RSC Mayen begrüßte 120 Mountain- und Gravelbiker

Gelungene Vulkaneifel-CTF

Gelungene Vulkaneifel-CTF

Herrlicher Ausblick auf Mayen von der Luisenplatzhütte für die Teilnehmer der Vulkaneifel-CTF. Foto: Martin Schäfer

12.09.2022 - 10:05

Mayen. Traditionell am ersten September-Sonntag fand erneut die Country-Tourenfahrt „CTF“ des Mayener Radsportclubs statt. Für die Teilnehmer standen dabei zwei ausgeschilderte Rundstrecken mit Single-Trails, flachen Tempo-Passagen und kurzen Steilstücken durch die Osteifel zur Auswahl.

Die Touren führten die Teilnehmer bei zunächst kühlen Temperaturen am Morgen, später aber angenehm warmem Spätsommerwetter, durch den Mayener Hinterwald in Richtung Blumenrather Heide zu einer Verpflegungsstation mit energiereicher Radsportkost. Von hier aus zweigte die 54km-Langstrecke dann auf einer Extra-Runde über Virneburg, Freilingen und Welscherath in die Nähe des Nürburgrings ab. Nach einer zweiten Passage der Verpflegung ging es zusammen mit der 34km-Kurzstrecke, vorbei an Kürrenberg und der Luisenplatzhütte, zurück nach Mayen.

Der Großteil der Teilnehmer kam von den Nachbarvereinen aus Polch, Neuwied und Kärlich, mit 7 Startern war der RSC Weibern der teilnehmerstärkste Verein. Aber auch von weiter her aus Bonn, Trier oder den Gemeinden Oberbexbach und Schmelz im Saarland reisten Fahrer nach Mayen. Kommentar zweier Radsportler aus Schmelz: „Wir waren im letzten Jahr erstmals hier und von der Mayener CTF sowie der Region insgesamt sehr angetan. Die Anreise dieses Jahr hat sich wieder gelohnt, denn man spürt, dass sich bei der Streckenplanung und Organisation viel Mühe gegeben wird. Es macht richtig Spaß, hier Rad zu fahren.“

Der Vorsitzende Martin Reis zog ein ähnliches Fazit: „Wir freuen uns über das Lob der Teilnehmer, nehmen uns aber auch kritische Punkte zu Herzen und versuchen, diese zu verbessern. Obgleich wir die Teilnehmerzahlen aus den Vor-Corona-Jahren leider nicht mehr erreichen, sind wir insgesamt zufrieden mit dem Verlauf der Veranstaltung.

Die Radsportler kamen auf ihre Kosten, was am Ende das Wichtigste ist. Großer Dank gilt auch allen Helfern für ihr Engagement im Vorfeld, während und nach der Veranstaltung.“ Impressionen zur CTF und weitere Infos gibt es auf www.rsc-mayen.de.

Pressemitteilung

RSC Mayen

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Weitere Berichte

Fotogalerie: Möhnentreffen in Mülheim-Kärlich 2023

300 Damen aus Nah und Fern feierten letzte Woche mit viel „Frauenpower“. Denn die Möhnen der Region, ganz egal ob aus Rieden, Bassenheim, Vallendar und vielen weiteren Orten, versammelten sich letzte Woche in Mülheim-Kärlich zum RKK-Möhnentreffen. Viele Bilder findet Ihr in unserer Fotogalerie! mehr...

Nun suchen die Tiere dringend ein neues, liebevolles Zuhause. 

Katzenschützer retten 47 Katzen aus Züchter-Wohnung

Kreis Ahrweiler/Köln. Am 27. November 2022 haben die Katzenschutzfreunde Rhein-Ahr-Eifel e.V. 47 Katzen aus dem Haushalt eines bekannten Züchters in Köln retten können. Dieser Züchter war einem Zuchtverein angeschlossen und gewann mit seinen Zuchtkatzen viele Preise. Unter ihnen befanden sich Langhaarkatzen, Manx Katzen, Nacktkatzen und etliche Mixe in schlechtem Zustand. Alle waren unkastriert und... mehr...

Der junge Fahrer musste ins Krankenhaus gebracht werden

B256: PKW landet auf Dach

Windeck. Am Sonntag (05. Februar) kam es in Windeck auf der B 256 zu einem Verkehrsunfall. Gegen 14.10 Uhr befuhr ein 24-Jähriger mit seinem VW Golf die Bundesstraße von der Ortschaft Wiedenhof in Richtung Eulenbruch. Kurz nach dem Ortsausgang geriet der junge Windecker mit seinem Pkw aus bislang ungeklärter Ursache auf regennasser Fahrbahn ins Schlingern. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
juergen mueller:
Vergnügen hin oder her. Es kostet Geld. Sowohl im Fussball als auch im Karneval. Wir leben in anderen Zeiten, was auch den Karnevalisten bewusst sein sollte. Auch der Einsatz von Polizei, Ordnungsamt, Rotes Kreuz, Malteser etc. bei einem Karnevalsumzug kostet Geld und zwar Steuergeld. Karneval ist Brauchtum...
juergen mueller:
Wir werden sehen, was dieser Beitritt wirklich bringen wird. Ich persönlich verspreche mir nicht viel davon. Schon garnicht teile ich die Euphorie einer Politik, die mit verantwortlich ist für das, was sie in den vergangenen Jahrzehnten verbockt hat, sie immer noch nicht begriffen hat, dass eines nicht...

Bus-Chaos im Kreis MYK: Wer ist verantwortlich?

Daniel Belzer:
Hier unterhalten sich die Landräte, welch eine Verschwendung von Zeit. Im Kreis Ahrweiler entwickelt sich Transdev seit Jahren gar nicht. Ich bin persönlich seit 10 Jahren mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs, und das Deutschlandweit. Und ein solch schlecht geführtes Unternehmen habe ich selten...
K. Schmitt:
Ständig dieser Ärger und diese Diskussionen mit den Bussen. Zum Glück wohne ich auf dem Dorf, da hat man damit nicht viel Probleme. Es fahren ja eh nur vier Stück am Tag....
germät:
Ja, Herr Landrat Dr. Alexander Saftig, da soll das neue Ticket für volle Busse sorgen!?. Ich glaube es nicht, wenn Stadtfahrten bis zu 30 Minuten dauern. Im Übrigen ist es schon besorgniserregend, wie manche Fahrerinnen/Fahrer ihr Gefährt durch die Gegend steuern!...
Service