-Sieg Kreis und derzeitig für Wachtberg zuständiger Abgeordneter im Düsseldorfer Landtag, der Einladung Dr. Brauns gefolgt.

„Der direkte Kontakt, das persönliche Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern ist mir überaus wichtig und eine solche Möglichkeit der Diskussion schätze ich sehr“, meinte Jonathan Grunwald nach der Veranstaltung. Grunwald weiter: „Man bekommt ungefiltert mit, was Bürger denken und was sie von mir in Zukunft erwarten. Das erlaubt mir meine Position zu den Herausforderungen des Landes NRW klar zu erläutern“.

Der Gastgeber, Dr. Dieter Braun, teilte seine Meinung: „Da die eingeladenen Teilnehmer eine eigene Meinung haben und äußern, gibt dies dem Politiker ein ungefiltertes Bild dessen, wo der Schuh drückt.“

Die Resonanz der Gäste war sehr positiv. Sie empfanden den Gedankenaustausch mit Jonathan Grunwald im kleinen Kreis als sehr konstruktiv – die Meinungen reichten von „sehr konkrete Aussagen“ über „kompetenter Kandidat“ bis zu „sympathische Person“.

Das Gespräch fand unter 2G-plus Bedingungen statt, ein hochwertiger Schnelltest konnte unter ärztlicher Aufsicht noch im Haus durchgeführt werden.

Ein weiteres Kamingespräch ist noch vor der Landtagswahl am 15. Mai geplant.

Pressemitteilung

Senioren-Union Wachtberg

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Der Bürgermeister der VG Maifeld, Maximlian Mumm, äußert sich in deutlichen Worten zum Bus-Chaos im Landkreis Mayen-Koblenz.

„Probleme beim ÖPNV werden durch den Kreis schöngeredet“

Verbandsgemeinde Maifeld. Seit dem 12.12.2021 herrscht im Kreis das Buschaos. Viel geändert hat sich nach Meinung von Maifelds Bürgermeister Maximilian Mumm nicht. Hier und da sei es sicherlich ruhiger geworden, aber von einem reibungslosen ÖPNV könne man noch lange nicht sprechen. Dies bezieht er nicht nur auf die VG Maifeld, sondern auch auf andere Kommunen. Erschwerend komme nun für ihn hinzu, dass der Kreis offenbar die Probleme jetzt von sich auf die Kommunen abwälzen will. mehr...

Serie von Brandstiftungen nimmt kein Ende

Böswillige Feuerteufel zündeln weiter

Weilerswist. In den vergangenen Wochen wurden im Bereich Weilerswist vorsätzlich Brände im zweistelligen Bereich gelegt. Auch in der vergangenen Nacht ließ es sich der/die unbekannte/n Täter nicht nehmen, mutwillig zu zündeln. In der Vergangenheit betrafen die Brände hauptsächlich Grünflächen. In Einzelfällen war es jedoch dem Zufall zu verdanken, dass sich diese nicht auf angrenzende Waldstücke oder Wohngebiete ausgebreitet haben. mehr...

Hausfriedensbruch: Gruppe steigt illegal in Freibad ein

Daaden. Am Sonntag, 14. August, gegen 02:00 Uhr erhielt die hiesige Polizeidienststelle telefonisch den Hinweis, dass sich eine Personengruppe unberechtigt auf dem Gelände des Freibades in Daaden aufhalten und dort randalieren würde. Die Gruppe sei zuvor über den Zaun geklettert. Bei Eintreffen der Polizei hatte die Gruppe das Freibadgelände bereits wieder verlassen. Diese konnte wenig später in einem PKW mit Kölner Kennzeichen angetroffen und kontrolliert werden. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
G. Friedrich:
Keine Kameras ? Kein Dienstpersonal, Wachen- irgendwas ? Nichts brennt von alleine in einer Garage....
Friedrich:
Und warum waren die Türen nicht verschlossen von innen ? ...
Franz-Josef Dehenn:
Dieser Vandalismus im Neuwieder-ZOO geht mal gar nicht. Warum hat die Person das nur gemacht ? Ich kann nur hoffen, das man die Person bekommt und diese eine saftige Strafe bekommt. ...
Service