Die 40. Auflage des Mendiger Laufspektakels war ein voller Erfolg

Lohner’s Vulkan-Marathon feiert famoses Comeback

02.05.2022 - 12:27

Mendig. Nach gefühlt, unendlich langen 36 Monaten der Covid-19-Pandemie und den damit verbundenen schweren Zeiten und Einschränkungen, erfreuten sich am „Tag der Arbeit“ über 1300 gut gelaunter Freunde des Laufsports in der Kreissportanlage in der Fallerstraße sowie im umliegenden Gelände in Mendig daran, unter erstklassigen Wetter- und Streckenbedingungen sich wieder sportlich Messen zu können. Der von der Laufgemeinschaft Lacher See e.V. sehr gut organisierte Tag, bietet nicht nur Freizeitsportlern und Familien jeglicher Art jedes Jahr eine tolle Gelegenheit, für attraktiven Freizeit- und Spitzensport, sondern auch namhaften Laufgrößen. So waren auch in diesem Jahr neben vielen Familien, teils mit kleinen Kindern oder passionierten Senioren bis teils weit über die 80 Jahre, auch wieder Top-Athleten aus der ganzen Region, wie Ingo Neumann (Nickenich) von der LG Rhein-Wied und Julien Jeandree (Altenahr) vom TSV Bayer 04 Leverkusen auf der Starterliste.

„Wir sind sehr stolz darauf, dass unsere über 150 ehrenamtlichen Helfer der LG dafür sorgen, dass unsere vielseitigen Gäste aus ganz Deutschland, endlich wieder einen schönen sportlichen Volkslauftag heute hier erleben können“, freute sich der Vorsitzende der LG Laacher See Klaus Jahnz bereits vor dem Event.

Auftakt für das beliebte Event, war die mittlerweile schon traditionelle Pastaparty am Vorabend der Veranstaltung. Viele Teilnehmer, gerade die weithergereisten, kommen nicht nur wegen der frühen Startzeit am Folgetag so schon für gute Gespräche zusammen. Sowieso betont Organisationschef Klaus Jahnz die touristische und gesellschaftliche Wichtigkeit des Events. So sagt er gegenüber BLICK aktuell, dass viele Fremdenzimmer-Betreiber und Hotels genauso vom Laufsporttag profitieren, wie der Einzelhandel. Die Wichtigkeit wurde auch durch die Anwesenheit der lokalen Politik dokumentiert.

Am mittlerweile schon traditionellen Datum, dem 1. Mai, bot man auf der sportlichen Ebene, neben dem Klassiker, dem 42,192 Meter langen und von der Polcher Großbäckerei Lohner´s unterstützten Marathon durch die hügelige Eifellandschaft zwischen Mendig und Kottenheim, auch diverse andere Wettbewerbe an. So sah man nicht nur einen mit 281 Aktiven gut angenommenen Halbmarathon oder einen 5000m „Jedermann-Lauf“ mit 187 Sportlern, sondern auch viele „Walking“ und „Nordic Walking“ Freunde jeden Alters genauso auf der Strecke, wie viele Kinder im Stadion, welche sich bei den Kinderwettbewerben gemessen haben. Sehr beliebt war auch wieder der 10.000m Lauf mit 253 Teilnehmern.

Sieger des Highlights über die doppelte Halbmarathon-Strecke mit Höhenunterschieden von bis zu 800 Metern, waren nach zwei Stunden und 58 Minuten Thierry van Riesen von der LG Rhein-Wied so wie Thomas Sendker von den Tribärs Sespenroth, welche Hand in Hand über das Ziel gehend, sich den Sieg teilten. Auch wenn die Zeitnahme bei van Riesen mehrere Zehntel früher ausgelöst hat. Der drittplatzierte Max Schulz kam über 10 Minuten später im Ziel an. Beste Frau war nach 4:13:19,4 Std. auf Gesamtplatz 22 Eva Schreich aus Köln, die nur drei Minuten vor der zweitbesten Lady Silke Herrmann das Ziel erreichte.

Den beliebten „Lotto Stiftung Halbmarathon“ gewann mit einer Zeit von einer Stunde und 19 Minuten Leon Schenke vom TuS Ahrweiler nur knapp vor Stefan Marx von der DJK Triathlon Andernach, welcher 22. Sekunden später ins Ziel lief. Ältester Teilnehmer auf der Gesamtstrecke war Norbert Hoffmann von der LG Westerwald. Der 83-jährige erreichte nach 4:36:00,5 Std. als 43. von 96 Startern das Zieltor.

Die Siegerin und der Sieger der diversen Läufe können sich über viele attraktive Preise freuen. Von Testfahrten mit tollen Fahrzeugen der Firma Nett, bis zu Jahresabos über wöchentlich fünf „ofenfrische Lieblinge“ der Bäckerei Lohners. Als Fazit lässt sich sagen, dass nachdem die Veranstaltung im letzten Jahr leider nur virtuell stattfinden konnte und im Rekordjahr 2019 noch 1666 Sportler gemeldet hatten, es trotz der Pause keinen wirklichen Abbruch für den Zuspruch gab. Was auch der Trubel im Start- und Zielbereich bestätigte. Alle Ergebnisse aus den letzten Jahren und weitere Informationen zum Event, vielleicht für eine Teilnahme im kommenden Jahr, finden sich auf www.vulkan-marathon.de

Roland Schäfges -

www.myfoto24.eu

Artikel bewerten

rating rating rating rating rating
Stellenmarkt
Stellenanzeige +
Weitere Berichte

Das Farbdesign erinnert laut Polizei stark an den Marvel-Held.

Polizei bittet um Hilfe: Wer hat das „Iron Man“-Motorrad gesehen?

Bonn. Unbekannte haben in der vergangenen Woche ein auffälliges BMW-Motorrad in der Bonner Nordstadt entwendet. Bei dem Zweirad handelt es sich um ein Fahrzeug, das nicht fahrbereit ist, da wesentliche Teile des Motors fehlen. Das Vorführmodel, welches dem Typ „1200 GS Adventure“ entspricht, wurde in der Zeit zwischen Donnerstag (11.08.2022), 18:30 Uhr bis Freitag (12.08.2022), 08:00 Uhr vor einem Autohaus auf der Vorgebirgsstraße entwendet. mehr...

Die Polizei sucht diesen Tatverdächtigen, der an einem Raubdelikt in Bonn beteiligt gewesen sein soll. Zusätzlich wird ihm ein Tankbetrug in Rennerod vorgeworfen.

Foto-Fahndung: Wer kennt diesen Mann?

Bonn. Nach einem Raubdelikt am Bonner Friedensplatz am 23.07.2022, in dessen Folge auch ein Skoda Octavia von der Wohnanschrift des Opfers gestohlen wurde, hatten die Ermittler des Kriminalkommissariats 13 der Bonner Polizei die Ermittlungen gegen mehrere unbekannte Männer aufgenommen. Einer der Unbekannten war am 25.07.2022 schließlich mit dem Fahrzeug bei einem Tankbetrug an der Bundesstraße in Zehnhausen bei Rennerod (Rheinland-Pfalz) von einer Überwachungskamera aufgenommen worden. mehr...

Anzeige

Eine Mitarbeiterin der kreiseigenen Vulkanpark GmbH soll mehr als 400.000 Euro veruntreut haben

Kreis MYK: SPD erhebt schwere Vorwürfe wegen Veruntreuung

Andernach/Mayen/Kreis MYK. „Unser Antritt muss es sein, Schaden vom Kreis fernzuhalten und diesen ungeheuerlichen Vorgang öffentlich zu machen! Schließlich handelt es sich um veruntreute Steuergelder, die an anderer Stelle fehlen“, sagt Achim Hütten, Fraktionsvorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion. „Im Kreishaus passieren gravierende Fehler! Wir können es nicht länger hinnehmen, dass Landrat, CDU... mehr...

Nach schnellem Eintreffen der Einsatzkräfte konnte frühzeitig Entwarnung gegeben werden

Sinzig: Angebranntes Essen löst Feuerwehreinsatz aus

Sinzig. Am Mittwochabend gegen 18.56 Uhr wurde die Sinziger Feuerwehr über eine Rauchentwicklung aus einem Gebäude informiert. Nach schnellem Eintreffen der Einsatzkräfte konnte frühzeitig Entwarnung gegeben werden. Bei der Ursache der Rauchentwicklung handelte sich um angebranntes Essen auf dem Herd. Mit im Einsatz waren neben der Sinziger Feuerwehr die Feuerwehr aus Remagen mitsamt Drehleiter sowie das DRK Kreisverband Ahrweiler. mehr...

 
Kommentare können für diesen Artikel nicht mehr erfasst werden.
Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag erstellen zu können.
LESETIPPS
GelesenNeueste
aktuelle Beilagen
Inhalt kann nicht geladen werden

 

Firma eintragen und Reichweite erhöhen!
Kommentare
Aufmerksamer Bürger:
Nun ja, da hätte man noch dazu schreiben können, dass es sich um einen Rolls Royce gehandelt hat, der da seit der Flut im Urzustand rumsteht. Wie so einige andere Autos auch. Wie das sein kann würde mich auch mal interessieren, wo ist da das Ordnungsamt was da mal vorher eine Gefahr für die öffentliche...
G. Friedrich:
Keine Kameras ? Kein Dienstpersonal, Wachen- irgendwas ? Nichts brennt von alleine in einer Garage....
juergen mueller:
Nachtrag: Weder vertikales noch horizontales "Stadtgrünchen" erfüllen die Voraussetzungen dafür, was man mit einem Beitrag zum Klimaschutz, Lebensqualität, Gesundheit etc. auch nur annähernd in Verbindung bringen könnte. Konstruktives Denken ist nicht jedem gegeben, auch den Freien Wählern offensichtlich...
juergen mueller:
Verkehrtes Denken "Freie Wähler". Jeden Tag werden in Deutschland ca. 60 Hektar Flächen verbraucht, in Siedlungs- u. Verkehrsfläche umgewandelt (auch in u. um Koblenz). Über die Hälfte davon versiegelt Versiegelung sorgt dafür, dass es in Städten wärmer ist/wird. Versiegelte Flächen z.B. verdunsten...
Tobi:
Guter Bericht. Schade, dass das Rote Kreuz bzw. Rettungsdienst oft bei den Berichten nicht benannt wird....
Service