Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

30 Jahre Konzerte in der Matthiaskapelle Kobern - Gondorf

Ein himmlischer Musikgenuss

Das Aris Quartett der Villa Musica spielte Werke von Mozart, Beethoven und Mendelssohn - Bartholdy

23.04.2014 - 10:23

Kobern-Gondorf. In der einzigartigen Kulisse der im 13. Jahrhundert erbauten Matthiaskapelle hoch über dem Moselort Kobern - Gondorf fand am Ostermontag ein ganz besonderes Konzert statt. Im 30. Jahr der Geschichte dieser Konzerte hatte die Stiftung zur Erhaltung des romanischen und doch so ungewöhnlichen Bauwerkes zum klassischen Musikgenuss eingeladen. Dieses Mal war das Aris Quartett der Villa Musica zu Gast. Die vier jungen Musiker brachten drei Quartette der klassischen Streichmusik zu Gehör. Sie taten dies mit einer Professionalität und Hingabe, die ihresgleichen sucht. Von Wolfgang Amadeus Mozart spielten sie zu Beginn das Quartett B-Dur, KV 589, auch als Zweites Preußisches Quartett bekannt. Die Zuhörer versanken in der Harmonie und in den Notenläufen der Violinen, des Violoncello und der Viola, die sich miteinander zu unterhalten schienen, ebenso wie die Künstler: Anna Katharina Wildermuth (Violine), Noémie Zipperling (Violine), Caspar Vinzens (Viola) und Lukas Sieber (Violoncello).

Danach brachten sie das Quartetto serioso in f-Moll, Opus 95 von Ludwig van Beethoven zu Gehör. Beethoven selbst hatte den Druck dieses Werkes lange verweigert, vielleicht weil er es in einer Situation besonderer persönlicher Bedrängnis geschrieben hatte. „Düster und ernst“, komponiert vor dem Hintergrund der Kriegszustände des frühen 19. Jahrhunderts, als Napoleon Wien besetzt hatte. Und als wäre der Meister selbst auf das temperamentvolle Spiel der jungen Musiker aufmerksam geworden, „störte“ Donnergrollen vom Himmel draußen den zweiten Satz an einer besonders leisen Stelle.

Mit steigernder Musik steigerte sich auch das Wetter draußen, so dass die Konzertbesucher ebenso wie die Musiker die Pause in der Kapelle verbrachten. Geübte Besucher wissen, dass dieses kleine sechseckige Gebäude - ursprünglich als Reliquienort errichtet - seine ganz eigene Atmosphäre hat und schon oft für eine Überraschung gut war und ist. Eng ist es, die Stühle sind durch die Auflagen des Denkmalamtes nicht eben bequem - aber niemanden stört es, denn der Kunstgenuss hier oben ist immer etwas besonderes.


Blitz und Donner


So verzauberten die vier Musiker nach kurzer ungewöhnlicher Pause ihr Publikum noch einmal mit dem dritten Quartett, diesmal von Felix Mendelssohn Bartholdy: Das Quartett e-Moll Opus 44 Nr. 2. Der Komponist schrieb es einst als Geschenk für seinen Bruder und wunderte sich über den Erfolg. Die Zuhörer in der Matthiaskapelle taten dies nicht, denn es bot den würdigen Abschluss eines perfekten Konzertes, in dem vier Streicher den Raum der historischen Kapelle in einen klangerfüllten Konzertsaal verwandelten. Zum Abschluss dankte Hans-Josef Koggel den Künstlern und überreichte ihnen die „Blumen der Mosel“ - den Wein. „Wir sind dankbar, dass die Villa Musica das Aris Quartett zu diesem besonderen Anlass entsendet hat. Sie schufen den perfekten und richtigen Rahmen für unser Jubiläum“, so Hans-Josef Koggel.

-HE-

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
Weitere Berichte

Betrunkener Radfahrer stürzte in Neuwied

Ebiker erlitt Kopfverletzungen durch lockeren Helm

Neuwied. In der Nacht zum Samstag befuhr ein 34jähriger aus dem Kreis Mayen-Koblenz mit seinem E-Bike die Blücherstraße. Offenbar aufgrund von zu viel Alkohol stürzte er und zog sich Kopfverletzungen zu, weshalb er in ein Krankenhaus eingeliefert wurde. Ermittlungen der Polizei ergaben einen Wert von 1,59 Promille. Es wurde eine Blutprobe angeordnet und eine Strafanzeige erstattet. Außerdem stellten... mehr...

Weitere Berichte
Heizungspumpe:
Stromfresser im Keller

Energietipp der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Heizungspumpe: Stromfresser im Keller

Kreis Neuwied. Im Heizungskeller schlummert oft großes Ein-sparpotenzial. Die Heizungsumwälzpumpe transportiert das warme Wasser vom Heizkessel zu den Heizkörpern oder der Fußbodenheizung, damit es in den Wohnräumen warm wird. mehr...

Ein nicht alltägliches Event

Kunst-Workshops in der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz

Ein nicht alltägliches Event

Koblenz. Ein nicht alltägliches Event bietet die Kunstakademie Rheinland im Haus der Kreisverwaltung Mayen-Koblenz an. Im Rahmen der dort präsentierten Kunstausstellung Rhine Art werden am Samstag, 27.... mehr...

Gemeindeverwaltung Wachtberg

Integration des Schülerspezialverkehrs

Berkum. Die Gemeindeverwaltung Wachtberg lädt die Erziehungsberechtigten von Schülerinnen und Schülern der Wachtberger Grundschulen, der kommenden Schulneulinge sowie der Hans-Dietrich-Genscher-Schule... mehr...

Politik

Ergebnisse zur Feldstärkenmessung in Wallersheim im Bereich der Grundschule liegen vor

Werte liegen um den Faktor 1000 unter den Grenzwerten

Wallersheim. Im August 2018 beantragte die CDU Fraktion eine Feldmessung gem. § 5 der 26. BImSchV im Bereich der Hochspannungsleitungen, entlang der geplanten Ultranet-Strecke im Koblenzer Stadtgebiet, durchzuführen. mehr...

Wanderung entlang
des Streuobstwiesenwegs

FWG Kettig lädt ein

Wanderung entlang des Streuobstwiesenwegs

Kettig. Passend zur beginnenden Kirschblüte lädt die FWG Kettig alle Interessierten zu einer Wanderung entlang des Streuobstwiesenwegs am Sonntag, 5. Mai um 11 Uhr ein. Während der Wanderung beantwortet FWG-Vorstandsmitglied und Landwirtschaftsmeister Werner Schmorleitz Fragen zum Obstanbau. mehr...

Es war ein voller Erfolg

Ortsteilbegehung der CDU Karthause

Es war ein voller Erfolg

Karthause. Anlässlich der traditionellen CDU Ortsteilbegehung im Stadtteil Karthause konnte der Vorsitzende Leo Biewer erneut hochkarätige Teilnehmer begrüßen. Bürgermeisterin Ulrike Mohrs und Baudezernent... mehr...

Sport
Zuschauermagnet Kazmirek
führt Deichmeeting-Feld an

Deichmeeting 2019 wirft seine Schatten voraus

Zuschauermagnet Kazmirek führt Deichmeeting-Feld an

Neuwied. Arthur Abele gewann im vergangenen Jahr Gold bei der Europameisterschaft, Kai Kazmirek belegte bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro Platz vier und sicherte sich 2017 WM-Bronze – Ergebnisse wie diese zeigen, dass Deutschland zu den absoluten Top-Nationen im Zehnkampf gehört. mehr...

Ohne Gegentor fürs
Finalturnier qualifiziert

Vorrundenturnier der Fußball-Kreismeisterschaft der Grundschulen des Kreises MYK

Ohne Gegentor fürs Finalturnier qualifiziert

Weißenthurm. Nicht nur die Mädchen der Grundschule Weißenthurm spielen erfolgreichen Fußball, auch die gemischte Mannschaft mit den besten Fußballern und einer Fußballerin zeigten beim Vorrundenturnier... mehr...

Großreinemachen in Wormersdorf

Bogenschützen Rheinbach

Großreinemachen in Wormersdorf

Wormersdorf. Laub fegen, vom Herbststurm „abgehängte“ Pfeilfangmatten reparieren und wieder anbringen, Scheibenständer neu ausrichten und um- und unfallsicher aufstellen, Strauchschnitt beseitigen, Rasen... mehr...

Wirtschaft

Arbeiten am Stromnetz

Geplanter Stromausfall

Staudt. Am Sonntag, 5. Mai, wartet die Energienetze Mittelrhein (enm) das Stromnetz in Staudt. Für diese Arbeiten schaltet die enm, die Netzgesellschaft in der Unternehmensgruppe Energieversorgung Mittelrhein... mehr...

Neuen Chefarzt und neue
Leitende Ärztin begrüßt

- Anzeige -Dr. Büchter und Dr. Türoff neu am St. Nikolaus-Stiftshospital

Neuen Chefarzt und neue Leitende Ärztin begrüßt

Andernach. „Die Einführung von zwei neuen Ärzten in wichtigen Führungspositionen ist für ein Krankenhaus ein besonderes Ereignis“, sagte Geschäftsführerin Cornelia Kaltenborn. Das St. Nikolaus-Stiftshospital begrüßte Dr. mehr...

- Anzeige -Nettebad eröffnet die Liegewiese

Sonnenschein und Schwimm- vergnügen kombinieren

Mayen. Der April hält in diesem Jahr schon viele Sonnentage mit angenehmen Temperaturen bereit. Klar, dass alle Menschen nach draußen und die warmen Temperaturen genießen möchten. Im Nettebad Mayen kann... mehr...

 
Lesen Sie Jetzt:
Umfrage

Wie feiert ihr zu Hause das Osterfest?

Gemeinsam Eier bemalen oder färben
Das Zuhause mit Osterhasen und Zweigen schmücken
Einen Osterzopf oder Osterlamm backen
Ostereier verstecken und suchen
Osternester basteln
Bei uns wird Ostern nicht gefeiert
zusteller gesucht
Anzeige
 
 
Kommentare
Helmut Gelhardt:
Sebastian Hebeisen hat das Richtige gesagt! Lassen wir Herr Klasen toben. Das ist unerheblich. Helmut Gelhardt, Mitglied des Sozialverbands KAB
Uwe Klasen:
Wir dürfen Europa weder den linken Spaltern und Gleichmachern, noch dem Toben der zentralistischen Planwirtschaft überlassen!
Antje Schulz:
Die AfD, die sich gerne als Opfer aufspielt, macht mal wieder mit Negativschlagzeilen auf sich aufmerksam. Interessant wäre auch zu erfahren, was Dr. Jan Bollinger, der Kreisvorsitzende der AfD Neuwied, dazu meint. Bollinger ist zugleich auch Parlamentarischer Geschäftsführer der AfD-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag.
Service
LESETIPPS
GelesenEmpfohlen
Anzeige Online bestellen

Geben Sie Ihre Anzeige in wenigen Schritten einfach selbst auf - Rund um die Uhr auf unserer Online-Anzeigenaufgabe! Wählen Sie hier einfach die passende Rubrik aus.